tradition and experience in classic philately since 1919

Bidsheet

You have not added any lots to your basket so far.

Searchresults (532)

download as PDF Edit / save search
Sort list :
  • Lot# : 8244 Forerunner

    1793 (26. März): Brief von St. Gallen adressiert an N. Zumstein im Stift Kempten (Deutschland) mit Schörkelsignatur Friederich de Suèd(e), Girtanner, Nota betr. einer Zahlung von f(l) 1084.30. Vermutlich eine Zahlung an das Stift Kempten im Auftrag des Schwedischen Prinzen, ausgeführt von Kaufmann und Bankier Hieronymus Girtanner verheiratet mit Barbara Felicitas geb. Wegelin. Ein interessanter Beleg zur frühen Bankengeschichte der Schweiz. Die 1741 gegründete Wegelin & Co. galt bis zu ihrer faktischen Auflösung im Jahr 2012 als älteste bestehende Bank der Schweiz.rnPrinz Frederik Adolf, Herzog von Östergötland (1750 in Drottningholm - 1803 in Montpellier, Frankreich), schwedischer Prinz, jüngster Sohn von König Adolf Friedrich von Schweden und Louisa Ulrika von Preußen, einer Schwester von Friedrich dem Großen, König von Preußen und wurde als "der schönste Prinz Europas" beschrieben.rn 
    Starting bid : 200.00 CHF
    Hammer price : 200.00 CHF

    Lot# : 8245 Forerunner

    Helvetik 1800 (7. Juli): Faltbrief des Unterpräfekten des Kantons Bern an den Präfekten des Kantons Léman in Lausanne mit vorders. Behördenstp. "HELVETISCHE REPUBLIK / UNTER / STATTHALT. / VON / BERN" (Winkler 240 = 10 Punkte / Grünewald 569 = 10 Punkte) mit Autographen des Unterstatthalters Rudolf-Friedrich Ryhiner. rnBemerkung: In dem Brief wird die Überführung zweier Gefangener in das Gefängnis in Bern bestätigt, einer davon war Daniel François Rusillon aus Yverdon, eventuell ein Verwandter von François-Louis Rusillon, der 1798 als Monarchist verhaftet wurde und bis 1815 im Château d'If verbrachte.
    Starting bid : 150.00 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 8246 Forerunner

    Helvetik 1801 (9. Juli): Faltbrief des Regierungsstatthalters des Kantons Solothurn an denjenigen des Kantons Waldstädten mit vorders. Behördenstp. "Regierungs / Statthalter - Solothurn" (Winkler 297 = 10 Punkte / Grünewald 490 = 10 Punkte) sowie Stabststp. SOLEURE.
    Starting bid : 150.00 CHF
    Hammer price : 220.00 CHF

    Lot# : 8247 Forerunner

    Helvetik 1801 (17. Aug.): Faltbrief des Regierungsstatthalters des Kantons Thurgau in Frauenfeld an den Regierungsstatthalter des Kantons Schaffhausen mit Autographen des Statthalters Johann-Ulrich Sauter (1752-1824), Papiersiegel und Briefkopf der Helvetischen Republik sowie vorders. der seltene Stempel dieses Statthalters im ovalen Kranz (Winkler 309 = 12 Punkte; Grünewald 492 = Seltenheit 10).
    Starting bid : 150.00 CHF
    Hammer price : 150.00 CHF

    Lot# : 8248 Forerunner

    1809/50: Interessantes Lot zur Basler Postgeschichte 13 Briefe von oder via Basel, dabei Stapstp. BASEL (1809), B.A.S.E.L. / 13. July (18109 mit Tintentaxierung nach Angers, BS im Kreis auf Brief (1816) von Lenzburg mit "SUISSE / PAR St. LOUIS" nach Bordeaux, Brief von Mailand mit blauer Tintentaxierung, rotem LI und AUTRICHE / PAR / HUNINGUE in Schwarz,  Brief von "Wien 15. apr. (1837) adressiert an Madame Vve. Cliquot Ponsardin in Rheims mit rotem AUTRICHE / PAR / HUNINGUE, weiter sauberer L.B /4 K.von Basel nach Le Havre (1839), ovaler 'Autriche / p.Huningue' in Rot auf Brief von Modena sowie roter DKR 'BUREAU FRANCAIS A BALE 18.JUIN 47' auf Brief von Solothurn nach Colmar.
    Starting bid : 300.00 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 8249 Forerunner

    1805/47: Lot acht Briefe von oder über Murten FR gelaufen, dabei gr. und kl. Stabstempel MORAT, kl. Rahmenstp. in Schwarz oder Blauschwarz, Brief mit rotem DKR  (Wi2591b) mit 2 Kreuzer Röteltaxierung sowie ovaler 'Péage de Morat' in schwarz, dazu Brief von Kerzers in Rot via Murten nach Langnau und amtl. Brief von 'LE VUILLY' in Rot an das Finanzamt in Fribourg.
    Starting bid : 120.00 CHF
    Hammer price : 400.00 CHF

    Lot# : 8250 Forerunner

    Postroutenstempel 1812 (12. April): Faltbrief von Donat GR über Chur und Zürich nach La Roche-sur-Foron, Départmet du Léman, Frankreich mit einzeiligem schwarzem Postroutenstp. "COIRE & ROUTE." (Winkler 3998a, Gasser 208). Eine schöne Verwendung dieses Stempels in Zürich.
    Starting bid : 150.00 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 8251 Forerunner

    Tessin 1784/1867c: Lot 50 vorab vorphilatelistische und markenlose Briefe aus dem Tessin, dabei 1774 über Milano nach Uiva, 1781 nach Locarno, 1805/09 zwei Faltbriefe mit gefasstem, erstem Stabstp. von Mendrisio (Wi 3739 = 11 Punkte), 1820/25 drei Briefe mit Schreibschriftstp. Magadino in Rot, Stabstp. FAIDO, LOCARNO, BALERNO, GIORNICO, BODIO, AMBRI, BELLINZONA, LUGANO in Rot & Schwarz sowie gefasst, einseitig resp. dreiseitig gefassten Datumsstp. von AIROLO, BELLINZONA, LOCARNO und MENDRISIO, einmal in die Toskana, Amtsbriefe mit den entsprechenden Portofreiheitsstp. der Gemeinden, eingehender Brief 1783 mit Stabstp. LUCERNE an den Staatsrat des Kantons Tessin mit Papiersiegel der SCHWEIZERISCHEN EIDGENOSSENSCHAFT. Ein interessantes Los in guter Erhaltung.
    Starting bid : 300.00 CHF
    Hammer price : 650.00 CHF

    Lot# : 8252 Forerunner

    1809/37: Lot drei Faltbriefe mit Ovalstp. 'Auslag von Zürich', im einzelnen 1809 von Zürich mit '6 Cts.' nach Kempten im Allgäu, 1823 von Glarus mit '8 Cts.' nach Frankfurt am Main und 1837 von Lachen mit '10 Cts.' nach Oberammergau bei München, schönes Trio.
    Starting bid : 75.00 CHF
    Hammer price : 140.00 CHF

    Lot# : 8253 Zurich

    1844 (8. Dez.): Eingeschriebener vollständiger Faltbrief von Zürich nach Teufen AR mit Zweikreis-Abgangsstp. "ZÜRICH 8 / 12 44", Nebenstp. "Franco" und doppelt gefasstem RECOMMANDIRT (Winkler 1285), alle in Rot. Die Vorderseite trägt noch die handschriftliche Einschreibenummer "No 1", rückseitig sind das gesamze vorausbezahlte Porto von '36' (Rp.) zu sehen, sowie ein Transitstp. von St Gallen vom Folgetag.
    Starting bid : 200.00 CHF
    Hammer price : 600.00 CHF

    Lot# : 8254 Switzerland

    1852: Passagier-Billet, sogenannte Reisekarte der eidg. schweizerischen Postverwaltung für eine Reise in der Postkutsche auf der Strecke von St. Gallen bis Zürich mit Abreise ab Winterthur am 10. Januar 1852.rnBemerkung: Die Eisenbahnstrecke von Winterthur nach Oerlikon wurde erst im Dezember 1855 eröffnet, erst 1856 konnte auch das aufwendige Teilstück von Oerlikon nach Zürich eröffnet werden.
    Starting bid : 75.00 CHF
    Hammer price : 100.00 CHF

    Lot# : 8255 Zurich

    1 / 1
    Zürich 4 Type I, farbfr. und gut- bis überrandig mit sehr gut sichtbaren senkrechten Unterdrucklinien (leichter diagonaler Eckbug), zart und übergehend entw. mit roter Zürcher Rosette mit nebenges. rotem "ZÜRICH 13 / 5 44" auf vollständigem Faltbrief in der Stadt. Ein ansprechender Brief mit dieser gesuchten Marke, Attest Marchand (2017) SBK = CHF 53'000.
    Starting bid : 15,000.00 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 8256 Zurich

    1 / 1
    Zürich 6 Type I, die 76. Marke des Hunderterbogens, farbfr. und gut- bis überrandig mit deutlich sichtbaren senkrechten Unterdrucklinien, klar entw. mit roter Zürcher Rosette. Attest Berra-Gautschy (2005) SBK = CHF 2'500.
    Starting bid : 400.00 CHF
    Hammer price : 460.00 CHF

    Lot# : 8257 Zurich

    Zürich 6 Type III, farbfr. und dreiseitig breitrandig,rechts unten an Randlinie geschnitten, mit gut sichtbaren senkrechten Unterdrucklinien, zart entw. mit schwarzer, kräftig entw. mit roter Zürcher Rosette. Ungewöhnliche Nachentwertung, Attest Eichele (2018) Corinphila Handbuch & Spezialkatalog = CHF 2'300 + 50%.
    Starting bid : 300.00 CHF
    Hammer price : 480.00 CHF

    Lot# : 8258 Zurich

    1 / 1
    Zürich 6 Type II, die 22. Marke aus dem Hunderterbogen, farbfr. und gut- bis breitrandig, gut erkennbare senkrechte Unterdrucklinien, deutlich entw. mit schwarzer, etwas öliger Zürcher Rosette. Signiert von der Weid; Befund Hermann (2011) SBK = CHF 2'500.
    Starting bid : 300.00 CHF
    Hammer price : 380.00 CHF

    Lot# : 8259 Zurich

    Zürich 6 Type III, die 93. Marke des Hunderterbogens, farbfr. und voll- bis überrandig mit deutlich sichtbaren senkrechten Unterdrucklinien, klar, kontrastreich und übergehend entw. mit schwarzer Zürcher Rosette auf Briefstück. Signiert Thier, Stock & Bartels; Attest Eichele (2014) SBK = CHF 2'500+.
    Starting bid : 500.00 CHF
    Hammer price : 500.00 CHF

    Lot# : 8260 Zurich

    1 / 1
    Zürich 4 Type V, farbfr. mit noch sichtbaren Unterdrucklinien und vorab vollrandig (teils minim berührt, unten links rücks. dünn), ungebraucht ohne Gummi. Trotz ihrer Einschränkungen ein sammlungswürdiges Stück dieser ungebraucht sehr seltenen Marke, Atteste Moser (1956), Trüssel (1989), Marchand (2014) SBK = CHF 26'000.
    Starting bid : 3,000.00 CHF
    Hammer price : 4,200.00 CHF

    Lot# : 8261 Zurich

    1 / 1
    Zürich 6, sog. Esslinger-Essay mit waagr. roten Unterdrucklinien und Abart: ohne die Zahlen '18' und '43' in den unteren Ecken, einregelmässig breitrandiges Prachtstück, zart entw. mit dem bekannten Rosetten-Versuchsstempel ähnlich der Genfer Rosette (AW 3). Sehr selten, diese Essays befanden sich auf Vorlagekartons und wurden mehr oder weniger gut davon herunter genommen, hier ein sehr gut erhaltenes Stück. Die Essays der Zürich 6 sind deutlich seltener als diejenigen der Zürich 4. Attest Rellstab (1990) SBK = CHF 12'000.
    Starting bid : 4,000.00 CHF
    Hammer price : 4,000.00 CHF

    Lot# : 8262 Zurich

    1 / 1
    Zürich 6 Type II, die 72. Marke des Hunderterbogens, farbfr. und breit- bis überrandig mit gut sichtbaren waagrechten Unterdrucklinien (rücks. punthelle Stelle, leichter waagrechter Bug), ungebraucht ohne Gummi. Attest Marchand (2021) SBK = CHF 3'000.
    Starting bid : 400.00 CHF
    Hammer price : 500.00 CHF

    Lot# : 8263 Zurich

    1 / 1
    Zürich 6 Type I, die 56. Marke des Hunderterbogens, farbintensiv und gut- bis überrandig mit sichtbaren waagrechten Unterdrucklinien und kräftigem Schwarzdruck, klar und dekorativ entw. mit roter Zürcher Rosette. Signiert Cueni; Attest Rellstab (1997) SBK = CHF 2'300.
    Starting bid : 500.00 CHF
    Hammer price : 700.00 CHF

    Lot# : 8264 Zurich

    1 / 1
    Zürich 6 Type I, die 96. Marke des Hunderterbögleins mit Plattenfehler: schwarzer Untergrund links unten abgenützt, farbfr. mit deutlich hervortretenden Unterdrucklinien, allseits breitrandig klar und übergehend, den Plattenfehler freilassend entw. mit roter Zürcher Rosette mit nebenges. rotem "ZÜRICH 30 MAI 1847 NACHMITTAG" auf vollständigem Faltbrief nach Winterthur mit rücks. Ankunftsstp. vom gleichen Tag. Ein frisches und attraktives Stück, Attest Renggli (1989) SBK / Zu Spez = CHF 5'750.
    Starting bid : 2,000.00 CHF
    Hammer price : 3,000.00 CHF

    Lot# : 8265 Zurich

    1 / 1
    Zürich 6 Type V, die 10. Marke des Hunderterbogens, farbfr. und vorab gut- bis überrandig mit breitem Bogenrand rechts und deutlichen waagrechten Unterdrucklinien (links oben berührt, abgelöst und zurück geklebt), klar und übergehend entw. mit roter Zürcher Rosette mit nebenges. "ZÜRICH 12 OCTO 1846 NACHMITTAG" und Nebenstp. "N:Abg:", beide in Rot auf Faltbrief nach Rüschlikon, rücks mit Ankunftsstempel. Bogenränder sind auf dieser Ausgabe selten, Attest Marchand (2021) SBK = CHF 5'400.
    Starting bid : 750.00 CHF
    Hammer price : 1,300.00 CHF

    Lot# : 8266 Zurich

    1 / 1
    Winterthur, farbfr. und gut- bis breit gerandet mit grossen Teilen der Trennornamentik (waagrechter Bug, Spalt im linken Rand), zarte seltene Tintenentwertung. Attest Moser (1967) SBK = CHF 5'400.
    Starting bid : 750.00 CHF
    Hammer price : 850.00 CHF

    Lot# : 8267 Zurich

    1 / 1
    Winterthur (stark repariertes, dünnes Stück), sauber entw. mir sehr seltener blauer Zürcher Rosette, bekannt aus Andelfingen, Stäfa, Regensberg und Stammheim. Attest Hermann (2019) SBK = CHF 5'400.
    Starting bid : 300.00 CHF
    Hammer price : 500.00 CHF

    Lot# : 8268 Zurich

    1 / 1
    Wyla Zürich 6 Type IV, die 19. Marke aus dem Hunderterbogen, farbfr. und voll- bis meist überrandig mit gut sichtbaren Unterdrucklinien und deutlichem Schwarzdruck, klar und übergehend entw. mit schwarzer Zürcher Rosette mit nebenges. extrem seltenenem, zart abgeschlagenem Stabstp. WYLA (AW 2164) auf Faltbrief an den Staatsarchivar in Zürich, rücks. mit rotem Einkreis-Datumsstp. ohne Ortsnamen "12 JANV. 1844" von Zürich (AW 3784), der wahrscheiblich als Distributionsstempel diente. Attest von der Weid (1986) Corinphila Handbuch und Spezialkatalog = nicht gelistet.rnBemerkung: Eine äusserst seltene, wahrscheinlich unikale Verwendung der Zürich 6 in dieser kleinen Kantonsgemeinde, unbekannt im Corinphila-Handbuch und in Senn - Zürcher Kantonalmarken, seit vielen Jahren wieder ein Neufund einer Verwendung in einer bisher unbekannten Kantonsgemeinde, vergleichbar in seiner Exklusivität vielleicht mit der Verwendung in Feuerthalen.
    Starting bid : 7,000.00 CHF
    Hammer price : 7,000.00 CHF

    Lot# : 8269 Geneva

    1 / 1
    Doppelgenf, farbfr. und breit- bis überrandig mit Teilen der Trennlinien auf allen Seiten (oben links verklebte Papierspalte), zart und voll aufgesetzt entw. mit roter Genfer Rosette (AW 2). Die Doppelgenf befindet sich auf einem grossen Briefteil mit rotem "GENEVE 20 AOUT 46", wobei die Zugehörigkeit der Doppelgenf zum Briefstück fraglich ist. Das Briefteil inwendig signiert Moser; Attest Zumstein (2020) SBK = CHF 55'000.
    Starting bid : 5,000.00 CHF
    Hammer price : 7,500.00 CHF

    Lot# : 8270 Geneva

    1 / 1
    Kl. Adler, farbfr. und allseits grünrandiges Prachtstück, zart entw. mit roter Genfer Rosette (AW 2). Attraktiv, Attest von der Weid (1980) SBK = CHF 5'000.
    Starting bid : 1,000.00 CHF
    Hammer price : 3,000.00 CHF

    Lot# : 8271 Geneva

    1 / 1
    Kl. Adler, farbfr. und für diese eng gedruckte Ausgabe gut bis sehr gut gerandet, zart und übergehend entw. mit roter Genfer Rosette (AW 2), auf kleinem Briefstück. Attest Marchand (2021) SBK = CHF 2'500.
    Starting bid : 500.00 CHF
    Hammer price : 550.00 CHF

    Lot# : 8272 Geneva

    1 / 1
    Gr. Adler mit typischem Plattenfehler der 91. Feldposition: linke obere Ecke unterbrochen, farbfr. und sehr gut- bis breitrandig, ideal klar, dekorativ und kontrastreich entw. mit roter Genfer Rosette (AW 4). Eine wunderschöne Marke. Signiert Richter und Cueni; Attest Kimmel (2011) SBK = CHF 2'600.
    Starting bid : 500.00 CHF
    Hammer price : 750.00 CHF

    Lot# : 8273 Geneva

    1 / 1
    Gr. Adler, farbfr. und gut- bis breitrandig, zart und dekorativ entw. mit roter Genfer Rosette (AW 2). Signiert Reuterskjöld; Attest Rellstab (1998) SBK = CHF 2'600.
    Starting bid : 500.00 CHF
    Hammer price : 1,000.00 CHF

    Lot# : 8274 Geneva

    1 / 1
    Gr. Adler, farbfr. und voll- bis breitrandig (links oben leicht berührt), klar und übergehend entw. mit roter Genfer Rosette (AW 4) mit nebenges. rotem "GENEVE 22 ... 48 8½M" auf Briefstück. Attest Berra-Gautschy (2014) SBK = CHF 2'600+. 
    Starting bid : 300.00 CHF
    Hammer price : 420.00 CHF

    Lot# : 8275 Geneva

    1 / 1
    Gr. Adler, die 8. Marke des Hunderterbogens, farbfr. und voll- bis breitrandig mit Bogenrand oben, zart und übergehend entw. mit roter Genfer Rosette (AW 4) mit nebenges. rotem "GENEVE 5 JUIL 48 8½ S" auf vollständigem Faltbrief  nach Hermance. Signiert Fulpius, Lange & Zumstein; Attest Berra-Gautschy (2000), Renggli (2013) SBK = CHF 4'900.
    Starting bid : 1,000.00 CHF
    Hammer price : 1,700.00 CHF

    Lot# : 8276 Geneva

    1 / 1
    Gr. Adler dunkelgrün, farbintensiv und breit-, rechts überrandig, zart entw. mit roter Genfer Rosette (AW 4). Atteste Hunziker (1971), Hermann (2014) SBK = CHF 4'000.
    Starting bid : 600.00 CHF
    Hammer price : 950.00 CHF

    Lot# : 8277 Geneva

    Genfer Briefumschlag 5 C. grün im mittleren Format (140 x 75 mm) in frischer ungebrauchter Erhaltung, dabei eine passende Banderole mit blauem Ziermuster und der Aufschrift 'ENVELOPPES DE LETTRES'. SBK = CHF 2'500 / Baer BU II = CHF 3'000.
    Starting bid : 600.00 CHF
    Hammer price : 3,200.00 CHF

    Lot# : 8278 Geneva

    Genfer Briefumschlag 5 C. grün im grossen Format (140 x 110 mm) in frischer ungebrauchter Erhaltung. SBK = CHF 700 / Baer BU III = CHF 800.
    Starting bid : 150.00 CHF
    Hammer price : 440.00 CHF

    Lot# : 8279 Geneva

    1 / 1
    Genfer-Ausschnitt, farbfr., einwandfrei und vorab breit gerandet (minimer Einriss ausserhalb des Markenbiilders rechts oben), zart und voll aufgesetzt entw. mit roter Genfer Rosette (AW 3) mit nebenges. rotem "GENEVE 12 NOVE 50 10½ M" auf Faltbrief nach Avully (Adresse teils gestrichen). Eine seltene Verwendung, Attest Eichele (2017) SBK = CHF 27'000.
    Starting bid : 3,000.00 CHF
    Hammer price : 3,000.00 CHF

    Lot# : 8280 Geneva

    Ganzsachenausschnitt 5 C. grün, gut- bis breitrandig geschnitten (rechts oben minim berührt, rücks. hell), zart und übergehend entw. mit roter Genfer Rosette (AW 3) mit nebenges. "GENEVE 30 AVRIL 50 2 S" auf Faltbrief (Adresse teils verwischt) nach Carouge. Eine interessante und seltene späte Verwendung im eidgenössischen Postregime, signiert Duschek & Bartels; Attest Eichele (2009) SBK = CHF 27'000.
    Starting bid : 2,000.00 CHF
    Hammer price : 2,200.00 CHF

    Lot# : 8281 Geneva

    1 / 1
    Waadt 4, farbfr. und sehr gut- bis breitrandig (leicht bügig und unten rücks. dünn, vor allem im Randbereich), klar, dekorativ und kreuzfrei entw. mit roter Genfer Rosette (AW 3). Ein bildseitig ansprechendes Stück, Attest Marchand (2018) SBK = CHF 27'000.
    Starting bid : 3,000.00 CHF
    Hammer price : 8,500.00 CHF

    Lot# : 8282 Geneva

    1 / 1
    Waadt 4, farbfr. und breit- bis überrandig (verklebte Papierspalte im Rotdruck, rückseitig hinterlegt, Eckbug rechts oben), zart entw. mit roter Genfer Rosette (AW 5). Ein bildseitig ansprechendes Stück dieser seltenen Marke, signiert Reuterskjöld; Attest Zumstein (2020) SBK = CHF 27'000.
    Starting bid : 2,000.00 CHF
    Hammer price : 3,800.00 CHF

    Lot# : 8283 Geneva

    1 / 1
    Waadt 4, ein farbrisches und regelmässig breitrandiges Exemplar, zart und leicht übergehend entwertet mit roter Genfer Rosette (AW 3) mit nebenges. klarem "GENEVE 1 OCTO 50 10½M" auf kleinformatigem Faltbrief in der Stadt. Ein ansprechendes Stück dieser seltenen Marke, zudem am Ersttag der Rayons verwendet, Attest Marchand (2021) SBK = CHF 58'000.rnBemerkung: Brief und Marke waren entzwei gerissen und wurden fachgerecht und was die Marke angeht nahezu unsichtbar fachgerecht restauriert. Dieser Brief wird somit Tel quel verkauft.
    Starting bid : 2,000.00 CHF
    Hammer price : 4,200.00 CHF

    Lot# : 8284 Geneva

    1 / 1
    Waadt 5, farbfr. und gut- bis breitrandig, ideal klar, dekorativ und kreuzfrei entw. mit roter Genfer Rosette (AW 3). Attraktiv, signiert Cueni; Atteste Moser (1967), Rellstab (1988) SBK = CHF 2'500.
    Starting bid : 600.00 CHF
    Hammer price : 1,600.00 CHF

    Lot# : 8285 Geneva

    1 / 2
    Waadt 5, farbfr. und breit- bis überrandig, sauber entw. mit schwarzer Genfer Gitterraute (AW 101). Eine recht späte Verwendung zwischen dem Januar und August 1851, Atteste Estoppey (1966), von der Weid (1978), Eichele (2019) SBK = CHF 2'500.
    Starting bid : 600.00 CHF
    Hammer price : 950.00 CHF

    Lot# : 8286 Geneva

    1 / 1
    Waadt 5, farbfr., regelmässig breit gerandet, zart entw. mit schwarzer Genfer Gitterraute. Signiert Moser; Befund Hermann (2016); Attest Rellstab (1996) SBK = CHF 2'500.
    Starting bid : 500.00 CHF
    Hammer price : 500.00 CHF

    Lot# : 8287 Geneva

    1 / 1
    Waadt 5, farbfr. und breit- bis überrandig, ideal klar (unbedeutende Knitterspur im unteren Rand), dekorativ und fast kreuzfrei entw. mit roter Genfer Rosette (AW 3). Attraktiv,  Attest Hermann (2019) SBK = CHF 2'500.
    Starting bid : 400.00 CHF
    Hammer price : 600.00 CHF

    Lot# : 8288 Geneva

    1 / 1
    Neuenburg, schwarzer Probedruck auf Makulaturpapier des Abzug eines Fahrplans der sardischen Post (links senkrechter Bugspur), frisch und regelmässig breit geschnitten. Atteste Zumstein (2001); Marchand (2021) SBK = CHF 6'500.
    Starting bid : 1,500.00 CHF
    Hammer price : 1,900.00 CHF

    Lot# : 8289 Geneva

    1 / 1
    Neuenburg, farbfr. und allseits vollrandig geschnitten, ungebraucht (rücks. leicht dünn, nachgummiert). Eine sehr seltene Marke in sammlungswürdiger Erhaltung. Signiert Richter; Attest Marchand (2021) SBK = CHF 15'000.
    Starting bid : 1,500.00 CHF
    Hammer price : 1,500.00 CHF

    Lot# : 8290 Geneva

    1 / 1
    Neuenburg, farbfr. und breit- bis überrandig, zart entw. mit blauer eidg. Raute. Attraktiv, signiert Reuterskjöld; Attest Marchand (2021) SBK = CHF 5'400.
    Starting bid : 1,500.00 CHF
    Hammer price : 2,400.00 CHF

    Lot# : 8291 Geneva

    1 / 1
    Neuenburg, farbfr. und breit- bis überrandig (oben rechts mit minimem Eckbug weit im Rand), zart entw. mit schwarzer eidg. Raute. Attest Zumstein (2000) SBK = CHF 5'400.
    Starting bid : 750.00 CHF
    Hammer price : 750.00 CHF

    Lot# : 8292 Geneva

    1 / 1
    Neuenburg, farbintensiv und breit- bis überrandig, zart und übergehend entw. mit schwarzer eidg. Raute mit nebenges. schwarzem "GENEVE 25 AVRI 52 11½M" auf Faltbrief in der Stadt. Eine attraktive Verwendung im ersten Briefkreis des zweiten eidg. Tarifs, Attest Rellstab (1998) SBK = CHF 10'000.
    Starting bid : 2,000.00 CHF
    Hammer price : 3,000.00 CHF

    Lot# : 8293 Geneva

    1 / 1
    Neuenburg, farbfr. und sehr gut- bis überrandig, einwandfreies Stück mit kleinem Scherenschnitt rechts ganz ausserhalb des Markenbildes, etwas ölig und übergehend entw. mit eidg. Raute mit nebenges. "GENEVE 5 FEVR 52 4 S" auf vollständigem Faltbrief nach Lancy. Atteste Estoppey (1947), Marchand (2020) SBK = CHF 10'000.
    Starting bid : 1,000.00 CHF
    Hammer price : 1,700.00 CHF

    Lot# : 8294 Basle

    1 / 1
    Basler Taube, Druckform 2, Position 33 (linke untere Bogenecke) ein farbintensives und allseits weissrandiges Stück mit sehr gut ausgeprägtem Relief (rücks. minim aufgerauht), ungebraucht ohne Gummi. Ein bildseitig höchst attraktives Stück dieser gesuchten Marke. Attest von der Weid (1994) SBK = CHF 23'000 + 50% für die weissrandige Taube.
    Starting bid : 6,000.00 CHF
    Hammer price : 7,500.00 CHF

    Lot# : 8295 Federal stamps

    1 / 2

    Bogenränder Poste Locale Typen 26+34 im senkrechten Paar mit sehr breitem Bogenrand unten, farbfr. und voll- bis überrandig, etwas unregelmässig, da getrennt und nicht geschnitten, das Paar klar, zentr. und damit kreuzfrei entw. mit schwarzem "P.P." des VIII. Postkreises mit nebenges. Stabstp. ERLENBACH auf vollständigem Faltbrief nach Uetikon, inwendig datiert "Sennhof, 27 Augst 1851". Rückseitig roter Transitstp. "ZÜRICH 30 AOUT 51 NACHMIT:" und Ankunftsstp. "UETIKON 31 / 8" in Schwarz. Ein attraktiver Brief im ersten Briefkreis mit einem senkrechten Paar der Poste Locale portogerecht frankiert, zugleich durch die Breite des Bogenrands ein äusserst interessantes Stück für die Erforschung des Bogenaufbaus der Durheim-Ausgaben. Atteste Alberto Diena (1966), Rellstab (1996) SBK = CHF 7'000 für ein 'normales' Paar ohne Bogenrand.

    INFO: Paar aus dekorativen Gründen 1,2 cm nach oben verschoben(siehe neues Attest Marchand)

    Bemerkung: Senkrechte Einheiten der Durheim Ausgaben sind deutlich seltener als waagrecht geschnittene. Der Beschreiber kennt nur 21 Marken und Einheiten mit Bogenrändern resp. sechs Briefe mit Bogenränder der Poste Locale, wobei die Breite der Ränder sehr stark schwankt. Das vorliegende Stück mit einem Bogenrand von 11 mm hat mit den breitesten bekannten Bogenrand, wie die beiliegende Bogenrandrekonstruktion zeigt. Dies lässt zwei Möglichkeiten zu: 1. Die verwendeten Papierbögen hatten sehr unterschiedliche Masse oder 2. die Papierbögen wurden sehr unterschiedlich in die Druckerpresse eingelegt.rnProvenienz: Sammlung John F. Seybold, Walter Scott Auktionen, New York, 1910.

    Starting bid : 2,500.00 CHF
    Hammer price : 3,200.00 CHF

    Lot# : 8296 Rayon I darkblue

    1 / 1
    Rayon I dunkelblau ohne Kreuzeinfassung Type 33 mit Abart: farblose Stellen im Blaudruck, farbintensives und breit- bis überrandiges Prachtstück mit breiter Bogenecke links (1-1,25 mm) und unten (1,6-2 mm), schwach entw. mit blauer Aargauer Raute und deswegen nachentwertet mit schwarzem Tintenkreuz. Ein aussergewöhnlich attraktives Stück mit diesem breiten Bogenrand, der meist abgetrennt wurde. Attest Hermann (2018).
    Starting bid : 300.00 CHF
    Hammer price : 700.00 CHF

    Lot# : 8297 Rayon II

    1 / 1
    Rayon II Stein B Type 40 r/o, farbintensives und allseits überrandiges Prachtstück mit allen vier Trennlinien und breitem Bogenrand rechts (1,7 mm oben, 2,7 mm unten), klar und den Bogenrand freilassend entw. mit eidg. Raute. Ein aussergewöhnlicher Schnitt, Attest Rellstab (1978).rnBemerkung: Wenn bei der Type 40 der rechten oberen Gruppe, somit der Marke rechts unten in der Gruppe ein Bogenrand vorhanden ist, so ist dieser immer unten breiter als oben. Dies liegt daran, das die Type 8 der rechten unteren Gruppe 2 mm weiter nach aussen ragte als die vorliegende Type 40 der rechten oberen Gruppe (vergl. Munk - Neue Wege zur Erforschung der eidgenössischen Ausgaben 1850ff im Kreuzmuster (1941), S. 10 & 45). Dadurch war der Postbeamte, der die Bogeränder abtrennte, 'gezwungen' weiter unten mehr Bogenrand stehe zu lassen, da er ja sonst Teile der Type 8 r/u mit abgetrennt hätte.
    Starting bid : 200.00 CHF
    Hammer price : 360.00 CHF

    Lot# : 8298 Rayon I light blue

    1 / 1
    Rayon I hellblau, unbekannter Stein Type 25 l/o, farbfr. und breit- bis überrandig mit breitem Bogenrand links, zart und übergehend entw. mit eidg. Raute auf Briefstück mit nebenges. Zierzweikreisstp. "ZOFINGEN 5 ... 1852". Ein attraktive Marke einer der besseren linken Gruppen des unbekannten Steins, signiert Städeli; Attest Rellstab (1981) SBK = CHF 1'050+.
    Starting bid : 250.00 CHF
    Hammer price : 1,800.00 CHF

    Lot# : 8299 Rayon III

    1 / 1
    Rayon III, kleine Wertziffer, Gruppe OL-I Type 9, farbfr. und voll- bis breitrandig mit Bogenrand links (minimer Eckbug unten rechts), zart und dekorativ entw. mit blauer eidg. Raute. Für die Rayon III ein recht breiter Rand, Attest Zanini (1964).rnProvenienz: Sammlung Burrus, Robson Lowe Basel (April 1964), Los 605; 72. Corinphila - Auktion (Sept. 1985), Los 3329.
    Starting bid : 100.00 CHF
    Hammer price : 220.00 CHF

    Lot# : 8300 Rayon I darkblue

    1 / 1
    Weisser Bogenrand, Rayon I dunkelblau mit Kreuzeinfassung Type 25, farbintensives und breit- bis überrandiges Prachtstück mit breitem Bogenrand links (1,3-1,5 mm breit), aussen mit extrem seltenem weissen Rand, dieser nahezu parallel zur Randlinie verlaufend, ideal klar und voll aufgesetzt entw. mit schwarzem "P.P" des VIII. Postkreises mit nebenges. Abgangsstp. "ZÜRICH 13 JAN 51 NACHMITTAG" und Nebenstp. "N: Abg:", beide in Rot auf Faltbrief nach Mönchaltorf. Ein attraktiver Brief im ersten Briefkreis mit der Kreuzeinfassung, zudem noch mit dem fehlenden Blaudruck am Bogenrand, Attest Rellstab (1990). SBK = CHF 4'200 für eine 'normale' 15/I auf Brief.rnBemerkung: Dr. Herbert Munk, dem grossen Kenner der Durheim-Ausgaben, waren weisse Bogenränder auf der Rayon I unbekannt. Aus heutigem berufenen Mund war zu erfahren, dass bei ca. 9'000 überprüften Rayon I dunkelblau nur zwei Stücke mit weissem Bogenrand zu finden waren. Somit eine extreme Rarität der Durheim - Ausgaben. Diese erklärt sich aus der Tatsache, dass Bogenränder generell entfernt wurden.
    Starting bid : 2,500.00 CHF
    Hammer price : 5,000.00 CHF

    Lot# : 8301 Rayon I darkblue

    1 / 1
    Rayon II Stein B Type 8 r/o, farbfr. und breit- bis überrandig mit Bogenecke rechts oben, im rechten äussersten Rand seltener 'weisser Bogenrand' durch teilweises Fehlen des Gelbdrucks, zart entw. mit schwarzer Raute. Ein attraktives Stück dieser gesuchten Abart. Befund Marchand (2000) SBK = CHF 300+1'000.rnBemerkung: Weisse Bogenränder findet man selten bei den Steinen B und B1 der Rayon II, wobei es sich hier wie beim vorliegenden Los um Stücke vom linken oder rechten Bogenrand handelt. Nach Zählung des Beschreibers sind vier Stücke von Stein B und acht Stücke von Stein B1 bekannt. Interessanterweise liegt der weisse Bogenrand nie parallel zur Randlinie. Der einzige Fall einen weissen Bogenrands am unteren Ende stellt der sogenannte 'Mirabaud-Bogen' dar, eine Bogenstück von 30 Marken der unteren Gruppe des Steins A2.
    Starting bid : 400.00 CHF
    Hammer price : 950.00 CHF

    Lot# : 8302 Rayon I darkblue

    1 / 1
    Gruppenabstand, Rayon I dunkelblau ohne Kreuzeinfassung Stein A2 Type 40 o/G, farbfr. und breit- bis überrandig mit Bogenrand rechts und nahezu vollständigem Gruppenabstand unten, zart entw. mit rote Tintenstrichen. Komplette Gruppenabstände der dunkelblauen Rayon I sind selten, Befund Marchand (2019) SBK = CHF 750+.
    Starting bid : 250.00 CHF
    Hammer price : 550.00 CHF

    Lot# : 8303 Rayon II

    1 / 1
    Rayon II Stein E Type 8 l/o, farbfr. und sehr gut- bis überrandig mit nahezu vollständigem Gruppenabstand rechts, wobei der Gruppenabstand im oberen Bereich vollständig ist und die linke obere Trennlinie von Type 1 r/o zeigt, zart entw. mit blauer eidg. Raute. Durch seinen Schnitt ein ideales Stück zum Plattieren, Attest Hermann (2019). Weiterhin zum Vergleich Stein E Type 17 r/u mit breitem, aber unvollständigem Gruppenabstand links SBK = CHF 600+.rnBemerkung: Das vorliegende Stück der Type 8 zeigt sehr schön, dass die rechte obere Gruppe höher als die linke war und daher diese überragte. Der Vergleich der beiden senkrechten Gruppenabstände des Steins E zeigt sehr schön, dass deren Breite keine feste Grösse war. Obwohl der Rand der Marke schmaler ist, kann man den kompletten Gruppenabstand zwischen T8 l/o und T1 r/o sehen. Dies ist jedoch nicht der Fall bei dem breiteren Gruppenabstand zwischen T17 r/u und T24 l/u, deren Trennlinie nicht zu sehen ist.
    Starting bid : 150.00 CHF
    Hammer price : 340.00 CHF

    Lot# : 8304 Rayon I light blue

    1 / 1
    Rayon I hellblau Stein B1 Type 39 l/o, farbintensives und breit- bis überrandiges Prachtstück mit vollständigem Gruppenabstand unten und Teilen der linken Nachbarmarke, zart entw. mit eidg. Raute. Äusserst attraktiv, Befund Rellstab (1997) SBK = CHF 600+200.rnProvenienz: Sammlung Jack Luder; 226. Corinphila - Auktion (Juni 2018), Los 9190.
    Starting bid : 400.00 CHF
    Hammer price : 1,600.00 CHF

    Lot# : 8305 Rayon I light blue

    Rayon I hellblau Stein B3 Type 1 r/u, farbfr. und sehr gut- bis überrandiges Prachtstück mit dem für die Steine B2 und B3 üblichen extrem engen Gruppenabstand oben (kleiner Spalt im Randbereich unten), sehr schwer entw. mit zwei Abschlägen der eidg. Raute. Interessantes Stück SBK = CHF 380+200.rnBemerkung: Dr. Munk notiert zum Stein B3 in "Neue Wege zur Erforschung der eidgenössischen Ausgaben 1850ff im Kreuzmuster (1941)" auf Seite 8: "Der Abstand der beiden linken Gruppen ist minimal eng und die obere Randlinie der Untergruppe an vielen Stellen zerrissen. Der Abstand der beiden rechten Gruppen zwischen T. 33/1, 34/2 ist ebenfalls eng, aber nach dem rechten Bogenrande zu sich wesentlich verbreiternd. Senkrechte Gruppenabstände normal."
    Starting bid : 75.00 CHF
    Hammer price : 120.00 CHF

    Lot# : 8306 Rayon I light blue

    1 / 1
    Rayon I hellblau Stein C1 Type 24 l/o, farbfr. und breit- bis überrandiges Prachtstück mit vollständigem Gruppenabstand rechts, klar, kontrastreich und dekorativ entw. mit roter eidg. Raute. Äusserst attraktives Stück, Attest von der Weid (1990) SBK = CHF 200+200.
    Starting bid : 200.00 CHF
    Hammer price : 500.00 CHF

    Lot# : 8307 Rayon I light blue

    1 / 1
    Rayon I hellblau Stein C2 Type 32 l/u, farbfr. und sehr gut- bis überrandig mit nahezu vollständigem Gruppenabstand rechts, zart entw. mit blauer eidg. Raute. Interessant, Attest Berra-Gautschy (1997) SBK = CHF 200+200.
    Starting bid : 120.00 CHF
    Hammer price : 380.00 CHF

    Lot# : 8308 Rayon I light blue

    1 / 1
    Rayon I hellblau Stein C2 Type 38 r/o, farbfr. und gut- bis überrandig mit Teilen der linken Nachbarmarke und nahezu vollständigem Gruppenabstand unten, zart entw. mit eidg. Raute. Interessantes Stück, Befund Marchand (2019) SBK = CHF 200+200.rnBemerkung: Der waagrechte Gruppenabstand dieser Marke ist selbst über die Breite einer Marke nicht konstant.
    Starting bid : 120.00 CHF
    Hammer price : 500.00 CHF

    Lot# : 8309 Rayon III

    1 / 1
    Rayon III grosse Wertziffer, Typen 7+8+7+8 der Gruppen OR-I und OR-II im waagr. Viererstreifen, vollständiger Gruppenabstand zwischen beiden Gruppen, farbfr. und gut- bis überrandig, klar und voll aufgesetzt entw. mit zwei schwarzen Rauten, Teilabschlag eines roten Datumsstempels. Ein attraktives Stück der grösstmöglichen Einheit dieser Ausgabe, signiert Moser; Atteste Hunziker (1967), Marchand (2017) SBK = CHF 4'500.
    Starting bid : 1,000.00 CHF
    Hammer price : 3,200.00 CHF

    Lot# : 8310 Rayon III

    Rayon III grosse Wertziffer, Type 1 der Gruppe ML-II, farbfr. und breit- bis überrandig mit drei kompletten Trennlinien und vollständigem Gruppenabstand oben zur Gruppe OL-II hin, zart entw. mit eidg. Raute. 
    Starting bid : 50.00 CHF
    Hammer price : 140.00 CHF

    Lot# : 8311 Rayon II

    Anlagelinie Rayon II Stein B Type 40 r/o, farbfr. und sehr gut- bis überrandig mit drei kompletten Trennlinien, breitem Bogenrand rechts, Teilen einer roten waagrechten Anlagelinie und (möglicherweise) Spuren eines Aufnadelungspunktes, zart entw. mit blauer eidg. Raute. Ein äusserst interessantes Stück mit auf Stein B seltener Hilfslinie. SBK = CHF 350+350.rnBemerkung: Die Anlagelinien der früheren Rayon II - Steine befanden sich 'in der Peripherie' des Druckbogens auf dem Bogenrand, der ja sehr sorgfältig abgetrennt wurde. Sie sind dementsprechend nur auf Stücken mit breitem Bogenrand wie dem vorliegenden zu entdecken.
    Starting bid : 200.00 CHF
    Hammer price : 380.00 CHF

    Lot# : 8312 Rayon II

    1 / 1
    Rayon II Stein B1 Type 40 r/o, farbfr. und sehr gut- bis überrandig mit breitem Bogenrand rechts und roter waagrechter Anlagelinie, entw. mit Teilabschlage eines (CHA)RGÉ - Nebenstempels. Interessant, Befund Marchand (2007) SBK = CHF 675+300.rnBemerkung: Auch bei Stein B1 befanden sich die Anlagelinien auf dem Bogenrand, aber offensichtlich etwas näher am Gruppenabstand.
    Starting bid : 250.00 CHF
    Hammer price : 650.00 CHF

    Lot# : 8313 Rayon II

    1 / 1
    Rayon II Stein B1 Type 33 l/o, ein phänomenales farbintensives und sehr gut- bis überrandiges Prachtstück mit drei kompletten Trennlinien, Teilen der oberen Nachbarmarke, breitem Bogenrand links mit fehlendem Gelbdruck am Rand ('weisser Rand') und nahezu vollständigem Gruppenabstand unten sowie roter, kleiner schwarzer und gelber waagrechter Anlagelinie links. Die Marke wurde mit einem ideal klaren Abschlag der eidg. Raute entwertet, der die Anlagelinien und den Bogerand frei lässt. Nebengesetzt findet sich der Abgangsstp. "FRAUENFELD 25 / 5 52" auf Faltbrief nach Steckborn, rücks. mit grünblauem Ankunftsstp. vom gleichen Tag. Eine nahezu unglaubliche Kombinaton von Abarten und Plattenfehlern auf einer Marke, Dr. Herbert Munk vermerkte vorderseitig mit Bleistift "B1, L.O. Type 33 (siehe Abb. 'Neue Wege' Seite 15)" sowie "linker Bogenrand Anlagestrich". Attest Hunziker (1962) SBK = CHF 1'200+200+1000+300.rnReferenz: Abgebildet und intensiv diskutiert auf Seite 15 in Dr. Herbert Munk - Neue Wege zur Erforschung der eidgenössischen Ausgaben 1850ff im Kreuzmuster (1941), Auszug liegt bei. Ein Schlüsselstück der Rayon-Ausgaben.rnProvenienz: Sammlung Dr. Herbert Munk, Nachruf aus der 'Basler Taube' (1953) liegt bei.
    Starting bid : 1,500.00 CHF
    Hammer price : 2,400.00 CHF

    Lot# : 8314 Rayon II

    1 / 1
    Rayon II Stein D Type 40 r/o, farbintensiv und sehr gut- bis überrandig mit breiter Gruppenecke rechts unten und roter waagrechter Anlagelinie im Gruppenabstand unten rechts, ideal klar, Kreuz und Plattenfehler freilassend entw. mit schwarzer eidg. Raute. Befund Marchand (2000). SBK = CHF 200+175.rnProvenienz: 225. Corinphila-Auktion (Juni 2018), Los 6187.
    Starting bid : 200.00 CHF
    Hammer price : 500.00 CHF

    Lot# : 8315 Rayon II

    1 / 1
    Linienkreuz Rayon II Stein B Type 33 r/o, farbintensives und allseits überrandiges Prachtstück mit allen vier kompletten Trennlinien, Teilen der oberen Nachbarmarke wie auch der links über dem kompletten Gruppenabstand liegenden Type 40 l/o sowie mit Plattenfehler Linienkreuz, etwas undeutlich entw. mit schwarzer eidg. Raute. Signiert Zumstein; Attest Moser (1968) SBK = CHF 1'850+200.rnBemerkung: Ein aussergewöhnliches attraktives und lehrreiches Stück, das die unterschiedliche Breite der Gruppenabstände beim Stein B verdeutlicht. Der senkrechte Gruppenabstand ist so schmal, dass er bei diesem breit geschnittenen Stück komplett erhalten ist, hingegen gibt es aber kaum Stücke, die den breiten waagrechten Gruppenabstand komplett einschliessen. Das Linienkreuz auf den Typen 40 l/o, 33 r/o und 1 r/u des Steins B wurde direkt auf den Druckstein gezeichnet, da seine Linien ja auch über die Gruppenabstände reichen. Hingegen wurden die Hilfslinien auf Stein A3 auf die Umdruckblättchen gezeichnet, da sie ja nicht über den Gruppenabstand reichen (vergleiche auch Dr. Munk - Die Durheim Ausgaben - Ergänzungen und Berichtigungen (1950) auf Seiten 13-14).
    Starting bid : 750.00 CHF
    Hammer price : 850.00 CHF

    Lot# : 8316 Rayon II

    1 / 1
    Rayon II Stein B Type 33 r/o mit Plattenfehler Linienkreuz, farbfr. und allseits überrandiges Prachtstück mit allen vier Trennlinien komplett und Teilen der oberen Nachbarmarke sowie Gruppenabständen unten und links, der Abstand links teils komplett, rückseitig mit Teilabklatsch des Rotdrucks, zart und den Plattenfehler freilassend entw. mit schwarzem PP im Rahmen (ähnlich AW 275). Signiert Hunziker; Attest Marchand (2018) SBK = CHF 1'850+200.rnProvenienz: Sammlung Jack Luder; 249. Corinphila - Auktion (Dez. 2019), Los. 7149.
    Starting bid : 750.00 CHF
    Hammer price : 750.00 CHF

    Lot# : 8317 Federal stamps

    1 / 1
    'Paare über die Mitte' Ortspost mit Kreuzeinfassung Typen 36+37 im waagrechten Paar, farbfr. und voll- bis überrandig mit sehr breitem Bogenrand unten (11 mm), dieser trägt mittig rote und schwarze Anlagekreuze, das Paar zusammen ideal klar, zentrisch und damit die Kreuze freilassend entw. mit schwarzem PP des VIII. Postkreises. Links unten durchscheinender Tinten-Abklatsch und ausserhalb der unteren Trennlinie und die Marken damit nicht tangierend waagrechter gefaltet, dieser links auf 12 mm eingerissen. Dennoch ein Ausnahmestück der Durheim-Ausgabe, die Corinphila-Karteiregistratur kennt nur noch einen vergleichbaren Dreierstreifen mit Anlagekreuzen auf dem Bogenrand auf Brief aus Horgen. Atteste Rellstab (1980), Hermann (2021) SBK = CHF 5'200 für ein normales Paar.rnBemerkung: Da die 40er Druckbögen der Ortspost vor der Abgabe an die Poststellen fast immer mittig senkrecht getrennt wurden, existieren kaum Einheiten mit Marken von der linken und der rechten Bogenhälfte. Zudem wurden die Bogenränder fast immer abgetrennt, ein Bogenrand von 11 mm stellt anscheinend den kompletten originalen Bogenrand dar (vergl. beiliegende Bogenrandrekonstruktion). Aus den vorhandenen Stücken erkennt man die Existenz von grossen schwarzen und roten Anlagekreuzen mittig über Type 4+5 sowie mittig unter Type 36+37 sowie kleinen schwarzen Anlagekreuzen über Type 1 und unter Type 33 (wahrscheinlich auch über Type 8 und unter Type 40). Vergleichbare Anlagekreuze findet man auch auf den anderen Ortspost- und Poste Locale-Ausgaben bis hin zum Mirabaud-Bogen der Rayon II Stein A2.rnProvenienz: 64. Corinphila - Auktion (Juni 1981), Los 2942; 130. Corinphila-Auktion (Okt. 2001), Los 4911.
    Starting bid : 3,000.00 CHF
    Hammer price : 6,500.00 CHF

    Lot# : 8318 Federal stamps

    1 / 1
    'Paare über die Mitte', Ortspost ohne Kreuzeinfassung Typen 20+21 im waagrechten Paar, im Randbereich zwischen den Marken senkrecht gefaltet, farbfr. und gut- bis überrandig, je zart und zentrisch entw. mit schwarzem PP des IX. Postkreises. Ein attraktives Paar dieser seltenen Einheit,  Attest Rellstab (1989) SBK = CHF 8'500 für ein normales Paar.
    Starting bid : 3,000.00 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 8319 Federal stamps

    1 / 1
    'Einheiten über die Mitte', Poste Locale mit Kreuzeinfassung Typen 3+4+5 im waagrechten Dreierstreifen, farbfr. und gut- bis überrandig, zart entw. mit zwei Abschlägen der schwarzem eidg. Raute. Ein attraktives Stück dieser seltenen Einheit, signiert Moser; Attest von der Weid (1996) SBK = CHF 8'000 für einen normale Dreierstreifen.
    Starting bid : 3,000.00 CHF
    Hammer price : 3,800.00 CHF

    Lot# : 8320 Federal stamps

    1 / 1
    Ortspost Type 24, farbintensives und regelmässig breitrandiges Prachtstück, ideal klar, zentrisch entw. mit schwarzem "P.P." des IX. Postkreises. Signiert Zumstein; Attest von der Weid (1986) SBK = CHF 2'300.
    Starting bid : 600.00 CHF
    Hammer price : 2,400.00 CHF

    Lot# : 8321 Federal stamps

    1 / 1
    Ortspost Type 39, farbfr. und breit- bis überrandig, klar entw. mit zwei Abschlägen des schwarzen "P.P." im Kreis (AW 313). Attest Rellstab (1987) SBK = CHF 2'300.
    Starting bid : 200.00 CHF
    Hammer price : 440.00 CHF

    Lot# : 8322 Federal stamps

    1 / 1
    Ortspost Typen 1+2 im waagrechten Paar, farbintensiv und breit- bis überrandig mit drei kompletten Trennlinien und Bogenecke links oben (minime senkrechte Knitterspur durch '½' der Type 1, kl. Eckbugspur links unten), verblasstes Tintenkreuz durch jedes Wappenkreuz. Ein attraktives Paar, wie ungebraucht präsentierend. Attest Hermann (2020) SBK = CHF 5'200.
    Starting bid : 600.00 CHF
    Hammer price : 950.00 CHF

    Lot# : 8323 Federal stamps

    1 / 1
    Ortspost Typen 6+7 im waagr. Paar, farbfr. und voll- bis breitrandig (rechte Marke mit Papiermängeln, rückseitige Tintenflecke), je klar und voll aufgesetzt entw. mit schwarzem "P.P." des VIIII. Postkreises (AW 233). Signiert Thier; Attest Renggli (1995) SBK = CHF 5'200.
    Starting bid : 500.00 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 8324 Federal stamps

    1 / 1
    Ortspost Typen 34+35+36 im seltenen waagrechten Dreierstreifen, farbfr. und breit- bis überrandig (Type 35 rücks. unten mit punktheller Stelle), klar entw. mit drei Abschlägen des schwarzen "P.P." des IX. Postkreises. Attest von der Weid SBK = CHF 9'500.
    Starting bid : 1,500.00 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 8325 Federal stamps

    1 / 2
    Catalogue# : 13/II
    1 / 1
    Ortspost Type 27, ein farbintensives und breit- bis überrandiges Stück (leichte Büge im Rand rechts oben und rechts unten, bildseitig Haftstellen, Fremdkörper im Gummi), ungebraucht mit Originalgummi. Trotz ihrer Einschränkungen eine seltene Marke mit Original-Gummierung, Attest Marchand (2020) SBK = CHF 10'000.
    Starting bid : 1,500.00 CHF
    Hammer price : 1,500.00 CHF

    Lot# : 8326 Federal stamps

    1 / 1
    Ortspost Type 20, ein farbfr. und gut- bis überrandig (mehrere Büge, bildseitig Schürfung oberhalb von 'T' von 'ORTS', Gummi-Bräunung rechts), ungebraucht mit Original-Gummi. Trotz ihrer Einschränkungen eine seltene Marke, Attest Hermann (2020) SBK = CHF 10'000.
    Starting bid : 1,000.00 CHF
    Hammer price : 1,300.00 CHF

    Lot# : 8327 Federal stamps

    1 / 1
    Ortspost Type 32, farbfr. Luxusstück breit- bis überrandig, klar entw. mit Teilabschlag des Zierzweikreisstp. "RHEINECK 28 AVRIL 1851".. Attest Zumstein (2000) SBK = CHF 3'800.
    Starting bid : 1,000.00 CHF
    Hammer price : 1,900.00 CHF

    Lot# : 8328 Federal stamps

    1 / 1
    Ortspost Type 24, farbfr. Luxusstück gut- bis überrandig, klar entw. mit schwarzem "P.P." des IX. Postkreises (AW 243). Signiert Dietrich und Starauschek; Attest Hunziker (1970) SBK = CHF 3'800.
    Starting bid : 750.00 CHF
    Hammer price : 900.00 CHF

    Lot# : 8329 Federal stamps

    1 / 1
    Poste Locale Type 21, farbfr. und sehr gut- bis überrandig, ideal klar entw. mit schwarzer eidg. Raute. Signiert Moser; Attest Marchand (2021) SBK = CHF 2'100.
    Starting bid : 350.00 CHF
    Hammer price : 800.00 CHF

    Lot# : 8330 Federal stamps

    1 / 1
    Poste Locale Type 30, farbfr. und gut- bis überrandig, zart entw. mit schwarzem "P.P." des VIII. Postkreises. Attest Marchand (2021) SBK = CHF 2'100.
    Starting bid : 350.00 CHF
    Hammer price : 600.00 CHF

    Lot# : 8331 Federal stamps

    1 / 1
    Poste Locale Type 14 in der tiefschwarzen Nuance, farbfr. und gut- bis überrandig, klar entw. mit auf dieser Ausgabe recht seltenem schwarzem Zweikreis-Datumsstempel "... 11 SEPT 5.". Attest Marchand (2021) SBK = CHF 2'300.
    Starting bid : 300.00 CHF
    Hammer price : 650.00 CHF

    Lot# : 8332 Federal stamps

    1 / 1
    Poste Locale Type 36, farbfr. und gut- bis breitrandig, zart entw. mit schwarzem "P.P." im Kreis des IV. Postkreises (AW 313). Attest Marchand (2006) SBK = CHF 2'100.
    Starting bid : 250.00 CHF
    Hammer price : 380.00 CHF

    Lot# : 8333 Federal stamps

    1 / 1
    Poste Locale Type 13 in der tiefschwarzen Nuance, farbfr. und sehr gut- bis breitrandig, zart und kreuzfrei entw. mit Teilabschlag eines schwarzen PP im Kreis. Attest Bossert (2010) SBK = CHF 2'300.
    Starting bid : 250.00 CHF
    Hammer price : 420.00 CHF

    Lot# : 8334 Federal stamps

    1 / 1
    Poste Locale Typen 38-40 im waagrechten attraktiven Dreierstreifen, farbfr. und voll- bis vorab breitrandig (Type 38 leicht bügig, Type 39 falzhell) Type 40 einwandfrei, die Einheit kontrastreich und dekorativ entw. mit zwei Abschlägen des blauen "P.D." der Postkreise X und XI (Misox) (AW 358). Attest von der Weid (2013) SBK = CHF 8'000.
    Starting bid : 1,000.00 CHF
    Hammer price : 4,000.00 CHF

    Lot# : 8335 Federal stamps

    1 / 1
    Poste Locale Typen 3+4+11+12 im Viererblock, farbfr. und vorab voll- bis breitrandig (unten rechts leicht berührt, rücks. Papiermängeln teils abgedeckt, grosser waagrechter Vortrennschnitt zwischen den Typen 3 und 11 mit anschliessendem Riss der zum Teil verschlossen wurde), jede Marke zart entw. mit schwarzem "P.P." des VIII. Postkreises. Seltene Einheit. Attest Trüssel (1987) SBK = CHF 27'500.
    Starting bid : 3,000.00 CHF
    Hammer price : 4,200.00 CHF

    Lot# : 8336 Federal stamps

    1 / 1
    Poste Locale ohne Kreuzeinfassung Type 7, farbfr. und regelmässig breitrandig (rücks. minime dünne Stellen und leicht bügig), klar und kontrastreich entw. mit Aargauer Raute, das Kreuz ohne Einfassung gut zu erkennen. Ein bildseitig attraktives, nicht repariertes Stück dieser gesuchten Marke, Attest Marchand (2001) SBK = CHF 35'000.
    Starting bid : 5,000.00 CHF
    Hammer price : 8,000.00 CHF

    Lot# : 8337 Rayon I darkblue

    1 / 1
    Type 18, farbfr. und vorab sehr gut- bis breitrandig (unten angesetzt und nachgemalt, mittig waagr. Bug), ungebraucht mit Teilen des Gummis. Eine seltene Marke, Befund Marchand (2019) SBK = CHF 8'500.
    Starting bid : 750.00 CHF
    Hammer price : 750.00 CHF

    Lot# : 8338 Rayon I darkblue

    1 / 1
    Type 15, farbfr. und sehr gut- bis überrandig, klar und zentr. entw. mit schwarzem "P.P." des VIII. Postkreises. Sehr attraktiv, Attest Marchand (1995) SBK = CHF 1'800.
    Starting bid : 500.00 CHF
    Hammer price : 900.00 CHF

    Lot# : 8339 Rayon I darkblue

    1 / 1
    Type 15, farbfr. und breit- bis überrandig mit drei kompletten Trennlinien (Eckbüglein im Randbereich links unten), zart entw. mit schwarzer Genfer Gitterraute (AW 101). Attraktive Marke mit seltener Entwertung, in Verwendung nur von Januar bis August 1851. Signiert Städeli und Hunziker; Atteste Rellstab (1984), Hermann (2015) SBK = CHF 1'800.
    Starting bid : 400.00 CHF
    Hammer price : 400.00 CHF

    Lot# : 8340 Rayon I darkblue

    1 / 1
    Type 18, farbfr. und gut- bis breitrandig, klar und zentrisch entw. mit schwarzer Zürcher Rosette. Ein attraktives Stück, signiert Reuterskjöld; Atteste Fulpius (1948), Marchand (2021) SBK = CHF 1'800.
    Starting bid : 400.00 CHF
    Hammer price : 950.00 CHF

    Lot# : 8341 Rayon I darkblue

    1 / 1
    Type 17, farbfr. und regelmässig breit gerandetes Prachtstück mit Bogenrand links, zart und nahezu kreuzfrei entw. mit schwarzem PD des II. Postkreises. Befund Marchand (2021) SBK = CHF 1'800.
    Starting bid : 400.00 CHF
    Hammer price : 440.00 CHF

    Lot# : 8342 Rayon I darkblue

    1 / 1
    Type 3, farbfr. und gut- bis überrandig, klar entw. mit schwarzer Zürcher Rosette. Befund Marchand (2021) SBK = CHF 1'800.
    Starting bid : 300.00 CHF
    Hammer price : 380.00 CHF

    Lot# : 8343 Rayon I darkblue

    1 / 1
    Type 17, farbfr. und sehr gut- bis überrandig mit Bogenrand links, zart, zentr. und denoch fast kreuzfrei entw. mit schwarzem PP.  Atteste RPS (1951), Fulpius (1952), Eichele (2017) SBK = CHF 1'800.
    Starting bid : 300.00 CHF
    Hammer price : 440.00 CHF
Sort list :