tradition and experience in classic philately since 1919

Bidsheet

You have not added any lots to your basket so far.

Searchresults (195)

download as PDF Edit / save search
Sort list :
  • Lot# : 2334 Div. Altdeutschland Sammlungen/Posten

    1831/32: Lot sechs vorphilatelistische desinfizierte Briefe, dabei Brandenburg mit Einkreiser "SAN.St." von Berlin resp. Altdamm nach Stettin, Bayern mit Einkreiser "KOENIGL: BAYRISCHES SANITAETS SIEGEL von Wien nach Buremonde in Belgien resp. Büdingen, Thurn & Taxis recht seltener ovaler "Gereinigt in Frankfurt a/M." von Kopenhagen nach Elwangen, Hannover gerahmter "GERÄUCHERT" Lüneburg nach Holzminden, der Text nimmt Bezug auf die Cholera und Berlin nach Celle, weiterhin 1832 Osche nach Marienwerder mit handschr. Vermerk "Aus einem gesunden Orte" sowie 1923 Bestätigung des Polizeipräsidiums Hannover, dass zu exportierende Lumpen aus dem Polizeibezirk Hannover in sanitärer Hinsicht ungefährlich seien und 1957 Bildpostkarte mit Handstp. "Keimfrei gebügelt / Pockenquarantäne".
    Starting bid : 200 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 2335 Bayern

    1751 (23. Dez.): 'Pass- und Stunden-zettel nachher Prag / Cito Cito Citissime' der 'Gegenwärtig Kayserlich höchst-eilenden Ordinari Post' von Nürnberg Richtung Prag über Rückersdorf, Altsittenbach, Hartmannshof, Sulzbach, Amberg, Schwarzenfeld, Furn, Rötz und Waldmünchen mit den vorgeschriebenen Zeiten und der Gegenzeichnung der jeweiligen Poststellen, anfänglich gegengezeichnet vom Reichsoberpostamtsdirektor von Lilien. 
    Starting bid : 150 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 2336 Bayern

    1832 (Jan. 15): Desinfizierter Trauer-Faltbrief von Neustrelitz über Berlin nach Castell bei Würzburg, mit Abgangszweizeiler NEUSTRELITZ (Feuser 2478-2) und rücks. Transitstp. des bayrischen Contumazamtes "KÖNIGL. BAYRISCHE CONTUMAZ. ANSTALT TÖPEN" (Meyer S. 160), der Faltbrief zeigt die für Töpen typischen 25 Desinfektionslöcher. Töpen liegt im Norden Bayerns an der Grenze zu Thüringen, auf dem Weg von Schleiz nach Hof, Meyer kennt in 'Disinfected Mail' nur wenige Belege mit diesem recht seltenen Stempel, der nur in den Jahren 1831/32 verwendet wurde. Der Brief ist die Trauerbotschaft für August Ernst von Voß (1779–1832), Mitglied eines alten mecklenburgischen Adelsgeschlechtes, und gerichtet an den Reichsgarfen zu Castell-Castell.
    Starting bid : 150 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 2336A Bayern

    1 / 2
    Catalogue# : 1/Ia
    1 / 1
    1849: Schwarzer Einser, 1 Kreuzer grauschwarz von der Platte 1, farbfrisch und voll- bis breitrandig mit 7 mm breitem Bogenrand rechts, oben und unten mit Zwischenlinien, in einwandfreier und ungestempelter Erhaltung mit originaler Gummierung, ein herstellungsbedingter schwacher Papierknitter. Ein wirkungsvolles Stück, Attest Sem (2019) Mi = € 1'300+.
    Starting bid : 300 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 2337 Bayern

    1849/1919: Interessante Sammlung hunderter Marken gest./ungest. dabei Schwarzer Einser Platte 1 grauschwarz mit Plattenfehler "Fleck unter Anstrich der grossen 1" und "Farbfleck über Y von BAYERN", entw. mit gMR '242' von Nördlingen, 1850 9 Kr. grün und 18 Kr. orange ungebraucht vom rechten Bogenrand, 18 Kr. gest. (2), einmal mit gMR und einmal Bahnhofstp., 1852 1 Kr. gelb im waagr. Dreierstreifen mit gMR '363', 1868 7 Kr. in farbintensiver und seltener dunkelpreussischblauer Nuance, 1870 12 Kr. braunpurpur mit Wz. enge Rauten, sign. Brettl, 1873 9 Kr. rotbraun mit demselben seltenen Wz. und Portomarke 1871 2 Kr. schwarz mit engen Rauten. Ein schönes Los, fünf Befunde.
    Starting bid : 1,000 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 2338 Braunschweig

    1 / 2
    / /
    Catalogue# : 10Ax
    1 / 1
    1863: ½ Gr. / 5 Pf. schwarz ungezähnt auf dünnem grünem Papier, ein waagrechter Fünfzehnerblock, ungebraucht mit vollständigem Originalgummi, vorab in postfrischer Erhaltung, nur zwei Marken links und rechts oben mit Falz. In leuchtend frischer und einwandfreier Erhaltung, ein Luxusstück. Attest Lange (2006) Mi nicht gelistet, € 1'500 für Streifen und Blocks.
    Starting bid : 500 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 2339 Bremen

    1 / 2
    / /
    Catalogue# : 3a
    1 / 1
    1860: 7 Gr. rötlichgelb ungezähnt auf dickerem Papier, die oberen drei Reihen des Bogens mit den Bogenpositionen 1 - 15 und Bogenrändern an drei Seiten, ungebraucht mit vollständigem Originalgummi, dabei sechs Marken postfrisch. Eine punkthelle Stelle in der Marke oben rechts, davon abgesehen in leuchtend frischer Luxus-Qualität. Ein besonders attraktives Blockstück. Signiert Senf; Attest Neumann (2006) Mi nicht gelistet, € 5'600 für Streifen und Blocks.rnProvenienz: Sammlung Burrus, Robson Lowe Basel (Okt. 1964), Los 334.
    Starting bid : 1,500 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 2340 Helgoland

    1876 (16. Oktober): Briefinhalt vom königlichem Postmeister von Helgoland an seinen Gegenpart auf Jamaika mit Eingangsstempel "G.P.O. JAMAICA No. (809) 22.NOV.76" und Text in englisch "I have the honour to acknowledge the receipt of your letter, dated 9th of September and to thank you very much for the kindness sending me two specimens of the postage stamps, which are in use on your island. Enclosed I send you two specimens of all postage stamps, postcards and envelopes issued in our island for all time. I have the honour to be Sir, your most obedient servant" mit e.U. 'Pilger' und 15 aufgeklebten Briefmarken-Paaren der Ausgaben von 1867 ab 2 S. bis 1876 mit handschriftlicher Datierung der Ausgabedaten. Bei den oberen beiden Paaren notierte er falsche Ausgabedaten, es handelt sich um die Ausgabe von 1871, vermutlich waren keine Marken der Helgoland Nr. 1 und 2 vorhanden.rnDer Brief ist abgebildet auf Tafel 1 im Handbuch 'Specimen Stamps of the Crown Colonies' von Marcus Samuel, kleine Einschränkungen sollten nicht weiter stören; ein außergewöhnliches Dokument für den frühen "Specimen"-Post zwischen den einzelnen Postmeistern und ein Unikat der Helgoland-Philateliernrn1876 (Oct 16): The extraordinary letter from the Royal Postmaster of Heligoland to his counter-part in Jamaica, with the letter stating "I have the honour to acknowledge the receipt of your letter, dated 9th of September and to thank you very much for the kindness sending me two specimens of the postage stamps, which are in use on your island. Enclosed I send you two specimens of all postage stamps, postcards and envelopes issued in our island for all time. I have the honour to be Sir, your most obedient servant. Pilger, Royal Postmaster" bearing horizontal pairs of all the issues of Heligoland between 1867 and 1876 available at the Post Office at the time, the pairs dated alongside in manuscript per issue with 1871 ½ sch. yellow-green & rose, perf. 13½ x 14½ (Die II) dated 'Emission 1867', 1 sch. rose & yellow-green, perf. 13½ x 14½ (Die III) dated '1867', 1867 2 sch. rose & grass-green, rouletted (Die I) dated '1867', 1867 6 sch. green & rose, rouletted (Die I) dated '1867', Sept 1873 ¼ sch. deep rose & pale green (error), perf., dated '1873', August 1873 ¼ sch. rose & green, perf., dated '1873', ¾ sch. green & rose, perf. (Die I) dated '1873', Sept 1873 1½ sch. green & rose, perf. (Die I) dated '1873', 1875 1 pf. (¼ d.) deep green & rose, perf., (Die II) dated '1875', 2 pf. (½ d.) deep rose & deep green, perf., (Die II) dated '1875', Feb 1875 5 pf. (¾ d.) deep yellow-green & rose, perf. (Die II) dated '1875', Feb 1875 10 pf. (1½ d.) deep rose & deep green, perf. (Die II) dated '1875', Feb 1875 25 pf. (3 d.) deep green & rose, perf. (Die II) dated '1875', Feb 1875 50 pf. (6 d.) rose & green, perf. (Die II) dated '1875' and June 1876 3 pf. (⅝ d.) pale green, red & yellow, perf. dated '1876'; with framed "G.P.O. JAMAICA / No. 809 / 22 NO. 76" handstamp of receeipt at top. Illustrated in Marcus Samuel 'Specimen Stamps of the Crown Colonies' on Plate 1. A truly wonderful example of Postmaster's 'Specimen' mail, some imperfections but in outstanding quality given that the letter was posted to a tropical island. A wonderful frontispiece to any serious collection of Heligoland and unique.rnrnrn 
    Starting bid : 3,500 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 2341 Helgoland

    1 / 2
    Catalogue# : 1/I
    1 / 1
    1867:  ½ S. dunkelbläulichgrün/karmin durchstochen, Kopftype I, farbfrisch, ungebraucht, in einwandfreier Erhaltung, Fotoattest RPSL (1953)  Gi 1rnrnProvenienz: Major G.S.M. Burton.rnrn1867 (April): ½ sch. deep bluish-green & rose, rouletted, Die I, a superb unused example of good colour, fresh and very fine, large part og. A very rare stamp so fine. Cert. RPSL (1953) Gi = £ 350.rnrnProvenance: Major G.S.M. Burton.
    Starting bid : 100 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 2342 Helgoland

    1 / 2
    /
    Catalogue# : 1/I
    1 / 1
    1867: ½ S. dunkelbläulichgrün/karmin durchstochen, Kopftype I im Viererblock, farbfrisch, sauber ungebraucht, in einwandfreier Erhaltung, sehr schöne und äußerst seltene Einheit, sign. E. Diena und Fotoattest Bühler (1994) und Schulz BPP (2003)  Mi. = € 4.000,- Gi 1rnrnProvenienz: Neumann, 10 Jan 2009, Los 243.rnrn1867 (April): ½ sch. deep bluish-green & rose, rouletted, Die I, an unused block of four, of fresh colour and appearance, hinged for protection on reverse of large part og. An extremely rare multiple in the foremost quality for a block of this stamp. Signed E. Diena. Certs. G. Bühler (1994), K-H. Schulz (2003) Gi 1 = £ 1'400++.rnrnProvenance: T Neumann, 10 Jan 2009, lot 243.
    Starting bid : 1,500 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 2343 Helgoland

    1 / 2
    Catalogue# : 1/I
    1 / 1
    1867: ½ S. dunkelbläulichgrün/karmin durchstochen, Kopftype I, farbfrisch und sauber gestempelt, in einwandfreier Erhaltung, schönes Exemplar dieser seltenen Marke, sign. Richter und Fotoattest Schulz BPP (1994)  Mi. = € 1.300,- rnrn1867 (April): ½ sch. deep bluish-green & rose, rouletted, Die I, a superb used example, neatly cancelled by HELIGOLAND circular datestamp (Type I) in black. Exceptional and rare. Signed Richter. Cert. K-H. Schulz (1994) Gi = £ 850.
    Starting bid : 250 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 2344 Helgoland

    1 / 2
    /
    Catalogue# : 2
    1 / 1
    1867: 1 S. rosakarmin/dunkelgrün durchstochen im Viererblock, farbfrisch, sauber ungebraucht, in einwandfreier Erhaltung, dekorative und äußerst seltene Einheit, sign. E. Diena und Fotoatteste Bühler (1994) und Schulz (2003)  Mi. = € 2.500,- Gi 2rnrnProvenienz: Neumann, 10 Jan 2009, Los 249.rnrn1867 (April): 1 sch. rose & blue-green, rouletted, Die I, an unused block of four, of fresh colour and appearance, hinged for protection on reverse of large part og. An extremely rare multiple in the foremost quality for a block of this stamp. Signed E. Diena. Certs. G. Bühler (1994), K-H. Schulz (2003) Gi 2 = £ 720++.rnrnProvenance: T Neumann, 10 Jan 2009, lot 249.
    Starting bid : 1,000 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 2345 Helgoland

    1 / 2
    Catalogue# : 2+3+6b
    1 / 1
    1867: 1 S. rosakarmin/dunkelgrün und 2 S. lilakarmin/dunkelggelblichgrün durchstochen, jeweils Kopftype I und Ausgabe 1869 1/2 S. mittelbläulichgrün/karmin, Kopftype II, je mit klarem schwarzen L1 "HELGOLAND" (mit Punkt) als portogerechte Frankatur auf Brief via "HAMBURG 4.9.71" nach Thorn mit Ausgabestempel, 1/2 S. mit leichten Mängeln oben durch Randklebung und Umschlag links mit senkrechten Bug und untere rechte Ecke repariert, sonst in guter Gesamterhaltung, sehr seltene Frankatur-Kombination mit 2 Schilling Seezuschlagsgebühr, aus der Schillingzeit ist kein weiterer Brief nach Thorn bekannt, sign. Drahn und Fotoattest Estelmann BPP (2019)rnrn1867: 1 sch. rose & blue-green, 2 sch. rose & grass-green, rouletted (Die I), used with 1869/73 ½ sch. pale green & carmine, perf. 13¼ x 14¼ on 1871 cover to Thorn, Prussia (now Torun, Poland), tied by three individual strikes of the HELGOLAND straight line handstamp in black with information strike alongside. Reverse with Hamburg transit cds (Sept 4) and arrival (Sept 5) in black. The envelope sensibly restored at lower right. Signed A.W. Drahn.
    Starting bid : 1,500 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 2346 Helgoland

    1 / 2
    /
    Catalogue# : 3
    1 / 1
    1867: 2 S. lilakarmin/dunkelgelblichgrün durchstochen im 15er-Block mit Bogenrändern an drei Seiten, farbfrisch, postfrisch mit winzigem Gelbpunkt auf einer Marke, sonst in einwandfreier Erhaltung, seltene Einheit, Fotoattest Schulz BPP (2002)  Gi 3rnrn1867 (March): 2 sch. rose & grass-green, rouletted, an unused block of fifteen (3 x 5) from the sheet of 50 subjects, of vibrant fresh colour, one tiny tone spot on superb, unmounted og. A most attractive multiple. Cert. K-H. Schulz (2002) Gi 3 = £ 300+.
    Starting bid : 150 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 2347 Helgoland

    1 / 2
    Catalogue# : 3+6xe+7xa
    1 / 1
    1867: 2 S. lilakarmin/dunkelgelblichgrün durchstochen, Kopftype I und Ausgabe 1869/73 1/2 S. hellolivgrün/karmin und 1 S. karmin/gelblichgrün mit sauberem Rundstempel "HELIGOLAND 22 SP 1872" (Type I) als portogerechte Frankatur auf Brief mit Leitvermerk "per Breslau u. Grottkau" nach Louisdorf bei Olbendorf mit Ankunftsstempel "OLBENDORF 25.9", leichte Patina, sonst in guter Gesamterhaltung, dekorative und seltene Mischfrankatur aus der Schillingzeit, sign. Lemberger mit Fotoattest (1972)  Gi 3+6a+8vrnrnProvenienz: Neumann, 10 Jan 2009, Los 254.rnrnrn1867: 2 sch. rose & grass-green, rouletted (Die I), used with 1869/73 ½ sch. pale olive-green & carmine (Sept 1872 printing) and 1 sch. rose & yellow-green (Die III, July 1871 printing) on 1872 cover to Louisdorf bei Olbendorf, endorsed 'per Breslau' at lower left, tied by bold strike of circular HELIGOLAND datestamp (Sept 28) in black. An exceptionally attractive cover. Signed Lemburger. Cert. Lemberger (1972) Gi 3+6a+8.rnrnProvenance: Neumann, 10 Jan 2009, lot 254.
    Starting bid : 2,000 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 2348 Helgoland

    1 / 2
    Catalogue# : 6xc+7ya
    1 / 1
    1869/73, 1/2 S. grünoliv/karminrot und Einzelwert und waagerechtes Paar 1 S. karmin/gelblichgrün je mit Rundstempel "HELIGOLAND 18.JY.1872" (Type I) als portogerechte Frankatur auf Brief via Hamburg nach Berlin mit Ausgabestempel, ein Wert mit leichter Patina und Umschlag mit wenigen Gelbflecken, sonst in guter Gesamterhaltung, dekorative und seltene Frankatur, sign. Bühler und Fotoattest Schulz BPP (2001)   Gi 6a+8rnrnProvenienz: Neumann, 10 Jan 2009, Los 258.rnrn1869/73 ½ sch. pale olive-green & carmine-red (July 1871 printing) and single and horizontal pair of 1 sch. carmine & yellow-green (Die III, July 1871 printing) on 1872 cover to Berlin, endorsed 'Franco' at lower left, tied by two bold strikes of circular HELIGOLAND datestamp (July 18) in black. Reverse with Hamburg transit cds (July 19) and Berlin arrival (July 20) cds in black. An exceptionally attractive cover. Signed Bühler. Cert. K-H- Schulz (2001) Gi 6a+8.rnrnProvenance: Neumann, 10 Jan 2009, lot 258.
    Starting bid : 1,000 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 2349 Helgoland

    1 / 2
    / /
    Catalogue# : 6yh
    1869/73: 1/2 S. lelbhaftbläulichgrün/karmin auf dickem, gegitterten Papier im Neuner-Block aus der linken oberen Bogenecke, sieben Werte postfrisch, zwei Werte und Oberrand mit Falzresten, untere Reihe stärker angetrennt bzw. rechte untere Marke mit Zahnfehler, sonst einwandfreie, farbfrische Einheit, selten, sign. H. Krause und Lemberger BPP  Mi. für lose Marken = ca. € 2.400,- Gi. 6brnrnProvenienz: Collection 'Gold Medal', Robson Lowe, Basel, 26 Oct 1977, lot 1414.rn                   Neumann, 10 Jan 2009, Los 268.rnrn1869/73: ½ sch. pale bluish-green & deep carmine (Sept 1873 printing), perf. 13¼ x 14¼, quadrille paper, an unused block of nine from the top left corner of the sheet, fresh and extremely fine but for one short perforation on the nnith stamp, some splitting between seventh and eighth stamp, unmounted og. Scarce thus. Signed H. Krause, Lemberger BPP Gi 6b = £ 990+.rnrnProvenance: Collection 'Gold Medal', Robson Lowe, Basel, 26 Oct 1977, lot 1414.rn                   Neumann, 10 Jan 2009, lot 268.
    Starting bid : 500 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 2350 Helgoland

    1 / 2
    Catalogue# : 6yg
    1 / 1
    1869/73: 1/2 S. bläulichgrün/dunkelkarmin auf dickem, gegitterten Papier aus der linken oberen Bogenecke, farbfrisch, Marke postfrisch, im Oberrand mit Falzresten, in einwandfreier Erhaltung, sign. H. Krause und Lemberger BPP und Fotobefund Schulz BPP (2002)  Mi. = € 360,- ++ Gi 6brnrnProvenienz: Neumann, 10 Jan 2009, Los 262.rnrn1869/73: ½ sch. bluish-green & deep carmine (July 1873 printing), perf. 13¼ x 14¼, quadrille paper, an unused example from the top left corner of the sheet, fresh and extremely fine, mounted in margin only with stamp unmounted og. Scarce thus. Signed H. Krause, Lemberger BPP. Cert. K-H. Schulz (2002) Gi 6b = £ 110+.rnrnProvenance: Neumann, 10 Jan 2009, lot 262.
    Starting bid : 100 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 2351 Helgoland

    1 / 2
    /
    Catalogue# : 8a
    1 / 1
    1873: 1/4 S. dunkelrotkarmin/lebhaftgelblichgrün, farbfrisch im Viererblock, sauber ungebraucht, in einwandfreier Erhaltung, sehr schöne Einheit, sign. E. Diena und Fotoatteste Bühler (1994) und Schulz BPP (2003)  Mi. = € 2.200,- Gi 5brnrnProvenienz: Neumann, 10 Jan 2009, Los 271.rnrn1873 (Aug 10): ¼ sch. deep carmine & yellow-green, perf. 13½ x 14¼, an unused block of four of fresh rich colour, hinged for protection, superb large part og. Signed E. Diena. Cert. G. Bühler (1994), K-H. Schulz (2003) Gi 5b = £ 380+.rnrnProvenance: Neumann, 10 Jan 2009, lot 271.
    Starting bid : 500 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 2352 Helgoland

    1 / 2
    Catalogue# : 8F
    1 / 2
     1873 (26.September): Fehldruck 1/4 S. grün/karmin, farbfrisch mit Rundstempel "HELIGOLAND SP 2. 1873" (Type I) in einwandfreier Erhaltung, sehr schönes Exemplar dieser seltenen Marke, sign. TT (Thier), Pfenninger, W. Engel mit Attest sowie Prüfungsbefund M. Brettl (1992) und Fotoatteste Schulz BPP (2003) und C. Brettl BPP (2008)  Mi. = € 4.500,- rnrnProvenienz: Neumann, 10 Jan 2009, Los 272.rnrn1873 (Sept 26): Error of Colour ¼ sch. green & carmine, emboossed head on carmine background, a fine used example with clear strikes of HELIGOLAND datestamp (SP.27 / 1873) in black. An exceptionally attractive example of this great rarity. Signed W. Engel, Pfenninger, Thier. Certs. Walter Engel (1965), Maria Brettl (1992), K-H. Schulz (2003), Cornelia Brettl (2008) Gi 5a = £ 3'250.rnrnProvenance: Neumann, 10 Jan 2009, lot 272.
    Starting bid : 1,000 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 2353A Helgoland

    1 / 2
    / /
    Catalogue# : 15
    1875: 3 P./25 Pfg. lilakarmin/grün im kpl. Bogen mit 50 Werten, farbfrisch, postfrisch, im Rand mit Falzresten, Marken in einwandfreier Erhaltung, im Bogen recht selten  Mi. = € 1.750,- Gi 16rnrn1875 (Feb 15): 25 pf. (3 d.) carmine & green on toned paper, perf. 13½ x 14¼, a complete sheet og 50 subjects (10 x 5), fresh and fine, hinged in margins only as precautionary measure, unmounted og. Scarce and most attractive multiple Gi 16 = £ 1'200+.
    Starting bid : 250 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 2353 Helgoland

    1 / 2
    /
    Catalogue# : 13b
    1875/90: 3 F./5 Pfg. lilakarmin/green im Viererblock, jeder Wert einzeln mit schwarzem L1 "HELGOLAND" entwertet, auf Brief mit weiterem Stempelabschlag als Aufgabestempel nach Cuxhafen mit Ankunftsstempel, Umschlag mit Patina, sonst in guter Gesamterhaltung, Viererblocks dieser Marke auf Brief sind sehr selten, sign. KruschelrnrnProvenienz: Neumann, 10 Jan 2009, Los 281.rnrnrn1875/90: 5 pf. (¾ d.) deep green & carmine, perf. 13½ x 14¼, a block of four used on 1890 cover to Cuxhaven, tied by four strikes of HELGOLAND straight line handstamp with further information strike at right in black. Reverse with Cuxhaven arrival cds (Aug 10). A superb multiple on letter and very scarce. Signed Kruschel.rnrnProvenance: Neumann, 10 Jan 2009, lot 281.
    Starting bid : 300 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 2354 Helgoland

    1 / 2
    Catalogue# : 17a
    1 / 1
    1876/90: 2 1/2 F./3 Pfg. dunkelgrün/gelb/zinnoberrot im waagerechten Viererstreifen, farbfrisch und gut gezähnt, postfrisch, mittig vorgefaltet, sonst in einwandfreier Erhaltung, sehr seltene Einheit, sign. E. Diena, G. Bühler und Lemberger BPP und Fotoattest Schulz BPP (2001)  Mi. = € 4.500,- Gi 12arnrnProvenienz: Neumann, 10.Jan.2009, Los 287rnrnrn1875/90: 3 pf. (⅝ d.) deep yellow-green & orange-vermilion, perf. 13½ x 14¼  (June 1876 printing), an unused horizontal strip of four of excellent fresh colour, well centred and with full unmounted og. A rare and extremely fine multiple in the foremost quality. Signed G. Bühler, E. Diena, Lemberger BPP. Cert. K-H. Schulz (2001) Gi 12a = £ 680+.rnrnProvenance: Neumann, 10 Jan 2009, lot 287.
    Starting bid : 1,000 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 2355 Helgoland

    1 / 2
    Catalogue# : 19Aa
    1879: 1 Sh./1 M. blaugrün/grauschwarz/mittelsrosa, farbfrisch und gut gezähnt mit Stempel "HELIGOLAND NO 27.1888" auf überfrankiertem R-Brief mit rückseitigem, roten Absendervordruck 'Post Office Heligoland' nach Altona mit Ankunftsstempel, Umschlag mit wenigen Flecken, sonst in gut Gesamterhaltung, dekorativ  Gi 18.rnrn1879 (Aug): 1 mark (1 s.) deep green, scarlet & black, a fine example used on 1888 registered cover to Altona tied by HELIGOLAND cds (Nov 27) in black with information strike alongside and registration label at left. Reverse with full embossed Arms above "Post Office, Heligoland" imprint in red and 'Altona' arrival cds (Nov 28) in black. Some light aging but an attractive cover. Gi 18.
    Starting bid : 150 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 2356 Helgoland

    1 / 2
    /
    Catalogue# : 19Ac
    Nicht augegeben 1890: 1 Sh./1 M. grün/lebhaftrot auf stark satiniertem Papier im kpl. Bogen mit 50 Werten, farbfrisch, postfrisch, im Rand zum Teil mit Falzresten, ein Wert mit Haftstelle und rechte Bogenhälfte zum Teil bis zu den oberen beiden Markenreihen senkrecht angetrennt, Marken sonst in einwandfreier Erhaltung, sehr selten  Mi. für mögliche Einheiten und lose Marken = € ca. 13.000,-rnrnrnrn 
    Starting bid : 2,000 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 2357 Helgoland

    1 / 2
    Catalogue# : 20B
    1 / 1
    1879: Probedrucke 1 Sh/1 M. und 5 Sh./5 M. 'HELIGOLHND' mit Zähnung L 11 1/2, farbfrisch, ungebraucht mit Originagummierung, in einwandfreier Erhaltung, als 'Paar' sehr selten, 1 M. mit privater Signatur, 2 M. sign. HK und Stanley Gibbons und Fotoattest Schulz BPP (2001)  Mi. = € 3.600,-rnrnProvenienz: 5 M: Neumann, 10.Jan.2009, Los 304  rnrnrnrn 
    Starting bid : 800 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 2358 Helgoland

    1867/79: Sammlung mit meist ungebrauchten und gestempelten Werten mit Farben und Besonderheiten, dabei u.a. Ausgabe 1867 1/2 S., Kopftype II ohne Gummierung (doppelt sign. Lemberger BPP) und Ausgabe 1879 mit fehlerhaftem Probedruck 5 Sh./5 M. (sign.), dazu kleine Stempel-Sammlung auf 17 losen Marken, alles auf Albenseiten mit englischer Beschriftung
    Starting bid : 800 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 2359 Helgoland

    1875/95: Interessante Sammlung der verschiedenen privaten Neudrucken ab 1875 mit wenigen ungezähnten Werten, dabei vom Hamburger Neudruck der Ausgabe 1875 die 2 F./2 Pfg. mit kopfstehendem Mittelstück im kpl. Bogen mit 50 Werten, alles auf Albenblättern mit englischer Beschreibung.
    Starting bid : 200 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 2360 Helgoland

    1 / 2
    Catalogue# : 20A
    1 / 1
    1879: 5 Sh / 5 M. lachsrot, gelb & schwarz, ein farbfr. Stück mit guter Zähnung in einwandfreier Erhaltung, klar und übergehend entw. mit dem Langstp. HELGOLAND in Typ II des Hamburger Hauptpostamtes. In gebrauchter Erhaltung eine recht seltene Marke, hier sehr attraktiv präsentierend, Attest Schulz (1995) Mi = € 1'500.
    Starting bid : 300 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 2361 Preussen

    1 / 2
    Catalogue# : 1+1/I+1/II
    1 / 1
    1850: ½ Silbergroschen rotorange im Sechserblock (Positionen 102-104 / 112-114) mit den berühmtesten Plattenfehlern der Preussen-Philatelie "enger und weiter Abstand" auf den Bogen-Positionen 112 -114 der Druckplatte 7 mit Rahmenstempel von AHLEN. Der Block zeigt kleinere Mängel (oben teils etwas berührt, die drei Marken 'enger & weiter Abstand' jedoch voll-bis breitrandig, senkrecher Bug geglättet und eine Marke kleiner Vortrennschnitt), dafür sind die berühmten 'Abstände' jedoch perfekt sichtbar, da stempelfrei (enger Abstand) bzw. minimal überstempelt (weiter Abstand). Es handelt sich um das grösste bekannte Blockstück mit den beiden spektakulären Abstands-Varianten und ein bedeutendes Unikat der traditionellen Preussen-Philatelie! Attest Wasels BPP (2019).rnReferenz: Gelistet und abgebildet im Handbuch der preußischen Freimarken von Bayer/Stautz, Kapitel 01-13-03 (1986).rnProvenienz: 137. Mohrmann-Auktion 1972; Sammlung Dr. Bayer (Privatverkauf Ende der 1980er Jahre).rn 
    Starting bid : 7,500 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 2362 Preussen

    1 / 2
    Catalogue# : 1+1/I+1/II+10a
    1 / 1
    1850: ½ Silbergroschen rotorange im Viererstreifen (Positionen 111-114) mit den berühmten Plattenfehlern "Enger und weiter Abstand" auf den Bogen-Positionen 112-114 der Druckplatte 7, hier sogar zusätzlich mit dem "normalen Abstand" zwischen den Positionen 111-112 zusammen mit 1858, 1 Sgr. gegitterter Grund auf Postinsinuationsdokument vom 2 Dezember 1859. Der "enge Abstand" ist in der Mitte des Viererstreifens völlig stempelfrei sichtbar, der "weite Abstand" und der "normale Abstand" sind nur ganz gering von den waagerecht aufgesetzten Rahmenstempeln "PUTZIG  2  12  * 5-6" getroffen. Der Viererstreifen ist meist voll- bis breitrandig, nur die Position 114 ist rechts an der Randlinie etwas getroffen und von einem unauffälligen senkrechten Registraturbug getroffen, die 1 Sgr. ist links etwas berührt, sonst sehr breitrandig. Ein bedeutendes Briefunikat dieser spektakulären Varianten der Preussen-Philatelie. Fotoattest Wasels BPP (2019).rnReferenz: Gelistet und abgebildet im Handbuch der preußischen Freimarken von Bayer/Stautz, Kapitel 01-13-03 (1986).rnProvenienz: Sammlung Dr. Bayer (Privatverkauf Ende der 1980er Jahre).rn 
    Starting bid : 15,000 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 2363 Preussen

    1 / 2
    /
    Catalogue# : ND1+ND1/I+ND1/II
    1 / 1
    1850: ½ Silbergroschen rotorange, Neudruck aus dem Jahr 1873 im 15er Block der Positionen 101-105 / 111-115 /121-125, ungebraucht mit Gummi, meist breitrandig und mit vollständigem linkem Bogenrand sowie Reihenzählern '11', '12' und '13', dabei die beiden Plattenfehler "enger und weiter Abstand" in der Blockmitte auf den Bogen-Positionen 112-114 perfekt präsentierend. Ungemein frisch erhalten, nur die geringen Spuren von vier ehemaligen Falzen haben zu leichten, teils auch vorderseitig zu erahnenden Verfärbungen geführt. Fotoattest Wasels BPP (2019)rnReferenz: Gelistet und abgebildet im Handbuch der preußischen Freimarken von Bayer/Stautz, Kapitel 01-13-03 (1986).rnProvenienz: Sammlung Dr. Bayer (Privatverkauf Ende der 1980er Jahre).rn 
    Starting bid : 150 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 2364 Preussen

    1 / 2
    Catalogue# : U13+2a+3
    1855ca: Ganzsachenumschlag 3 Kr. gelb mit Zusatzfrankatur 1850 1 Sgr. hellrosa (rechts oben berührt) und 2 Sgr. blau (oben angeschnitten), der Wertstp. entw. mit Tintenstrich, die Freimarken mit Dreiringstp. '1158' mit nebenges. "POSEN 8 2 8-9", als doppelgewichtiger Brief der dritten Entfernungsstufe nach Hirschberg in Schlesien mit vorders. Ankunftsstp. (19 / 2) und rücks. Ausgabestempel.
    Starting bid : 200 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 2365 Preussen

    1 / 2
    Catalogue# : U11+12
    1858ca: Ganzsachenumschlag 1 Kr. rosa mit Zusatzfrankatur 1858 3 Sgr. orange (links angeschnitten), der Wertstp. und die Freimarke entw. mit Kastenstp. "JASTROW 20/9 12-1" als Paketbegleitbrief nach Graudenz mit vorders. Ankunftsstp. vom Folgetag und rücks. Ausgabestempel.
    Starting bid : 160 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 2366 Schleswig Holstein

    1 / 2
    Catalogue# : 1a
    1 / 1
    Schleswig-Holstein 1850: Postschilling 1 S. blau, ein farbfrisches Exemplar mit vorwiegend guten Rändern dieser schwierigen Marke (Randlinie rechts unten berührt, senkr. Bugspur entlang des Seidenfadens), gut ausgeprägtes Wappen sowohl vorder- als auch rückseitig, sehr sauber entw. mit Rostrundnummernstp. '30' von Plön. Ein ansprechendes Stück, Attest Möller (2014) Mi = € 6'000.
    Starting bid : 750 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 2367 Schleswig Holstein

    1 / 2
    Catalogue# : 2b
    1 / 1
    1850: Postschilling 2 S. dunkelrosarot, ein farbfr. Stück mit guten bis sehr breiten Rändern (waagr. Bugspur durch Brieffaltung), gut ausgeprägtes Wappen sowohl vorder- als auch rückseitig, sauber entw. mit dem äusserst seltenen Rostrundnummernstp. ''26" von Nortorf. Carl A. Möller hat auf Postschillingen nur drei Abschläge dieses Nummernstp. registriert, zweimal auf 1 Schilling und nur die vorliegende 2 Schilling-Marke. Somit ein unikales Stück, zudem noch aussergewöhnlich attraktiv in der besseren Nuance, Atteste Jakubek (1995), Möller (2014) Mi = € 12'000.
    Starting bid : 2,500 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 2368 Schleswig Holstein

    1 / 2
    Catalogue# : 12
    1 / 1
    1865: 4 S. ockerbraun, farbfr. (unten und rechts Durchstich verbessert), postalisch zeitgerecht entw. mit Zweikreiser "AHRENSBURG 15.9.65". Eine seltene Verwendung, das früheste bekannte Verwendungszentrum ist der 10. September 1865, die Ausgabe waren in Holstein nur bis Ende Oktober 1865 gültig, Befund Möller (2012) Mi = -.-
    Starting bid : 100 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 2369 Thurn u. Taxis

    1762 (21 Dez.): Faltbriefhülle aus der freien Reichsstadt Wetzlar nach Schloss Friedenstein mit Einzeiler "DE WETZLAR" (Feuser 3883-2) und umfangreicher Ehrerbietungsadresse "Dem Durchlauchtigsten Fürsten Herrn Fridrich dem IIIten, Hertzogen zu Sachsen, ... , Landgrafen in Thüringen, Markgrafen auf der Ober- und Niederlausitz ....". Der Empfänger ist Friedrich III. von Sachsen-Gotha-Altenburg (1699 - 1772), ein Fürst aus der Nebenlinie Sachsen-Gotha-Altenburg der Ernestinischen Wettiner und von 1732 bis 1772 Herzog von Sachsen-Gotha-Altenburg. Schloss Friedenstein ist die in Gotha gelegene Residenz der Herzöge, ein 1643 erbautes Barockschloss.
    Starting bid : 150 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 2370 Württemberg

    1 / 2
    Catalogue# : 42b
    1 / 1
    1873: Wappen 70 Kr. rotlila vom Bogenfeld 3, farbfr. mit schön erhaltener Wappenprägung (rechts Randspalt geschlossen), klar und dekorativ entw. mit blauem Fächerstp. "STUTTGART II JAN. 20". Atteste Moser (1956), Heinrich (2019) Mi = € 5'000.
    Starting bid : 500 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 2371 NDP Elsasss Lothringen

    Okkupationssmarken Elsass Lothringen 1870: Sammlung 13 vorab ungest. Marken, teils auch mit nach unten gedrehten Spitzen des Hintergrunds, fünf Briefstücke mit Mehrfach- und Buntfrankaturen sowie zwölf Briefe/Briefteile, dabei Lokalbrief Strassburg mit Napoleon 10 C. braun vom 17.9.1870, Brief mit Bordeaux 20 C. blau von Beaucaire nach Mulhouse, dort mit 30 Pf. taxiert, Kombinationsfrankatur NDP - Frankreich am 2. März 1871 von Orleans nach Paris, die Okkupationsmarke mit blauem Feldpoststp. entw., drei Frankaturen mit franz. resp. NDP - Freimarken, im Elsass resp. Frankreich taxiert, drei Briefe mit 10 C. - Frankaturen im Okkupationsgebiet, 25 C. - Frankatur nach Basel sowie zwei Briefe 1872/74 mit Hufeisenstempel von Mülhausen.
    Starting bid : 400 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 2372 Div. Altdeutschland Sammlungen/Posten

    1850/70: Interessante Sammlung hunderter Marken vorab gest., dabei Bergedorf 1 S. schwarz auf weiss und 4 S. ultramarin auf mattrosa, beide mit Fünfstrichstp. entw., Braunschweig 1852, alle drei Werte, 1864 bogenförmiger Durchstich 4 SPf. schwarz auf grauweiss, Bremen 1855 3 Gr., 1856 5 Gr. auf Briefstück, 1863 2 Gr. in den Nuancen orange und dunkelrotorange, 1864 3 Gr. schwarz auf blaugrau, Hamburg, Hannover, Helgoland 1867 ½ S. in Type I und in Type II, 1873 ¾ S. in seltener gebrauchter Erhaltung, 1875 2 F./2 Pf., Lübeck ½ S. violettgrau, 1 S. orange & 2½ S. magenta, Mecklenburg-Schwerin, Mecklenburg-Strelitz 1864 ¼ Sgr. (2), 1/3 Sgr. olivgrün, 2 Sgr. ultramarin & 3 Sgr. braunocker, Norddeutscher Postbezirk mit Okkupationsmarken Elsass-Lothringen, Oldenburg 1852 1/3 Sgr., 1859 1/3 Gr., 1 Gr., 2 Gr. und 3 Gr. (2), 1859 ¼ Gr., 1/3 Gr., ½ Gr., 1 Gr., 2 Gr. (2) & 3 Gr., Preussen Innendienst 30 Sgr. mit weiterverwendetem T&T-Stempel, Sachsen mit Sachsendreier rot Platte III, sauber repariert, 1851 3 Pf. in beiden Auflagen, 1856 König Johann 5 Ngr. (3) und 10 Ngr. (2), Schleswig-Holstein beide Postschillinge je zweimal ungebraucht, Holstein & Lauenburg 1864 1¼ S. mit eng und weit gewelltem Grund sowie Thurn & Taxis 1850 10 Sgr., 1865 und 1866 ¼ Sgr. und 1/3 Sgr. beider Ausgaben. Ein aussergewöhnliches Los, das alle Seltenheiten enthält, wobei vom Sammler bei der Erhaltung Abstriche gemacht wurden. Nahezu alles kompetent signiert, 24 Befunde und elf Atteste.
    Starting bid : 4,000 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 2373 Div. Altdeutschland Sammlungen/Posten

    1851/1920: Interessante Sammlung hunderter Marken vorab gest. dabei Baden 1851 1 Kr. schwarz auf sämisch resp. auf braun, beide sign. Stegmüller, 1862 6 Kr. blau mit liniertem Hintergrund, 1866 1 Kr. silbergrau und grauschwarz, 18 Kr. grün, 30 Kr. lebhaftorange, Landpost, Württemberg 1852 18 Kr. violettgrau, 1859 18 Kr. dunkelblau, erhöht sign. Pfenniger, 1861 dünnes Papier 18 Kr. blau, 1862 weit gez. 9 Kr. karmin, 1865 18 Kr. orange, 1869 Ziffern durchstochen, 1873 70 Kr.rotlila sowie Dienstmarken und Stadtpost Stuttgart. Ein schönes Los, sieben Befunde und ein Attest.
    Starting bid : 1,000 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 2374 Div. Altdeutschland Sammlungen/Posten

    1852/69: Interessantes Lot 13 Briefe, dabei Baden 1852 6 Kr. Bühl nach Geisingen, Braunschweig 3 Sgr. Stadtoberndorf nach Berlin, Hannover 1852 Harburg nach Stade, Oldenburg 2 Sgr. mit blauen Kasten- resp. Stabstp. OLDENBURG, NEUENBURG & DAMME, 1 Sgr. blau auf weiss mit blauem Kastenstp. DELMENHORST, Preussen Dreierstreifen 1 Sgr. rosa mit Vierring '1158' von Posen nach Stettin, 1859 3 Sgr. Frankfurt/Oder nach Bern, NDP drei Faltbriefe mit versch. Frankaturen zu 3½ Sgr. nach Paris sowie dreifachgewichtiger Brief mit 5 Sgr. oliv, 2 Sgr. blau (Dreierstreifen und Einzelstück) und ½ Sgr. orange. Attraktives und interessantes Los, neun Befunde Eichele.
    Starting bid : 300 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 2375 Dt. Reich

    1 / 2
    /
    Catalogue# : 17b
    1 / 1
    1872: Großer Schild 1/3 Gr. dunkelgrün im Viererblock, farbfrisch und hervorrangend geprägt, postfrisch, in einwandfreier Erhaltung, unsigniert mit Fotoattest Sommer BPP (1999) Mi. = € 2.400,- ++
    Starting bid : 400 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 2376 Dt. Reich

    1 / 2
    Catalogue# : 86/IIa+88/IIb
    1918 (19.4.): Eingeschriebener Brief der Marine-Schiffspost mit Absender "Admiral Scheer" nach Hamburg, portogerecht frankiert mit Germania Kriegsdruck 10 Pf. karminrot und 25 Pf. orange & schwarz, je klar und übergehend entw. mit stummen Fünfstrichstempel, nebenges. Einschreibezettel 'Marine-Schiffspost' ohne weitere Angaben, Datumsstp. "KAIS. DEUTSCHE MARINE- SCHIFFSPOST No 123" und violetter Handstp. "Post-Prüfungsstelle des Hochseekommandos / Zu befördern", rücks. Ankunftsstp. vom Folgetag. Brief mit Einrissen oben und unten, ein interessantes Stück.
    Starting bid : 150 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 2377 Dt. Reich

    1 / 2
    /
    Catalogue# : V
    1 / 1
    Flugpost am Rhein und Main 1912: 10 Pf. rotorange mit Aufdruck "E. E L. P.", farbfr., sehr gut gez. und in fehlerfreier und ungebrauchter Erhaltung. Signiert Brettl BPP; Attest Jäschke-Lantelme (2019) Mi = € 2'000.
    Starting bid : 400 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 2378 Dt. Reich

    1 / 2
    Catalogue# : Block 1
    1930: IPOSTA-Block, farbfr. mit sauberem Sonderstp. der Ausstellung auf Marken und Rand, minim flrckig. Signiert D. Schlegel BPP Mi = € 2'000.
    Starting bid : 300 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 2379 Dt. Reich

    1 / 2
    /
    Catalogue# : 456+456/I
    1 / 1
    1931: Polarfahrt 1 RM lilarot, ein senkrechtes Paar von der linken unteren Bogenecke, das obere Stück mit Aufdruckfehler: "ohne Bindestrich nach Polar", ein farbfr. und einwandfreie Einheit in postfrischer Erhaltung. Attest Schlegel (2006) Mi = € 3'100+.
    Starting bid : 600 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 2380 Dt. Reich

    1 / 1
    Catalogue# : 507A+W54
    1933: Dt. Nothilfe Opern von Richard Wagner 8+4 Pfg. orangerot im waagr. Par mit markiertem Zwischensteg von der rechten, oberen Bogenecke, sauber gest. "M. Gladbach - 16. 11. 33 14-15" auf Postkarte nach Athen und 40+35 Pfg. dunkellilapurpur im waagr. Paar der linken, oberen Bogenecke, sauber gest. "Landsberg (Lech) - 9. 11. 33 - 12", auf eingeschr. Kuvert nach Augsburg Mi = € 1'010.
    Starting bid : 150 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 2381 Dt. Reich

    Zusammendrucke 1910/12: Partie mit 15 Reklame-Zusammendrucken und Briefen und Karten, fast nur verschiedene mit besseren, dabei u.a. S 1.8, S 2.20, W. 2.1, W 3.21, W 3.24 und W 3.27, dazu Zusammendruck mit Andreaskreuz auf Karte und eine Karte nur mit Reklame frankiert mit entsprechender Nachgebühr, Briefe und Karten zum Teil fehlerhaft, Zusammendrucke selber meist in guter Erhaltung.
    Starting bid : 2,500 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 2382 Dt. Reich

    Sammlungen und Lots 1871/1945: Sammlungen und Lots tausender gest./ungest./postfr. Marken, dabei Kl. Schilde 2 Gr. blau, 3 Kr. karmin und 7 Kr. graublau ungebraucht, Krone & Adler 1875 25 Pf(e) rötlichbraun & dunkelbraun, 50 Pf(e) gelbgrau, 1877 50 Pf(e) grauoliv, alle ungebraucht, Reichspost 5 M. Type II, 1902 Deutsches Reich 1 M. karminrot, Zeppelin-Ausgaben, IPOSTA-Block, Nothilfe-Block, Winterhilfswerk Wagner & Beruf, OSTROPA-Block, auch auf Brief, weiterhin Besetzungsausgaben Erster Weltkrieg Belgien, Ober-Ost, Rumänien, Abstimmungsgebiete Allenstein, Oberschlesien, Marienwerder, Memel, Schleswig, Danzig, belg. Besetzung Eupen & Malmedy, deutsche Besetzung Zweiter Weltkrieg, Böhmen & Mähren und Generalgouvernement. Ein umfangreicher Posten in zehn Alben, 17 Befunde und elf Atteste.
    Starting bid : 1,500 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 2383 Dt. Reich

    / / / /
    1912/45, meist postfrische Sammlung mit Schwerpunkt bei den Ausgaben nach 1933 mit u.a. Block 3 gestempelt, davor u.a. postfrischer Viererblock Mi.-Nr. III und einige Nothilfe-Sätze, dazu einige Briefstücke und Briefe bzw. Karten, zum Teil mit Neugummi bzw. Haftstellen, sonst meist in fehlerfreier Erhaltung
    Starting bid : 500 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 2384 Dt. Reich

    1922/23: Kl. Spezialsammlung über die Frankaturen der Hochinflationszeit, total 127 Briefe und Karten mit den verschiedensten Frankaturkombinationen, Verwendungsarten, Auslandsdestinationen, Firmenpost, Rohrpostbelege und anderes mehr, in sehr guter Erhaltung, sauber auf Albumblätter montiert und beschriftet, in zwei Ordnern.
    Starting bid : 300 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 2385 Dt. Reich

    1923: Sonderheft 'Die Geschichte der Millionenprovisorien des Deutschen Reiches', einige Hundert Marken gezähnt oder durchstochen, dabei Farbnuancen, Randstücke mit Strichelleiste oder Reihenzähler, Paare und anderes mehr.
    Starting bid : 100 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 2386 Dt. Reich

    Ansichtskarten 1900/20: Posten 200 Ansichtskarten im kl. Format, dabei bessere Ansichten vom Ostseebad Svinemünde, vier Karten mit Flugapparaten sowie etwas Ausland, aus altem Familienarchiv.
    Starting bid : 100 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 2387 Deutsche Auslandspost China

    1 / 2
    Catalogue# : 7I A
    1 / 2
    Deutsche Auslandspostämter in China Freimarken für Futschau 1900: Handstempelaufdruck '5 pf.' auf 10 Pf. lebhaftlilarot, diagonaler Aufdruck 'CHINA' (falzhelle Stelle, zwei leichte Querbüge), farbfr. und sehr gut gez., sauber entw. mit Einkreiser "(FUTSCH)AU 7/7 00". Eine der grossen Seltenheiten der deutschen Kolonialphilatelie mit einer Auflage von nur 100 Stück, signiert Richter; Atteste Mansfeld (1966), Jäschke-Lantelme (2019) Mi = € 7'500.rnProvenienz: 8. Schwenn-Auktion (1967)
    Starting bid : 1,500 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 2388 Deutsche Auslandspost China

    1 / 2
    Catalogue# : 7I B
    1 / 1
    Deutsche Auslandspostämter in China, Freimarken für Futschau 1900: Handstempelaufdruck '5 pf.' auf 10 Pf. lebhaftlilarot von der 2. Auflage, diagonaler Aufdruck 'CHINA' (punkthelle Stelle im Falzbereich), farbfr. und sehr gut gez., sauber entw. mit Einkreiser "FUTSCHAU 2./11 00". Signiert Richter; Attest Jäschke-Lantelme (2019) Mi = € 1'200.
    Starting bid : 150 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 2389 Deutsche Auslandspost China

    1 / 2
    Catalogue# : 10
    1 / 1
    Deutsche Auslandspostämter in China 1900/01: Handstempelaufdruck auf 10 Pf. dunkelkarminrot, farbfr. und gut gez. in fehlerfreier Erhaltung, sauber entw. "(TO)NGKU 22/1 01" (Sorte II). Signiert Senf, Thier und Bothe BPP; Attest Jäschke-Lantelme (2014) Mi = € 1'100.
    Starting bid : 200 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 2390 Deutsche Auslandspost China

    1 / 2
    Catalogue# : 11
    1 / 1
    1900/01: Handstempelaufdruck auf 20 Pf. lilaultramarin, farbfr. und sehr gut gez. in fehlerfreier Erhaltung, sauber entw. "TIENT(SI)N ../1 01" (Sorte II). Signiert Bothe BPP. Attest Jäschke-Lantelme (2014) Mi = € 700.
    Starting bid : 100 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 2391 Deutsche Auslandspost China

    1 / 2
    Catalogue# : 12
    1 / 1
    1900/01: Handstempelaufdruck auf 30 Pf. rötlichorange & rotschwarz, farbfr. und gut gez. in fehlerfreier Erhaltung, sauber entw. "TIENTSIN 1/1 01" (Sorte II) auf Briefstück. Signiert Thier, Drahn, Ebel, Lange und Bothe BPP. Attest Jäschke-Lantelme (2016) Mi = € 4'500.rnProvenienz: 67. Ebel-Auktion (1963).
    Starting bid : 1,000 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 2392 Deutsche Auslandspost China

    1 / 2
    Catalogue# : 14
    1 / 1
    1900/01: Handstempelaufdruck auf 80 Pf. dunkelrötlichkarmin & rotschwarz, farbfr. und gut gez. in fehlerfreier Erhaltung mit unwesentlicher Aufkleberunzel, sauber entw. "TIENTSIN 6/2 01" auf Briefstück. Signiert Mansfeld, E. Boden, Diena und Friedl. Atteste Kilian (1982) und Jäschke-Lantelme (2018) Mi = € 6'000.rnProvenienz: 53. Mohrmann-Auktion (1946).
    Starting bid : 1,500 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 2393 Deutsche Auslandspost China

    1 / 2
    Catalogue# : 37 A a
    1 / 1
    Deutsche Post in China 1905: 2½ D. auf 5 M. grünschwarz & dunkelkarmin mit 26:17 Zähnungslöchern, farbfr. und gut gez., zweifach klar und übergehend entw. mit "SHANGHAI 20.7.06 DEUTSCHE POST" auf eingeschriebenem Brief nach Berlin mit rücks. Ankunftsstp. (25.08.06). Attest Jäschke-Lantelme (2006) Mi = € 850.
    Starting bid : 150 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 2394 Deutsche Auslandspost China

    Deutsche Auslandspostämter in China 1898/1914: Sammlung 80 gest. /ungest. Marken, dabei 1898 Handstp. auf Krone & Adler, 1900 Handstp. auf Germania 3 Pf. ockerbraun und 5 Pf. grün, je gest. & ungest., Buchdruck-Aufdruck auf Reichspost sowie Aufdruck in Dollar auf den Freimarken des Deutschen Reiches bis zu 2½ D. auf 5 M. Ein Befund und zwei Atteste Jäschke-Lantelme.
    Starting bid : 200 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 2395 Deutsche Auslandspost China

    1 / 1
    Catalogue# : AP53
    1900, Germania Reichspost Ganzsachenkarte 10 Pfg. mit Stempel "K.D.FELD.POSTSTATION...5.12." und Datierung "Pauting-fu 5.12.1900" sowie viel Text via Columbo an den Leutnant Streitwolf in Okhandja mit vorderseitigem Ankunftsstempel, gute Erhaltung, selten  Mi. = € 1.000,-
    Starting bid : 200 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 2396 Deutsche Auslandspost Marokko

    1 / 2
    Catalogue# : 19/II
    1 / 1
    Deutsches Auslandspostamt Marokko 1900/03: Repräsentative Darstellungen, 6 P. 25 C. auf 5 M grünlichschwarz & bräunlichkarmin, echter sog. fetter Aufdruck auf Urmarke Type II, farbfr. und in fehlerfreier, ungebrauchter Erhaltung. Signiert Bothe und Bühler; Befund Jäschke-Lantelme (2008) für die Marke mit abgetrenntem Bogenrand unten Mi = € 2'000.
    Starting bid : 400 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 2397 Deutsche Auslandspost Marokko

    1 / 1
    Catalogue# : 55-58
    1911/19: Repräsentative Darstellungen, alle vier Werte zu 1 P. 25 C. auf 1 M. dunkelkarminrot, 2 P. 50 C. auf 2 M. schwärzlichblau, 3 P. 75 C. auf 3 M. karminrot und 6 P. 25 C. auf 5 M grünschwarz & dunkelkarmin, alle im Friedensdruck mit 26 : 17 Zähnungslöchern, alle als Bogenecken-Viererblocks entweder links unten oder rechts unten, mit Hausauftragsnummern HAN H 902a, H 3286a, H 711 resp. H 1861, die Einheiten farbfr. und sehr gut gez. und in vorab fehlerfreier Erhaltung (waagr. Perforation vorgefaltet und teils angetrennt), je klar zweifach entw. mit wahrscheinlich rückdatiertem "ASIMMUR (MAROKKO) 4.8.14". Gebrauchte Marken mit HAN sind sehr selten Mi = -.-.
    Starting bid : 500 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 2398 Deutsche Auslandspost Türkei

    1 / 2
    Catalogue# : 42
    Deutsche Aulandspostämter in der Türkei 1910 (15.1.): Eingeschriebener Brief von Smyrna nach Kidete bei Morogoro in Deutsch-Ostafrika, portogerecht frankiert mit Germania 2½ Pia. auf 50 Pf. bräunlichlila & schwarz, klar und übergehend entw. mit "SMYRNA DEUTSCHE POST 15 1 10" mit korrespondierendem Einschreibezettel, rücks. Transitstp. von Alexandria, Port Taufiq, Daressalam und Kilossa (15.2.10).
    Starting bid : 150 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 2399 Neuguinea Brit. Besetz.

    1914/15: Sammlung/Lot Britische Besetzung Neuguinea mit Aufdrucken auf 33 gest./ungest. Marken und zwei Briefstücken von Deutsch-Neu-Guinea, dabei Type I 3 d., 4 d. und 5 d. ungebraucht, 4 d. mit Bogenrand und 8 d. beide auf Briefstück, Type II 1 d. auf 3 Pf. mit Abart "römische I", weiterhin zehn Einschreibezettel mit Aufdruck "G.R.I. 3d.", dabei Rabaul, zweimal ungebraucht & sign. Holcombe, einnmal auf Briefstück, sign. Köhler, sowie 20 gest./ungest. Marken und vier Briefstücke mit Aufdrucken auf Marken der Marshall-Inseln, dabei Type I 3 d. auf 25 Pf. (2), 3 d. auf 30 Pf. (2), 4 d. entw. mit blauem Einzeiler von Rabaul, 5 d., 8 d. und 2 s. auf 2 M. (2), 1915'1' aud '2d.' auf 10 Pf. (eine ingest. Marke und drei Marken auf Briefstücken. Ein interesantes Los, vieles kompetent geprüft, vier Atteste.
    Starting bid : 1,000 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 2400 Ostafrika Brit. Besetz.

    1 / 2
    Catalogue# : 1a
    1 / 1
    Deutsch-Ostafrika Britische Besetzung 1915: 2½ H. ockerbraun mit handschriftlichem "G. R. / MAFIA JDM" in schwarzer Tinte (J.D. Mackay war der Gouverneur), farbfr. und einwandfrei in ungebrauchter Erhaltung. Laut Gibbs existieren 10-15 Marken mit handschriftlichem Vermerk. Atteste BPA (1958), Brandon (2004) Mi = nicht gelistet/Gi nicht gelistet/Gibbs 11 = R.rnProvenienz: Sammlung Tatiana, Feldman-Auktion (Dez. 2017), Los 81124.
    Starting bid : 600 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 2401 Ostafrika Brit. Besetz.

    1 / 2
    /
    Catalogue# : 1b,1b var
    1 / 1
    Deutsch-Ostafrika, Britische Besetzung Mafia 1915: 2½ H. ockerbraun im Viererblock (Perforation waagr. angetrennt, senkr. Bugspur im rechten Paar), alle Werte mit Handstp. "G. R. / MAFIA" in Schwärzlichviolett, die oberen beiden Werte zusätzlich noch mit handschr. Initialen 'JDM' (J.D. Mackay war der Gouverneur), alle farbfr. und einwandfrei in ungebrauchter Erhaltung. Attest Gibbs (2005) Mi = nicht gelistet/Gi M1C & M1C var.rnProvenienz: Sammlung Tatiana, Feldman-Auktion (Dez. 2017), Los 81062.
    Starting bid : 300 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 2402 Ostafrika Brit. Besetz.

    1 / 2
    Catalogue# : 5a
    1 / 1
    1915: 20 H. orange & gelbschwarz mit Handstp. "G. R. / MAFIA" in Schwarz, farbintensiv und einwandfrei in postfrischer Erhaltung mit vollem Originalgummi. Eine sehr seltene Marke, laut Gibbs sind nur 20-30 Überdrucke in schwarzer Farbe sind bekannt. Signiert Hoffmann-Giesecke. Attest Ceremuga (2001) Mi = € 1'000/Gi M5 = £ 950/Gibbs 5A = R.rnProvenienz: Sammlung Tatiana, Feldman-Auktion (Dez. 2017), Los 81014.
    Starting bid : 200 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 2403 Ostafrika Brit. Besetz.

    1 / 1
    Catalogue# : 21-26
    1 / 1
    1915: Stempelmarken von Deutsch-Ostafrika zur 'Statistik des Warenverkehrs' und für Übersetzungsgebühren, der kompl. Satz zu sechs Werten von 24 P. orange bis 1 R. violett, alle mit blaugrünem Handstempel "O.H.B.M.S.. / MAFIA" (Gibbs Typ 3), ein einwandfreier Satz, übergehend entw. mit grünblauem "MAFIA 20 OC 15" auf Umschlag mit rücks. Prägung "ZANZIBAR GOVERNMENT" nach Nairobi. Ein seltener und attraktiver Brief mit dieser gesuchten Ausgabe aus bekannter Korrespondenz. Attest Scheller (2017) Mi = € 9'000 für die Marken/Gi M21-M26 = £ 8'900 für die Marken/Gibbs 39-44.rnBemerkung: Dieser Brief ziert die Titelseite von Greenwood, 'The Provisional Issues of the Postage Stamps of Mafia', 2011.
    Starting bid : 1,500 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 2404 Ostafrika Brit. Besetz.

    1914: Sammlung elf Marken gest./ungest. DOA brit. Besetzung Mafia erste Ausgabe mit Werten zu 2½ H. ockerbraun, 4 H. grün, 7½ H. rot, 15 H. blau, 20 H. orange & schwarz, 30 H. karmin & schwarz und 45 H. violett & schwarz ungest., zweite Ausgabe 6 C. auf 2½ H. und drei Werte der Überdruckausgabe auf Stempelmarken, sowie ein Ganzsachenausschnitt. Ein interesantes Los, vieles kompetent signiert, sechs Atteste.rnProvenienz: teilweise Sammlung Tatiana, Feldman-Auktion (Dez. 2017).
    Starting bid : 800 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 2405 South West Africa

    1 / 2
    Catalogue# : VO48b
    Deutsch-Südwestafrika OTYIMBINGUE: 1891, Krone/Adler 20 Pfg. blau im waagerechtem Paar und Einzelwert je mit Stempel "OTYIMBINGUE DSWA 18.4.91"  als portogerechte Mehrfachfrankatur auf Brief der 3. Gewichtsstufe via Capetown nach Strassburg mit Ankunftsstempel, adressiert an die Mutter des 1. Kaiserlichen Kommissars bzw. Landeshauptmann von DSWA Frau von Francois, Umschlag mit Beförderungsspuren und etwas fleckig, sonst in guter Gesamterhaltung, sehr seltene Frankatur sign. Willmann und Bothe BPP  Mi. = € 1.460,- ++
    Starting bid : 400 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 2406 South West Africa

    1 / 1
    Catalogue# : 15,P14
    Deutsch-Südwestarfika 1901, Kaiseryacht 25 Pfg. als portogerechte Zufrankatur auf Ganzsachenkarte 10 Pfg. als R-Nachnahme-Karte aus "KEETMANSHOP 11.2.13" mit Absender-L2 "Südwestafrikanischer Luftfahrerverein Keetmanshoop" nach Granhoff bei Keetmanshoop und retour, gute Erhaltung, selten
    Starting bid : 350 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 2407 South West Africa

    1 / 2
    Catalogue# : 20,19
    Feldpost: 1904, Kaiseryacht 1 M. und 80 Pfg. je mit Stempel "K.D. FELDPOSTSTATION Nr. 4. 1/11" auf überfrankiertem R-Brief mit Briefstempel nach Frankfurt mit Ankunftsstempel vom 7.12.04, Marken etwas fleckig, sonst in guter Gesamterhaltung
    Starting bid : 200 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 2408 South West Africa

    1895/1920 (ca.), Umfangreiche Sammlung inkl. etwas Mandatszeit mit ca. 110 Briefen, Karten und Ganzsachen, dabei bessere Stempel inkl. Wanderstempel u.a. aus Abbabis, Brakwasser, Epukiro, Jakalswater und Owikorero, fast 20 R-Briefen und Karten mit besseren, interessante Incoming Mail mit u.a. drei frankierten Dienstbriefen aus Kap der Guten Hoffnung bzw. Südafrika 1907/1913, bessere Ansichtskarten, interessante Absender bzw. Empfängeradressen und vielen weiteren Besonderheiten
    Starting bid : 2,000 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 2409 South West Africa

    Mandatszeit 1916/37: Sammlung 'Aprtierte Stempel' von Albrechts bis Windhoek mit u.a. fast 40 Briefen, Karten und Ganzsachen sowie vielen Briefstücken, dabei bessere Stempel mit u.a. violettem EKr. "ALBRECHTS 26.9.16" auf Streifband und "AROAB S.W.AFIKA 29.5.16" auf Ganzsachenkarte ohne Text, KGF-Brief aus Kanus und diverse R.D.S-Faltbriefe.
    Starting bid : 1,000 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 2410 South West Africa

    Feldpost 1904-07: Sammlung mit über 40 Briefen und Karten inkl. Incoming Mail, dabei verschiedene Aufgabestempel inkl. Feldpoststempeln, frankierte Postkarten, Postkarten-Behelfsausgabe von Keetmanshoop, diversen Briefstempeln, Ansichtskarten und weitere Besonderheiten, dazu zwei Briefstücke mit Feldpost-Stationsstempel Nr. 3 und 4 sowie zusätzlich eine Korrespondenz von 14 Feldpostbriefen über das Marine-Postamt nach DSWA
    Starting bid : 500 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 2411 South West Africa

    1 / 1
    Catalogue# : VP25
    Mitläufer: 1901, Krone/Adler Ganzsachenkarte 10 Pfg. mit Stempel "WATERBERG DSWA 14.1.01" und Text vom Missionar und Leiter der Postagentur Wilhelm Eich via Swakopmund an den Missionar Böhm in Walfishbay, gute Erhaltung, seltene Entwertung auf Mitläuferkarte
    Starting bid : 150 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 2412 South West Africa

    1 / 1
    Catalogue# : P5;P11F
    DEUTSCH-ENGLISCHE GRENZEXPEDITION: 1900, Ganzsachenkarte 5 Pfg. mit Stempel "PALAPYE 31.01." (British-Betschuanaland), geschrieben von Hauptmann Doering mit Datierung "Kuki, engl. Mil. Station östl. Gansis, den 29.1." ohne weitere Stempel nach Cüstrin mit handschriftlichem Eingangsvermerk vom 1.4.01, dazu 2. Ganzsachenkarte 5 Pfg. mit Stempel "GIBEON....00", geschrieben von Grenzkommissar Leutnant Wettstein mit Datierung "bei Rietmond 14.1.1900" nach Berlin mit Ankunftstempel, beide Karten mit interessanten Texten über Ihre Arbeiten, sehr selten
    Starting bid : 300 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 2413 South West Africa

    "Abbabis", schwarzer L1 und Wanderstempel vom 12.9.04 klar auf Feldpostbrief nach Swakopmund mit Ankunftsstempel
    Starting bid : 150 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 2414 South West Africa

    "AUS", violetter L1 klar mit Wanderstempel vom 19.10.06 (Ersttag) auf Feldpost-Ansichtskarte 'Ankunft der Post in Bethaninen' mit etwas schwachem Feldpostbriefstempel nach Gera, etwas fleckig bzw. unten mit Papierresten
    Starting bid : 100 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 2415 South West Africa

    "Kalkfontein", schwarzer L1 und Wanderstempel vom 27.9.06 klar auf Feldpostbrief nach Forst mit Ankunftsstempel
    Starting bid : 150 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 2416 Dt. Kamerun

    1 / 2
    Catalogue# : 25I A
    1 / 1
    Kamerun 1913: Friedensdruck 5 M. grünschwarz & karminrot, 26 : 17 Zähnungslöcher, farbfr. und gut gez., sauber entw. "DUALA 3-4.14". Signiert Dietrich, Drahn, Gentzsch und Mansfeld; Attest Jäschke-Lantelme (2019) Mi = € 4'800.
    Starting bid : 1,000 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 2417 Dt. Kamerun

    1 / 2
    Catalogue# : 25/IA
    1 / 1
    Kamerun 1913: Friedensdruck 5 M. grünlichschwarz & karminrot, 26 : 17 Zähnungslöcher, farbfr. (links oben einige nachgestochene Zähnungslöcher), sauber entw. "DUALA -3.4.14". Signiert Peinelt und Richter. Attest Jäschke-Lantelme (2008) Mi = € 4'800.rnProvenienz: 27. Ebel-Auktion (1950).
    Starting bid : 400 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 2418 Kamerun Brit. Besetz.

    1 / 1
    /
    Catalogue# : 1-13
    Kamerun Britische Besetzung 1915: 'C.E.F.'-Aufdruck, der kompl. Satz von ½ d. auf 3 Pf. bis 5 s. auf 5 M., alle farbfr. und einwandfrei, drei Marktwerte mit Bogenrändern, in ungebrauchter Erhaltung, die Werte zu 1 M., 2 M. und 5 M. in postfrischer Erhaltung. Alle signiert Bothe BPP Mi = € 1'850/Gi B1-B13 = £ 900.
    Starting bid : 350 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 2419 Kamerun Brit. Besetz.

    1 / 1
    Catalogue# : 3-13
    1 / 1
    1915: 'C.E.F.'-Aufdruck in Schwarz, Teilsatz ohne die beiden niedrigsten Werte, von 1 d. auf 10 Pf. bis 5 s. auf 5 M., alle farbfr. und einwandfrei, alle sauber entw. mit Datumsstp. von Duala. In gestempelter Erhaltung ein seltener Satz. Die Pfennig-Werte signiert Kosack, die Markwerte mit Attest Gibbs (2004) Mi = € 4'000/Gi B3-B13 = £ 4'000.
    Starting bid : 800 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 2420 Kamerun Brit. Besetz.

    1 / 2
    Catalogue# : 2+3b+4
    1915: 'C.E.F.'-Aufdruck ½ d. auf 5 Pf. im waagr. Dreierstreifen vom rechten Bogenrand, 1 d. auf 10 Pf. und 2 d. auf 20 Pf. vom linken Bogenrand, alle farbfr. und einwandfrei, je klar und übergehend entw. "VICTORIA CAMEROONS 20 JU 19" auf eingeschriebenem Umschlag aus bekannter Korrespondenz mit korrespondierendem Einschreibezettel nach Bern, rücks. Transit Liverpool und London sowie Ankunftsstp. Bern (29.VII. 19). Signiert Georg Bühler.
    Starting bid : 150 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 2421 Karolinen

    1 / 1
    Catalogue# : 7 Pv
    1 / 1
    Karolinen 1910: 2. Ponape-Ausgabe '5 Pf' auf 3 Pf. dunkelockerbraun, farbfr. und gut gez. in fehlerfreier Erhaltung, sauber entw. "PONAPE 12/7 10" mit nebenges. Handstempel "PONAPE KAROLINEN" auf Briefstück. Signiert Thier und Ebel. Attest Jäschke-Lantelme (2014) Mi = € 3'500.rnProvenienz: 49. Mohrmann-Auktion (1943).
    Starting bid : 600 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 2422 Karolinen

    1 / 1
    Catalogue# : 10 H
    1 / 1
    1910: 3. Ponape-Ausgabe, Halbierung der 20 Pf. violettultramarin, farbfr. und gut gez. in fehlerfreier Erhaltung, sauber entw. "PONAPE 12/7 10" mit nebenges. Handstempel "PONAPE KAROLINEN" auf Briefstück. Signiert Grobe. Attest Jäschke-Lantelme (2006) Mi = € 3'000.
    Starting bid : 500 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 2423 Karolinen

    1 / 1
    Catalogue# : 10 H
    1 / 1
    1910: 3. Ponape-Ausgabe, Halbierung der 20 Pf. violettultramarin, rechte Hälfte, farbfr. und gut gez. in fehlerfreier Erhaltung, sauber entw. "PONAPE 12/7 10" mit nebenges. Handstempel "PONAPE KAROLINEN" auf Umschlag der "Südsee-Expedition der Hamburgischen Wissenschaftlichen Stiftung" nach Hamburg. Leichter senkr. Briefbug, ein interessantes Stück aus bekannter Korrespondenz. Signiert Engel; Attest Jäschke-Lantelme (2019) Mi = € 9'000.rnProvenienz: 7. Borek-Auktion (1928).
    Starting bid : 1,000 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 2424 Kiautschou

    1 / 2
    Catalogue# : 4I
    1 / 2
    Kiautschou 1900: Doppelter Handstempelaufdruck '5 Pf.' in Type III auf 10 Pf. lebhaftlilarot mit diagonaler Aufdruck 'CHINA' und grösserem Ergänzungshandstempelaufdruck '5 Pf.', in einwandfreier Erhaltung, farbfr. und gut gez., sauber entw. mit Einkreiser "TSINGTAU 27/7 00". Ein äusserst seltenes Belegstück dieser Abart, von dem nur wenige gebrauchte Exemplare registriert sind. Atteste Richter (1952), Mansfeld (1959), Jäschke-Lantelme (2019) Mi gebraucht nicht gelistet, € 45'000 in ungebrauchter Erhaltung.rnProvenienz: 40. Ebel-Auktion (1953)
    Starting bid : 10,000 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 2425 Kiautschou

    1 / 1
    Catalogue# : 17
    1 / 1
    Kiautschou 1901: Freimarke Kaiseryacht 5 M. mit Bogenrand und Anlagekreuz unten, farbfr., gut gez. und in fehlerfreier Erhaltung, klar entw. mit Einkreiser "TSINGTAU 6/6 05 KIAUTSCHOU", eingeschrieben versandt nach Leipzig. Ein attraktives Stück, Attest Jäschke-Lantelme (2019) Mi = € 1'500.
    Starting bid : 300 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 2426 Kiautschou

    1 / 1
    Catalogue# : 18-25A+27B
    1 / 1
    Kiautschou 1905: Freimarken Kaiseryacht, Satzbrief von 1 C. bis 1 $ sowie 2½ $, 1 $ in der Zähnung A mit 26 : 17 Zähnungslöchern und Plattenfehler: Wertziffer '1' kreuzweise schraffiert (Mi 25/I von Feld 13) und 2½ $ in der Zähnung B mit 25 : 16 Zähnungslöchern, alle farbfr. und vorab in fehlerfreier Erhaltung (½ $ mit minimalen Randfehlern, 2½ $ mit zwei kurzen Zähnen), je klar und übergehend entw. mit Einkreiser "TSINGTAU 1/3 06 KIAUTSCHOU", eingeschrieben versandt nach Syfang. Der Brief zeigt vorders. zwei senkr. Büge abseits der Marken und Stempel und Kleberreste, dennoch ein ansprechendes Stück. Attest Jäschke-Lantelme (2019) Mi = € 6'500+.rnProvenienz: 84. Mohrmann-Auktion (1955)
    Starting bid : 500 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 2427 Kiautschou

    1 / 2
    Catalogue# : 26A
    Kiautschou 1905: 1½ $ schwarzviolett, 26 : 17 Zähnungslöcher, farbfr., sauber und übergehend entw. "TSINTAU a KIAUTSCHOU 8/12 05" auf Briefstück. Signiert Willmann. Attest Eichele (2001) Mi = € 2'000.rnProvenienz: Sammlung Meiso Mizuhara.
    Starting bid : 300 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 2428 Kiautschou

    1 / 2
    Catalogue# : 26A
    1 / 1
    Kiautschou 1905: Freimarke Kaiseryacht 1½ $ mit 26 : 17 Zähnungslöchern und Bogenecke links unten, farbfr., gut gez. und in fehlerfreier Erhaltung, klar entw. mit Einkreiser "TSINGTAU 17/3 06 KIAUTSCHOU", eingeschrieben versandt nach Hannover mit rücks. Ankunftsstp. "HANNOVER -2.5.06 8-9V.". Ein attraktives Stück. Signiert Ebel und Mansfeld; Attest Jäschke-Lantelme (2019) Mi = € 3'000.
    Starting bid : 600 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 2429 Kiautschou

    1 / 2
    Catalogue# : 27B
    1 / 3
    1905: 2½ $ grünschwarz & dunkelkarmin mit Bogenrand oben (Faltungsbug im Oberrand), 26 : 16 Zähnungslöcher, farbfr. und gut gez. in fehlerfreier Erhaltung, ideal klar und übergehend entw. "TSINTAU-TAPAUTAU 18.12.07 KIAUTSCHOU" auf grossem Briefteil mit Einschreibezettel und rücks. Ankunftsstempel. Atteste Willmann (1952), Bothe (1977) und Jäschke-Lantelme (2016) Mi = € 4'200 für eine lose Marke.rnProvenienz: 44. Borek-Auktion (1937).
    Starting bid : 1,000 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 2430 Marianen

    1 / 2
    Catalogue# : 1/I-6/I
    1 / 1
    Marianen 1899: 1. Freimarken-Ausgabe mit flachem Aufdruck 'Marianen', der kompl. Satz zu sechs Werten, farbfr. und in vorab fehlerfreier Erhaltung (20 Pf. kurzer Zahn rechts), je sauber und übergehend entw. "SAIPAN 1/4 00" (Sorte I) mit korrespondierendem Einschreibezettel auf Seidenpapier-Umschlag nach Alzey mit rücks. Ankunftsstp. (12.7.00). Übliche Beförderungsspuren, eine grosse Seltenheit der deutschen Kolonial-Postgeschichte. Signiert Bothe BPP; Attest Jäschke-Lantelme (2016) Mi = € 10'000 nur für die Marken, Briefbewertung = € 14'500 für einen überfrankierten Brief.
    Starting bid : 2,000 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 2431 Marshall Inseln

    1 / 2
    Catalogue# : 4I,7a,8
    1 / 1
    Marshall-Inseln 1897/1900, Jaluit-Ausgabe 20 Pfg. in Mischfrankatur mit 'Marshall-Inseln" Aufdruckausgabe 1899 5 Pfg. und zweimal 3 Pfg. je mit Stempel "MARSHALL-INSELN 2.2.01" auf um ein Pfennig überfrankiertem R-Brief nach Nürnberg mit Ankunftsstempel, Umschlag im Rand mit minimalen Stockpunkten, sonst tadellos, Fotobefund Jäschke-L. BPP (2017)  Mi. = € ca. 630,-
    Starting bid : 150 CHF
    Your bid : CHF
Sort list :