Tradition und Erfahrung in klassischer Philatelie seit 1925

Bayern

Katalog: 222: EUROPA & ÜBERSEE
Ansicht sortieren :
  • Losnr. : 559 Bayern

    1 / 2
    Katalognummer : 1P1
    1 / 1
    1849: Probedruck 1 Kreuzer hellblau auf weissem Papier, farbintensiv in sehr klarem Druck und dreiseitig vollrandig, links mit Randlinienschnitt, ungummiert wie hergestellt, ein seltener Einzelabzug von der Urgravierung in tadelloser Erhaltung. Selten angeboten, signiert Pfenniger; Attest Stegmüller (2006) Mi = € 4'000.
    Ausruf : 1.000 CHF
    Zuschlag : 2.600 CHF

    Losnr. : 560 Bayern

    1 / 1
    Katalognummer : 1/Ia
    1 / 1
    1849: Schwarzer Einser, 1 Kreuzer grauschwarz von der Platte 1 in besonders klarem frühen Druck, allseits breitrandig, dabei an drei Seiten mit Zwischenlinien, in sehr frischer und tadelloser Erhaltung in ursprünglich postfrischen Zustand mit voller Gummierung. Ein aussergewöhnlich attraktives Stück dieses Frühdrucks von der noch nicht abgenutzten Platte. Attest Schmitt (2005) Mi = € 1'800.
    Ausruf : 600 CHF
    Zuschlag : 1.700 CHF

    Losnr. : 561 Bayern

    1 / 2
    /
    Katalognummer : 1/Ia
    1 / 2
    1849: Schwarzer Einser, 1 Kreuzer schwarz von der Platte 1 im Viererblock mit grosser Bogenecke rechts oben mit 21 resp. 10 mm breitem Bogenrand, die linke untere Marke mit Plattenfehler unter 'Z' von 'KREUZER', allseits breitrandig mit Zwischenlinien unten und rechts, in sehr frischer, feiner und tadelloser Erhaltung in ursprünglich postfrischen Zustand mit voller Gummierung. Ein aussergewöhnlich schöner und gesuchter Viererblock, in postfrischer Erhaltung sehr selten. Signiert im Rand Bühler und Kruschel; Atteste Bühler (1978); Brettl (1980, 1991) Mi = € 6'000/Sem = € 5'500 für einen ungest. Viererblock.
    Ausruf : 2.500 CHF
    Zuschlag : 9.000 CHF

    Losnr. : 562 Bayern

    1 / 1
    Katalognummer : 1/Ib
    1 / 1
    1849: Schwarzer Einser, 1 Kreuzer tiefschwarz von der Platte 1, allseits breitrandig, oben und rechts mit voller, unten mit teilweiser Zwischenlinie, in sehr frischer tiefer Farbe, ungebraucht ohne Gummierung. Ein tadelloses und bestechend schönes Stück, das nicht aus dem Restbestand stammt. Attest Brettl (2008) Mi = € 2'000.
    Ausruf : 600 CHF
    Zuschlag : 1.200 CHF

    Losnr. : 563 Bayern

    1 / 1
    Katalognummer : 1/Ib
    1 / 1
    1849: Schwarzer Einser, 1 Kreuzer tiefschwarz von der Platte 1, drei Exemplare, voll- bis meist breitrandig mit Zwischenlinien an insgesamt neun Seiten, in sehr schöner tiefer und frischer Farbe, in feinster tadelloser Erhaltung, klar und übergehend entw. mit Mühlrad '18' mit nebenges. "AUGSBURG 28 MAI 1851 11-12" auf vollständigem Faltbrief nach Schrobenhausen. Ein attraktiver Brief mit seltener Frankatur im ersten Briefkreis. Attest Brettl (2003) Mi = € 21'000/Sem = € 18'000.
    Ausruf : 3.000 CHF
    Zuschlag : 17.000 CHF

    Losnr. : 564 Bayern

    1 / 2
    Katalognummer : 1/IIa
    1 / 1
    1849: Schwarzer Einser, 1 Kreuzer schwarz von der Platte 2, unten rechts voll- sonst breitrandig mit Zwischenlinien links und rechts, in schöner tiefer und frischer Farbe und tadelloser Erhaltung, klar und leicht übergehend entw. mit Mühlrad '7' mit nebenges. "ALTÖTTING 13/3" (1851) auf Drucksachen-Faltbrief nach Hengersberg. Attest Brettl (2003) Mi = € 7'000.
    Ausruf : 1.500 CHF
    Zuschlag : 5.500 CHF

    Losnr. : 565 Bayern

    1 / 2
    Katalognummer : 1/IIa
    1 / 1
    1850: Schwarzer Einser, 1 Kreuzer schwarz von der Platte 2, rechts voll- sonst breitrandig, links volle, oben und unten teilweise Zwischenlinien, in sehr frischer und tadelloser Erhaltung, klar und zentriert entw. mit Mühlrad '202' von Marktsteft. Ein attraktives Stück. Signiert Szekula; Atteste Pfenniger (1950); Brettl (1978) Mi = € 3'500.
    Ausruf : 750 CHF
    Zuschlag : 1.700 CHF

    Losnr. : 566 Bayern

    1 / 1
    Katalognummer : 2/Ia
    1 / 1
    1849: 3 Kreuzer blau von der Platte 1 im waagr. Dreierstreifen, farbfr. und allseits breitrandig mit vollständigen Zwischenlinie auf drei Seiten und Teilen dreier Nachbarmarken (linke Marke senkr. Bug, mittlere Marke oben Spalteinriss, rechte Marke mit Knittern), sauber entw. mit Mühlrad '217' von München. Laut Sem stellt ein Dreierstreifen die grösste gebrauchte Einheit dieser Marke dar. Attest Brettl (1998) Mi = € 2'500/Sem = € 3'000.
    Ausruf : 250 CHF
    Zuschlag : 800 CHF

    Losnr. : 567 Bayern

    1 / 1
    Katalognummer : 2/Ia
    1 / 1
    1849: 3 Kreuzer blau von der Platte 1 im senkr. Paar vom linken Bogenrand stammend, meist voll- bis breitrandig (rechts oben leicht berührt, links unten Randspalt, Bräunungsflecken), zart entw. mit Mühlrad '174' mit nebenges. Halbkreisstp. "LANDSBERG 28/9" auf Briefvorderseite (etwas fleckig) nach Vaduz im Fürstentum Liechtenstein. Eine sehr seltene Destination aus der Anfangszeit des Postvereins, als Liechtenstein mit Österreich am 1.7.1850 zu den Gründungsmitgliedern gehörte. Befund Brettl (2003).
    Ausruf : 200 CHF
    Zuschlag : 1.500 CHF

    Losnr. : 568 Bayern

    1 / 1
    Katalognummer : 2/IP,2/Ia,4/II
    1 / 1
    1849/50: Probedruck 3 Kreuzer schwarz von der Platte 1 auf Papier ohne Seidenfaden, farbintensiv und voll- bis meist breitrandig, ohne Gummi, Befund Brettl (2010), weiterhin 3 Kreuzer blau von der Platte 1 mit 4 mm breitem Bogenrand rechts, attraktiv entw. mit Mühlrad '75' von Erding. Weiterhin 6 Kr. braun, Platte 2 in frischer, ungebrauchter Erhaltung.
    Ausruf : 100 CHF
    Zuschlag : 360 CHF

    Losnr. : 569 Bayern

    1 / 2
    Katalognummer : 4/I
    1 / 1
    1849: 6 Kreuzer braun von der Platte 1, zwei Exemplare, rechte Marke vom linken Bogenrand stammend, beide farbfr. und allseits breitrandig, teils mit Zwischenlinien, je klar entw. mit Mühlrad '135' mit nebenges. Zweizeiler "HOF 24 SEP. 50" auf Faltbrief nach Leipzig mit rücks. Ankunftsstempel. Ein ausgesprochen attraktiver, ehemals doppelgewichtiger Brief im zweiten Briefkreis aus Bayern heraus nach Sachsen. Signiert Schmitt; Attest Sem (2008) Sem = € 1'700.
    Ausruf : 600 CHF
    Zuschlag : 2.800 CHF

    Losnr. : 570 Bayern

    1 / 2
    Katalognummer : 4/II
    1857 (21.3.): Faltbrief der K. Hofbibliothek München nach Genf, frankiert mit 6 Kr. braun, Type II, ein breitrandiges Luxusstück mit Trennlinien auf allen Seiten und Bogenrand rechts, zart und voll aufgesetzt mit offenem Mühlrad '325' mit nebenges. Zweizeiler "MÜNCHEN 21 MAR. 1857 V". Handschr. Vermerk "franko / K. Hofbibliothek Angelegenheit", daher in Bayern portofrei befördert, die 6 Kr. bezahlten das Porto im zweiten schweizerischen Briefkreis von der Grenze bis nach Genf.
    Ausruf : 200 CHF
    Zuschlag : 1.900 CHF

    Losnr. : 571 Bayern

    1 / 2
    Katalognummer : 4/II
    1850: 6 Kreuzer braun von der Platte 2, farbfr. und allseits breitrandig mit Zwischenlinien, zart und übergehend entw. mit Mühlrad '349' mit nebenges.Halbkreisstp. "TITTMONING 27/5" auf vorgedruckter Bischofsbriefhülle an Gregor, den Erzbischof von München-Freysing in München mit rücks. Ankunftsstempel (29 MAI 1857). Signiert Schmitt; Attest Sem (2008).
    Ausruf : 150 CHF
    Zuschlag : 550 CHF

    Losnr. : 572 Bayern

    1 / 2
    Katalognummer : 4/III
    1 / 1
    1849: 6 Kreuzer rötlichbraun von der Platte 1 mit doppelten Zwischenlinien unten, farbfr. und allseits breitrandig mit nahezu vier vollständigen Zwischenlinie (waagr. Bug unten), ideal und attraktiv entw. mit Zweikreiser "AUGSBURG 19 JUN. 1850 5-6" auf Faltbrief nach Reichenhall. Frühe Entwertung mit Datumsstempel vor der Einführung der Mühlräder, zudem noch grosse Teile des Kleinen Gruppenabstands zwischen zwei Vierteln des Druckbogens, ein phantastischer Brief. Attest Brettl (2005) Mi = € 3'000/Sem = € 2'200.
    Ausruf : 750 CHF
    Zuschlag : 1.400 CHF

    Losnr. : 573 Bayern

    1 / 2
    Katalognummer : 10a+b
    1864: 6 Kr. blau und dunkelblau, sauber entw. mit zwei Abschlägen des offenen Mühlradstp., daneben Postabgang "Schweinfurt 20/6', roter Einkreis des Austauschbüros 'Bavière-Forbach Amb. A' und schwarzes 'P.D.', auf Faltbriefhülle ohne Inhalt nach Lyon.
    Ausruf : 150 CHF
    Zuschlag : 440 CHF

    Losnr. : 574 Bayern

    1 / 1
    Katalognummer : P16I
    1 / 1
    1879: Postkarte mit bezahlter Antwort 5 Pfg. violett, Wappen mit Vordruck "Antwort" statt Rückantwort, ungebr. in sehr frischem Zustand, ohne Flecken und Büge, Fotoattest Helbig BPP (2004) Mi = € 900.
    Ausruf : 200 CHF
    Zuschlag : 200 CHF

    Losnr. : 575 Bayern

    1 / 1
    Katalognummer : 148BDD
    1 / 1
    1919: Eine Mark mit doppeltem Aufdruck, postfr. vom linken Bogenrand, eine sehr seltene Marke in tadelloser Erhaltung, Fotoattest Helbig BPP (2000) Mi = € 2'200.
    Ausruf : 500 CHF
    Zuschlag : nicht verkauft

    Losnr. : 576 Bayern

    1849/1920: Postfrische, ungebr. und gest. Sammlung mit u.a. Mi-Nr. 1 I (2, einmal Fotoattest Zumstein), 1 II, 4 I (6), 7 Paar, 26 X ungebr., 28 X ungebr. (2), 29 Xb, II (Vierer-Block ungebr., Beanstandungen), 91 II U ungebr., 171-77 B ungebr., D 43y im Vierer-Block Fotoattest Helbig BPP, P1 auf Brief Fotoattest Brettl etc., weiter Einheiten, Abarten und Besonderheiten, gute Zusammendrucke bessere Stempel, einige Briefe, Karten und Ganzsachen, in 6 Alben.
    Ausruf : 4.000 CHF
    Zuschlag : 10.500 CHF

    Losnr. : 577 Bayern

    Mühlradstempel 1850/67: Sammlung Mühlradstempel auf rund 630 Marken und Briefstücken dabei viele volle und klare Abschläge.
    Ausruf : 750 CHF
    Zuschlag : 850 CHF
Ansicht sortieren :