tradition and experience in classic philately since 1925

Lot# 41 - Auction 218-221

  • Lot# : 41 Zurich

    1849, Zierbrief der „SCHWEIZERISCHE(N) NATIONAL-VORSICHTS-KASSE /Generalagentur J.H.Locher No. 513 in Zürich“ mit Aufgabestempel ‚ZÜRICH 23 JUIN 1849 – VORMITTAG‘ und ‚N.Abg.‘ (Nach Abgang der Post) nach Altstätten im Kanton St. Gallen mit rückseitigem Ankunftsstempel vom Folgetag. Leicht verblasste Taxierung, sonst in herrlich farbfrischer Erhaltung. Ein unglaublich attraktives Unikat aus der Zeit des selbständigen Kantonalen Zürcher Postwesens und ein unübertrefflich dekorativer Abschluss jeder postgeschichtlichen Zürich-Sammlung!rnDie Corinphila Kartei-Registratur kennt nur zwei weitere Zierbriefe der NATIONAL-VORSICHTS-KASSA: beide stammen aus der Zeit der Bundespost und sind mit Bundesmarken der Ausgabe 1850 frankiert (154. Corinphila Auktion, Oktober 2008, Los 320, Zuschlag CHF 14‘000.- sowie 204. Corinphila Auktion, November 2015, Los 4373, Zuschlag CHF 32‘000.-).rnDer hier vorliegende Brief ist der einzige aus der Zeit des selbstständigen Kantonalen Zürcher Postwesens, bevor dieses durch das erste eidgenössische Posttaxengesetz abgelöst wurde. In dieser Zeit konnten Briefe über die Kantonsgrenze hinaus nicht mit den beiden Zürcher 4 Rappen und 6 Rappen Briefmarken frankiert werden, da diese ausschliesslich im Kanton Gültigkeit hatten. Erst die Ausgabe der Winterthur acht Monate später, im Februar 1850, hätte die Möglichkeit einer Frankatur mit Briefmarken geschaffen.rnDer Versicherungs-Agent J.H. Locher war hauptberuflich ein Verlag und Buchhändler und residierte im Haus  No. 513 Limmatstrasse. J.H. Locher ist bekannt für den Druck und Vertrieb zahlreicher Stiche und Ansichten in der Mitte des 19.Jahrhunderts. Vermutlich hat Locher nebenbei die Agentur in Zürich für die 1841 gegründete National-Vorsichts-Kassa übernommen, die erste eidgenössische Versicherung in der Rechtsform einer Aktiengesellschaft. Ihr war kein langes Leben vergönnt, sie wurde bereits 1855 wieder liquidiert.     rnProvenienz: Sammlung  Walter Hämmerli, 150. Corinphila Auktion (Dez. 2007).
    Starting bid : 1,000 CHF
    Hammer price : 8,500 CHF