tradition and experience in classic philately since 1919

all lots

EUROPE & OVERSEAS
Sort list :
  • Lot# : 1008 Dt. Reich

    Französische Feldpost zur Zeit des 7-jährigen Krieges 1757–1762 in Deutschland: Ausstellungssammlung gegliedert nach versch. Feldzügen wie der erste Feldzug in Westfalen und Hannover 1757,  Feldzug am Niederrhein 1758, Feldzug in Hessen 1758, Feldzug in Westfalen 1759, zweiter Feldzug in Hessen 1760, Winterfeldzug 1761, Feldzug am Oberrhein 1761 sowie vom letzten Feldzug zw. Hessen und Niederrhein 1762.rnDie Sammlung umfasst insgesamt 125 Briefe und besticht durch ihre Vielfalt der franz. Militärstempel, verwendet im rechts-rheinischem Gebiet. Alle Briefe mit komplettem Inhalt, sauber datiert und mit genauer Ortsbezeichnung, ebenso mehrheitlich komplett transkribiert und übersetzt. Alle Feldpostbriefe sind sauber austaxiert, während ranghöhere Offiziere das Privileg der Portofreiheit hatten. Einige Briefe stammen auch aus dem direkten Umfeld von Schlachten, wobei hier speziell die beiden Briefe aus der Schlacht von Roßbach (5.11.1757 – Sieg Friedrich des Großen gegen Soubise) zu erwähnen sind. Seltene Stempel sind der A.DU.B.RHIN oder ARM.DU.B.RHIN in Rot. Truppenstp. A:DE:SOUBISE (Marschall Soubise) oder R:DE:SOUBISE (R = Reserve), R:DE.BROGLIE der Truppen unter Marschall Broglie wie auch der seltene GOT.A.D.B.RHIN wovon bis heute nur zwei Belege bekannt sind.rnAuch wurden teils Ortsnamen verwendet wie der sehr seltene Stp. CASSEL:ARM:D’AL:, ARM.D.B.RHIN/DE VESEL, COLOGNE.B.RHIN, D.D.F.A.D.B.RHIN, WESEL.A.B.RHIN, CLEVE.A.B.R., MOEURS.A.B.RHIN oder der Stempel des franz. Postbüros in Frankfurt: FRANCFORTE.B.AU F.OIS. Weitere Stp. sind diejenigen der Reservetruppen wie der seltene R.S.D.S.GERMAIN.B.RHIN, RESR DE LUSACE ARM.DALL (Reserve des Grafen Lusace), RESERVE DE / DARMANTIERE oder RESERVE DE.CONDE und R.S.DUMUY.B.RHIN (Reserve des Grafen du Muy am Niederrhein. Die Feldpoststp. der Truppen am Oberrhein 1761 unter Marschall Broglie waren AR.D.H.RHIN. mit den Endbuchstaben C, D, L, oder P. Ein aussergewöhnliches Objekt für den historisch interessierten Sammler.rnIm Siebenjährigen Krieg von 1756 bis 1763 kämpften mit Preußen und Großbritannien/Kurhannover auf der einen und der kaiserlichen österreichischen Habsburgermonarchie, Frankreich und Russland sowie dem Heiligen Römischen Reich auf der anderen Seite alle europäischen Großmächte jener Zeit. Auch mittlere und kleine Staaten waren an den Auseinandersetzungen beteiligt.rn 
    Starting bid : 25,000.00 CHF
    Hammer price : not sold

    Lot# : 1009 Dt. Reich

    Departement 102 Rhein - Mosel 1808/11: Drei Briefe mit franz. Departementsstp. P.102.P, dabei  Brief vom Hauptort Koblenz nach Paris (1811), weiter ein Brief von Kreuznach (1811) nach Amsterdam (1808) sowie Brief von Trarbach nach Aachen (1808), alle mit klaren und sauberen Abschlägen.
    Starting bid : 200.00 CHF
    Hammer price : not sold

    Lot# : 1010 Dt. Reich

    Departement 124 Ostems (Ems - Oriental)1811/12: Amtl. Brief von AURICH nach Emden und Dienstbrief der 'Sous Préfecture de Jever (Ems Oriental) nach Schordens, beide mit sauberen Stempel in Rot.
    Starting bid : 100.00 CHF
    Hammer price : not sold

    Lot# : 1011 Dt. Reich

    Departement 130 Oberems (Ems-Supérieur) 1812 (15. Apr.): P.130.P. / CLOPPENBOURG in Rot auf sauberem Faltbrief nach Laer, ein seltener Stempel.
    Starting bid : 200.00 CHF
    Hammer price : 240.00 CHF

    Lot# : 1012 Dt. Reich

    Departement 129 Wesermündung (Bouches du Weser) 1812/13: 129 NIENBOURG (Weser) in Schwarz auf Faltbrief nach Stolzenau, handschriftl. taxiert '2', dazu Brief von 129 BREMEN (1813) nach Dorum mit Röteltaxierung '4' und Tintentaxe '3' sowie ein Brief mit sauberem Abschlag des 129 OLDENBOURG Stp. in Rot auf Faltbrief (1812) nach Frankreich.
    Starting bid : 200.00 CHF
    Hammer price : not sold

    Lot# : 1013 Braunschweig

    1 / 2
    Catalogue# : 4
    1 / 1
    Braunschweig 1856: 3 GPf. schwarz auf hellbraun mit zwei markanten produktionsbedingten Druckfalten, farbfr. und breitrandig, sauber und übergehend entw. mit schwarzem Nummernstp. '9' mit nebenges. blauem Rahmenstp. "BRAUNSCHWEIG 22/8 1½-2" (1857) auf Ortsbrief. Eine sehr seltene portogerechte und einwandfreie Einzelfrankatur mit den klar hervortretenden Falten, nach Kenntniss des Prüfers sind insgesamt nur acht derartige Frankaturen bekannt. Attest Wilderbeek (2019) Mi = € 18'000.
    Starting bid : 8,500.00 CHF
    Hammer price : not sold

    Lot# : 1014 Braunschweig

    1 / 2
    Catalogue# : 7aH1
    1 / 1
    1853: 2 Sgr. schwarz auf blau, die linke obere Hälfte einer diagonal halbierten Marke, farbfr. und breitrandig, zart und übergehend entw. mit schwarzem Nummernstp. '24.' mit nebenges. schwarzem Rahmenstp. "HOLZMINDEN 26/7 7-8A" auf Faltbrief nach Vlotho, rücks. mit Transit Höxter und Ausgabestempel.  Ein attraktiver Brief aus bekannter Korrespondenz, insgesamt kennt man vier derartige Halbierungen aus Holzminden, eine Braunschweig-Rarität. Attest Wilderbeek (2019) Mi = € 12'000.rnProvenienz: 33. Stock-Auktion (1928).
    Starting bid : 6,000.00 CHF
    Hammer price : not sold

    Lot# : 1015 Braunschweig

    1 / 2
    Catalogue# : 7a
    1 / 1
    1853: 2 Sgr. schwarz auf blau, farbfr. und gut- bis breitrandig, beide Wertovale '2' entw. mit schwarzem Federzug, mit nebenges. blauem Rahmenstp. "SCHÖNINGEN 29/10 6-7" und handschr. Gewichtsvermerk '1 8/10 Loth' auf Faltbrief nach Magdeburg. Ein attraktiver Brief der ehemals zweiten Gewichtsstufe im ersten Briefkreis, eine aussergewöhnliche Entwertung, von Schöningen so bekannt. Weiterhin die linke Hälfte der 4/4 Ggr. schwarz auf gelbbraun auf Faltbrief Braunschweig nach Velpke, Attest und Befund Wilderbeek (2019).
    Starting bid : 150.00 CHF
    Hammer price : 190.00 CHF

    Lot# : 1016 Hannover

    1 / 2
    Catalogue# : 1
    1 / 1
    Hannover 1850: 1 Ggr. schwarz auf blaugrau, waagr. Dreierstreifen sauber entw. mit zwei Abschlägen des Kastenstp. "BEVENSEN 3. SEPT.", auf Faltbriefhülle ohne Inhalt adressiert nach Lüneburg, schöner und frischer Beleg. Attest Berger (2019) Mi = € 2'500.
    Starting bid : 400.00 CHF
    Hammer price : 2,200.00 CHF

    Lot# : 1017 Oldenburg

    1 / 1
    /
    Catalogue# : 9+10b+11b
    Oldenburg 1861: Freimarken ¼ Gr. orangegelb, 1/3 Gr. in der seltenen moosgrünen Nuance und ½ Gr. dunkelbraun, drei farbintensive und breitrandig geschnittene Prachtstücke, ungebraucht, teils ohne Gummi.rnProvenienz: Sammlung Burrus; Robson Lowe Auktion (Okt. 1964), Lose 1005, 1012 und 1017 auf Original-Losblättern.
    Starting bid : 200.00 CHF
    Hammer price : 360.00 CHF

    Lot# : 1018 Preussen

    Preussen 1851 (27. Mai): Markenloser Brief von Bergen auf Rügen nach Stockholm mit handschr. Leitvermerk "über Ystad / franco Ystad", dann korrigiert mit Rahmenstp. "Franco Stralsund" mit rücks. Transit Stralsund (28.5.) und vorders. Ystad (30.5.), zunächst '3' (Sgr.) bis Stralsund bezahlt. Schöner teilfrankierter Brief nach Schweden.
    Starting bid : 200.00 CHF
    Hammer price : not sold

    Lot# : 1019 Preussen

    1850/66: Sammlung 100 gest. Marken und Briefstücke ab den Kopfausgaben, spezialisiert nach Stempeln gesammelt, diese vorab sehr gut abgeschlagen, dabei 1850 2 Sgr. blau mit rotem Vierring '103' des Berliner Bahnpostamts (Feuser = € 750), weiterhin Proben der Kopfausgabe, grössere Einheiten bis zu Dreierstreifen, Ganzsachen-Aussschnitte und 20 gebrauchte und ungebrauchte Ganzsachen.
    Starting bid : 250.00 CHF
    Hammer price : 480.00 CHF

    Lot# : 1020 Sachsen

    1 / 2
    Catalogue# : 8/II
    1 / 1
    Sachsen 1859: König Johann ½ Ngr. schwarz auf mattgrau, farbfr. und regelmässig vollrandig, klar entw. mit seltenem Nummerngitterstp. '218' mit nebenges. "LAUSA 26/VII 62" auf vollständigen Faltbrief nach Dresden im Lokalrayon bis zu fünf Meilen, rücks. mit Ausgabestp. vom Folgetag. Seltenes Ganzstück in einwandfreier Erhaltung, Attest Rismondo (2003).
    Starting bid : 600.00 CHF
    Hammer price : 600.00 CHF

    Lot# : 1021 Sachsen

    1 / 2
    Catalogue# : U22A
    1 / 1
    1863: Ganzsachenumschlag Staatswappen 2 Ngr. blau mit preussischem Klappenstempel, klar entw. mit seltenem Nummerngitterstp. '218' mit nebenges. "HERMSDORF b. DRESDEN 26 AUG. 67" nach Halle / Saale mit rücks. Ausgabestp. vom Folgetag. Attest Rismondo (2001).
    Starting bid : 400.00 CHF
    Hammer price : 400.00 CHF

    Lot# : 1022 Sachsen

    1 / 2
    Catalogue# : GAA12
    1 / 1
    1863: Ganzsachenausschnitt Staatswappen 1 Ngr. rosa, bündig rund ausgeschnitten, klar entw. mit seltenem Nummerngitterstp. '188' mit nebenges. "MEHLTHEUER b. PLAUEN 25/VIII 64 X" auf Faltbrief nach Hof mit rücks. Ankunftsstp. vom Folgetag. Attest Rismondo (2007).
    Starting bid : 200.00 CHF
    Hammer price : 200.00 CHF

    Lot# : 1023 Thurn u. Taxis

    Thurn & Taxis 1852/66: Sammlung mit 180 vorab sauber gest. Marken mit allen Hauptnummern, dabei Einzelmarken, Paare, Farbnuancen, ein paar Briefstücke/Briefteile etc., teils kompetent geprüft und signiert, dazu vier Befunde und drei Atteste, in einem Album.
    Starting bid : 400.00 CHF
    Hammer price : 700.00 CHF

    Lot# : 1024 Württemberg

    Württemberg Sammlung DAS KAPREGIMENT 1784/1808, 22 Briefe und Schriftstücke (Passierscheine) von der ersten Kontaktaufnahme des in Diensten der Niederländisch-Ostindischen Kompanie V.O.C. stehenden Württembergischen Kriegskommissarius Ludwig Friedrich von Knecht betr. Stationierung eines Infanterie-Regiments am Kap der Guten Hoffnung, bis hin zum beschwerlichen Marsch der Württembergischen Truppen nach Holland. Am 1. Oktober 1786 schloss Herzog Carl Eugen von Württemberg mit der Niederländisch-Ostindischen-Kompanie einen Vertrag über militärische Unterstützungsleistungen ab (Subsidien-Vertrag). Für die Aufstellung des Regiments stand nur wenig Zeit zur Verfügung. die dafür benötigte Mannschaft wurde im Herzogtum Württemberg und angrenzenden Reichsstädten geworben und in Ludwigsburg zusammengezogen. Am 2. Mai 1787 wurde das erste Bataillon in Vlissingen (Holland) vereidigt. Die Sammlung beginnt mit einem Brief mit kompl. Inhalt von Ludwig Friedrich Knecht, datiert Vlissingen 16. Juni 1784, dem Kriegskommissare in Diensten der V.O.C. mit Unterschrift an den württemb. Oberst. von Nicolai in Arnheim, darauf folgen zwei eigenhändig geschriebene Briefe von Herzog Carl Eugen (1728-1793) adressiert an Oberst v. Nicolai. Der Durchmarsch der Truppen nach Holland durch die versch. deutschen Fürstentümer erwies sich daraufhin als schwierig. Der Brief vom 21. November von Darmstadt 21. Nov. 1786 nach Stuttgart ermöglicht den herzoglichen 'Rekruten' den Durchmarsch durch Hessen, während in der Pfalz die Truppen gestoppt wurden, gemäss den beiden Briefen vom Speyer 29. November und Frankfurt 10. Dez. 1786 an General Nicolai in Ludwigsburg. Erst im Januar 1788 wird der Durchmarsch über Neckar und Rhein von Pfalzgraf und Kurfürst Karl Theodor gestattet, was im vorliegenden Brief mit papiergedecktem Siegel von München 15. Januar betätigt wird. Im Rheinland wird der Zug jedoch wieder gestoppt: " ... dem Uns gethanen Ansuchen um Durchzug für 200 Mann zur Ergänzung der holländisch Ostindischen Compagnie, wegen der seit einigen Jahre in Unseren Landen gehabten vielen Durchzüge das erwartende Gnügen zu leisten nicht vermögens sind, und Unsere dadurch schon hart getroffenen Unterthanen mit derlei Durchzügen, wenn nicht die höchste Nothwenigkeit und die Reichsgesetze Uns dazu auffordern, gern zu verschonen suchen." so das signierten Schreiben von Maximilian Franz von Österreich, Kurfürst und Erzherzog von Köln an Herzog von Württemberg nach Hohenheim (Bonn 21. Januar 1788). Daraufhin mussten neue Wege gesucht werden, aber auch durch das gebirgige Sauerland gab es kein Durchkommen. Erst im Juni 1788 konnte die Reise weitergehen. Neben den erforderlichen Durchmarschrechten musste auch die Bezahlung für Unterkünfte usw. sichergestellt. werden. Davon zeugt ein Brief eines württemb. Kaufmanns aus Köln, datiert vom 16. Nov. an den Staatsminister Freiherr von Kniestedt in Stuttgart sowie drei Briefe von Middelburg an General von Nicolai betr. div. Geldtransfers und Zahlungsschwierigkeiten der V.O.C.rnEinmalige Zusammenstellung, sauber aufgezogen auf A3 Blättern, alle Briefe mit kompl. Transkriptionen und Übersetzungen. Von den insgesamt 3'200 aus Württemberg abmarschierten Soldaten, kehrten 1808 nur etwa 100 zurück.
    Starting bid : 4,000.00 CHF
    Hammer price : 3,750.00 CHF

    Lot# : 1025 Württemberg

    1868/1920: Partie Marken gest./ungest., vorwiegend aus den Jahren 1916/20, dabei meist kompl. Serien wie z.B. 20 gest.Serien der Dienstmarken 1921, dazu diverse ungest. Viererblocks und grössere Einheiten von versch. Ausgaben, in  frischer Erhaltung.
    Starting bid : 200.00 CHF
    Hammer price : not sold

    Lot# : 1026 Norddeutscher Postbezirk

    1 / 2
    Catalogue# : 1+5+6
    Norddeutscher Postbezirk 1868: Schiffspostbrief mit kompletter Korrespondenz von Leipzig nach Kalkutta mit Ziffern ¼ Gr. violett, 2 Gr. blau und 5 Gr. ockerbraun (leichte Zähnungsfehler), je sauber entw. "LEIPZIG 23 FEB 71" mit nebenges. PD und Weiterfranko '70' Centesimi mit Bläuel sowie rücks. Transit Leipzig-Hof, Brindisi und Sea Post Office Aden, roter Ankunftsstp. "CALCUTTA 21 MAR 71". 
    Starting bid : 300.00 CHF
    Hammer price : 380.00 CHF

    Lot# : 1027 NDP Elsasss Lothringen

    1 / 2
    Catalogue# : 6/I+Fr30
    1 / 1
    Okkupationsausgaben Elsass-Lothringen 1870: Eingehender Faltbrief Elbeuf nach Metz mit Napoleon lauré 40 C. orange, sauber entw. mit Punktnummernstp. '1386' mit nebenges. "ELBEUF 18 OCT 71" und rotem franz. "P.P." im Kasten in Länder-Mischfrankatur mit NDP 20 C. blau im waagr. Paar, durch Bläuel entwertet. Portogerechter, ehemals doppelgewichtiger Brief. Da Frankreich die Tätigkeit der Reichspost in Elsass und Lothringen als ungültig ansah, entstanden Doppelfrankaturen mit deutschen und franz. Marken. Dies endete erst mit Inkrafttreten des neuen Postvertrags im Mai 1872. Attest Guy de Vachat (2010).
    Starting bid : 700.00 CHF
    Hammer price : not sold

    Lot# : 1028 NDP Elsasss Lothringen

    1 / 2
    Catalogue# : 1/I+3/I+7/IIb
    1 / 1
    Okkupationsausgaben Elsass-Lothringen 1870: Wertbrief Illkirch-Grafenstaden nach Gneversdorf bei Travemünde mit NDP 1 C. oliv, 4 C. grau und 25 C. dunkelbraun mit verkehrtem Unterdruck (ein Wert mit Eckfehler), je ideal klar entw. "ILLKIRCH-GRAFENSTADEN 24 10 71" mit rücks. Ankunftsstp. "TRAVEMÜNDE 28 10". Ein portogerechter Brief in der ersten Gewichtsstufe bis 15 Gr. mit 10 C. für das Briefport, 25 C. für das Einschreiben und 20 C.  für eine versicherte Summe von bis zu 200 Fr. (50 einliegende Thaler = 187,50 Francs). Ein aussergewöhnlich attraktiver und postgeschichtlich interessanter Brief, Befund Roumet (1990).
    Starting bid : 2,000.00 CHF
    Hammer price : not sold

    Lot# : 1029 NDP Elsasss Lothringen

    1 / 2
    Catalogue# : 6/I+Fr24+25+41
    1 / 1
    Okkupationsausgaben Elsass-Lothringen 1870: Faltbrief Metz nach Libourne mit NDP 20 C. blau, klar entw. "METZ 14/10 71 7-8 N" in Länder-Mischfrankatur mit Cérès 20 C. blau sowie Napoleon lauré 1 C. oliv und 2 C. braun (2), diese erst bei der Passage durch Paris mit stummem Sternstempel in Blau entwertet. Ein aussergewöhnlicher Brief, er zeigt neben der Mischfrankaktur NDP-Frankreich auch eine sog. September-Frankatur. Nach der Portoerhöhung in Frankreich für den Brief von 20 auf 25 C. am 1. September 1871 standen anfangs keine 25 C. - Marken zur Verfügung und das korrekte Porto konnte nur mit Buntfrankaturen wie der vorlegenden entrichtet werden. Neben seiner postgeschichtlichen Relevanz auch eine Augenweide, signiert Calves; Attest Guy du Vachat (2010).
    Starting bid : 1,400.00 CHF
    Hammer price : not sold

    Lot# : 1030 Div. Altdeutschland Sammlungen/Posten

    Sammlungen & Posten Altdeutschland 1849/1911: Lot 94 gest./ungest. Marken, dabei Baden 1851 3 Kr. gelb ungebraucht, 1862 3 Kr. rosakarmin gez. 13½ und 18 Kr. grün sowie Landpost; Bayern 1849 6 Kr. braun der ersten Platte, 1850 kompl. Satz bis zu 18 Kr. orange, 1867/68 kompl. Wappenserie bis zu 18 Kr. zinnoberrot, 1870/75 kompl. Wappenserie inkl. der Ergänzwerte zu 9 & 10 Kr. gest. und 1911 Markwerte Prinzregent Luitpold; sowie Thurn & Taxis 1859 30 Kr. orange, 1862 1/3 Sgr. grün und 1866 2 Sgr. blau. Mi = € 9'000+.
    Starting bid : 350.00 CHF
    Hammer price : 380.00 CHF

    Lot# : 1031 Div. Altdeutschland Sammlungen/Posten

    1849/1920: Sammlung mit ein paar Hundert Marken gest./ungest von Baden bis Württemberg, dabei auch ein paar bessere Werte wie Oldenburg Nr, 1 (sign. Diena), kompl. Serien von Bayern sowie Dienst- und Portomarken, in guter bis sehr gemischter Erhaltung, in zwei Alben.
    Starting bid : 500.00 CHF
    Hammer price : 1,600.00 CHF

    Lot# : 1032 Div. Altdeutschland Sammlungen/Posten

    1849/1920: Sammlung einige Hundert Marken gest./ungest. von Baden bis Württemberg, dabei ein paar bessere Werte wie Baden mit 18 Kr. und 30 Kr., Dienstmarken, Portomarken, einige Briefstücke sowie ein paar Briefe, Karten und Ganzsachen, in guter bis gemischter Erhaltung, in einem Album, auf Albumblättern und lose in einem Kuvert.
    Starting bid : 500.00 CHF
    Hammer price : 1,200.00 CHF

    Lot# : 1033 Div. Altdeutschland Sammlungen/Posten

    1867/68: Lot zwei Briefe, dabei Preussen 3 Sgr. braun durchstochen auf Damenzierbrief Charlottenburg nach Friedrichroda sowie NDP 1 Sgr. im waagr. Dreierstreifen auf lokal eingeschriebenem Faltbrief Seifenhennersdorf nach Ebersbach im Grenzbereich von Sachsen zu Böhmen vom zweiten Tag der Gültigkeit.
    Starting bid : 150.00 CHF
    Hammer price : 150.00 CHF

    Lot# : 1034 Dt. Reich

    1 / 1
    Catalogue# : 11
    1 / 1
    1872: Kl. Schild 18 Kr. ockerbraun, frisch und normal zentr., in besonders starker rauher Zähnung, unten und links nahezu geschnitten, dies auch beim Kl. Schild seltener, klar und zentr. entw. mit badischem Agenturstp. "LEOPOLDSHOEHE 7 11 74 8-9 V.". Signiert Hennies BPP; Attest Sommer (2001) Mi = € 500.
    Starting bid : 150.00 CHF
    Hammer price : not sold

    Lot# : 1035 Dt. Reich

    1 / 1
    Catalogue# : 12+18
    1 / 1
    1872: Innendienst 10 Gr. grau und Gr. Schild ½ Gr. orange, beide Einzelwerte farbfrisch und einwandfrei gez., zus. sauber und übergehend entw. mit handschr. Federzug und Rahmenstp. "BRESLAU / OBERSCHLES. BAHNF 9 5 73 4-5 N", auf Briefstück. Attest Sommer (1993).
    Starting bid : 200.00 CHF
    Hammer price : 200.00 CHF

    Lot# : 1036 Dt. Reich

    1 / 1
    Catalogue# : 20+Fr. 60
    1872: Faltbrief Zornhoff bei Zabern nach Paris mit Gr. Schild 2 Gr. blau, klar entw. "ZABERN IM ELSASS 23 4 72" in Länder-Mischfrankatur mit Frankreich Cérès 25 C. blau, diese erst beim Durchgang durch Paris entw. mit blauem "PARIS 24 AVRIL 72 ETRANGER". Ein attraktiver und ungewöhnlicher Brief nach Beginn der Verwendung der Reichspostmarken, aber vor dem Inkrafttreten des Deutsch-französischen Postvertrags im Mai 1872, was weiterhin diese Ländermischfrankatur nötig machte.
    Starting bid : 200.00 CHF
    Hammer price : 200.00 CHF

    Lot# : 1037 Dt. Reich

    1 / 1
    /
    Catalogue# : 23b
    1 / 1
    1872: Adler mit grossem Brustschild 1 Kr. (dunkel) grünlicholiv, farbfr. Viererblock mit Originalgummi, eine seltene Einheit. Atteste Sommer (1995) und Jäschke-Lantelme (2018) MI = € 2'400.
    Starting bid : 400.00 CHF
    Hammer price : 480.00 CHF

    Lot# : 1038 Dt. Reich

    1 / 2
    Catalogue# : 24
    1 / 1
    1872: Gr. Schild 2 Kr. orange, farbfrisch, gut geprägt und zentr., minim unregelmässig gez. (Marke abgelöst und gereinigt), zart, zentr. und übergehend entw. "OFFENBACH A/M 7.5.74 6-7." auf Formular-Postkarte nach Lauterbach in Oberhessen. Doppelt signiert Pfenniger; Attest Hennies (1984) Mi = € 4'500.
    Starting bid : 500.00 CHF
    Hammer price : not sold

    Lot# : 1039 Dt. Reich

    1 / 2
    Catalogue# : 48
    1889: 20 Pf. ultramarin, fünf Einzelwerte (ein Eckfehler), klar entw. "KÖLN 3.2.98" auf eingeschriebenem Umschlag an den Kaiserlich-Deutschen Konsul in Buschir am Persischen Golf mit Leitvermerk "Nur via Brindisi und Bombay" mit rücks. Transit Sea Post Office Aden (7.2.).
    Starting bid : 140.00 CHF
    Hammer price : not sold

    Lot# : 1040 Dt. Reich

    1 / 2
    Catalogue# : 86 I d P OR
    1 / 1
    1913: Germania 10 Pf. dunkelrosarot als Plattendruck vom Oberrand mit postfr. Originalgummi. Attest Oechsner (2005) Mi = € 1'500.
    Starting bid : 200.00 CHF
    Hammer price : 200.00 CHF

    Lot# : 1041 Dt. Reich

    Sammlungen & Posten Deutsches Reich 1923: Spezialsammlung in einem Sonderheft 1923 'Die Geschichte der Millionenprovisorien des Deutschen Reiches' (August-September-Oktober 1923, bearbeitet nach den Forschungen des Spezial-Sachverständigen A. Burneleit Berlin, einige Hundert Marken gezähnt oder durchstochen mit sauberem Erstfalz, dabei Farbnuancen, Randstücke mit Reihenzähler oder Strichelleiste, Paare, Aufdruckabarten und anderes mehr, ein einmaligs Angebot.
    Starting bid : 250.00 CHF
    Hammer price : not sold

    Lot# : 1042 Dt. Reich

    1872/1945: Sammlung mit einigen Hundert gest. Marken ab den Brustschildausgaben, weiter mit Reichspost-Ausgabe, Zeppelin-Marken, OSTROPA-Block, Dienstmarken, III. Reich mit kompl. Serien und Gedenkblocks sowie IPOSTA- und NOTHILFE-Block ungest. mit Originalgummi, dazu eine grössere Anzahl Briefe, Karten und Ganzsachen, vieles aus dem täglichen Bedarf, gute bis gemischte Erhaltung, in zwei Alben und in einer kl. Schachtel.
    Starting bid : 600.00 CHF
    Hammer price : 1,400.00 CHF

    Lot# : 1043 Dt. Reich

    1872/1945: Sammlung mit einigen Hundert Marken gest./ungest. oder postfr. mit vielen besseren Werten, beginnend mit den Brustschildausgben, INFLA-Periode, alle Zeppelin-Ausgaben, Wagner-Satz, IPOSTA-  und Nothilfe-Block (letzterer sign. Diena), Blocks der Olympiade 1936, Dienstmarken, ein paar Feldpostmarken und anderes mehr, vorab in guter Erhaltung, in zwei Alben.
    Starting bid : 600.00 CHF
    Hammer price : 1,600.00 CHF

    Lot# : 1044 Dt. Reich

    1872/1945: Sammlung mit einigen Hundert Marken gest./ungest. ab den Brustschild-Ausgaben, Reichspost-Marken bis 5 Mk, INFLA-Periode mit Spezialitäten, Holztauben, Zeppelin-Marken, IPOSTA-Block, Nothilfe-Ausgaben und Nothilfe-Block, Wagner-Satz, OSTROPA-Block (festgeklebt und zerbröselt), das III. Reich mit kompletten Serien und den Blocks, Dienstmarken, ein paar Feldpostmarken, Besetzungsausgaben 2 .WK inkl. Böhmen und Mähren sowie Generalgouvernement, die ungebrauchten meist voller Originalgummi mit Erstfalz, in einem Album.
    Starting bid : 800.00 CHF
    Hammer price : 1,100.00 CHF

    Lot# : 1045 Dt. Reich

    1877/88: Partie 85 Paketbegleitadressen mit untersch. Krone/Adler - Frankaturen in die Schweiz, dabei auch Frankaturen von Württemberg und Bayern, Wertbriefe und Postkarten, aus altem Firmenarchiv.
    Starting bid : 200.00 CHF
    Hammer price : 500.00 CHF

    Lot# : 1046 Dt. Reich

    Deutsche Seepost ab Ägypten 1900/30: Auswahl 19 Briefe und Karten, dabei 1900/01, sechs Karten meist ab Port Said mit "KAIS. DEUTSCHE MARINE-SCHIFFSPOST" (Nr. 50, 64 & 68), 1907 Kairo nach Johannesburg, weitergeleitet nach Pretoria mit rücks. "DEUTSCHE SEEPOST /OST= AFRIKA LINIE", 1910 Umschlag der Hamburg-Amerika Linie Hamburg ab Port Taufiq, weiterhin "OST-ASIATISCHE LINIE", "OST-ASIATISCHE HAUPTLINIE" und "AUSTRALISCHE HAUPTLINIE", bessere Destinationen wie Sumatra.
    Starting bid : 280.00 CHF
    Hammer price : not sold

    Lot# : 1047 Deutsche Auslandspost China

    1 / 1
    Catalogue# : P-VIm
    1 / 1
    Deutsche Post in China 1901: Petschili-Notausgabe während den Boxer-Unruhen, Kaiserjacht 3 Mk. violettschwarz, sauber entw. mit zwei Abschlägen des Einkreisstp. "K.D. Feld-Poststation No. 2 - 21/5", ein schönes Exempar dieser seltenen Marke. Doppelt sign. Bohte und Attest Jäschke-Lantelme (2018) MI = € 3'800.
    Starting bid : 600.00 CHF
    Hammer price : 700.00 CHF

    Lot# : 1048 Deutsche Auslandspost Türkei

    Deutsche Post in der Türkei 1885/1918: Lot 60 Belege, dabei Deutsche Postämter in der Türkei mit zwei Mitläufer-Ganzsachen Constantinopel, Krone/Adler mit Aufdruck, Germania mit Para und Centime-Aufdrucken, auch aus Beirut, Jaffa und Jerusalem, meist nach Deutschland und in die Schweiz gerichtet, Feldpost aus dem Ersten Weltkrieg, meist aus Konstantinopel, aber auch Korrespondenz mit Inhalt aus Aleppo und "A.O.K. 4" und "A.O.K. 6", weiterhin 1908 Reise-Souvenir für Holyland-Touristen mit 'Sieben-Länder-Frankatur', sowie zwei Belege Auslandspostamt Marokko.
    Starting bid : 300.00 CHF
    Hammer price : 380.00 CHF

    Lot# : 1049 Dt. Neuguinea

    Catalogue# : 1-24
    Deutsch-Neuguinea 1897/1919; Kl. Sammlung mit 24 Marken, alle farbfr. mit vollem Originalgummi und Falzrest/Falzspur, auf einem Albumblatt MI = € 513.
    Starting bid : 100.00 CHF
    Hammer price : not sold

    Lot# : 1050 South West Africa

    1 / 2
    Catalogue# : 12+15
    Deutsch-Südwestafrika 1907: Eingeschriebener Brief von Epukiro nach Frankfurt mit Kaiseryacht 5 Pf. grün und 25 Pf. orange auf hellgelb, je sauber entw. "EPUKIRO DEUTSCH-SÜDWESTAFRIKA 13 / 5 07" mit Einschreibezettel ohne Ortsbezeichnung, rücks. Transit Gobabis DSWA und Ankunftsstp. Frankfurt (24.6.07).
    Starting bid : 240.00 CHF
    Hammer price : not sold

    Lot# : 1051 Dt. Kamerun

    1 / 2
    Catalogue# : DR S8+V45a+V46b
    1 / 1
    Kamerun 1892: Streifband 3 Pf. braun der Reichspost von Viktoria nach Rosenthal mit Zusatzfrankatur 3 Pf. braun und 5 Pf. grün, je mit klarem "VIKTORIA (KAMERUNGEBIET) 3 4 92" entw., nebenges. brit. Transit "PAID LIVERPOOL BY PACKET 13 MY 92" in Rot, gerichtet an Johannes Wiede in Rosentahl (Reuss) mit rücks. Ankunftsstp. (16.5.92). Attest Steuer (1994).
    Starting bid : 260.00 CHF
    Hammer price : 440.00 CHF

    Lot# : 1052 Dt. Kamerun

    1 / 2
    Catalogue# : 15+17
    1900: Paketkarte für drei Pakete von Duala an eine Elfenbeinschnitzerei in Oetlingen Württemberg, frankiert vorders. resp., rücks. mit Kaiseryacht 80 Rp. karmin und 2 M. blau (2), entw. "DUALA 3.3.13" mit rücks. Transit Hamburg und Stuttgart, zollamtlichen Stempeln und Ankunftsstp. (5 APR 13). 
    Starting bid : 450.00 CHF
    Hammer price : 1,100.00 CHF

    Lot# : 1053 Samoa

    1 / 2
    Catalogue# : 7+8+10
    Samoa 1907: Eingeschriebener Brief von Fagamalo nach Frankfurt mit Kaiseryacht 3 Pf. braun im Paar, 5 Pf. grün und 20 Pf. blau, je sauber entw. "FAGAMALO (SAMOA) 14 / 2 07", rücks. Transit Apia und Ankunftsstp. Frankfurt (1.5.07).
    Starting bid : 300.00 CHF
    Hammer price : not sold

    Lot# : 1054 Div. Dt. Kolonien Sammlungen/Posten

    Sammlungen & Lots Deutsche Kolonien 1900/15: Lot 50 Belege von versch. Dt. Kolonien, vorab Postkarten ohne ZuF sowie ein paar Briefe, dabei Dt. Post in China (1), DNG (22), DOA (6), DSW (4), Kamerun (4), Karolinen (1), Togo (6) sowie Marine-Schiffspost (6), dazu ein paar lose Marken und Briefstücke, vorab in guter Erhaltung, in einer kl. Schachtel.
    Starting bid : 200.00 CHF
    Hammer price : 1,200.00 CHF

    Lot# : 1055 Danzig

    1920/39: Sammlung mit einigen Hundert Marken sowohl gest. als auch ungest., dabei viele gute Werte und kompl. Serien (ohne kl. und gr. Innendienst), Flugpost, Gedenkblocks, Dienstmarken, Portomarken, Port Gdansk und anderes mehr, vorab in guter bis sehr guter Erhaltung, in drei Alben.
    Starting bid : 400.00 CHF
    Hammer price : 1,000.00 CHF

    Lot# : 1056 Memel

    1 / 1
    /
    Catalogue# : 234-237W1
    1 / 1
    1923: Grünaufdruck 15 C. - 60 C. in waagrechten Typenpaaren I+III von Feld 99+100 kpl., 25 C. in Mischtype IIa+IIIa, postfrisch, bei Mi. Nr. 235 II mit minimaler Haftstelle und 237 I kleiner Haftstelle und diagonale Bugspur durch das Paar, ansonsten tadellos und jeweils mit Unterrand, sehr seltene Kombination, Bleistiftsignaturen und Fotoattest Dr. Petersen BPP (1995).
    Starting bid : 3,000.00 CHF
    Hammer price : not sold

    Lot# : 1057 German Occupation Issues

    1 / 2
    /
    Catalogue# : 21,22,28,31
    Zara 1943: Eilmarken zu 1,25 L. grün und 2,50 L. rotorange, Flugpostmarke zu 2 L. dunkelblau und Flugpost-Eilmarke zu 2 L. schwarzgrau, je entw. "ZARA / ARRIVI E PARTENZE" auf Brief (senkr. Bug) innerhalb von Zara. Signiert Stolow.
    Starting bid : 100.00 CHF
    Hammer price : not sold

    Lot# : 1058 German Occupation Issues

    1 / 2
    /
    Catalogue# : 29
    1 / 1
    Zara 1943: Flugpostmarke 5 L. schwärzlichgrün, farbintensiv und gut gez. (leichter diagonaler Bug), in postfrischer Erhaltung mit Originalgummi. Sign. Dr, Dub; Attest Fiecchi (1952), Raybaudi (1996) Mi = € 11'000 / Sassone 7 = € 16'500.
    Starting bid : 1,000.00 CHF
    Hammer price : 1,000.00 CHF

    Lot# : 1059 German Occupation Issues

    1 / 2
    /
    Catalogue# : 23-30
    1 / 1
    Zara 1943: Flugpostmarken, Teilsatz zu sieben Werten von 25 C. bis 5 L. und Flugpost-Eilmarke zu 2 L., alle entw. "ZARA / RACCOM. ASSICURATE 20.10.43" auf eingeschriebenem Ortsbrief, Rezepisse anbei. Attest Raybaudi (2010) Mi = € 11'900 für die Marken / Sassone 1/II-6,9 = € 15'750 für die Marken.
    Starting bid : 1,500.00 CHF
    Hammer price : 1,500.00 CHF

    Lot# : 1060 German Occupation Issues

    1 / 1
    Catalogue# : P1-P11
    1 / 1
    Zara 1943: Portomarken, kompl. Satz zu elf Werten von 5 C. bis 5 L., alle entw. "ZARA / ARRIVI E PARTENZE" auf separaten Briefstücken. Attest für fünf Werte Sorani (2013) Mi = € 6'500+ / Sassone 1-11 = € 15'500+.
    Starting bid : 1,000.00 CHF
    Hammer price : 1,000.00 CHF

    Lot# : 1061 German Occupation Issues

    1 / 1
    Catalogue# : P1-P11
    1 / 1
    Zara 1943: Portomarken, kompl. Satz zu elf Werten von 5 C. bis 5 L., alle entw. "ZARA / ARRIVI E PARTENZE" auf separaten Briefstücken. Attest für fünf Werte Sorani (2013) Mi = € 6'500+ / Sassone 1-11 = € 15'500+.
    Starting bid : 1,000.00 CHF
    Hammer price : 1,000.00 CHF

    Lot# : 1062 Div. Deutschland Sammlungen/Posten

    1941: LVF - Légion volontaire français, Kl. Sammlung 13 lose Marken ungest. und ein Eisbärenblock mit Originalgummi und Falzspuren im Rand, dazu drei Belege, auf Albumblättern mit ausführlicher Beschreibung in Englisch.
    Starting bid : 75.00 CHF
    Hammer price : 170.00 CHF

    Lot# : 1063 Besetzung II WK

    /
    Catalogue# : 48B
    Serbien 1941: Semendria 1,50+3 D. graulila & purpur gez. 12½ in komplettem Bogen zu 100 Marken, klein Fleck auf Randbogen, dabei auch die Abart: grosse weisse Stelle unten in '0', auf Feldposition 13 (Mi 48B/I) Mi = € 2'100+.
    Starting bid : 250.00 CHF
    Hammer price : not sold

    Lot# : 1064 Div. Deutschland Sammlungen/Posten

    Catalogue# : 54-57
    1941: Hilfe für die serbischen Kriegsgefangenen, Lot vier postfr. Bogenteile mit je 25 Marken wobei Mi 54+56 Netzüberdruck mit Spitzen nach oben und Mi. 55+57 Netzüberdruck mit Spitzen nach unten.
    Starting bid : 200.00 CHF
    Hammer price : not sold

    Lot# : 1065 Div. Deutschland Sammlungen/Posten

    1939/45: Lot 47 Zensurbelege von der Deutschen Wehrmacht aus besetzten Gebieten adressiert an Internierte in der Schweiz, dabei 19 Stück aus dem Generalgouvernement und 28 Stück aus anderen Gebieten, interessante Partie mit versch. Vermerkzetteln und handschr. Anmerkungen, viele an das Interniertenlager in Dürrenroth, dazu noch zwei Briefteile und ein Beleg Interlaken-Lotzwil, Bedarfserhaltung.
    Starting bid : 100.00 CHF
    Hammer price : 360.00 CHF

    Lot# : 1066 German local issues 1945

    1945/49: Sammlung Sammlung Deutsche Lokalausgaben von Altdöbern bis Wittenberg-Lutherstadt in drei Alben, mit vielen guten Werten und kompletten Serien gest./ungest., teils auf Brstk., inkl. Nichtamtliche Ausgaben, dabei div. Blockausgaben, zahlreiche Verwendungen auf Brief, bessere Werte wie Probedruck P I 3 (Pf.) braun postfr. Oberrandstück von Döbeln (Attest Zierer 1991), Gebührenzettel 1.40 (M) von Bünde (Westfalen) auf Paketadresse (22.5.46) nach Göttingen, Flensburg drei Brstk., div. Serien von Fredersdorf, drei Briefe von Freudenstadt, Glauchau (Mi. 30/42 ungest./postfr.), Grossräschen ab V II, Herrnhut kompl. Serie zu 13 Werten ungebr. sign. Sturm, Köln (Rhein) Postamt 10 auf Briefvorderseite, Kiel, Lütjenburg 40 Pfg. auf Feldpostpaketadresse, Meissen, Mindelheim drei Briefe, Netzschkau-Reichenbach, Bad Saarow sechs Briefe, Saulgau (Mi. XIII-XXIV ungebr.), Storkow, Stadt Strausberg sowie Titsee. Dazu ein Album sowjet. Zonenausgaben mit Mecklenburg-Vorpommern, Ostsachsen mit B I 12 Pfg. Poschta (Attest Zierer 1991) und den Thüringer Spendenblocks. Viele bessere Werte mit Altsignaturen, jedoch ohne Obligo. Ein schönes Objekt aus alter Sammlerhand, Besichtigung empfohlen.
    Starting bid : 5,000.00 CHF
    Hammer price : 14,000.00 CHF

    Lot# : 1067 Sowjetische Zone

    1 / 1
    Catalogue# : 86waG
    1 / 1
    Sowjetische Zone: Provinz Sachsen 1945: 12 Pfg. Bodenreform dunkelrosarot mit Abart "Druck auf der Gummiseite" im waagrechten 5er-Streifen mit Bogenrand, postfrisch, die beiden rechten Marken unten leicht angeschnitten, sonst tadellos, Fotoattest Ströh BPP (1994), Mi = € 4´500.
    Starting bid : 200.00 CHF
    Hammer price : not sold

    Lot# : 1068 Sowjetische Zone

    1 / 2
    Catalogue# : 117aGX,118GX,119GY
    1 / 1
    Sowjetische Zone: West-Sachsen 1945: Postmeistertrennung Kriebitzsch Ziffer 6 Pfg., waagrechter 3er-Streifen 8 Pfg. und 12 Pfg. je mit Nähmaschinen-Durchstich als portogerechte Frankatur auf R-Brief aus "KRIEBITZSCH 23.11.45" nach Halle mit Ankunftsstempel, tadellose Erhaltung, Fotoattest Ströh BPP (2008) Mi. = Euro 1'720.
    Starting bid : 150.00 CHF
    Hammer price : 240.00 CHF

    Lot# : 1069 Div. Deutschland Sammlungen/Posten

    1945/50: Kl. Sammlung mit ein paar Hundert vorab postfr. Marken, dabei Franz. Zone mit Baden, Rheinland-Pfalz und Württemberg inkl. kompl. Serien und ein paar Gedenkblocks, Gemeinschaftsausgaben mit I. und II. Kontrollratsausgabe, BI-Zone mit Währungsreform, Bautenserie und Block Währungsgeschädigte sowie ein paar Werte aus der Sowj. Zone, in guter Erhaltung, in einem Album.
    Starting bid : 300.00 CHF
    Hammer price : 440.00 CHF

    Lot# : 1070 DDR

    1945/75: Sammlung mit einigen Hundert Marken gest./ungest. beginnend mit der sowj. Besatzungszone mit OPD Berlin, Mecklenburg-Vorpommern, Ostsachsen mit einem Randstück 'Poschta', Thüringen, Westsachsen und Aufdruckwerten 'Sowj. Besatzungszone' , Goethe-Block und anderen,  DDR ab Anfang mit kompl. Serien, Block DEBRIA, allen Marx-Blocks, Papp-Chinese etc., dazu versch. Briefe, Karten und Ganzsachen inkl. Bedarfspost und FDC's, gute bis gemischte Erhaltung, in drei Alben und in zwei Kuverts.
    Starting bid : 400.00 CHF
    Hammer price : not sold

    Lot# : 1071 Berlin

    1948/90: Bis auf wenige Werte kompl. Sammlung mit ein paar Hundert voarb gest. Marken, dabei Schwarz- und Rotaufdrucke, Friedensglocken und ein paar komp. Serien aus der Anfangszeit, dazu etwas Bedarfspost mit zum Teil guten Frankaturen sowie wenige Dubletten, vorab in guter Erhaltung, in einem Album und in einer kl. Zigarrenschachtel.
    Starting bid : 300.00 CHF
    Hammer price : 300.00 CHF

    Lot# : 1072 Dt. Abstimmungsgebiete

    1 / 1
    Catalogue# : 230 I
    1 / 1
    1947 (26. Nov.): Mischfrankatur Saar I und II mit Franz Zone auf Auslandsbrief in die Schweiz, dabei 12 Pf. + 15 Pf. (dunkel) siena + 24 Pf. in Kombination mit gleichen Wertstufen in Franz. Währung (sog.'Urdruck' Saar II) zusammen mit 12 F. + 15 F. + 24 F. Franz., sauber gest."QUERSCHIED (SAAR)-d-26.11.47-15". Mi. 230 I mit minimem Eckbüglein o.r., trotz Überfrankierung eine seltene Verwendung. Attest Geigle (2018) Mi = € 3'500 für Mi. 230 I auf Brief.
    Starting bid : 250.00 CHF
    Hammer price : 250.00 CHF

    Lot# : 1073 Bundesrepublik Deutschland

    1949/76: Fast kompl. gest. Sammlung Bundesrepublik, dazu etwas Bedarfspost mit ein paar besseren Frankaturen aus den Anfangsjahren, in einem Album und in einem gr. Kuvert.
    Starting bid : 150.00 CHF
    Hammer price : 150.00 CHF

    Lot# : 1074 Bundesrepublik Deutschland

    1948/1982: Sammlung mit einigen Hundert Marken gest./ungest. letztere meist voller Originalgummi mit Erstfalz, dabei viele gute Serien wie BRD mit Posthorn Marienkirche, Wofa und allen anderen, Berlin mit Schwarz- und Rotaufdrucken, Heinrich von Stephan, Bauwerken I, Glocken etc., sauber arrangiert in vier Bolaffi-Alben mit Schuber.
    Starting bid : 400.00 CHF
    Hammer price : 600.00 CHF

    Lot# : 1075 Dt. Reich

    1 / 2
    /
    Catalogue# : 5
    1912 (25. Juli): Fliegerschule Gotha 10 Pfg. grauviolett, übergehend entw. mit Namenszugstp. "E. Schlegel" auf Lichtdruckkarte 'Ing. Schlegel, Leiter der Offizier-Fliegerschule Gotha' mit Nebenmarke Germania 3 Pfg. braun gest. "Erfurt 25.7.12 10.11V" nach Gotha. Saubere Karte gest. 'Bartels' Mi. = € 1'100.
    Starting bid : 200.00 CHF
    Hammer price : 200.00 CHF

    Lot# : 1076 Dt. Reich

    1 / 1
    Catalogue# : 7
    1912 (11.-13. Oktober): Erste Regensburger Flugpost 10 Pfg. schwarz mit Inschrift "Regensburger Flugtage" (Zähnung rechts leicht getönt) sauber und übergehend entw. mit violettem Sonderstp. "Erste Regensburger Flugpost 11.-13. Oktober 1912"  mit Zusatzfrankatur Bayern 5 Pfg. gest."Regensburg 13.10.12"  auf originaler Fotokarte der Fliegertage. Trotz minimen Flecken, eine seltene Karte  Mi.PF 17.02 = € 2'000.
    Starting bid : 300.00 CHF
    Hammer price : 320.00 CHF

    Lot# : 1077 Dt. Reich

    1 / 2
    /
    Catalogue# : 10
    1913 Sonderflug Mühlhausen - Feldberg (11. Sept.): Fotokarte 'Arthur Faller' vor seinem Flugapparat, bildseitig vom Piloten signiert, frankiert mit Flugmarke zu 25 Pfg. mit zentr. aufgesetztem Sonderstp., dazu 5 Pfg. grün entw. "Mühlhausen (Els.) 13.9.13 5-6N" mit beigesetztem Werbestp. 'Hotel Feldbergerhof' in violett nach Freiburg i. Breisgau. Mi. PF22.01a = € 1'200.
    Starting bid : 250.00 CHF
    Hammer price : not sold

    Lot# : 1078 Dt. Reich

    1 / 1
    /
    Catalogue# : 11a
    1 / 1
    1913 (6. Nov.): Zeppelinfahrten Liegnitz Flugmarke rotbraun auf gelb (leichte Zähnungsmängel), sauber und übergehend entw. "Flugpost (Liegnitz) * A.D. KATZBACH 6.11.13" in violett auf Sonderkarte 2 (Zeppelin halb in der Luftschiffhalle), adressiert nach Leipzig. Am 6. Nov. fand wegen schlechten Wetters keine Fahrt des Luftschiffs statt, eine spätere Beförderung ist wegen der fehlenden Nebenmarke unwahrscheinlich. Nicht häufige Karte, Befund Cornelia Brettl (2008) Mi = € 3'500.
    Starting bid : 500.00 CHF
    Hammer price : not sold

    Lot# : 1079 Dt. Reich

    1 / 1
    /
    Catalogue# : 15,16
    1925 (12. April): Regensburger Osterflugtage - Halbamtl. Flugmarken zu 10 (Pfg.) und 20 (Pfg.)olivgrün entw. mit violettem Sonderstp. plus Zusatzfrankatur Holztaube 10 Pfg. karminrot entw. "Donaustauf 13. Apr. 25 4-5N" auf offizieller Festpostkarte adressiert nach München. Echt geflogene Karte (Ernst Udet) mit zusätzl. Zweizeiler: "Mit Flugzeug / D409 befördert" als Bestätigungsstempel. Saubere Karte gest. DEKA Mi. = € 1'600.
    Starting bid : 400.00 CHF
    Hammer price : not sold

    Lot# : 1080 Dt. Reich

    1 / 1
    Catalogue# : 18,19
    1930 (22. Juni): Regensburger Grossflugtag, Lot 15 Vignetten ungebr. mit vollem Originalgummi, dabei 10 Pfg. hellrotbraun im Eckrandviererblock, im waagr. Paar mit Abart senkr. ungez., 20 Pfg. grünlichgrau im Zusammendruck mit 10 Pfg., 20 Pfg. grünlichgrau im waagr. Paar der oberen rechten Bogenecke sowie zwei geflogene Karten je frankiert mit 10 Pfg. hellrotbraun, einmal geflogen 'STÖR', die zweite 'GRAF CASTELL', beide mit adresseitig geklebter Nebenmarke zu 8 Pfg., sauber gest. "Regensburg 22.Jun.30 23-24".
    Starting bid : 150.00 CHF
    Hammer price : 150.00 CHF

    Lot# : 1081 Dt. Reich

    1912/25: Lot Halbamtliche Flugpostmarken, 12 Werte ungest., dabei Bork-Brück gez. L12 ungebr. Febr. 1912, drei Werte Margareten Volksfest ungebr. (versch. Tönungen), 10 Pfg. Regensburger Fliegertage ungebr. (sign. Kessler), 10 Pfg. zwei Werte der Zeppelin Flugtage Düsseldorf 1913, beide ungebr., davon eine mit Originalgummi, 1924 Flugmarke Junkers-Luftverkehr (2) ungebr. sowie Regensburger Osterflugtage 1925 10 (Pfg.) + 20 (Pfg) postfr., dazu seltener Abklatsch der Flugmarke Bork-Brück vom Mai 1912 Mi. = € 4'500.
    Starting bid : 400.00 CHF
    Hammer price : not sold

    Lot# : 1082 Dt. Reich

    1 / 1
    /
    Catalogue# : V,VI
    1 / 1
    1912: Flugpost Rhein-Main, Aufdruck 'E.EL.P.' auf Flugpostmarken 10 Pfg. rotorange auf hellgraugelb der oberen linken Bogenecke, und 20 Pfg. rotorange auf hellgraugelb der oberen rechten Bogenecke, beide farbfr. mit vollständiger Zähnung und Bogenrändern in postfr. Erhaltung. Ein prächtiges Duo, beide sign. Pfenninger, Attest Cornelia Brettl (2011) Mi. = € 2'650+.
    Starting bid : 400.00 CHF
    Hammer price : 750.00 CHF

    Lot# : 1083 Dt. Reich

    1 / 1
    /
    Catalogue# : I-IV,VI
    1912 Flugpostmarken Rhein-Main: Lot 15 Flugpostmarken gest./ungest., dabei Mi. I - III gest./ungest, bezw. postfr., 20 Pfg. ungebr. mit Abart: senkr. links und rechts ungez., drei gest Werte 1 M. 'Gelber Hund', davon zwei auf Brst., sowie 'E.EL.P. 20 Pfg. gest. und ungest. mit original Gummi Mi. = € 3'500.
    Starting bid : 300.00 CHF
    Hammer price : not sold

    Lot# : 1084 Dt. Reich

    1 / 1
    /
    Catalogue# : I
    1912 (20. Juni): Flugpost Rhein-Main ab Darmstadt, 10 Pfg. Flugmarke und Germania 5 Pfg., beide Werte sauber entw. mit Flugpost Sonderstp. auf Ortsbrief. Minime Öffnungsspuren oben, seltene Verwendung auf Brief Sieger 10.1.DA.20.IV.Z = € 600.
    Starting bid : 150.00 CHF
    Hammer price : 150.00 CHF

    Lot# : 1085 Dt. Reich

    1 / 1
    /
    Catalogue# : I
    1912 (12. Juni): Flugpost Rhein-Main ab Darmstadt, 10 Pfg. Flugmarke ohne Reichspostfranktur sauber entw. mit Flugpost Sonderstp. als portofreie Soldatenpost mit handschriftl. Vermerk 'Soldatenbrief' und 'Eigene Angelegenheit des Empfängers', adressiert an einen Soldaten beim Eisenbahnregiment 3 in Hanau, Nachsendung nach Bad Oeyenhausen. Sehr seltene Soldatenpost Sieger 10.1.DA.V.y.
    Starting bid : 150.00 CHF
    Hammer price : 420.00 CHF

    Lot# : 1086 Dt. Reich

    1 / 1
    /
    Catalogue# : I
    1912 (12. Juni): Flugpost Rhein-Main ab Offenbach (Main), 10 Pfg. Flugmarke in Kombination mit Germania 5 Pfg. mit oben anhängendem Reklamezudruck 'H.Burgsmüller & Söhne' (R 14), sauber entw. mit Flugpost-Sonderstp. auf graubrauner Flugkarte nach Bayern. Nur sehr wenige Rhein-Main Belege mit Reklamezudruck bekannt Mi. S 1.14 = € 1'600 für Reklamezudruck auf gewöhnlichem Brief oder Karte.
    Starting bid : 750.00 CHF
    Hammer price : not sold

    Lot# : 1087 Dt. Reich

    1 / 1
    /
    Catalogue# : I
    1912 (12. Juni): Flugpost Rhein-Main ab Worms, 10 Pfg. Flugmarke plus Germania 5 Pfg. sauber entw. mit Flugpost Sonderstp. auf Wohlfahrtspostkarte der 'Gr. Hess. Zentrale für Mutter und Säuglingspflege' mit Standportrait von Grossherzog Ernst Ludwig nach Biebrich. Karte mit kleinen Einriss oben, oberer linker Eckzahn der Flugpostmarke leicht angetrennt. Seltene Verwendung, nur ca. 50 Karten bekannt Sieger 10.5.WO12 XBA.
    Starting bid : 150.00 CHF
    Hammer price : 150.00 CHF

    Lot# : 1088 Dt. Reich

    1912 (12. Juni): Flugpost Rhein-Main ab Worms, 10 Pfg. Flugmarke ohne Zusatzfrankatur auf graubrauner Flugpostkarte, sauber entw. mit Flugpost Sonderstp. nach Kassel, mit Bläueltaxierung 10 Pfg. und rotem Stp. von Kassel Sieger 10.5.WO12.Vw .
    Starting bid : 120.00 CHF
    Hammer price : 120.00 CHF

    Lot# : 1089 Dt. Reich

    1912 (17./20 Juni): Flugpost Rhein-Main ab Mainz, zwei graubraune Karten mit rücks. Werbezudrucken, beide frankiert mit 10 Pfg. Flugmarke plus Germania 5 Pfg. sauber entw. mit Flugpost Sonderstp., dabei 'Kupferberg Gold' auf Karte vom 17.6. nach Mainz sowie "Neugarten - die erste Wein=Firma der Welt" auf Karte vom 20.6. nach Dresden. Selten.
    Starting bid : 200.00 CHF
    Hammer price : 200.00 CHF

    Lot# : 1090 Dt. Reich

    1 / 1
    /
    Catalogue# : III
    1912 (22./23. Juni): Flugpost Rhein-Main ab Darmstadt, vier Flugpostkarten, davon zwei vom 22. Juni und zwei vom 23. Juni, alle adressiert an 'Altes Palais Darmstadt', frankiert mit je drei Flugpostmarken 30 Pfg. grün  plus Reichspost 5  Pfg., sauber entw. mit Flugpost Sonderstempel Mi. PF10.04 = € 1'600.
    Starting bid : 260.00 CHF
    Hammer price : not sold

    Lot# : 1091 Dt. Reich

    1912 (11./23 Juni): Flugpost Rhein-Main 20 Pfg. rotorange auf hellgraugelb mit Reichspost Zusatzfrankatur, Sammlung 45 graubraune Flugpostkarten ab Darmstadt (9), Frankfurt (28), davon vier aus der Stempelverbotszeit vom 15. Juni, weiter ab Mainz (3), Offenbach (2) und  Worms (3) Mi. = € 4'500.
    Starting bid : 500.00 CHF
    Hammer price : 550.00 CHF

    Lot# : 1092 Dt. Reich

    1 / 1
    /
    Catalogue# : IV
    1912 (11. Juni): Flugpost Rhein-Main ab Frankfurt, orange Karte adressiert: 'An Seine Hoheit Prinz Wilhelm von Sachsen Weimar' in Heidelberg, frankiert mit 'Gelber Hund' 1 M. plus Germania 5 Pfg. sauber entw. mit Flugpost Sonderstp., mit 'sportlichen Grüssen ergebenst J. Oppenheimer'. Rückseitige Signatur C.Brettel Mi. PF 10.06.
    Starting bid : 100.00 CHF
    Hammer price : not sold

    Lot# : 1093 Dt. Reich

    1 / 1
    /
    Catalogue# : IV
    1 / 1
    1912 (12./15. Juni): Flugpost Rhein-Main Stempelbesonderheiten - Flugpostmarke 1 M 'Gelber Hund' auf oranger Karte ab Mainz (15.12) ungestempelt wegen Stempelverbot (Befund Brettl), dazu 10 Pfg. auf Bildpostkarte 'Grossherzogl. Familie' ab Darmstadt (12.6.) mit Bahnpoststp. "K.WÜRTT.BAHN-POST" sowie 10 Pfg. auf graubrauner Flugpostkarte ab Frankfurt (13.6.) mit Bahnpoststp. "Cassel - Frankfurt (Main)" nach Reichenberg. Selten Sieger = € 575.
    Starting bid : 120.00 CHF
    Hammer price : 120.00 CHF

    Lot# : 1094 Dt. Reich

    1 / 1
    /
    Catalogue# : IV
    1 / 1
    1912 (12. Juni): Flugpost Rhein-Main, zwei rote Flugpostkarten sog. 'Roter Hund (Nr. 997 und 1287), beide ab Darmstadt adressiert an 'Altes Palais Darmstadt', vorder und rücks. frankiert mit je drei Exemplaren 1 M. 'Gelber Hund', rücks. im senkr. Paar, mit Zusatzfrankatur Germania 5 Pfg., alle sauber entw. mit Flugpost Sonderst. Darmstadt. Auf Karte 997 wurde die 5 Pfg. Marke bereits zerissen aufgeklebt, die Flugpostmarken jedoch auf beiden Belegen in gut gez. und frischer Erhaltung. Karte Nr. 997 mit Fotoattest Sieger (1982).
    Starting bid : 350.00 CHF
    Hammer price : 400.00 CHF

    Lot# : 1095 Dt. Reich

    1 / 1
    /
    Catalogue# : IV F
    1912 (18./19 Juni): Flugpost Rhein-Main ab Darmstadt, zwei orange Karten mit Plattenfehler 'Huna', beide adressiert an die Palais Verwaltung in Mainz, davon eine numeriert 835 vom 18. Juni, frankiert mit zwei Marken 'Gelber Hund' 1 M. (einmal mit Abart), die andere Karte vom 19. Juni nur eine Marke mit Abart, beide mit Reichspost Zusatzfrankatur 5 Pfg. sauber entw. mit Flugpost Sonderstempel Mi. PF 10.07 = € 1'200.
    Starting bid : 200.00 CHF
    Hammer price : 240.00 CHF

    Lot# : 1096 Dt. Reich

    1 / 1
    /
    Catalogue# : V
    1 / 1
    1912 (22. Juni): Flugpost Rhein-Main ab Darmstadt, E.EL.P 10 Pfg. schwärzlichrotorange auf hellgraugelb plus Germania 5 Pfg. grün auf offizieller Bildpostkarte "Hessische Prinzen in Kosaken-Uniform" entw. mit Flugpost Sonderstempel nach Mühlheim a.d. Ruhr. Frankatur in gut gez. und farbfr. Erhaltung. Sehr seltene Verwendung auf dieser Karte. Attest Jäschke-Lanthelme (2016) Mi. PF 10.09 = € 3'600.
    Starting bid : 500.00 CHF
    Hammer price : 750.00 CHF

    Lot# : 1097 Dt. Reich

    1 / 1
    1912 (23. Juni): Flugpost Rhein-Main ab Frankfurt, E.EL.P 20 Pfg. schwärzlichrotorange auf hellgraugelb mit Abart: Komma statt Punkt nach EL, gut gez. und farbfr. plus Germania 5 Pfg. grün auf offizieller Flugpostkarte, alle sauber entw. mit Sonderstempel nach Dortmund. Fehldruck "Komma statt Punkt" auf Karte ist sehr selten Attest Brettl (2012) Mi. = ohne Preis, € 4'000 für gest. Marke.
    Starting bid : 800.00 CHF
    Hammer price : not sold

    Lot# : 1098 Dt. Reich

    1 / 1
    /
    Catalogue# : II+VI
    1912 (23. Juni): Flugpost Rhein-Main ab Frankfurt, E.EL.P 20 Pfg. schwärzlichrotorange auf hellgraugelb, gut gez. und farbfr. in Kombination mit 10 Pfg.  Flugmarke ohne Aufdruck plus Germania 5 Pfg. grün auf offizieller Flugpostkarte, alle sauber entw. mit Sonderstempel nach Frankfurt Bornheim mit kurzem Grusstext. Eine ungewöhnliche Kombination Mi. = € 2'200.
    Starting bid : 500.00 CHF
    Hammer price : 550.00 CHF

    Lot# : 1099 Dt. Reich

    1912 (11./19. Juni): Flugpost Rhein-Main Destination Schweiz: Lot acht Flugpostkarten, dabei zwei offizielle Postkarten 'Grossherzog' und 'Fürstl. Famile' ab Darmstadt, vier Flugpostkarten ab Frankfurt, Karte ab Mainz sowie Karte ab Worms (12.6.) nach Zürich Sieger = € 900+.
    Starting bid : 200.00 CHF
    Hammer price : 280.00 CHF

    Lot# : 1100 Dt. Reich

    1912 (11./19. Juni): Flugpost Rhein-Main Destination England, Lot vier Flugpostkarten frankiert mit 10 Pfg. bezw. 20 Pfg. plus Zusatzfrankatur, dabei Karte ab Offenbach (16.6.) sowie Karte ab Frankfurt (13.6.) frankiert mit 20 Pfg. mit Plattenfehler Feld 12 ('0' von '20' mit Punkt), Selten Sieger = € 1'000+.
    Starting bid : 250.00 CHF
    Hammer price : not sold

    Lot# : 1101 Dt. Reich

    1912 (12. Juni): Flugpost Rhein-Main Destination Frankreich, Offizielle Postkarte 'Grossherzogl. Familie' ab Mainz, frankiert mit Flugpostmarke 10 Pfg. plus Reichspost 10 Pfg. adressiert an die Briefmarken-Firma 'Gilbert et Köhler' in Paris. Sieger 10MZ Dtd.
    Starting bid : 80.00 CHF
    Hammer price : 80.00 CHF

    Lot# : 1102 Dt. Reich

    1912 (1./15. Juni): Flugpost Rhein-Main Destination Niederlande, offizielle Postkarte 'Herzogl. Familie' ab Darmstadt (12.6.) nach Groningen, Flugpostkarte frankiert mit Flugpostmarke 20 Pfg. plus zweimal 5 Pfg. ab Frankfurt (12.6.) nach Hillegom (13.6.) sowie Karte ab Darmstadt (15.6.)  frankiert mit 10 Pfg. plus zweimal 5 Pfg. nach Den Haag. Pracht Sieger = € 600.
    Starting bid : 150.00 CHF
    Hammer price : not sold

    Lot# : 1103 Dt. Reich

    1912 (12. Juni): Flugpost Rhein-Main Destination Österreich. Offizielle Postkarte 'Otzberg' ab Darmstadt frankiert mit Flugpost 10 Pfg. und Germania 5 Pfg nach Krakau, Polen, österr. Galizien, dazu graubraune Flugpostkarte ab Frankfurt (17. Juni) frankiert mit Flupost 20 Pfg. und Reichspostfrankatur 5 Pfg. nach Prag sowie Karte ab Darmstadt (22.6.) nach Konitz (Westpreussen) weiterleitet nach Harta, Böhmen. Drei seltene Destinationen in österr. Kronländer Sieger: 10DA Pta + 10DA Ata + 20FR Ata + = € 750.
    Starting bid : 200.00 CHF
    Hammer price : not sold

    Lot# : 1104 Dt. Reich

    1912 (12./23. Juni): Flugpost Rhein-Main versch. Ausland-Destinationen, Karte ab Darmstadt 812.6.) nach Belgien mit AStp., Karte ab Darmstadt  (17.6.) adressiert an das Kaiserl. Vice Konsulat in Schweden mit rücks. Absenderstp. 'Ullstein & Co." sowie Karte ab Darmstadt (23.6.) frankiert mit Flugpost 20 Pfg. plus Reichspostfrankatur 5 Pfg. (Wechselpost) nach Luxemburg mit rücks. Ankuftstempel. Selten Sieger = € 785.
    Starting bid : 200.00 CHF
    Hammer price : not sold

    Lot# : 1105 Dt. Reich

    1912: Flugpost am Rhein und am Main vom 10. bis zum 23. Juni, schöne Zusammenstellung mit 21 Karten, versch. Frankaturen und Aufgabestempel, dabei auch eine Karte mit 10 Pfg. mit Zudruck E.EL.P., in guter Erhaltung, auf Albumblättern.
    Starting bid : 500.00 CHF
    Hammer price : 700.00 CHF

    Lot# : 1106 Dt. Reich

    1 / 1
    /
    Catalogue# : 498+535+538+367
    1934 (25. Juli): Flugpostbrief Remscheid nach Batavia mit insgesamt neun Werten Zeppelin Chicagoflug 4 M. (Paar, Dreierstreifen & Viererstreifen) zus. mit 1934 Flupost 50 Pf. und 2 M. im Paar sowie 1924 5 M. Speyer, alle entw. mit Wellenstempel von Remscheid auf eingeschr. Flugpostbrief mit handschr. Leitvermerk "Mit Flugpost über Halle - Leipzig - Amsterdam nach Niederl--Indien" mit rücks. Ankunftsstp. "BATAVIA 2.8.34 CENTRUM". Eine beeindruckende Frankatur.
    Starting bid : 200.00 CHF
    Hammer price : 700.00 CHF

    Lot# : 1107 Dt. Reich

    1912/38: Partie 20 Flugpostbelege, dabei Flugpostkarte 1 M Doppeldecker 'Luftpost Wiesbaden - Frankfurt (Main)', Flugpost München 16.10.12", Prinz Heinrich Flug 1913 Nebenetappe Giessen (11. Mai), Zeppelinpost inkl. LZ 127 Amerikafahrt 1928, Karte der Orientfahrt 1929 nach Istanbul, Sieger-Karte der Mittelmeerfahrt 1929, Fahrt nach Öhringen 1931 sowie Hindenburg Olympiafahrt (3).
    Starting bid : 200.00 CHF
    Hammer price : 200.00 CHF
Sort list :