Tradition und Erfahrung in klassischer Philatelie seit 1925

SCHWEIZ & LIECHTENSTEIN
Ansicht sortieren :
  • Losnr. : 8399 Rayon III

    1 / 1
    Type 1, breit- bis meist überrandig zus. mit Rayon I hellblau Stein B3 Type 30 l/o, sehr gut- bis breitrandig, beide farbfr., klar und zentr. entw. mit schwarzer Raute auf Briefstück. Attraktiv, Attest Rellstab (1993) SBK = CHF 1'380.
    Ausruf : 250 CHF
    Zuschlag : 300 CHF

    Losnr. : 8400 Rayon III

    1 / 1
    Type 10, farbfr. und gut- bis überrandig, klar und übergehend entw. mit schwarzer Raute mit nebenges. "WINTERTHUR 17 JAN 1852 VORM:" auf grossem Briefteil an Gottlieb Koller (1823-1900), dem Chef des Schweizerischen Eisenbahnbureaus in Bern. Befund Moser (1978); Attest Berra-Gautschy (2006) SBK = CHF 1'000+.
    Ausruf : 250 CHF
    Zuschlag : nicht verkauft

    Losnr. : 8401 Rayon III

    1 / 1
    Type 7 mit Abart: diagonaler Strich im Markenbild, farbfr. und sehr gut- bis überrandig, klar und kontrastreich entw. mit roter eidg. Raute. Attest Marchand (2018) SBK = CHF 1'600.
    Ausruf : 400 CHF
    Zuschlag : 600 CHF

    Losnr. : 8402 Rayon III

    1 / 1
    Type 3, farbfr. und breit- bis überrandig, zart entw. mit schwarzer Raute. Attest Marchand (2018) SBK = CHF 1'500.
    Ausruf : 250 CHF
    Zuschlag : 260 CHF

    Losnr. : 8403 Rayon III

    1 / 1
    Type 9, farbfr. und gut- bis überrandig, zart und übergehend entw. mit recht seltener roter eidg. Raute mit nebenges. rotem "ALTORF 9 AVRIL 1852" auf Briefstück mit rücks. rotem Stp. von Zürich vom Folgetag. Attest von der Weid (2006) SBK = CHF 1'500+.
    Ausruf : 400 CHF
    Zuschlag : 550 CHF

    Losnr. : 8404 Rayon III

    Type 9 mit Plattenfehler: diagonaler Strich im Markenbild, farbintensiv und gut- bis überrandig, klar und übergehend entw. mit schwarzer Raute mit nebenges. "VEVEY 19 AVRIL 52" auf Umschlag nach Basel mit rücks. Ankunftsstp. "BASEL 21 AVRIL 52". Signiert Estoppey; Attest Eichele (2018) SBK = CHF 3'200.
    Ausruf : 600 CHF
    Zuschlag : nicht verkauft

    Losnr. : 8405 Rayon III

    Type 5 mit Plattenfehler: diagonaler Strich im Markenbild, farbfr. und gut- bis überrandig mit kompletten Trennlinien auf drei Seiten, klar und übergehend entw. mit schwarzer Raute mit nebenges. "DIESSENHOFEN 22/5" auf Faltbrief nach St. Gallen mit rücks. Ankunftsstp. vom gleichen Tag. Attest Eichele (2016) SBK = CHF 3'200.
    Ausruf : 500 CHF
    Zuschlag : nicht verkauft

    Losnr. : 8406 Rayon III

    1 / 1
    Type 7, farbfr. und breit- bis überrandig mit Teilen der unteren Nachbarmarke, klar entw. mit recht seltener roter eidg. Raute. Befund Marchand (2018).
    Ausruf : 200 CHF
    Zuschlag : 200 CHF

    Losnr. : 8407 Rayon III

    1 / 1
    Type 1, farbintensiv und breit- bis überrandig, klar und dekorativ entw. mit roter Raute. Befund Rellstab (1990).
    Ausruf : 200 CHF
    Zuschlag : 300 CHF

    Losnr. : 8408 Rayon III

    1 / 1
    Type 8, farbfr. und breit- bis überrandig mit Gruppenabstand rechts, klar und kontrastreich entw. mit schwarzem Zierzweikreisstp. "RHEINECK 30 SEPT 1853". Befund Rellstab (1985).
    Ausruf : 200 CHF
    Zuschlag : 200 CHF

    Losnr. : 8409 Rayon III

    1 / 1
    Type 3 in ziegelroter Nuance, farbfr. und gut- bis überrandig, zart entw. mit schwarzer Initialraute von St. Gallen (AW 3592). Befund Hermann (2016).
    Ausruf : 150 CHF
    Zuschlag : 220 CHF

    Losnr. : 8410 Rayon III

    1 / 1
    Type 9, farbfr. und breit- bis überrandig, klar entw. mit schwarzem Zierzweikreisstp. "RHEINECK 22 JANV. 54". Attest Berra-Gautschy (2010).
    Ausruf : 200 CHF
    Zuschlag : 220 CHF

    Losnr. : 8411 Rayon III

    1 / 1
    Type 3, farbfr. und sehr gut- bis meist überrandig mit kompletten Trennlinien auf drei Seiten, klar und dekorativ entw. mit blauem PP des VII. Postkreises. Äusserst attraktiv, Befund Rellstab (1997).
    Ausruf : 150 CHF
    Zuschlag : 150 CHF

    Losnr. : 8412 Rayon III

    1 / 1
    Type 9, farbfr. und sehr gut- bis überrandig mit kompletten Trennlinien auf zwei Seiten, klar und kontrastreich entw. mit schwarzem "LAUSANNE 30 SEP 53 SOIR". Attraktiv, Atteste Estoppey (1956), Eichele (2009).
    Ausruf : 100 CHF
    Zuschlag : 220 CHF

    Losnr. : 8413 Rayon III

    1 / 1
    Typen 5+6 im waagr. Paar, farbfr. und breit- bis überrandige Einheit, zus. zart entw. mit schwarzer Raute. Attest Berra-Gautschy (2004) SBK = CHF 500.
    Ausruf : 150 CHF
    Zuschlag : 150 CHF

    Losnr. : 8414 Rayon III

    1 / 1
    Type 9, farbintensives und breit- bis überrandiges Prachtstück mit kompletten Trennlinien auf drei Seiten, klar und dekorativ entw. mit blauer eidg. Raute. Attest Berra-Gautschy (2000) .
    Ausruf : 100 CHF
    Zuschlag : 110 CHF

    Losnr. : 8415 Rayon III

    1 / 1
    Type 10 mit Bogenrand rechts, farbintensiv und breit- bis überrandig mit kompletten Trennlinien auf drei Seiten, klar entw. mit schwarzer Raute. Befund Rellstab (1996).
    Ausruf : 75 CHF
    Zuschlag : 140 CHF

    Losnr. : 8416 Rayon III

    Type 8, farbfr. und breit- bis überrandig, zart entw. mir zarter Raute. Signiert Marchand.
    Ausruf : 75 CHF
    Zuschlag : 90 CHF

    Losnr. : 8417 Rayon III

    1 / 1
    Type 9, farbfr. und breit- bis überrandig, zart entw. mit schwarzer Raute. Attest Berra-Gautschy (2005).
    Ausruf : 60 CHF
    Zuschlag : nicht verkauft

    Losnr. : 8418 Rayon III

    1 / 1
    Type 5, farbfr. und sehr gut- bis überrandig, zart und übergehend entw. mit seltenem blauem Stabstp. UHWIESEN auf Briefstück. Verwendung als Aushilfsstempel, da der Datumsstp. bereits in Verwendung war. Attest Renggli (1990).
    Ausruf : 200 CHF
    Zuschlag : 200 CHF

    Losnr. : 8419 Rayon III

    1 / 1
    Typen 7+8+7 im waagr. Dreierstreifen und Type 8 als Einzelmarke, alle farbfr. und sehr gut- bis überrandig, klar entw. mit zwei Abschlägen der schwarzen Raute und Teilabschlag eines blauen Datumsstp. von Neuchâtel, auf Briefstück. Attest von der Weid (1987) SBK = CHF 1'700+.
    Ausruf : 350 CHF
    Zuschlag : 350 CHF

    Losnr. : 8420 Rayon II

    1 / 1
    Typen 8+10 im senkr. Paar zus. mit Rayon II Stein E Type 1 l/o, drei farbintensive und breit- bis überrandige Prachtstücke, klar und zentr. entw. mit zwei Abschlägen der blaugrauen eidg. Raute mit nebenges. "KREUZLINGEN 6/12" in gleicher Farbe auf Briefstück, ehemals in den Postverein versandt mit entsprechenden rücks. Transitstempeln. Signiert Röhrl; Attest Rellstab (1992) SBK = CHF 700+.
    Ausruf : 250 CHF
    Zuschlag : 320 CHF

    Losnr. : 8421 Rayon III

    1 / 1
    Type 7 karminrot aus der Gruppe ML I mit Rand des Druckbogens links, ein farbintensives und gut- bis überrandiges Stück, zart und übergehend entw. mit blauen Rauten mit nebenges. blauem "COUVET 16 DEC. 53", rotem franz. Grenzübergangsstp. "SUISSE 16 DEC 53 PONTARLIER" und schwarzem gefasstem PD. auf Faltbrief im Grenzrayon nach Pontarlier, rücks. mit Transit der schweizerischen Grenzstation Verrières und Ankunftsstp. vom gleichen Tag. Eine attraktive und seltene Rayon-Auslandsfrankatur im Rayon limitrophe, frankiert im Tarif vom Januar 1852, derartige Verwendungen sind von Basel, Couvet, St. Croix und Genf nach Frankreich bekannt, signiert Moser; Attest Hermann (2018).
    Ausruf : 750 CHF
    Zuschlag : 950 CHF

    Losnr. : 8422 Rayon III

    1 / 1
    Type 10, farbfr. und voll- bis überrandig (zur Kontrolle gelöst und zurück geklebt), klar, kontrastreich und übergehend entw. mit seltener roter Raute mit nebenges. schwarzem "NYON 15 OCTO 52" auf Faltbrief nach Ursenbach. Der Empfänger, Pfarrer Jordan, war Mitbegründer der ersten Sekundarschule im Kanton Bern, die 1833 in Kleindietwil entstand. Attest Marchand (2018).
    Ausruf : 600 CHF
    Zuschlag : 600 CHF

    Losnr. : 8423 Rayon III

    Type 9, farbintensiv und breit- bis überrandig, ideal und übergehend entw. mit schwarzer Initialraute von St. Gallen (AW 3592) mit nebenges. rotem "ST. GALLEN 29 JAN 1854 NACHMITTAG" auf vollständigem Faltbrief nach Schänis. Attest Eichele (1999).
    Ausruf : 500 CHF
    Zuschlag : 2.600 CHF

    Losnr. : 8424 Rayon III

    1 / 1
    Typen 9+10 im waagr. Paar, vorab voll- bis überrandig (unten links und rechts oben kurz berührt) zus. mit Rayon II Stein D Type 30 l/u, gut- bis überrandig, beide farbfr., je sauber und leicht übergehend entw. mit schwarzer Raute mit nebenges. "ANDELFINGEN 13 JULI 54" auf Faltbrief nach München mit rücks. Transit Winterthur und Lindau vom Folgetag. Ein schöner Brief aus dem ersten schweizerischen Postkreis in den Postverein, literaturbekannt in Blaickner - Auslandsfrankaturen Rayon. Signiert A. Dienna, Attest Nussbaum (1967).rn 
    Ausruf : 500 CHF
    Zuschlag : 1.700 CHF

    Losnr. : 8425 Rayon III

    1 / 1
    Type 5, farbintensiv und gut- bis überrandiges Prachtstück mit Trennlinien auf drei Seiten, klar, dekorativ und übergehend entw. mit roter eidg. Raute mit nebenges. blauem Stabstp. ESCHOLZMATT auf Briefvorderseite nach Schüpfheim. Attest Berra-Gautschy (2005).
    Ausruf : 200 CHF
    Zuschlag : 260 CHF

    Losnr. : 8426 Rayon III

    1 / 1
    Type 7, farbfr. und allseits überrandiges Prachtstück mit kompletten Trennlinien auf allen Seiten, klar und übergehend entw. mit schwarzem "FRAUENFELD 20/3" (1854) auf Nachnahme-Steifband nach Ammannsegg mit rücks. Transit "MÜNCHWEILEN 21 MARS 54". Attest Abt (1997).
    Ausruf : 250 CHF
    Zuschlag : 280 CHF

    Losnr. : 8427 Rayon III

    Type 5, farbfr. und breit- bis überrandig, klar und übergehend entw. mit schwarzer Raute mit nebenges. rotem "ST. GALLEN 6 JAN 53 NACHMITTAG" auf vollständigem Faltbrief an den Vizepräsidenten des Nationalrats, Giovanni Batista Pioda nach Bellinzona mit rücks. Ankunftsstempel. Atteste Nussbaum (1970), Eichele (2009).
    Ausruf : 150 CHF
    Zuschlag : 340 CHF

    Losnr. : 8428 Rayon III

    1 / 1
    Type 4, farbfr. und sehr gut- bis überrandig, zart und leicht übergehend entw. mit schwarzer Raute mit nebenges. Stabstp. BUCH (AW 1047) auf vollständigem Faltbrief aus Buch am Irchel nach La Chaux-de-Fonds, inwendig datiert "Wyler, 6 Janvier 1854" mit rücks. Transit Zürich und Ankunftsstp. vom Folgetag. Befund Trüssel (1991).
    Ausruf : 150 CHF
    Zuschlag : nicht verkauft

    Losnr. : 8429 Rayon III

    1 / 1
    Type 5, farbfr. und gut- bis überrandig mit Teilen der oberen Nachbarmarke, zart und übergehend entw. mit blauer Raute mit nebenges. blauem "BERN 7 JULI 1852 NACHM:" auf Faltbrief nach Interlaken mit rücks. Ankunftsstp. vom Folgetag. Befund Marchand (2018).
    Ausruf : 100 CHF
    Zuschlag : 140 CHF

    Losnr. : 8430 Rayon III

    1 / 1
    Type 10, farbfr. und gut- bis überrandig mit Bogenrand unten, zart und übergehend entw. mit schwarzem Zierzweikreisstp. "LE SENTIER 8 SEPT 1854" auf grossem Briefteil (zwei Risse) nach Aubonne mit rücks. Ankunftsstp. vom Folgetag. Befund Marchand (2018).
    Ausruf : 100 CHF
    Zuschlag : 120 CHF

    Losnr. : 8431 Rayon III

    1 / 1
    Typen 3+4 im waagr. Paar mit Rayon II Stein D Type 21 l/o (links an die Randlinie geschnitten), alle farbintensiv und vorab breit- bis überrandig, zart und leicht übergehend entw. mit schwarzen Rauten mit nebenges. schwarzem Zierzweikreisstp. "RHEINECK 7 AUGST. 1853" und "Chargé" auf Faltbrief nach Dünnershaus TG mit rücks. Transit Rorschach. Ein interessanter Brief, er trägt gleich drei Einschreibenummern und muss ehemals dreifachgewichtig im zweiten Briefkreis gewesen sein. Signiert Hunziker; Attest Rellstab (1998) SBK = CHF 1'050.
    Ausruf : 300 CHF
    Zuschlag : 700 CHF

    Losnr. : 8432 Rayon III

    1 / 1
    Typen 9+10 im waagr. Paar zus. mit Rayon I hellblau Stein C1 Type 7 l/u auf sehr dünnem Papier, alle farbfr. und sehr gut- bis überrandig, ideal klar entw. mit zwei Abschlägen der schwarzen Raute mit nebenges. "DELÉMONT 25 AVRIL 54 SOIR" auf Nachnahme-Drucksache nach Porrentruy mit rücks. Ankunftsstp. vom Folgetag. Eine seltene Buntfrankatur in perfekter Erhaltung, portogerecht frankiert für eine Drucksache mit einem Nachnahmezuschlag von 30 Rp. für eine einzuziehende Summe zwischen 20 und 30 Franken. Attest Hermann (2018) SBK = CHF 1'250.
    Ausruf : 400 CHF
    Zuschlag : 550 CHF

    Losnr. : 8433 Sitz. Helvetia ungez. 'Strubel'

    1 / 1
    5 Rp. lebhaftgrünlicholiv, allseits voll- bis meist weiss gerandete seltene Münchner Farbenprobe mit feinem Relief auf weissem stärkehaltigen Papier, ohne Seidenfaden, mit Originalgummierung (rücks. dünn im oberen Rand). Attest Hermann (2013) Strubel Handbuch PM 22.2.4.
    Ausruf : 400 CHF
    Zuschlag : 420 CHF

    Losnr. : 8434 Sitz. Helvetia ungez. 'Strubel'

    1 / 1
    5 Rp. gelblichbraun, allseits voll- bis meist weiss gerandete seltene Münchner Farbenprobe (unten leicht angeschnitten, rücks. kleine Aufrauhung) auf weissem stärkehaltigen Papier, ohne Seidenfaden und ohne Gummierung. Attest Hermann (2011) Strubel Handbuch PM 22.2.15.
    Ausruf : 250 CHF
    Zuschlag : nicht verkauft

    Losnr. : 8435 Sitz. Helvetia ungez. 'Strubel'

    NO LOT
    Ausruf : Gebot
    Zuschlag : nicht verkauft

    Losnr. : 8436 Sitz. Helvetia ungez. 'Strubel'

    NO LOT
    Ausruf : Gebot
    Zuschlag : nicht verkauft

    Losnr. : 8437 Sitz. Helvetia ungez. 'Strubel'

    1 / 1
    5 Rp. orangebraun, farbfr. und  voll- bis meist weissrandig, zart entw. durch sehr seltene Verwendung des Abgangsstp. "ANDELFINGEN 19 DEC ..". Attest Rellstab (1988) SBK = CHF 2'250.
    Ausruf : 500 CHF
    Zuschlag : 650 CHF

    Losnr. : 8438 Sitz. Helvetia ungez. 'Strubel'

    1 / 1
    5 Rp. rotbraun, farbfr. und allseits regelmässig weissrandig mit gut ausgeprägtem Relief (rücks. leicht dünn), zart und dekorativ entw. mit blauem P.P. vom VIII. Postkreis. Attraktives Stück, signiert Pfenninger, Attest Marchand (2018) SBK = CHF 2'250.
    Ausruf : 300 CHF
    Zuschlag : 500 CHF

    Losnr. : 8439 Sitz. Helvetia ungez. 'Strubel'

    1 / 1
    5 Rp. rotbraun, farbfr. und voll- bis weissrandig mit gut ausgeprägtem Relief (unten kl. Randspalt), zart entw. mit zweifach gefasstem  seltenem schwarzem Kastenstp. (BALLS)THAL (AW 3552). Befund Marchand (2018) SBK = CHF 2'250.
    Ausruf : 250 CHF
    Zuschlag : 250 CHF

    Losnr. : 8440 Sitz. Helvetia ungez. 'Strubel'

    1 / 1
    5 Rp. orangebraun im waagr. Paar, farbintensiv und dreiseitig voll- bis weissrandig (linke Marke oben links berührt mit herstellungsbedingtem Fremdkörpereinschluss, Paar abgelöst und zurück gefalzt), zus. zart und zentr. entw. mit blauer Raute mit nebenges. blauem "SOLOTHURN 24 JAN 55" auf Faltbrief nach Büren mit rücks. Ankunftsstp. vom Folgetag. Attest Rellstab (1989) SBK = CHF 10'000.
    Ausruf : 750 CHF
    Zuschlag : nicht verkauft

    Losnr. : 8441 Sitz. Helvetia ungez. 'Strubel'

    1 / 1
    10 Rp. blau mit Bogenrand rechts, farbfr. und allseits weissrandig, zart und kopffrei entw. mit schwarzer Raute. Attest von der Weid (2006) SBK = CHF 1'300.
    Ausruf : 200 CHF
    Zuschlag : nicht verkauft

    Losnr. : 8442 Sitz. Helvetia ungez. 'Strubel'

    1 / 1
    10 Rp. mattblau, farbfr. und allseits weissrandig, klar und übergehend entw. mit schwarzer Raute mit nebenges. Kastenstp. "AARAU 18.3.55 V." auf Briefvorderseite nach Solothurn. Attest Renggli (1995).
    Ausruf : 200 CHF
    Zuschlag : nicht verkauft

    Losnr. : 8443 Sitz. Helvetia ungez. 'Strubel'

    1 / 1
    10 Rp. preussischblau in der dunklen Nuance, farbfr. und allseits weissrandig, klar und übergehend entw. mit schwarzer Punktraute von Bellelay (AW 121) mit nebenges. schwarzem "BELLELAY 17 MAI 55" und dem Firmenstp. des Weinhändlers Monnin auf Faltbrief mit sehr schönem Zierbriefkopf an den Gastwirt Xavier Déboeuf (Nomen est omen) in Courgenay mit rücks. Transit Porrentruy vom gleichen Tag. Eine sehr schöne späte Verwendung dieser gesuchten Punktraute auf einem Münchner Strubel, signiert Trüssel; Attest Hermann (2018) SH 23A2.
    Ausruf : 1.500 CHF
    Zuschlag : 2.000 CHF

    Losnr. : 8444 Sitz. Helvetia ungez. 'Strubel'

    1 / 1
    10 Rp. preussischblau, farbfr. und allseits weissrandig, klar und voll aufgesetzt entw. mit blauem PD im Oval mit nebenges. blauem "SOLOTHURN 25 NOV 54" und "ZU SPAET" auf Faltbrief (waagr. Registraturbug) nach Aarburg. Signiert von der Weid; Attest Marchand (2018) SBK = CHF 2'500.
    Ausruf : 400 CHF
    Zuschlag : 1.200 CHF

    Losnr. : 8445 Sitz. Helvetia ungez. 'Strubel'

    1 / 1
    10 Rp. blau, farbfr. und dreiseitig weissrandig (links oben an die Randlinie geschnitten), klar und übergehend entw. mit schwarzer Raute mit nebenges. dreiseitig gefasstem "BELLINZONA 1855 MAG 12 S" auf Faltbrief nach Lugano, rücks. mit Ankunftsstp. vom Folgetag. Befund von der Weid (1991) SBK = CHF 2'500.
    Ausruf : 100 CHF
    Zuschlag : 160 CHF

    Losnr. : 8446 Sitz. Helvetia ungez. 'Strubel'

    1 / 1
    10 Rp. preussischblau (zwei minime Vortrennschnitte) und 40 Rp. hellgelbgrün mit breitem Bogenrand links und gut ausgeprägtem Relief, beide farbfr. und weiss- bis überrandig, zus. klar und zentr. entw. mit schwarzem "WALKRINGEN 3 MÄRZ 55", die 40 Rp. zudem noch mit Teilen eines Tintenkreuzes für vorfrankierte Briefe, nebenges. AFFRANCATA auf vollständigem Faltbrief nach Bologna mit rücks. Ankunftsstempel (8 MAR. 55). Brief bis zur Grenze des Kirchenstaates vorausbezahlt, ein ansprechender Beleg, Atteste Hermann (2006), Eichele (2008) SH 23A2+26A1/SBK = CHF 3'900.
    Ausruf : 1.500 CHF
    Zuschlag : 1.600 CHF

    Losnr. : 8447 Sitz. Helvetia ungez. 'Strubel'

    1 / 1
    15 Rp. mattrosa, farbfr. und allseits weissrandig, zart entw. mit schwarzem PD im Kasten von Horgen und Wädenschweil (AW 370). Attest Berra-Gautschy (2007) SBK = CHF 800.
    Ausruf : 200 CHF
    Zuschlag : nicht verkauft

    Losnr. : 8448 Sitz. Helvetia ungez. 'Strubel'

    1 / 1
    15 Rp. in der dunkleren bräunlichroten Nuance vom Bogenrand oben, farbfr. und regelmässig weissrandig, klar und dekorativ entw. mit blauer siebenliniger Luzerner Raute (AW 43). Attraktiv, signiert Hunziker; Attest Marchand (1991) SH 24A2/SBK = CHF 1'300.
    Ausruf : 300 CHF
    Zuschlag : 700 CHF

    Losnr. : 8449 Sitz. Helvetia ungez. 'Strubel'

    1 / 1
    15 Rp. bräunlichrot, farbfr. und weiss- bis überrandig mit Teilen von fünf Nachbarmarken, sauber entw. mit schwarzer Raute. Signiert Berra-Gautschy; Befund Marchand SBK = CHF 800.
    Ausruf : 150 CHF
    Zuschlag : 150 CHF

    Losnr. : 8450 Sitz. Helvetia ungez. 'Strubel'

    1 / 1
    15 Rp. lebhaftbräunlichrot mit breitem Bogenrand links, farbfr. und voll- bis meist weissrandig, klar, kontrastreich und übergehend entw. mit blauem, dreiseitig gefasstem "BELLINZONA 1854 DIC. . 5.M" auf Briefstück. Ein attraktiver Strubel, dekorativ entwertet, Atteste von der Weid (1996), Hermann (2018) SH 24A2/SBK = CHF 1'300+.
    Ausruf : 400 CHF
    Zuschlag : 1.100 CHF

    Losnr. : 8451 Sitz. Helvetia ungez. 'Strubel'

    1 / 1
    15 Rp. rosa, farbfr. und voll- bis meist weissrandig, zart und voll aufgesetzt entw. mit blauem "P.P." mit nebenges. "UHWIESEN 7/12" in gleicher Farbe auf Faltbrief nach Meilen mit rücks. Transit Zürich und Ankunftsstp. (7 DEC. 54). Attest von der Weid (1987) SBK = CHF 1'600.
    Ausruf : 400 CHF
    Zuschlag : 440 CHF

    Losnr. : 8452 Sitz. Helvetia ungez. 'Strubel'

    1 / 1
    40 Rp. mittelgrünlicholiv, farbfr. und voll- bis meist weissrandiges Prachtstück mit fein ausgeprägtem Relief, ungebraucht mit grossen Teilen des Originalgummis in sehr guter Erhaltung. Ein äusserst seltenes Stück in dieser Erhaltung, Atteste von der Weid (2008), Hermann (2018) SBK = CHF 15'000+. 
    Ausruf : 5.000 CHF
    Zuschlag : 7.500 CHF

    Losnr. : 8453 Sitz. Helvetia ungez. 'Strubel'

    1 / 1
    40 Rp. blassgelbgrün, farbfr. und allseits weissrandig, etwas verwischt entw. mit dem auf dieser Druckperiode seltenem blauem Einkreisstp. von Bern (AW 5106). Signiert von der Weid; Attest Hunziker (1974) SBK = CHF 1'700.
    Ausruf : 250 CHF
    Zuschlag : nicht verkauft

    Losnr. : 8454 Sitz. Helvetia ungez. 'Strubel'

    1 / 1
    40 Rp. gelboliv, farbfr. und voll- bis weissrandig mit sehr gut ausgeprägtem Relief, klar entw. mit schwarzer Genfer Raute. Befund Marchand (2018) SBK = CHF 1'700.
    Ausruf : 300 CHF
    Zuschlag : nicht verkauft

    Losnr. : 8455 Sitz. Helvetia ungez. 'Strubel'

    1 / 1
    40 Rp. blassgelbgrün, farbfr. und allseits weissrandig, klar entw. mit zwei Abschlägen der schwarzen Raute. Signiert Hunziker; Attest Marchand (2018) SBK = CHF 1'700.
    Ausruf : 200 CHF
    Zuschlag : nicht verkauft

    Losnr. : 8456 Sitz. Helvetia ungez. 'Strubel'

    1 / 1
    5 Rp. braun, farbfr. und allseits weissrandig, klar, kontrastreich und voll aufgesetzt entw. mit blauem "P.P." der VIII. Postkreises. Attraktiv, Befund Marchand (2008).
    Ausruf : 200 CHF
    Zuschlag : 320 CHF

    Losnr. : 8457 Sitz. Helvetia ungez. 'Strubel'

    1 / 1
    5 Rp. braun, farbfr. und allseits weissrandig (Sf. nicht mehr vorhanden), klar und kopffrei entw. mit roter eidg. Raute. Recht seltene und dekorative Entwertung, Attest Berra-Gautschy (2001).
    Ausruf : 100 CHF
    Zuschlag : nicht verkauft

    Losnr. : 8458 Sitz. Helvetia ungez. 'Strubel'

    1 / 1
    5 Rp. braun, farbfr. und weiss- bis überrandig, zart entw. mit auf Strubel seltenem schwarzem P.P.. Attest Rellstab (1983).
    Ausruf : 200 CHF
    Zuschlag : 200 CHF

    Losnr. : 8459 Sitz. Helvetia ungez. 'Strubel'

    5 Rp. braun, farbfr. und allseits weissrandig, klar und dekorativ entw. mit blauer Raute. Signiert Marchand.
    Ausruf : 75 CHF
    Zuschlag : 100 CHF

    Losnr. : 8460 Sitz. Helvetia ungez. 'Strubel'

    1 / 1
    5 Rp. braun im senkrechten Dreierstreifen, farbintensiv und allseits weissrandig (bei den beiden oberen Marken Seidenfaden ausgefallen), je zart und voll aufgesetzt entw. mit blauem PP der VII. Postkreises. Attraktiv, Attest Rellstab (1995) SBK = CHF 800.
    Ausruf : 200 CHF
    Zuschlag : 340 CHF

    Losnr. : 8461 Sitz. Helvetia ungez. 'Strubel'

    5 Rp. braun, farbintensiv und voll- bis weissrandig, zart und leicht übergehend entw. mit blauer Raute mit nebenges. einseitig gefasstem "LOCARNO 1855 GEN 1 9 S" in Blau auf Faltbrief nach Maggia.
    Ausruf : 150 CHF
    Zuschlag : 150 CHF

    Losnr. : 8462 Sitz. Helvetia ungez. 'Strubel'

    1 / 1
    5 Rp. braun im waagrechten Paar, farbfr. und allseits weissrandig, je zart und übergehend entw. mit blauer Raute mit nebenges. blauem Kastenstp. "CHUR n.M. 9 JAN 55" auf Faltbrief nach Ilanz. Attest Renggli (2013) SBK = CHF 800.
    Ausruf : 300 CHF
    Zuschlag : nicht verkauft

    Losnr. : 8463 Sitz. Helvetia ungez. 'Strubel'

    1 / 1
    10 Rp. blau, farbfr. und allseits weissrandig (links leicht hell, Eckbüge links oben und unten), klar und voll aufgesetzt entw. mit neunliniger Raute von Waltalingen (AW 85). Eine seltene Entwertung, Attest von der Weid (1996).
    Ausruf : 300 CHF
    Zuschlag : nicht verkauft

    Losnr. : 8464 Sitz. Helvetia ungez. 'Strubel'

    1 / 1
    10 Rp. preussischblau im waagr. Paar, farbfr. und allseits weissrandig, klar und dekorativ entw. mit blauen Luzerner Rauten (AW 43). Attest Hermann (2017).
    Ausruf : 150 CHF
    Zuschlag : nicht verkauft

    Losnr. : 8465 Sitz. Helvetia ungez. 'Strubel'

    1 / 1
    10 Rp. blau, farbfr. und allseits regelmässig weissrandig vom Bogenrand oben, zart und übergehend entw. mit blauer eidg. Raute mit nebenges. blauem Zierzweikreisstp. "SURSEE 6 AVRIL 1855" auf Faltbrief an den Landammann des Kantons Nidwalden, Franz Alois (Louis) Wyrsch (1793-1858) in Buochs. Attest Berra-Gautschy (2005).
    Ausruf : 200 CHF
    Zuschlag : nicht verkauft

    Losnr. : 8466 Sitz. Helvetia ungez. 'Strubel'

    10 Rp. blau, farbfr. und voll- bis weissrandig, klar und übergehend entw. mit schwarzer Raute mit nebenges. perfektem Fingerhutstp. "ANDELFINGEN 25 APR. 55" auf vollständigem Faltbrief nach Zürich mit rücks. Ankunftsstp. vom Folgetag. Attraktiv, signiert Kimmel.rn 
    Ausruf : 100 CHF
    Zuschlag : 120 CHF

    Losnr. : 8467 Sitz. Helvetia ungez. 'Strubel'

    1 / 1
    10 Rp. blau im senkr. Paar mit breitem Bogenrand links, vorab breit- bis überrandig (links unten an die Randlinie geschnitten) und 40 Rp. grünlicholiv, dreiseitig breit- bis überrandig (unten berührt), alle farbfr., klar und übergehend entw. mit blauen Rauten mit nebenges. blauem "GENEVE 30 OCTO 54 12 M", rotem franz. Grenzübergangsstp. "SUISSE 1 NOV 54 FERNEX" und rotem Transit London auf vollständigem Faltbrief eines Vaters an seinen Sohn in einem Pfarrhaus in Sheffield mit rücks. Ankunftsstp. (NO 2 1854). Schöne Frankatur aus dem ersten schweizerischen Rayon im Tarif vom Januar 1852. Signiert Pfenninger; Befund Marchand (2018) SBK = CHF 1'350.
    Ausruf : 200 CHF
    Zuschlag : 380 CHF

    Losnr. : 8468 Sitz. Helvetia ungez. 'Strubel'

    1 / 1
    15 Rp. lebhaftkarminrot im waagr. Paar mit breitem Bogenrand links, farbintensive und weiss- bis überrandige Luxuseinheit mit fein ausgeprägtem Relief, zart, dekorativ und übergehend entw. mit blauer elfliniger Luzerner Raute von Luzern mit nebenges. blauen Stabstp. von SCHWARZENBERG und MALTERS auf grossformatigem eingeschriebenem Nachnahme-Faltbrief aus Schwarzenberg nach Entlebuch mit rücks. Transit "LUZERN 29 SEP ..". Ein schöner Brief im Kanton Luzern, jeweils 10 Rp. für das Porto, den Einschreibe- und den Nachnahmezuschlag, Attest Hermann (2016).
    Ausruf : 300 CHF
    Zuschlag : 360 CHF

    Losnr. : 8469 Sitz. Helvetia ungez. 'Strubel'

    1 / 1
    40 Rp. grünlicholiv, farbfr. und weiss- bis überrandig mit Teilen von drei Nachbarmarken, klar und kopffrei entw. mit Teilabschlag eines schwarzen PD im Oval. Befund Marchand (2018) SBK = CHF 500.
    Ausruf : 150 CHF
    Zuschlag : 170 CHF

    Losnr. : 8470 Sitz. Helvetia ungez. 'Strubel'

    1 / 1
    40 Rp. grünlicholiv im waagr. Paar mit breiter Bogenecke links oben, farbfr. und weiss- bis überrandig mit Teilen der rechten Nachbarmarke, je klar entw. mit schwarzem "LUZERN 29 JUN 55 VORM". Seltene Entwertung auf dieser Marke, Attest Hermann (2014) SBK = CHF 1'200.
    Ausruf : 400 CHF
    Zuschlag : 440 CHF

    Losnr. : 8471 Sitz. Helvetia ungez. 'Strubel'

    1 / 1
    Erstagsbrief, 40 Rp. hellgrün, farbfr. und voll- bis überrandig mit Teilen der unteren Nachbarmarke, zart entw. mit schwarzem PD und schwarzem Tintenkreuz mit nebenges. schwarzem "ESTAVAYER 14 SEP 54", blauem PD im Kreis und rotem franz. Grenzübergangsstp. "SUISSE 16 SEPT 54 FERNEX" auf Faltbrief nach Morez-du-Jura mit rücks. Transit Nyon und Genf sowie Ankunftsstp. (17 SEPT. 54). Die Corinphila-Karteiregistratur kennt nur zwei Briefe vom Ersttag der Strubel, der andere ist ein Nachnahmebrief mit Mischfrankatur Rayon - Strubel von Chur. Das vorliegende Stück ist aber nicht nur ein Ersttag der Strubelausgabe, sondern auch der erste Tag für die Verwendung des neuen vereinfachten Frankreich-Tarifs, bei dem die Unterscheidung zwischen angrenzenden und übrigen franz. Departmenten aufgehoben worden war, hier ein portogerechter Brief aus dem zweiten schweizerischen Briefkreis nach Frankreich. Ein unikales Spitzenstück für die Einführungsseite einer grossen Strubel-Sammlung, literaturbekannt aus Schäfer - Auslandsdestinationen Schweiz-Ausland auf S. 156. Atteste Zumstein (2001), Eichele (2011).rnProvenienz: Sammlung Kottelat; Sammlung Schäfer, Feldman Auktion (Dez. 2011); Rapp Auktion (Mai 2016).
    Ausruf : 2.500 CHF
    Zuschlag : nicht verkauft

    Losnr. : 8472 Sitz. Helvetia ungez. 'Strubel'

    1 / 1
    40 Rp. grünlicholiv, farbfr. und voll- bis weissrandig mit gut ausgeprägtem Relief (Sf. aufgezogen), klar und leicht übergehend entw. mit schwarzer Raute mit nebenges. schwarzem "BASEL 17 FEB. 55 2 NACHMIT." auf Faltbrief nach Berlin mit rücks. badischem Bahnpoststp. vom Folgetag und Rötel '9' Kreuzer Weiterfranko für den Postverein. Attest Hermann (2017) SBK = CHF 900.
    Ausruf : 200 CHF
    Zuschlag : 200 CHF

    Losnr. : 8473 Sitz. Helvetia ungez. 'Strubel'

    1 / 1
    40 Rp. grün und 20 Rp. orange, beide farbfr. und allseits weissrandig, zus. klar und voll aufgesetzt entw. mit schwarzer Raute mit nebenges. "YVERDON 18 JANV. 55", "P.D" und Postvertragsstp. "VIA DI SARZANA" auf Umschlag nach Pisa mit rücks. Transit Genf, Chambery, Turin und Genua sowie Ankunftsstp. (23 GEN 1855). Ein schöner Brief, der portogerecht im Tarif vom April 1851 über Sardinien in das Grossherzogtum Toskana frankiert ist, recht selten, Attest Marchand (2017) SBK = CHF 1'160.
    Ausruf : 400 CHF
    Zuschlag : 400 CHF

    Losnr. : 8474 Sitz. Helvetia ungez. 'Strubel'

    1 / 1
    5 Rp. braun mit breiter Bogenecke rechts oben, farbfr. und allseits weissrandig, klar und kopffrei entw. mit blauer Raute. Attest Marchand (1998).
    Ausruf : 100 CHF
    Zuschlag : 280 CHF

    Losnr. : 8475 Sitz. Helvetia ungez. 'Strubel'

    1 / 1
    5 Rp. braun, drei farbintensive und voll- bis überrandige Einzelstücke, mittlere Marke mit sog. Stecherzeichen (Zu Spez 22B.2.02), die beiden anderen Marken von Bogenrand resp. -ecke, je zart und voll aufgesetzt entw. mit schwarzer Genfer Raute mit nebenges. "GENEVE 24 MARS 56 5 S" auf Faltbrief nach Vevey mit rücks. Ankunftsstp. vom Folgetag. Signiert Moser; Attest Rellstab (1991) SBK = CHF 840.
    Ausruf : 200 CHF
    Zuschlag : 240 CHF

    Losnr. : 8476 Sitz. Helvetia ungez. 'Strubel'

    1 / 2
    Halbierung, 10 Rp. blau, die untere Hälfte einer waagrecht halbierten Marke vom linken Bogenrand, farbfr. und weiss- bis überrandig, zart und übergehend entw. mit zwei Abschlägen einer schwarze Raute mit nebenges. "RUESCHLIKON 28/4" auf Faltbriefteil an den Schuldenschreiber Wiedmer in Horgen mit rücks. Ankunftsstp "HORGEN 28 APR .. 5A" (wahrscheinlich 1856). Der Brief wurde von der Schuldenschreiberei in Horgen nach Männedorf als Nachnahme weitergeleitet, mit einer 15 Rp. lilarosa frankiert, diese wiederum mit eidg. Raute zart und übergehend entw. mit leicht übergehendem "HORGEN 6 MAI ..". Zwei Porti zu 5 Rp. im ersten Briefkreis bis zu zwei Wegstunden an den Ufern des Zürichsees, einmal mit Nachnahme-Zuschlag. Ein in mehrfacher Hinsicht bemerkenswertes Stück, da Halbierungen der 10 Rp. zwar die 'häufigsten' Strubel-Halbierungen darstellen, Halbierungen von frühen Strubeln hingegen fast kaum vorkommen. Ein aussergewöhnliches Dokument einer Halbierung auf weiterversandtem Brief, das einzige derartige in der Corinphila-Karteiregistratur bekannte Stück. Atteste Hertsch (1939), Rellstab (1981), Renggli (2008) SBK = CHF 10'000 für eine Halbierung ohne Weitersendung. rnProvenienz: 109. Mohrmann Auktion (Okt. 1961); Chiani Auktion (Nov. 2004).
    Ausruf : 1.000 CHF
    Zuschlag : 1.300 CHF

    Losnr. : 8477 Sitz. Helvetia ungez. 'Strubel'

    1 / 1
    15 Rp. rosa von der Bogenecke rechts unten, farbfr. und allseits überrandiges Luxusstück mit Teilen beider Nachbarmarken, schön ausgeprägtes Relief, klar entw. mit schwarzer siebenliniger Luzerner Raute. Attest von der Weid (1988).
    Ausruf : 150 CHF
    Zuschlag : 170 CHF

    Losnr. : 8478 Sitz. Helvetia ungez. 'Strubel'

    15 Rp. rosa mit Bogenrand unten, farbfr. und voll- bis meist weissrandig, zart und übergehend entw. mit blauer Raute mit nebenges. blauem Behördenstp. "KANZLEI D.BEZIRKSRATHS / ANDELFINGEN / C: ZÜRICH" auf Faltbrief nach Gisenhard, inwendig datiert "Uhwiesen, den 29ten Dec. 1855".
    Ausruf : 100 CHF
    Zuschlag : nicht verkauft

    Losnr. : 8479 Sitz. Helvetia ungez. 'Strubel'

    1 / 1
    20 Rp. gelblichorange, farbfr. und allseits weissrandiges Prachtstück mit stark ausgeprägtem Relief, ungebraucht ohne Gummi in fehlerfreier Erhaltung. Attest Hermann (2018) SBK = CHF 2'300. 
    Ausruf : 1.000 CHF
    Zuschlag : 1.000 CHF

    Losnr. : 8480 Sitz. Helvetia ungez. 'Strubel'

    1 / 1
    20 Rp. orangegelb mit breiter Bogenecke rechts unten, farbfr. und vorab voll- bis weissrandig (links oben minim berührt), zart und kontrastreich entw. mit recht seltener schwarzer Gitterraute von Wimmis (AW 102). Befund Hunziker (1976).
    Ausruf : 150 CHF
    Zuschlag : 240 CHF

    Losnr. : 8481 Sitz. Helvetia ungez. 'Strubel'

    1 / 1
    20 Rp. gelborange im senkr. Viererstreifen, farbfr. und voll- bis weissrandig mit gut ausgeprägtem Relief (rechts unten im Rand unbedeutende Papierverletzung), klar und kontrastreich entw. mit vier Abschlägen der schwarzen Raute. Attest Marchand (2018) SBK = CHF 3'000.
    Ausruf : 400 CHF
    Zuschlag : 750 CHF

    Losnr. : 8482 Sitz. Helvetia ungez. 'Strubel'

    1 / 1
    5 Rp. braun im Viererblock, farbfr. und zweiseitig voll- bis weissrandig (rechts und unten berührt), die Einheit klar und ideal zentr. und alle Marken somit koppfrei entw. mit schwarzer Raute. Anders als vorgeschrieben wurde nicht jede Marke entwertet, was natürlich Postbetrug ermöglichte. Aussergewöhnlich, signiert Köhler; Attest Marchand (2018) SBK = CHF 3'500.
    Ausruf : 600 CHF
    Zuschlag : 750 CHF

    Losnr. : 8483 Sitz. Helvetia ungez. 'Strubel'

    1 / 1
    5 Rp. braun mit breitem Bogenrand unten, farbfr. und weiss- bis überrandig, zart und übergehend entw. mit schwarzer Raute mit nebenges. schwarzem Stabstp. KNUTWYL und blauem Zierzweikreisstp. "SURSEE 27 NOV. 1855" auf Faltbrief nach Winikon. Signiert Moser; Attest Marchand (2013).
    Ausruf : 250 CHF
    Zuschlag : nicht verkauft

    Losnr. : 8484 Sitz. Helvetia ungez. 'Strubel'

    1 / 1
    5 Rp. braun im waagr. Dreierstreifen vom rechten Bogenrand, farbintensive und allseits weissrandige Prachteinheit, klar, kontrastreich und voll aufgesetzt entw. mit zwei Abschlägen der schwarzen Raute mit nebenges. "ERLENBACH 23 MAI 56" auf Umschlag nach Neuenstadt mit rücks. Transit Bern und Ankunftsstp. Neuville. Attest Rellstab (1991) SBK = CHF 700.
    Ausruf : 300 CHF
    Zuschlag : 420 CHF

    Losnr. : 8485 Sitz. Helvetia ungez. 'Strubel'

    1 / 1
    10 Rp. blau, farbfr. und zweiseitig überrandig mit Teilen der Nachbarmarken (links und unten leicht angeschnitten), zart entw. mit schwarzem Punktstempel von Truns (ähnlich AW 125a). Eine sehr späte Verwendung dieses äusserst seltenen Stempels, Attest von der Weid (1994).
    Ausruf : 250 CHF
    Zuschlag : 750 CHF

    Losnr. : 8486 Sitz. Helvetia ungez. 'Strubel'

    1 / 1
    10 Rp. milchblau, farbfr. und voll- bis weissrandig, gut ausgeprägtes Relief, klar und kontrastreich entw. mit schwarzer neunliniger Raute von Biel und Neuchatel (AW 53). Attest Berra-Gautschy (2012).
    Ausruf : 100 CHF
    Zuschlag : 220 CHF

    Losnr. : 8487 Sitz. Helvetia ungez. 'Strubel'

    1 / 1
    10 Rp. blau, farbfr. und allseits weissrandig mit Bogenrand oben und Teilen der rechten Nachbarmarke, zart entw. "AMRISWEIL 15 NOV. 57". Befund Marchand (2018).
    Ausruf : 100 CHF
    Zuschlag : 130 CHF

    Losnr. : 8488 Sitz. Helvetia ungez. 'Strubel'

    10 Rp. blau mit Bogenecke links oben, farbfr. und voll- bis weissrandig, zart entw. mit eidg. Raute. Signiert Marchand.
    Ausruf : 75 CHF
    Zuschlag : 130 CHF

    Losnr. : 8489 Sitz. Helvetia ungez. 'Strubel'

    1 / 1
    10 Rp. blau von der Bogenecke rechts oben, farbfr. und weiss- bis überrandig mit Teilen der linken Nachbarmarke, zart und attraktiv entw. mit blauem "REYDEN 15 SEPT 57". Befund Nussbaum (1977).
    Ausruf : 75 CHF
    Zuschlag : 75 CHF

    Losnr. : 8490 Sitz. Helvetia ungez. 'Strubel'

    1 / 1
    10 Rp. blau im senkr. Paar, farbfr. und gut- bis überrandig, zart entw. mit senkr. aufgesetztem Stabstp. BUTTISHOLZ. Signiert Engel; Befund Marchand (2018).
    Ausruf : 75 CHF
    Zuschlag : 75 CHF

    Losnr. : 8491 Sitz. Helvetia ungez. 'Strubel'

    1 / 1
    10 Rp. hellgrünlichblau mit breiter Bogenecke links unten, farbfr. und voll- bis meist weissrandig (abgelöst und zurück gefalzt) auf Faltbrief mit blauem Kastenstp. NUNNINGEN, die Marke über diesen geklebt und übergehend entw. mit blauer eidg. Raute mit nebenges. blauem "BREITENBACH 11 MARS 57", versandt nach Solothurn mit rücks. Ankunftsstp. vom Folgetag. Interessantes Briefchen, dass die Frankatur erst in Breitenbach, nicht bei der Postablage Nunningen zeigt, Attest Hermann (2018).
    Ausruf : 100 CHF
    Zuschlag : 240 CHF

    Losnr. : 8492 Sitz. Helvetia ungez. 'Strubel'

    1 / 1
    10 Rp. blau, farbfr. und weiss- bis überrandig, klar und diagonal aufgesetzt entw. mit Stabstp. KERNS mit nebenges. blauem "STANS 22 FEB 59" auf Faltbrief nach Lungern. Befund Marchand (2006).
    Ausruf : 150 CHF
    Zuschlag : 150 CHF

    Losnr. : 8493 Sitz. Helvetia ungez. 'Strubel'

    10 Rp. blau mit Bogenrand unten, farbfr. und allseits weissrandig, zart und übergehend entw. mit schwarzer Raute mit nebenges. Stabstp. BUCH (AW 1047) auf Faltbrief aus Buch am Irchel nach Oberhallau SH mit rücks. Transit Neftenbach (5 DEC. 56) und Ankunftsstp. (6/12). 
    Ausruf : 100 CHF
    Zuschlag : 140 CHF

    Losnr. : 8494 Sitz. Helvetia ungez. 'Strubel'

    1 / 1
    10 Rp. preussischblau mit Bogenrand unten, farbfr. und voll- bis überrandig, klar und übergehend entw. mit seltenem schwarzem Routenstp. "Rte PAYERNE" (Gasser 113) auf Umschlag (leicht knittrig und fleckig) an den Staatsrat und Direktor der Polizei in Fribourg, mit handschr. rücks. Vermerk "écrit au Curé Montagni 13 juillet 1858". Attest Hermann (2014).
    Ausruf : 150 CHF
    Zuschlag : nicht verkauft

    Losnr. : 8495 Sitz. Helvetia ungez. 'Strubel'

    1 / 1
    40 Rp. grünlicholiv, farbfr. und voll- bis weissrandig, klar und voll aufgesetzt entw. mit schwarzem "P.P." des VIII. Postkreises. Eine seltene Entwertung auf dieser Druckperiode, Befund Marchand (2018).
    Ausruf : 100 CHF
    Zuschlag : 140 CHF

    Losnr. : 8496 Sitz. Helvetia ungez. 'Strubel'

    1 / 1
    40 Rp. grün im senkr. Paar, farbfr. und allseits weissrandig mit gut ausgeprägtem Relief, jede Marke zart entw. "ZÜRICH 4 NOV 57 6½ NACHMITTAG". Befund Marchand (2018).
    Ausruf : 150 CHF
    Zuschlag : 150 CHF

    Losnr. : 8497 Sitz. Helvetia ungez. 'Strubel'

    40 Rp. grün, farbfr. und allseits weissrandig vom Bogenrand oben mit Teilen dreier Nachbarmarken, zart entw. "GENEVE 21 SEPT .. ". Signiert Marchand.
    Ausruf : 75 CHF
    Zuschlag : 75 CHF

    Losnr. : 8498 Sitz. Helvetia ungez. 'Strubel'

    1 / 1
    1 Fr. mittelgrau, farbfr. und voll- bis überrandig mit Teilen der unteren Nachbarmarke und Bogenrand links, klar ausgeprägtes Relief, klar und kopffrei entw. "GENEVE .. .. ..". Attest Hermann (2015) SBK = CHF 1'300.
    Ausruf : 250 CHF
    Zuschlag : nicht verkauft
Ansicht sortieren :