Tradition und Erfahrung in klassischer Philatelie seit 1919

Sitz. Helvetia ungez. 'Strubel'

SCHWEIZ & LIECHTENSTEIN
Ansicht sortieren :
  • Losnr. : 8494 Sitz. Helvetia ungez. 'Strubel'

    1 / 1
    1854: Berner Farben- und Druckprobe 10 Rp. hellorange auf dickerem Papier und ohne Seidenfaden (Strubel Handbuch PB 23.2.5), im waagr. Paar, farbintensiv und allseits weissrandig mit Bogenrand rechts, recht gut ausgeprägtes Relief und ohne Gummierung. Attest Berra-Gautschy (1994).
    Ausruf : 150,00 CHF
    Zuschlag : 650,00 CHF

    Losnr. : 8495 Sitz. Helvetia ungez. 'Strubel'

    1 / 1
    1854: Berner Farben- und Druckprobe 20 Rp. hellbraunpurpur auf weissem, stärkehaltigem Papier, ohne Seidenfaden und ohne Gummierung (Strubel Handbuch PB 25.2.8), farbintensiv und allseits weissrandig mit Bogenrand links, stark ausgeprägtes Relief. Attest Hermann (2019).
    Ausruf : 150,00 CHF
    Zuschlag : 240,00 CHF

    Losnr. : 8496 Sitz. Helvetia ungez. 'Strubel'

    1 / 1
    5 Rp. rotbraun, farbintensiv und voll- bis weissrandig mit Randdruck links und oben, klar, kontrastreich und dekorativ entw. mit auf dieser Druckperiode seltenem blauen Zweikreis-Datumsstp. "STAMMHEIM 25 .. ..". Ein Bijou, Attest von der Weid (1990) SBK = CHF 2'250.
    Ausruf : 600,00 CHF
    Zuschlag : 1.600,00 CHF

    Losnr. : 8497 Sitz. Helvetia ungez. 'Strubel'

    1 / 1
    5 Rp. hellrotbraun, farbfr. und voll- bis weissrandig, zart entw. mit schwarzer Raute. Attest von der Weid (1979) SBK = CHF 2'250.
    Ausruf : 250,00 CHF
    Zuschlag : 280,00 CHF

    Losnr. : 8498 Sitz. Helvetia ungez. 'Strubel'

    1 / 1
    5 Rp. orangebraun, farbfr. und voll- bis meist überrandig (Seifenfaden fehlt, Randkerbung links), zart und leicht übergehend entw. mit blauer Raute mit nebenges. Stabstp. WALTALINGEN auf kleinformatigem Umschlag (leichte Alterungsspuren) nach Stein am Rhein. Attest Nussbaum (1969) SBK = CHF 4'500.
    Ausruf : 300,00 CHF
    Zuschlag : 320,00 CHF

    Losnr. : 8499 Sitz. Helvetia ungez. 'Strubel'

    1 / 1
    15 Rp. mattrosa mit Abart: blauer statt grüner Seidenfaden, farbfr. und voll- bis weissrandig, zart entw. mit eidg. Raute. Attest von der Weid (1976) SBK = CHF 800.
    Ausruf : 150,00 CHF
    Zuschlag : 180,00 CHF

    Losnr. : 8500 Sitz. Helvetia ungez. 'Strubel'

    1 / 1
    15 Rp. rosa, farbfr. und dreiseitig weissrandig (oben links an die Randlinie geschnitten), klar und übergehend entw. mit schwarzer Raute mit nebenges. Stabstp. BERG und "ANDELFINGEN 11 FEV." auf Nachnahme-Faltbrief mit Pfandschein in einer Vormundschaftssache nach Flaach, inwendig datiert "Berg, den 8ten feb. 1855". Attest Marchand (2018) SBK = CHF 1'600.
    Ausruf : 150,00 CHF
    Zuschlag : nicht verkauft

    Losnr. : 8501 Sitz. Helvetia ungez. 'Strubel'

    1 / 1
    40 Rp. blassgelbgrün, farbfr. und weiss- bis überrandig mit breitem oberen Bogenrand und Teilen der rechten Nachbarmarke, gut ausgeprägtes Relief, klar und dekorativ entw. mit blauer eidg. Raute. Attest Hunziker (1968) SBK = CHF 1'700.
    Ausruf : 250,00 CHF
    Zuschlag : 280,00 CHF

    Losnr. : 8502 Sitz. Helvetia ungez. 'Strubel'

    1 / 1
    1854: 40 Rp. gelboliv, farbfr. und voll- bis weissrandig mit sehr gut ausgeprägtem Relief, klar entw. mit schwarzer Genfer-Raute. Befund Marchand (2018) SBK = CHF 1'700.
    Ausruf : 200,00 CHF
    Zuschlag : 200,00 CHF

    Losnr. : 8503 Sitz. Helvetia ungez. 'Strubel'

    1 / 2
    40 Rp. blassgelbgrün, farbfr. und weiss- bis überrandig mit breitem Bogenrand links, gut ausgeprägtes Relief, zart entw. mit schwarzer  Raute. Befund Moser (1974); Attest Rellstab (1989) SBK = CHF 1'700.
    Ausruf : 200,00 CHF
    Zuschlag : 300,00 CHF

    Losnr. : 8503A Sitz. Helvetia ungez. 'Strubel'

    1 / 1
    40 Rp. gelboliv, farbfr. und allseits weissrandig, zart und übergehend entw. mit schwarzer Raute mit nebenges. "FRIBOURG 27 DEC. 55 SUISSE" und PD sowie rotem "SUISSE 28 DEC 55 PONTARLIER" auf vollständigem Umschlag nach Dole mit rücks. Ankunftsstp. vom Folgetag. Attest Sorani (1986) SBK = CHF 3'200.
    Ausruf : 1.250,00 CHF
    Zuschlag : nicht verkauft

    Losnr. : 8504 Sitz. Helvetia ungez. 'Strubel'

    1 / 1
    5 Rp. braun, farbintensiv und dreiseitig voll- bis überrandig (rechts oben berührt), klar, dekorativ und zentr. entw. mit auf Strubel seltener Genfer Rosette (AW 6). Seltene Spätentwertung mit einer Genfer Rosette auf Strubel, eine ansprechende Marke, Attest Rellstab (1994).
    Ausruf : 300,00 CHF
    Zuschlag : 300,00 CHF

    Losnr. : 8505 Sitz. Helvetia ungez. 'Strubel'

    5 Rp. braun mit breitem Bogenrand links, farbfr. und allseits weissrandig, klar, dekorativ und gesichtsfrei entw. mit Fingerhutstp. "(DOMB)RESSON 5 DEC. 54". Attraktiv, signiert von der Weid.
    Ausruf : 100,00 CHF
    Zuschlag : 170,00 CHF

    Losnr. : 8506 Sitz. Helvetia ungez. 'Strubel'

    5 Rp. braun im waagr. Paar mit Randdruck oben, farb- und prägefrisch, ein weiss- bis überrandiges Prachtstück, je zart entw. mit blauschwarzer Raute. Signiert von der Weid.
    Ausruf : 150,00 CHF
    Zuschlag : 380,00 CHF

    Losnr. : 8507 Sitz. Helvetia ungez. 'Strubel'

    1 / 1
    5 Rp. braun mit Bogenrand oben, farbfr. und dreiseitig voll- bis weissrandig (unten rechts berührt, rechts oben kl. Eckfehler), klar, dekorativ und übergehend entw. mit auf Strubel seltener Genfer Rosette (AW 6) in Blau mit nebenges. "GENEVE 18 OCTO 54 9 M" in gleicher Farbe auf vollständigem Faltbrief (leichte Einschränkungen) in der Stadt. Seltene Spätentwertung, die nur sehr kurz vom 17. - 22. Oktober 1854 eingesetzt wurde, Attest Berra-Gautschy (1998).
    Ausruf : 500,00 CHF
    Zuschlag : 500,00 CHF

    Losnr. : 8508 Sitz. Helvetia ungez. 'Strubel'

    1 / 1
    5 Rp. braun, farbfr. und voll- bis überrandig mit Bogenrand links, klar und leicht übergehend entw. mit schwarzer Raute mit nebenges. schwarzem Strahlenstp. von CEVIO (Bach & Winterstein 68 - 26, Abschlag etwas ölig) und einseitig gefasstem "LOCARNO 1856  GEN. 17 S" auf vollständigem Faltbrief nach Locarno. Befund Abt (1992).
    Ausruf : 200,00 CHF
    Zuschlag : 420,00 CHF

    Losnr. : 8509 Sitz. Helvetia ungez. 'Strubel'

    5 Rp. braun, farbintensiv und voll- bis weissrandig, klar, kopffrei und leicht übergehend entw. mit schwarzer Raute mit nebenges. Stabstp. DORF und Fingerhutstp. "ANDELFINGEN 17 JULI 55" auf Faltbrief nach Berg. Signiert Hassel Basel.
    Ausruf : 100,00 CHF
    Zuschlag : 140,00 CHF

    Losnr. : 8510 Sitz. Helvetia ungez. 'Strubel'

    1 / 1
    5 Rp. braun, farbfr. und weiss- bis überrandig, zart und übergehend entw. mit schwarzer Raute mit nebenges. blauem "NEUCHATEL en Suisse 30 DEC. 1854" auf forwarded Drucksachen-Faltbrief, in London gedruckt, gerichtet an die Uhrenfabrikanten Du Bois-Bovet in Neuenburg. Attraktives Stück, Attest Renggli (2010).
    Ausruf : 150,00 CHF
    Zuschlag : nicht verkauft

    Losnr. : 8511 Sitz. Helvetia ungez. 'Strubel'

    1 / 1
    1854: 10 Rp. blau, farbfr. Exemplar allseits weissrandig, sauber entw. mit der seltenen neunlinigen Raute von Waltalingen (AW 85).  Attest vdWeid (1996).
    Ausruf : 200,00 CHF
    Zuschlag : 2.200,00 CHF

    Losnr. : 8512 Sitz. Helvetia ungez. 'Strubel'

    10 Rp. blau im senkr. Paar, farbfr. und allseits weissrandig, zus. zart und zentr. entw. mit schwarzer Raute. Signiert von der Weid.
    Ausruf : 100,00 CHF
    Zuschlag : 190,00 CHF

    Losnr. : 8513 Sitz. Helvetia ungez. 'Strubel'

    1 / 1
    10 Rp. blau, farbfr. und weiss- bis überrandig mit Teilen zweier Nachbarmarken, klar, kontrastreich und übergehend entw. mit schwarzem PD im Kasten mit nebenges. "BALLSTALL 19 JUIN 55" auf Faltbrief nach Kaiseraugst, rücks. mit Transit Liestal vom Folgetag. Brief im zweiten Briefkreis bis zehn Wegstunden und dafür mit 10 Rp. auch korrekt frankiert. Dem Beschreiber erschliesst sich nicht die Funktion der 5 Rappen-Rötel-Taxierung. Signiert Hunziker, Attest Berra-Gautschy (2014).
    Ausruf : 300,00 CHF
    Zuschlag : 1.800,00 CHF

    Losnr. : 8514 Sitz. Helvetia ungez. 'Strubel'

    1 / 1
    10 Rp. blau, farbfr. und allseits regelmässig weissrandig vom Bogenrand oben, zart und übergehend entw. mit blauer eidg. Raute mit nebenges. blauem Zierzweikreisstp. "SURSEE 6 AVRIL 1855" auf Faltbrief an den Landammann des Kantons Nidwalden, Franz Alois (Louis) Wyrsch (1793-1858) in Buochs. Attest Berra-Gautschy (2005).
    Ausruf : 150,00 CHF
    Zuschlag : nicht verkauft

    Losnr. : 8515 Sitz. Helvetia ungez. 'Strubel'

    1 / 2
    10 Rp. lebhaftpreussischblau sowie 15 Rp. rötlichkarmin mit Teilen der unteren Nachbarmarke (rechts touchiert) und 20 Rp. gelblichorange, alle farbfr. und vorab weiss- bis überrandig, je klar und übergehend entw. mit schwarzen Rauten mit nebenges. einseitig gefasstem "BIENNE 1855 JUIL. 12 M" und "P.D." im Rahmen auf Faltbrief nach Thonon in Savoyen mit rücks. Transit Genf und Ankunftsstp. (14. JUIL. 55). Eine attraktive Kombination von Münchner und Berner Drucken auf Auslandsbrief, um 5 Rp. überfrankiert. Atteste Hunziker (1977), Rellstab (1997), Hermann (2019). 
    Ausruf : 500,00 CHF
    Zuschlag : 500,00 CHF

    Losnr. : 8516 Sitz. Helvetia ungez. 'Strubel'

    1 / 1
    15 Rp. in der seltenen Nuance hellbräunlichkarmin, farbfr. und weiss- bis überrandiges Prachtstück mit Teilen zweier Nachbarmarken, fein ausgeprägtes Relief, klar entw. mit blauer Raute. Attest Hermann (2019) SH 24A3d / SBK = CHF 800 .
    Ausruf : 200,00 CHF
    Zuschlag : 310,00 CHF

    Losnr. : 8517 Sitz. Helvetia ungez. 'Strubel'

    15 Rp. rotkarmin im senkr. Paar, farbfr. und weiss- bis überrandig mit Teilen der Nachbarmarke oben, jede Marke zart entw. mit schwarzer Raute. Signiert von der Weid SBK = CHF 600.
    Ausruf : 150,00 CHF
    Zuschlag : 240,00 CHF

    Losnr. : 8518 Sitz. Helvetia ungez. 'Strubel'

    1 / 1
    40 Rp. grünlicholiv, farbfr. und dreiseitig weissrandig (rechts berührt, vorders. mittig leicht fasrig, rücks. Tintenvermerk scheint durch), klar, dekorativ und zentr. entw. mit auf Strubel seltener Genfer Rosette (AW 6) in Blau. Seltene Spätentwertung, die nur wenige Tage im Oktober 1854 eingesetzt wurde, eine dekorative Kombination auf blauer Entwertung auf grüner Marke, Attest Hermann (2013).
    Ausruf : 200,00 CHF
    Zuschlag : 280,00 CHF

    Losnr. : 8519 Sitz. Helvetia ungez. 'Strubel'

    1 / 1
    40 Rp. grün mit Abart: unterbrochene Randlinie links, farbintensiv und schön ausgeprägt, allseits weissrandig, klar, kontrastreich und zentr. entw. mit PD im Kasten. Attest Berra-Gautschy (2015).
    Ausruf : 200,00 CHF
    Zuschlag : 800,00 CHF

    Losnr. : 8520 Sitz. Helvetia ungez. 'Strubel'

    1 / 1
    40 Rp. grün mit Randdruck oben, farbfr. und weiss- bis überrandig mit Teilen der Nachbarmarke unten, klar und kontrastreich entw. mit Luzerner Raute. Atteste Marchand (1996), Berra-Gautschy (2006).
    Ausruf : 200,00 CHF
    Zuschlag : 480,00 CHF

    Losnr. : 8521 Sitz. Helvetia ungez. 'Strubel'

    1 / 1
    40 Rp. hellgelbgrün, drei farbfr. und vorab voll- bis weissrandige Einzelmarken (mittlerer Wert oben teils berührt), zart und übergehend entw. mit schwarzem "BASEL 7 OCT 54 NACGMITTAG" auf Faltbrief nach Frankfurt, rücks. mit Ausgabestp. vom Folgetag. Ein interessanter ehemals dreifachgewichtiger Brief an das Bankhaus Rothschild, portogerecht frankiert in den Postverein. Attest Rellstab (1987) SBK = CHF 1'900.
    Ausruf : 300,00 CHF
    Zuschlag : 380,00 CHF

    Losnr. : 8521A Sitz. Helvetia ungez. 'Strubel'

    40 Rp. grünlicholiv, farbfr. und dreiseitig voll- bis überrandig mit Teilen dreier Nachbarmarken (unten rechts an die Randlinie geschnitten), klar und übergehend entw. mit schwarzer Raute mit nebenges. "UNTERSEEN 10 JUN 56" und PD im Kasten auf vollständigem Umschlag nach Nizza, vorders. mit Transit Verbano, rücks. Transit Bern und Turin sowie Ankunftsstp. "NIZZA MARITTa 14 GIU. 56". Ein attraktiver Brief mit interessantem Briefinhalt, der Absender beschreibt aus dem Hotel Schweizerhof in Interlaken die touristische Sommersaison in Deutschland und der Schweiz: "Je viens de passer par Bade il y a beaucoup de monde ..., il y aura une masse de Russes, on dit que le gouvernment à St. Petersbourg a delivré dix milles passport dans le mois de may. Pour le moment nous n'avons pas encore beaucoup de monde par ici mais cela viendra car en Allemagne toute est plein". Also schon damals touristischer Dichtestress. Signiert Sorani SBK = CHF 900.
    Ausruf : 200,00 CHF
    Zuschlag : 240,00 CHF

    Losnr. : 8522 Sitz. Helvetia ungez. 'Strubel'

    5 Rp. braun, farbfr. und voll- bis überrandig mit breitem Bogenrand rechts, klar, kontrastreich und leicht übergehend entw. mit schwarzer Raute mit nebenges. "ST. CERGUES 25 SEPT 1856" auf vollständigem Faltbrief nach Nyon mit rücks. Ankunftsstp. vom gleichen Tag. Kurzbefund Hermann.
    Ausruf : 100,00 CHF
    Zuschlag : nicht verkauft

    Losnr. : 8523 Sitz. Helvetia ungez. 'Strubel'

    1 / 1
    10 Rp. blau mit Bogenrand links, farbfr. und dreiseitig voll- bis weissrandig (unten rechts berührt, rücks. rechts leicht dünn), sauber und kontrastreich entw. mit sehr seltenem Figurenstp. 'Kreuz im Kreis' von Arch (AW 159). Attest Berra-Gautschy (2016).
    Ausruf : 200,00 CHF
    Zuschlag : 440,00 CHF

    Losnr. : 8524 Sitz. Helvetia ungez. 'Strubel'

    1 / 1
    10 Rp. blau, farbfr. und oben weissrandig, unten und links an die Randlinie geschnitten (rechts berührt), klar, kontrastreich und übergehend entw. mit seltener schwarzer Punktraute von Bellelay (AW 121) mit nebenges blauem "BELLELAY 29 JAN. 55" auf Faltbrief nach Montménil, rücks. mit Transitstp. Bienne und Porrentruy. Attest Rellstab (1994).
    Ausruf : 300,00 CHF
    Zuschlag : 300,00 CHF

    Losnr. : 8525 Sitz. Helvetia ungez. 'Strubel'

    1 / 1
    10 Rp. blau, farbfr. und vorab weissrandig (unten links angerissen, Seifenfadenkanal rechts freiliegend), klar und voll aufgesetzt entw. mit kleiner schwarzer 12-liniger Raute (in AW nicht katalogisiert) mit nebenges. Fingerhutstp. "ANDELFINGEN 26 NOV. 56" auf Faltbrief nach Russikon mit rücks. Transit Winterthur. Eine höchst seltene Entwertung auf vollständigem und dekorativem Brief, Attest Hermann (2018).
    Ausruf : 300,00 CHF
    Zuschlag : 300,00 CHF

    Losnr. : 8526 Sitz. Helvetia ungez. 'Strubel'

    1 / 1
    10 Rp. blau (2) und 15 Rp. rosa, drei farbintensive und voll- bis weissrandige Einzelstücke, je sauber und übergehend entw. mit schwarzer Genfer Raute mit nebenges. "GENEVE 11 MARS 56", PD im Kreis und rotem franz. Grenzübergangsstp. auf Umschlag nach Paris mit rücks. Ankunftsstp. (13 MARS 56). Brief aus dem schweizerischen Grenzrayon in die übrigen franz. Departmente. Attest Rellstab (1991).
    Ausruf : 250,00 CHF
    Zuschlag : 400,00 CHF

    Losnr. : 8527 Sitz. Helvetia ungez. 'Strubel'

    1 / 1
    10 Rp. blau von der Bogenecke links oben und 20 Rp. orange mit Bogenecke rechts unten, beide farbfr. und weiss- bis überrandig, je zart und übergehend entw. mit schwarze Raute mit nebenges. "BERN 1 JAN 56" auf Nachnahme-Faltbrief nach Interlaken, rücks. mit Ankunftsstp. vom gleichen Tag. Attest Berra-Gautschy (2011).
    Ausruf : 150,00 CHF
    Zuschlag : 200,00 CHF

    Losnr. : 8528 Sitz. Helvetia ungez. 'Strubel'

    1 / 1
    15 Rp. rosa, farbintensiv und sehr schön ausgeprägt, allseits weissrandig mit Bogenrand unten, klar, kontrastreich und voll aufgesetzt entw. mit PD im Kasten. Attest Berra-Gautschy (2015).
    Ausruf : 150,00 CHF
    Zuschlag : 460,00 CHF

    Losnr. : 8529 Sitz. Helvetia ungez. 'Strubel'

    15 Rp. karmin, farbfr. und voll- bis überrandig, klar, kontrastreich und übergehend entw. "UHWIESEN 31/10" (1855) in schwarzer Farbe auf Nachnahme-Faltbrief nach Dorlikon. Dieser Datumsstempel ist in Schwarz sehr selten, es sind nur Verwendungen zwischen dem 29. und 31. Oktober 1855 bekannt.
    Ausruf : 150,00 CHF
    Zuschlag : 400,00 CHF

    Losnr. : 8530 Sitz. Helvetia ungez. 'Strubel'

    5 Rp. braun, farbfr. und weiss- bis überrandig mit Teilen der unteren Nachbarmarke und Bogenecke links oben, ideal, kontrastreich und zentr. entw. mit PD im Rahmen. Ein attraktives Stück.
    Ausruf : 150,00 CHF
    Zuschlag : 800,00 CHF

    Losnr. : 8531 Sitz. Helvetia ungez. 'Strubel'

    1 / 1
    5 Rp. braun von der Bogenecke rechts oben, farbfr. und allseits weissrandig, klar und kontrastreich entw. mit Luzerner Raute. Attest Berra-Gautschy (2005).
    Ausruf : 100,00 CHF
    Zuschlag : 300,00 CHF

    Losnr. : 8532 Sitz. Helvetia ungez. 'Strubel'

    5 Rp. braun mit Bogenrand links, farbfr. und allseits weissrandig, zart entw. mit schwarzer neunliniger Raute (ähnlich AW 51). Signiert von der Weid.
    Ausruf : 75,00 CHF
    Zuschlag : 150,00 CHF

    Losnr. : 8533 Sitz. Helvetia ungez. 'Strubel'

    1 / 1
    10 Rp. blau mit Bogenrand links, farbfr. und voll- bis weissrandig, sauber und kontrastreich entw. mit sehr seltenem Figurenstp. 'Kreuz im Kreis' von Arch (AW 159). Befund Rellstab (1996).
    Ausruf : 300,00 CHF
    Zuschlag : 480,00 CHF

    Losnr. : 8534 Sitz. Helvetia ungez. 'Strubel'

    10 Rp. blau, farbfr. und weiss- bis überrandig mit Teilen der Nachbarmarke links, zart und zentr. entw. mit Fingerhutstp. "ST. AUBIN 26 NOV. 5." mit gedrehtem Stempeleinsatz für den Monat. Signiert von der Weid.
    Ausruf : 75,00 CHF
    Zuschlag : 130,00 CHF

    Losnr. : 8535 Sitz. Helvetia ungez. 'Strubel'

    1 / 1
    10 Rp. hellgrünlichblau, farbfr. und zweiseitig weissrandig (unten links und rechts oben an die Randlinie geschnitten), sauber entw. mit seltener Punktraute von Bellelay (AW 121). Befund von der Weid (1991).
    Ausruf : 200,00 CHF
    Zuschlag : 280,00 CHF

    Losnr. : 8536 Sitz. Helvetia ungez. 'Strubel'

    1 / 1
    10 Rp. hellgrünlichblau mit Bogenrand rechts, farbfr. und voll- bis weissrandig, klar und kontrastreich entw. mit Luzerner Raute. Attest Berra-Gautschy (2005).
    Ausruf : 150,00 CHF
    Zuschlag : 170,00 CHF

    Losnr. : 8537 Sitz. Helvetia ungez. 'Strubel'

    10 Rp. blau mit Randdruck links, farbfr. und weiss- bis überrandig mit Teilen zweier Nachbarmarken, zart und zentr. entw. mit Fingerhutstp. "GOSSAU 15 SEPT. 58". Signiert von der Weid.
    Ausruf : 75,00 CHF
    Zuschlag : 110,00 CHF

    Losnr. : 8538 Sitz. Helvetia ungez. 'Strubel'

    1 / 1
    10 Rp. blau, farbfr. und dreiseitig voll- bis weissrandig (links unten berührt), klar und übergehend entw. mit recht seltenem Routenstp. "Rte BULLE" (Gasser 93/4). Befund Marchand (2019).
    Ausruf : 150,00 CHF
    Zuschlag : nicht verkauft

    Losnr. : 8539 Sitz. Helvetia ungez. 'Strubel'

    1 / 1
    1 Fr. mittelgrau, farbfr. und weiss- bis überrandig mit Teil der unteren Nachbarmarke, sauber entw. mit Zweikreisstp. "LUZERN 13 SEP 62 11 VORM". Attest Hermann (2019) SBK = CHF 1'300.
    Ausruf : 150,00 CHF
    Zuschlag : 160,00 CHF

    Losnr. : 8540 Sitz. Helvetia ungez. 'Strubel'

    1 / 1
    1 Fr. violettgrau von der Bogenecke links oben, farbfr. und allseits weissrandig, zart entw. mit schwarzer Raute. Signiert Moser und Pfenninger; Attest Marchand (2018) SBK = CHF 1'300.
    Ausruf : 150,00 CHF
    Zuschlag : 180,00 CHF

    Losnr. : 8541 Sitz. Helvetia ungez. 'Strubel'

    1 / 1
    5 Rp. braun mit Bogenrand unten, farbintensiv und allseits weissrandig, klar und diagonal aufgesetzt entw. mit Stabstp. der Postablage OSSINGEN auf Faltbrief nach Marthalen, rücks. Transit Andelfingen und Ankunft "MARTHALEN 1 FEB. 58".rnAtteste Rellstab (1986), Marchand (1992).
    Ausruf : 150,00 CHF
    Zuschlag : nicht verkauft

    Losnr. : 8542 Sitz. Helvetia ungez. 'Strubel'

    5 Rp. braun mit Bogenrand rechts, farbfr. und weiss- bis überrandig mit Teilen der unteren Nachbarmarke, zart und leicht übergehend entw. mit schwarzer zwölfliniger Raute (ähnlich AW 64) mit nebenges. "CHAUX-DE-FONDS 17 MAI 57" auf vollständigen Faltbrief von Genf nach La-Chaux-de-Fonds. Im Abstempelungswerk ist die Herkunft noch unbekannt, dieser Brief verortet die Verwendung nach Genf. Signiert von der Weid.
    Ausruf : 100,00 CHF
    Zuschlag : nicht verkauft

    Losnr. : 8543 Sitz. Helvetia ungez. 'Strubel'

    1 / 1
    5 Rp. braun im waagr. Dreierstreifen mit Bogenrand links, farbfr. und voll- bis weissrandig, ideal klar und voll aufgesetzt entw. mit zwei Abschlägen des Stabstp. RHEINAU mit nebenges. Fingerhutstp. "MARTHALEN 11 JAN 58" auf Faltbrief nach Wohlen mit rücks. Transit Zürich und Ankunftstp. (15 JAN 58). Ein attraktiver Brief, Attest Rellstab (1983).
    Ausruf : 200,00 CHF
    Zuschlag : 300,00 CHF

    Losnr. : 8544 Sitz. Helvetia ungez. 'Strubel'

    1 / 1
    15 Rp. karmin, farbfr. und dreiseitig voll- bis weissrandig, rechts an die Randlinie geschnitten, klar und kontrastreich entw. mit Bogenstp. "ZIEGELBRÜCKE 9 3 60". Befund Marchand (2019).
    Ausruf : 150,00 CHF
    Zuschlag : 240,00 CHF

    Losnr. : 8545 Sitz. Helvetia ungez. 'Strubel'

    1 / 1
    15 Rp. mittelkarminrosa, farbfr. und voll- bis überrandig mit den Randlinien zweier Nachbarmarken, klar und übergehend entw. "BRUGG 13 SEPT. 59 4 A" auf vollständigem Faltbrief nach Thiengen bei Waldshut im Grossherzogtum Baden mit rücks. Ankunftsstp. vom Folgetag. Brief im schweizerisch-badischen Grenzrayon bei einem Abstand von bis zu 5 Meilen, entweder um 5 Rp. überfrankiert für einen Brief der ersten Gewichtsstufe oder um 5 Rp. unterfrankiert für einen Brief der zweiten Gewichtsstufe. Attest Hermann (2017).
    Ausruf : 100,00 CHF
    Zuschlag : 100,00 CHF

    Losnr. : 8546 Sitz. Helvetia ungez. 'Strubel'

    1 / 1
    20 Rp. orange mit Randdruck oben, ein farbintensives und allseits überrandiges Luxusstück mit Teilen aller fünf möglichen Nachbarmarken, feines Relief, zart und zentr. entw. "BERN 17 OCT. 59". Signiert von der Weid; Befund Hermann (2019).
    Ausruf : 150,00 CHF
    Zuschlag : 900,00 CHF

    Losnr. : 8547 Sitz. Helvetia ungez. 'Strubel'

    1 / 1
    1 fr. dunkelgrau, farbintensiv und weiss- bis überrandig mit Randdruck unten und Teilen der linken Nachbarmarke, klar- und kopffrei entw. "ZÜRICH 14 JULI 62 12 VORMITTAG". Ein attraktives Stück in dieser kräftigen Nuance, Attest Hermann (2016) SBK = CHF 1'300.
    Ausruf : 300,00 CHF
    Zuschlag : 550,00 CHF

    Losnr. : 8548 Sitz. Helvetia ungez. 'Strubel'

    1 / 1
    1 Fr. hellgrauviolett, farbfr. und allseits weissrandig von der Bogenecke links unten, zart entw. mit schwarzem Fingerhutstp. "LACHEN 21 MÄRZ 60". Attest von der Weid (1996) SBK = CHF 1'300.
    Ausruf : 250,00 CHF
    Zuschlag : 250,00 CHF

    Losnr. : 8549 Sitz. Helvetia ungez. 'Strubel'

    1 / 1
    1 Fr. violettgrau zus. mit 10 Rp. blau (rechts unten berührt) und 40 Rp. grün im waagr. Paar (waagr. Bug durch 40 Rp. und 1 Fr.), alle farbfr. und vorab weiss- bis überrandig, je sauber und übergehend entw. "BÜTSCHWYL 21 JUIN 60" mit nebenges. PD im Rahmen und rotem franz. Grenzübergangsstp. "SUISSE - ST. LOUIS 22 JUIN 60 AMB. E" auf ehemals doppeltgewichtigem Faltbriefteil (Seitenklappen fehlen) nach Konstantinopel mit rücks. Bahnpost St. Gallen-Zürich und Olten-Basel, Transit Paris und Ankunftsstempel des franz. Auslandspostamtes "CONSTANTINOPLE 7 JUIL. 60 TURQUIE". Eine schöne Frankatur an eine seltene Destination. Attest Rellstab (1989). rnProvenienz: Chiani (Nov. 1979), Los 4255; Sammlung 'Cihangir 121. Corinphila (2000), Los 3133.
    Ausruf : 1.000,00 CHF
    Zuschlag : 1.700,00 CHF

    Losnr. : 8550 Sitz. Helvetia ungez. 'Strubel'

    1 / 1
    1 Fr. hellblaugrau zus. mit 20 Rp. gelblichorange auf dünnem Papier (unten links berührt) und 40 Rp. lebhaftolivgrün, alle farbfr. und vorab weissrandig, je klar und übergehend entw. "ZÜRICH 8 NOV 57 12½ NACHMITTAG" mit nebenges. PD im Rahmen und schwarzem franz. Grenzübergangsstp. "SUISSE 9 NOV 57 ST. LOUIS" auf ehemals vierfachgewichtigem Faltbrief nach Paris mit rücks. Bahnpoststp. Strasbourg-Paris und Ankunftsstempel. Ein attraktiver Brief mit dekorativer Frankatur. Atteste Rellstab (1983), Marchand (1997), Hermann (2019). 
    Ausruf : 1.200,00 CHF
    Zuschlag : 1.500,00 CHF

    Losnr. : 8551 Sitz. Helvetia ungez. 'Strubel'

    1 / 1
    10 Rp. lebhaftpreussischblau auf dünnem, stärkehaltigem Zürcher Papier mit hellrotem Seidenfaden, farbfr. und oben weissrandig (dreiseitig Randlinie berührt), ungebraucht ohne Gummi. Attest Hermann (2019) SH 23B3m.b / SBK = CHF 8'000.
    Ausruf : 700,00 CHF
    Zuschlag : 750,00 CHF

    Losnr. : 8552 Sitz. Helvetia ungez. 'Strubel'

    1 / 1
    10 Rp. lebhaftpreussischblau auf dünnem, stärkehaltigem Zürcher Papier mit hellrotem Seidenfaden, farbfr. und voll- bis weissrandig, klar entw. mit schwarzer Raute. Befund Hermann (2019) SH 23B3m.b / SBK = CHF 600.
    Ausruf : 100,00 CHF
    Zuschlag : 160,00 CHF

    Losnr. : 8553 Sitz. Helvetia ungez. 'Strubel'

    1 / 1
    10 Rp. blau auf dünnem Zürcher Papier mit rotem Seidenfaden im waagr. Paar, eine farbfr. und dreiseitig weiss- bis überrandige Einheit von der linken oberen Bogenecke (rechts oben berührt), zart und zentr. entw. mit Zierzweikreisstp. "MÜNSTER 22 JUIN 1857". Attest Hermann (2003) SBK = CHF 1'400.rnProvenienz: Chiani-Auktion (Mai 2012). 
    Ausruf : 400,00 CHF
    Zuschlag : nicht verkauft

    Losnr. : 8554 Sitz. Helvetia ungez. 'Strubel'

    1 / 1
    10 Rp. hellblau auf dünnem Papier mit hellrotem Seidenfaden, farbfr. und voll- bis überrandig mit Bogenrand oben und Teilen zweier Nachbarmarken, klar entw. mit schwarzem "AUBONNE 19 AOUT" (1857) auf Umschlag nach Genf  mit rücks. Ankunftsstp. vom gleichen Tag. Atteste von der Weid (2002), Berra-Gautschy (2005) SH 23B3m/SBK = CHF 1'100.
    Ausruf : 150,00 CHF
    Zuschlag : 260,00 CHF

    Losnr. : 8555 Sitz. Helvetia ungez. 'Strubel'

    1 / 1
    1 Fr. dunkelgrau auf dünnem Münchner Papier mit gelbem Seidenfaden, farbfr. und dreiseitig voll- bis meist weissrandig (links unten Randlinie berührt), zart entw. "GENEVE 26 JUIN 63 4¼ S". Attest Hermann (2019) SH 27B2m.IV.a / SBK = CHF 10'000.
    Ausruf : 600,00 CHF
    Zuschlag : 800,00 CHF

    Losnr. : 8556 Sitz. Helvetia ungez. 'Strubel'

    1 / 1
    5 Rp. braun auf dünnem Papier mit grünem Seifenfaden, farbfr. und regelmässig weissrandig, klar und voll aufgesetzt entw. mit schwarzer Raute mit nebenges. Stabstp. MARTHALEN und Fingerhutstp. "ANDELFINGEN 26 JAN. 57" auf Faltbrief nach Berg am Irchel. Attest von der Weid SBK = CHF 2'800.
    Ausruf : 250,00 CHF
    Zuschlag : 280,00 CHF

    Losnr. : 8558 Sitz. Helvetia ungez. 'Strubel'

    1 / 1
    15 Rp. hellrötlichkarmin auf dünnem Papier, ein Viererstreifen mit Bogenranddruck unten (waagr. Bugspur) und ein Dreierstreifen (links und oben links berührt) zus. mit 10 Rp. blau mit Bogenecke rechts unten, alle farbfr. und vorab weiss- bis überrandig (abgelöst und minim versetzt zurück geklebt), zart und übergehend entw. mit schwarzen Rauten mit nebenges. "MEIRINGEN 22 APR 57", PD im Rahmen, dieses mit "P.P." im Rahmen überstempelt, rotem franz. Grenzübergangsstp. "SUISSE 25 AVRIL 57 ST. LOUIS und rotem "PAID NEW YORK 30 MAY 15" auf ehemals doppeltgewichtigem Faltbrief an den 'Schweizerischen Konsul der vereinigten Staaten von Nordamerika  Newjork', rücks. mit versch. franz. Bahn- und Schiffspoststempeln. Fälschlicherweise bereits Ende April 1857 im neuen Tarif vom 1. Mai 1857 zu 115 Rp. mit Versand über England bis zum Empfänger frankiert. Daher Änderung in PP und versuchter Versand mit franz. Handelsschiff, schlussendlich doch über 'Calais' und England mit Cunard 'Asia'. Eine schöne und äusserst seltene Frankatur mit interessantem Frankaturfehler. Atteste Eichele (2000 und 2017); Hermann (2017) SBK Dreierstreifen und Viererstreifen auf Brief nicht gelistet.rnProvenienz: Sammlung Spalentor, Rapp-Auktion (Mai 2000).
    Ausruf : 2.500,00 CHF
    Zuschlag : 6.500,00 CHF

    Losnr. : 8559 Sitz. Helvetia ungez. 'Strubel'

    1 / 1
    20 Rp. orange auf dünnem Papier, farbfr. und voll- bis weissrandig mit Bogenrand oben, klar und voll aufgesetzt entw. mit PD im Kasten. Signiert Moser; Attest Marchand (1993).
    Ausruf : 150,00 CHF
    Zuschlag : 260,00 CHF

    Losnr. : 8560 Sitz. Helvetia ungez. 'Strubel'

    1 / 1
    2 Rp. grau mit Randdruck rechts, farbfr. und weiss- bis überrandiges Prachtstück mit Teilen der Nachbarmarke links, klar entw. am Ersttag "ZÜRICH 1 JULI 62 9 ...MITTAG". Die meisten der wenigen bekannten Ersttagsentwertungen stammen aus Winterthur, Attest von der Weid (1977).
    Ausruf : 400,00 CHF
    Zuschlag : 600,00 CHF

    Losnr. : 8561 Sitz. Helvetia ungez. 'Strubel'

    1 / 1
    2 Rp. grau im waagr. Fünferstreifen, farbintensive und voll- bis überrandige Einheit mit Bogenranddruck rechts (erste Marke oben berührt, vierte Marke rücks. mit Verstärkung einer falzhellen Stelle, fünfte Marke mit senkr. Bug, leichte Oxidationsspuren), klar entw. mit vier Abschlägen des einseitig gefassten "AIROLO 1862 SET. 27" (AW 3895). Eine seltene und ansprechende Einheit mit Tessiner Entwertung. Atteste Rellstab (1992), Hermann (2017) SBK = CHF 8'000. rnProvenienz: Sammlung Courvoisier, Zentrale für Briefmarken Projektionsbilder, St Gallen (1923); Chiani-Auktion (März 1994); Sammlung Seebub.
    Ausruf : 1.500,00 CHF
    Zuschlag : nicht verkauft

    Losnr. : 8562 Sitz. Helvetia ungez. 'Strubel'

    1 / 1
    2 Rp. grau mit links anhängender Halbierung, überall weissrandig (rechts oben angeschnitten), zentr. entw. "LUGANO 20 SEPT 62 10 S" übergehend auf Gazzetta Ticinese von Lugano mit Nebenstp. "PD." nach Italien. Eine seltene sogenannte Italien-Provisorium-Frankatur 3 Rp. mit postamtlich verordneter Halbierung in der Zeit vom 1. Juli bis 30. September 1862. Atteste Moser (1958), Eichele (2012) SBK = CHF 16'000.
    Ausruf : 2.500,00 CHF
    Zuschlag : 2.800,00 CHF

    Losnr. : 8563 Sitz. Helvetia ungez. 'Strubel'

    1 / 1
    2 Rp. grau, waagr. Paar und waagr. Dreierstreifen, beide farbfr. und vorab weissrandig vom linken Bogenrand mit Teilen von fünf Nachbarmarken (je unten links berührt), jede Marke klar und leicht übergehend entw. mit schwarzem Fingerhutstp. "COUVET 29 AOUT 62" auf vollständigem Faltbrief (Briefklappen minim brüchig) nach Neuveville mit rücks. Ankunftsstp. vom gleichen Tag. Ein attraktiver Brief aus dem zweiten Monat dieser Marke, Attest Rellstab (1993) SBK = CHF 6'000+.rnProvenienz: 87. Corinphila Auktion (Okt. 1993), Feldman Auktion (April 2015).
    Ausruf : 750,00 CHF
    Zuschlag : 1.200,00 CHF

    Losnr. : 8564 Sitz. Helvetia ungez. 'Strubel'

    1 / 1
    2 Rp. grau mit Teilen der linken Nebenmarke (rechts oben berührt) in äusserst seltener Mischfrankatur mit Sitzender Helvetia 3 Rp. schwarz (Dreierstreifen, Paar und Einzelwert), farbfr. und vorab weissrandig resp. gutzähnig, zart und übergehend entw. "BIASCA 6 NOV (62) 11 M." auf Nachnahme-Umschlag (unten ausgebessert) der Verwaltung des Kantons Tessin nach Locarno mit rücks. Ankunftsstp. vom Folgetag. Auf dem Umschlag befand sich unter der Strubelmarke offenbar noch eine 10 Rp.-Marke, die der Absender fälschlicherweise zur Abdeckung der Provision für die Nachnahmeschein-Gebühr aufgeklebt hatte und die vor der Abstempelung wieder abgerissen wurde. Diese Gebühr wurde dann vom Empfänger eingezogen. Eine aussergewöhnliche Frankatur zur Darstellung des 20 Rp. - Nachnahmeportos. Atteste von der Weid (1985), Hermann (2009) SBK / Zu Spez nicht gelistet.
    Ausruf : 750,00 CHF
    Zuschlag : 750,00 CHF

    Losnr. : 8565 Sitz. Helvetia ungez. 'Strubel'

    1 / 1
    5 Rp. schwarzbraun, linke untere Hälfte einer diagonal halbierten Marke, farbfr. und voll- bis überrandig, klar und übergehend entw. "GENEVE 16 AVRIL 62 7½ S" auf Faltbriefhülle in der Stadt. Erlaubte Halbierung des 5 Rp.-Strubels als sog. 'ermässigte Frankatur', signiert Miro und von der Weid; Attest Marchand (2019) SBK = CHF 2'000.
    Ausruf : 300,00 CHF
    Zuschlag : 600,00 CHF

    Losnr. : 8565A Sitz. Helvetia ungez. 'Strubel'

    1 / 1
    5 Rp. braun, farbfr. und allseits weissrandig mit Teilen der rechten Nachbarmarke, zart und übergehend entw. mit Stabstp. LEUZIGEN auf Faltbrief nach Büren, inwendig datiert "Leuzigen den 1ten Novb 1861". Signiert Sorani; Attest Raybaudi (1982).
    Ausruf : 75,00 CHF
    Zuschlag : 75,00 CHF

    Losnr. : 8566 Sitz. Helvetia ungez. 'Strubel'

    5 Rp. braun im senkr. Paar mit Randdruck links und unten, farbfr. und voll- bis überrandig (abgelöst und zurück gefalzt), sauber und übergehend entw. mit Stabstp. RIKENBACH (AW 1747) mit nebenges. "WIESENDANGEN 6 AUG 61" auf Faltbrief nach Bülach, rücks. Transit Winterthur und Zürich. Visiert Marchand.
    Ausruf : 75,00 CHF
    Zuschlag : 90,00 CHF

    Losnr. : 8567 Sitz. Helvetia ungez. 'Strubel'

    1 / 1
    5 Rp. braun im waagr. Dreierstreifen vom oberen Bogenrand, farbfr. und weissrandig mit Teilen von vier Nachbarmarken, der Streifen klar und vollaufgesetzt entw. mit schwarzem kursivem Stabstp. HERZNACH und zusätzlichem Fingerhutstp. "FRIK 22 DEC. 61" auf Faltbrief nach Laufenburg mit rücks. Fingerhut-Ankunftsstp. vom Folgetag. Ein dekorativer Aargauer Brief der zweiten Gewichtsstufe im zweiten Briefkreis, Attest Hermann (2017).
    Ausruf : 150,00 CHF
    Zuschlag : 190,00 CHF

    Losnr. : 8568 Sitz. Helvetia ungez. 'Strubel'

    5 Rp. braun und 10 Rp. blau, beide farbfr. und voll- bis weissrandig, klar und leicht übergehend entw. mit Stabstp. HENGART auf Faltbrief nach Meilen mit rücks. Transit der Nordostbahn und Ankunftsstp. (8 AUG. 60).
    Ausruf : 150,00 CHF
    Zuschlag : 150,00 CHF

    Losnr. : 8569 Sitz. Helvetia ungez. 'Strubel'

    5 Rp. braun und 10 Rp. blau, beide farbfr. und voll- bis überrandig, je klar und übergehend entw. mit schwarzem perfektem Fingerhutstp. "HETTLINGEN 25 JAN 60" mit nebenges. Stabstp. HETTLINGEN auf vollständigem Nachnahme-Faltbrief aus Dägerlen an den Amtmann Arbenz in Andelfingen, dort angenommen und geöffnet und mit einem Vermerk versehen, dann refüsiert. Da der Brief bereits angenommen worden war, mit einer weiteren Strubel 5 Rp. braun frankiert (zweifach leicht berührt), mit "ANDELFINGEN 25 JAN 60" entw. und nach Hettlingen geschickt, der Nachnahmebetrag um 5 Rp. erhöht, rücks. mit Ankunftsstp. vom Folgetag. Ein postgeschichtlich aussergewöhnlich interessanter Brief, zudem mit sehr attraktiver Optik.
    Ausruf : 200,00 CHF
    Zuschlag : 380,00 CHF

    Losnr. : 8570 Sitz. Helvetia ungez. 'Strubel'

    1 / 1
    5 Rp. lebhaftbraun (rechts berührt), 15 Rp. karminrot und 20 Rp. lebhaftgelblichorange im waagr. Paar (links berührt), farbfr. und vorab voll- bis weissrandig, jede Marke ideal, dekorativ und voll diagonal aufgesetzt entw. mit Stabstp. DACHSEN mit nebenges. "P.D.", Bahnpoststp. "ROMANSHORN - ZÜRICH Z. 16 13 XII 61", rotem franz. Grenzübergangsstp "SUISSE St. LOUIS" und rotem Postvertragsstp. "7 / A.E.D" auf vollständigem Faltbrief nach Palermo Sizilien, rücks. mit Transit Basel, drei franz. Bahnpoststp. und Ankunftstp. (25 DEC 61). Ein attraktiver Brief, der mit 60 Rp. für den direkten Landweg über Sardinien frankiert worden war, dann aber doch über Frankreich und mit franz. Schiff transportiert wurde. Die dadurch entstandene Unterfrankierung von 15 Rp. wurde aber nicht vermerkt und somit dem Empfänger nicht belastet, Attest Hermann (2019).
    Ausruf : 400,00 CHF
    Zuschlag : 850,00 CHF

    Losnr. : 8571 Sitz. Helvetia ungez. 'Strubel'

    1 / 1
    5 Rp. braun, zweiseitig weissrandig (links und unten teils berührt) in gleichfarbiger Mischfrankatur gleicher Wertstufen mit Sitzender Helvetia 5 Rp. braun, gut gez. und zentr., beide farbfr., zus. sauber und übergehend entw. mit Fingerhutstp. "MALLERAY 24 MARS 63" auf Faltbrief nach Cormoret mit rücks. Transit Sonceboz vom Folgetag. Eine seltene Mischfrankatur, Attest Hermann (2019) Zu Spez = CHF 6'000.
    Ausruf : 800,00 CHF
    Zuschlag : 1.600,00 CHF

    Losnr. : 8572 Sitz. Helvetia ungez. 'Strubel'

    1 / 1
    10 Rp. dunkelgrauultramarin, Druckform Va im ungebrauchten Achterblock, Abart bei der ersten Marke: Accent circumflex über 'N' auf 'CENTIMES', farbfr. und dreiseitig voll- bis überrandige Einheit mit Teilen von vier Nachbarmarken, oben mit Bogenrand (unten links berührt, siebte Marke mit leicht stockig und rücks. heller Stelle, schwache waagr. Bugspur zwischen den Markenreihen), in ungebrauchter Erhaltung mit vollem Originalgummi. Eine sehr seltene und ansprechende Einheit, für diese eng gedruckte Druckperiode sehr breit geschnitten. Die Corinphila-Karteiregistratur kennt nur drei ungebrauchte Achterblöcke, Atteste Hunziker (1971), bestätigt durch Rellstab (1986), Hermann (2019). rnProvenienz: Rapp-Auktion (Nov. 1971); 75. Corinphila-Auktion (März 1987), Los 459; Sammlung Seebub.
    Ausruf : 2.500,00 CHF
    Zuschlag : 4.200,00 CHF

    Losnr. : 8573 Sitz. Helvetia ungez. 'Strubel'

    10 Rp. blau mit Bogenecke links oben, farbfr. und allseits weissrandig, zart und zentr. entw. mit Fingerhutstp. "DOMBRESSON 21 SEPT. 61". Signiert von der Weid.
    Ausruf : 75,00 CHF
    Zuschlag : nicht verkauft

    Losnr. : 8574 Sitz. Helvetia ungez. 'Strubel'

    1 / 1
    10 Rp. blau mit Bogenrand links, farbfr. und dreiseitig voll- bis weissrandig (links berührt), klar und voll aufgesetzt entw. mit Tintenstrichen mit nebenges. seltenem FUET im Oval (AW 1175) auf Briefvorderseite nach Moutier. Befund Marchand (2019).
    Ausruf : 100,00 CHF
    Zuschlag : 160,00 CHF

    Losnr. : 8574A Sitz. Helvetia ungez. 'Strubel'

    Dieses Los wurde leider wieder zurückgezogen.

    Losnr. : 8575 Sitz. Helvetia ungez. 'Strubel'

    1 / 1
    10 Rp. graudunkelultramarin, die linke untere Hälfte einer diagonal halbierten Marke, unten mit Teilen der Nachbarmarke (links beschnitten) zus. mit 15 Rp. mittelkarminrot, weiss- bis überrandig, beide farbfr., je zart und übergehend entw. mit blauem Zweikreiser "BELLELAY 13 AOUT 60", auf Briefstück. Die Halbierung wurde offensichtlich zunächst als Teil der Frankatur akzeptiert, nachträglich jedoch durch Rötelstriche annuliert. Ein bisher in der relevanten Literatur nicht bekanntes Stück, ein Neufund mit einer seltenen Markenkombination, zudem noch mit der attraktiven blauen Entwertung von Bellelay, Attest Hermann (2019).
    Ausruf : 400,00 CHF
    Zuschlag : 1.200,00 CHF

    Losnr. : 8576 Sitz. Helvetia ungez. 'Strubel'

    1 / 1
    15 Rp. rosa, farbfr. und allseits weissrandig, zart entw. mit Stabstp. HIRZEL. Attest Berra-Gautschy (2008)
    Ausruf : 75,00 CHF
    Zuschlag : 75,00 CHF

    Losnr. : 8577 Sitz. Helvetia ungez. 'Strubel'

    20 Rp. orange, farbfr. und allseits weissrandig mit grossen Teilen der rechten Nachbarmarke, klar und kontrastreich entw. mit schwarzem "GENEVE 29 DECE 62 12½ S EXPE.". Signiert Renggli.
    Ausruf : 100,00 CHF
    Zuschlag : 100,00 CHF

    Losnr. : 8578 Sitz. Helvetia ungez. 'Strubel'

    1 / 1
    Halbierung 20 Rp. orange, die rechte obere Hälfte einer diagonal halbieren Marke, farbfr. und weiss- bis überrandig mit Teilen der oberen Nachbarmarke, klar, dekorativ und übergehend entw. mit blauem "MARTIGNY 4 AOUT 62" auf Faltbrief nach Morges mit rücks. Transit Lausanne und Ankunftsstp. vom Folgetag. Eine seltene Verwendung, Halbierungen der 20 Rappen sind aus Martigny vom August bis Oktober 1862 bekannt, im Prinzip als Aufbrauchverwendungen zur Zeit der gerade erschienenen Sitzenden. Gelistet im Nachtrag von Keller - Strubel-Halbierungen, Attest Hermann (2017) SBK = CHF 25'000. rnProvenienz: Rapp-Auktion (Nov. 1997); Sammlung Seebub.
    Ausruf : 6.000,00 CHF
    Zuschlag : 8.000,00 CHF

    Losnr. : 8579 Sitz. Helvetia ungez. 'Strubel'

    20 Rp. orange (unten und links berührt) sowie 40 Rp. grün (unten berührt), zwei farbfr. Stücke, je klar und übergehend entw. "ZÜRICH 25 AUG. 62 8 VORMITTAG" mit nebenges. PD im Kasten, rotem franz. "SUISSE AMB. M. CENIS 26 AOUT 62" und "AFFR. INSUF." auf vollständigem Faltbrief nach Konstantinopel, rücks. Transit Marseille und Ankunftsstp. des franz. Postamts "CONSTANTINOPLE 6 SEPT. 62 TURQUIE". Unterfrankiert im Tarif vom Juli 1862, der Absender hätte 90 Rp. frankieren müssen, trotz Teilfrankatur als unfrankiert angesehen, das PD wurde durchgestrichen und ein franz. Taxstp. '9' Décimes abgeschlagen. Der Empfänger ist italienische Botschafter bei der Hohen Pforte.
    Ausruf : 750,00 CHF
    Zuschlag : 950,00 CHF

    Losnr. : 8580 Sitz. Helvetia ungez. 'Strubel'

    1 / 1
    40 Rp. grün von der Bogenecke rechts oben, farbfr. und weiss- bis überrandig, klar und übergehend entw. "GENEVE 18 JUIN 62 10½M" mit nebenges. PD im Kasten und rotem franz. Grenzübergangsstp. "SUISSE ANNEMASSE" auf ehemals doppelgewichtigem Faltbrief im Grenzverkehr nach Bonneville Savoye. Attraktiv. Befund Marchand (2019).
    Ausruf : 150,00 CHF
    Zuschlag : nicht verkauft

    Losnr. : 9707 Sitz. Helvetia ungez. 'Strubel'

    1862: Lot neun ungest. Strubel der 'G'-Ausgabe, alle farbfrisch, teils knapp gerandet bzw. Randlinie etwas berührt SBK = CHF 4'160.
    Ausruf : 400,00 CHF
    Zuschlag : 650,00 CHF

    Losnr. : 9708 Sitz. Helvetia ungez. 'Strubel'

    1 / 1
    1857/59: Lot vier gest. Strubel, dabei 15 Rp. karmin und drei G-Strubel in sehr ansprechender Erhaltung, alle mit Bogenrändern resp. extrem überrandig mit Teilen der Nachbarmarken. Drei Signaturen; ein Befund.
    Ausruf : 100,00 CHF
    Zuschlag : 100,00 CHF

    Losnr. : 9709 Sitz. Helvetia ungez. 'Strubel'

    1854/62: Lot 15 gest. Strubel, ein Paar und zwei Briefstücke, vorab schön präsentierend, dabei auch bessere Seidenstrubel, Plattenfehler oder interessante Entwertungen wie blaue eidg. Raute, Stabstp. oder Raute von Biel. 15 Atteste.
    Ausruf : 200,00 CHF
    Zuschlag : 340,00 CHF

    Losnr. : 9710 Sitz. Helvetia ungez. 'Strubel'

    1 / 1
    1854/56: Lot drei Strubel aus versch. Druckperioden und mit versch. Entwertungen, gut präsentierend. Ein Attest Hermann (2014) und ein Befund Marchand (2000) SBK = CHF 2'270.
    Ausruf : 200,00 CHF
    Zuschlag : 260,00 CHF

    Losnr. : 9711 Sitz. Helvetia ungez. 'Strubel'

    1 / 2
    1854/60: Lot zwei gest. Strubel, dabei 40 Rp. blassgelbgrün und 40 Rp. grün, beide farbfr. und allseits weissrandig, klar entw. mit schwarzer Raute resp. Datumsstp. Bern. Ein Befund und ein Attest SBK = CHF 1820.
    Ausruf : 200,00 CHF
    Zuschlag : 200,00 CHF

    Losnr. : 9712 Sitz. Helvetia ungez. 'Strubel'

    1854/62: Auswahl 20 Marken, teils mit Schnittmängeln, jedoch mit sauberen Abstempelungen aus dem Sarganserland, dabei grosser Stabstp. FLUMS (SG30/34) in Schwarz auf Brst. sowie sechs kleine Stabstp., davon einmal auf senkr. Paar, weiter kompl. Abschlag des blauen Langstp. PFÄVERS (2) und Schwarz (2), Zwergstp. von Walenstadt (6) sowie einmal von Sargans und Ragaz, bzw. Mels.
    Ausruf : 200,00 CHF
    Zuschlag : 360,00 CHF

    Losnr. : 9713 Sitz. Helvetia ungez. 'Strubel'

    1854/62: Lot 21 gest. Strubel, drei Paare, zwei Briefstücke und sechs Briefe ab der dritten Münchner Druckperiode, vorab schön präsentierend, dabei auch bessere Seidenstrubel, Bogenränder oder interessante Entwertungen wie Stabstp., frühe Datumsstempel, auch ein schöner Brief nach Frankreich.
    Ausruf : 200,00 CHF
    Zuschlag : 800,00 CHF

    Losnr. : 9714 Sitz. Helvetia ungez. 'Strubel'

    1854/62: Lot 26 gest. Strubel und ein Briefstück, vorab schön präsentierend, dabei auch bessere Seidenstrubel, seltene Entwertungen wie blauer Stabstp. GROSSWANGEN auf Briefstück, 26 Atteste.
    Ausruf : 200,00 CHF
    Zuschlag : 550,00 CHF

    Losnr. : 9715 Sitz. Helvetia ungez. 'Strubel'

    1854/55: Lot fünf Strubel zu 40 Rp. grün oder 1 Fr. grau in untersch. Erhaltung, je klar und kontrastreich entw. mit schwarzen PP - Stempeln von St. Gallen, zwei im Kreis. Zwei sign. Zumstein.
    Ausruf : 250,00 CHF
    Zuschlag : 320,00 CHF

    Losnr. : 9716 Sitz. Helvetia ungez. 'Strubel'

    1854/62: Kl. Lot Strubel-Ausgaben aus versch. Druckperioden mit Wertstufen 5 Rp. bis 40 Rp., dabei 32 Einzelmarken, ein Briefteil und 19 Faltbriefe oder Kuverts, gemischte Erhaltung.
    Ausruf : 250,00 CHF
    Zuschlag : 400,00 CHF
Ansicht sortieren :