Tradition und Erfahrung in klassischer Philatelie seit 1919

Rayon II

SCHWEIZ & LIECHTENSTEIN
Ansicht sortieren :
  • Losnr. : 8161 Rayon II

    1 / 1
    Stein A3 Type 6 l/u mit Gruppenabstand oben, farbfr. und voll- bis überrandig mit kompletten  Trennlinien auf drei Seiten, zart entw. mit schwarzer Zürcher Rosette (AW 1). Signiert Starauschek und Möller; Befund Bossert (2009) SBK = CHF 750. 
    Ausruf : 150,00 CHF
    Zuschlag : 180,00 CHF

    Losnr. : 8162 Rayon II

    1 / 1
    Stein B1 Type 20 l/u zus. mit Rayon I hellblau Stein B2 Type 28 l/o, zwei farbfr. und voll- bis überrandige Einzelwerte, je entw. mit schwarzer Zürcher Rosette mit nebenges. rotem "ZÜRICH 11 JULI 51 NACHMITTAG" auf Faltbrief nach Schwyz mit rücks. blauem Ankunftsstempel vom Folgetag. Verwendung der Rosette kurz vor dem Rauten-Obligatorium, Attest von der Weid (1997) SBK = CHF 1'700.
    Ausruf : 400,00 CHF
    Zuschlag : 700,00 CHF

    Losnr. : 8163 Rayon II

    Stein B Type 26 r/o, farbintensiv und dreiseitig breitrandig (rechts berührt), zart entw. mit seltener blauer Rosette von Regensberg (AW 1). 
    Ausruf : 200,00 CHF
    Zuschlag : 280,00 CHF

    Losnr. : 8164 Rayon II

    1 / 1
    Stein A2 Type 30 l/u, farbfr. und dreiseitig gutrandig, unten an die Randlinie geschnitten, zart und kreuzfrei entw. mit sehr seltener blauer Rosette von Regensberg (AW 1) mit nebenges. blauem "REGENSPERG 7/3" und rotem doppelt gefasstem CHARGÉ auf vollständigem Faltbrief nach Winterthur mit rücks. Transit Zürich und Ankunftsstp. "WINTERTHUR 8 MARS 1851 NACHM:". Schöner aussagekräftiger Brief im ersten Briefkreis, Portoverdoppelung durch das Einschreiben. Attest Hermann (2007).  
    Ausruf : 1.000,00 CHF
    Zuschlag : 1.900,00 CHF

    Losnr. : 8165 Rayon II

    1 / 1
    Stein A2 Type 18 l/o mit Abart: Spuren der KE, farbfr. und breit- bis überrandig, klar, zentrisch und kreuzfrei entw. mit sehr seltener roter Genfer Rosette (AW 3). Eine sehr seltene Entwertung, die nur bis Ende 1850 in Verwendung war und die somit nur drei Monate auf den Rayons verwendet werden konnte. Befund Bossert (2008).
    Ausruf : 400,00 CHF
    Zuschlag : 800,00 CHF

    Losnr. : 8169 Rayon II

    1 / 1
    Stein A2 Type 26 r/u, farbfr.und breit- bis überrandig, klar und kontrastreich entw. mit seltener schwarzer fünfliniger Raute von Yverdon (AW 37). Befund Bossert (2008).
    Ausruf : 250,00 CHF
    Zuschlag : 700,00 CHF

    Losnr. : 8172 Rayon II

    1 / 1
    Stein D Type 28 l/u, farbfr. und voll- bis überrandig, sauber und kontrastreich entw. mit seltener achtliniger Raute von Löhningen (AW 48). Befund Hunziker (1976).
    Ausruf : 300,00 CHF
    Zuschlag : 460,00 CHF

    Losnr. : 8174 Rayon II

    1 / 1
    Stein B1 Type 21 r/o, farbintensiv und breit- bis überrandig, klar und kontrastreich entw. mit sehr seltener durchgefeilter Raute von Zurzach (AW 93). Eine sehr seltene Entwertung auf ansprechender Marke, Attest Renggli (2009).
    Ausruf : 500,00 CHF
    Zuschlag : 1.600,00 CHF

    Losnr. : 8175 Rayon II

    1 / 1
    Stein A1 Type 27 u/G, farbfr. und meist voll- bis gutrandig (rücks. dünne Stellen, zwei waagr. Büge), klar und kontrastreich entw. mit sehr seltener schwarzer Raute unbekannter Herkunft, vermutlich von Sonceboz (AW 98). Trotz seiner Einschränkungen aufgrund des Stempels ein aussergewöhnliches Stück, Attest Berra-Gautschy (2005).
    Ausruf : 200,00 CHF
    Zuschlag : 380,00 CHF

    Losnr. : 8176 Rayon II

    1 / 1
    Stein A1 Type 4 o/G mit leichtem Doppeldruck des Schwarzdrucks links oben, farbfr. und regelmässig breitrandig, klar, dekorativ und voll aufgesetzt entw. mit seltener blauer Gitterraute von Chur (AW 100) mit nebenges. blauem "CHUR 20 OCT. 50" auf Vorderseite einer Nachnahme nach Altstädten. Attest Berra-Gautschy (1982).
    Ausruf : 250,00 CHF
    Zuschlag : 700,00 CHF

    Losnr. : 8180 Rayon II

    Stein E Type 26 l/u, farbintensiv und breit- bis überrandig, klar, dekorativ und leicht übergehend entw. mit blauer eidg. Raute mit nebenges. blauem "STEIN / 1 JUN 1853" auf vollständigem Faltbrief (Einriss oben) an Ottilie Götzinger im Kloster Schaffhausen mit rücks. Distributionsstp. vom gleichen Tag. Signiert Nussbaum und Berra-Gautschy.
    Ausruf : 150,00 CHF
    Zuschlag : 150,00 CHF

    Losnr. : 8183 Rayon II

    1 / 1
    Stein B Type 22 r/u, farbintensiv und gut- bis überrandig, klar, dekorativ und übergehend entw. mit sehr seltener brauner eidg. Raute mit nebenges. braunem "BUCKTEN 14 AOUT 52 5.P.K." auf vollständigem Faltbrief nach Liestal. Eine äusserst seltene Stempelfarbe, deren Verwendung nur aus den kleinen Ortschaften Buckten BL und Stüsslingen SO bekannt ist. Aus der gleichen Korrespondenz wie das bei Grand - Oblitérations suisses auf S. 178 abgebildete Stück. Signiert Städeli; Atteste Hunziker (1997), Rellstab (1995).
    Ausruf : 1.000,00 CHF
    Zuschlag : 1.600,00 CHF

    Losnr. : 8184 Rayon II

    1 / 1
    Stein D Type 33 r/o im marmorierten Gelbdruck mit Plattenfehler: 'Stecherzeichen' am 'R' von 'Rp.', farbfr. und breit- bis überrandig mit Gruppenabständen links und unten, dekorativ und leicht übergehend entw. mit seltener grüner eidg. Raute mit nebenges. grünem "GOSSAU 8 AUG 53" auf vollständigem Faltbrief nach Wila bei Winterthur mit rücks. Transit Winterthur vom gleichen Tag.  Attest Hermann (2013).
    Ausruf : 400,00 CHF
    Zuschlag : 700,00 CHF

    Losnr. : 8187 Rayon II

    1 / 1
    Stein B Type 35 r/u auf Kartonpapier, farbintensiv und voll- bis überrandig, zart und zentr. entw. mit sehr seltenem blauem Punktstempel unbekannter Herkunft, eventuell von Flims (AW 123). Attraktiv, Atteste Rellstab (1980, 1995).
    Ausruf : 400,00 CHF
    Zuschlag : 900,00 CHF

    Losnr. : 8188 Rayon II

    1 / 1
    Stein E Type 40 r/o, farbfr. und voll- bis überrandig mit Gruppenabstand unten, zart entw. mit sehr seltenem Punktstempel von Unterhallau (AW 127). Eine äusserst seltene Entwertung, literaturbekannt aus Grand - Oblitérations suisses auf S. 124. Signiert Nussbaum; Atteste von der Weid (1998), Eichele (2008).
    Ausruf : 600,00 CHF
    Zuschlag : 800,00 CHF

    Losnr. : 8189 Rayon II

    1 / 1
    Stein E Type 23 r/o, farbintensiv und dreiseitig voll- bis überrandig (oben berührt), zart und kreuzfrei entw. mit sehr seltener blauer Würfelraute von Bellelay und Chatelat (AW 130). Eine seltene Entwertung, Attest Berra-Gautschy (1997).
    Ausruf : 250,00 CHF
    Zuschlag : 260,00 CHF

    Losnr. : 8190 Rayon II

    1 / 1
    Stein B Type 23 l/o, farbfr. und voll- bis überrandig, entw. mit sehr seltenem grünem Petschaftstempel der Posthalterin Marie Lanz (AW 172) mit nebenges. grünem "WANGEN 25 SEP 54" und CHARGÉE in gleicher Farbe auf vollständigem Faltbrief der Amtsgerichtsschreiberei nach Thöringen BE mit vorders. Stabstp. THÖRINGEN. Eine äusserst seltene Entwertung auf eindrücklichem Brief, hier aus den letzten Tagen der Rayons, Attest Renggli (2002).
    Ausruf : 600,00 CHF
    Zuschlag : 1.600,00 CHF

    Losnr. : 8193 Rayon II

    1 / 1
    Stein A2 Type 17 l/u, farbfr. und gut- bis überrandig, sauber und zentr. entw. mit seltenem schwarzem "P"-Stempel von Echallens und St. Croix (AW 178). Attest Renggli (2001) SBK = CHF 440.
    Ausruf : 150,00 CHF
    Zuschlag : 280,00 CHF

    Losnr. : 8194 Rayon II

    1 / 1
    Stein A1 Type 39 o/G, farbfr. und gut- bis überrandig mit Gruppenabstand unten (rücks. minim dünn), ideal und zentr. entw. mit schwarzem "P.P." des IX. Postkreises (AW 230). Signiert von der Weid; Attest Marchand (2015) SBK = CHF 650.
    Ausruf : 100,00 CHF
    Zuschlag : 300,00 CHF

    Losnr. : 8199 Rayon II

    1 / 2
    Stein A1 Type 7 u/G in der sehr seltenen Nuance 'mittel-tabak' aus der Familie der Tabakbraunen, farbintensiv und gut- bis überrandig, klar und dekorativ entw. mit schwarzem "PP." im Kasten des III. Postkreises (AW 268) auf Briefstück. Ein attraktives Stück, die Marke im Farbton dunkelgelbocker (Michel-Farbenführer 9 - 5 - 7), sie kommt laut Attest Hermann sogar der dunkelgelborangen Nuance aus der Gruppe der 'Tief-Tabakbraunen' (ZuNr 16/II.ad) nahe. Atteste Bühler (1997), Abt (1998), Hermann (2018) SBK = CHF 6'000+.
    Ausruf : 1.500,00 CHF
    Zuschlag : 3.400,00 CHF

    Losnr. : 8201 Rayon II

    1 / 1
    Stein A1 Type 1 u/G in der seltenen Nuance 'mittel-tabak' aus der Familie der Tabakbraunen, farbintensiv und sehr gut- bis überrandig mit kompletten Trennlinien auf drei Seiten und Teilen der rechten Nachbarmarke, oben mit Gruppenabstand (Eckknitter links oben, Riss rechts oben), zweifach zart entw. mit rotem gefasstem "P.P." des VI. Postkreises (AW 293) und übergehendem gefasstem CHARGEE in Rot mit nebenges. rotem Zierzweikreisstp. "SINS 17 NOVE 1850" auf Faltbrief nach Abtwil. Trotz seiner Einschränkungen ein attraktiver Brief, die Marke im Farbton gelbocker (Michel-Farbenführer 9 - 5 - 6). Signiert Wettler; Attest Hermann (2014) SBK = CHF 3'500.
    Ausruf : 400,00 CHF
    Zuschlag : 700,00 CHF

    Losnr. : 8205 Rayon II

    1 / 1
    Stein D Type 19 l/u, farbfr. und breit- bis überrandig, klar und zentr. entw. mit blauem eingefasstem "P.D." von Bellinzona (AW 404). Ein seltener Stempel, Attest Renggli (2001).
    Ausruf : 300,00 CHF
    Zuschlag : 1.100,00 CHF

    Losnr. : 8206 Rayon II

    1 / 1
    Stein A2 Typen 5+13 r/u im senkr. Paar, vorab voll- bis überrandig (rechts unten leicht berührt) und Type 39 r/u, dreiseitig breit- bis überandig (links berührt, unten mit hor. Archivbug), alle farbfr., klar und übergehend entw. mit schwarzem eingefasstem FRANCO von Basel (AW 440) mit nebenges. rotem "BASEL 7 JUIL. 51 VOR-MITTAG" und dekorativem Absenderstempel des USA-Konsulats auf dreifachgewichtigem Faltbrief nach Herisau mit rücks. Transit Zürich und Ankunftsstp. vom Folgetag. Ein aussergewöhnlicher und attraktiver Brief, Attest Hermann (2018) SBK = CHF 2'140.
    Ausruf : 500,00 CHF
    Zuschlag : 1.400,00 CHF

    Losnr. : 8207 Rayon II

    1 / 1
    Stein E Typen 4 r/u, (unten berührt), Type 34 r/u (oben und unten berührt) sowie Type 37 r/u, vorab voll- bis überrandig, alle drei Einzelwerte farbfr., zus. zart und übergehend entw. mit schwarzem CHARGÉE (AW 648) mit nebenges. "BADEN 25/7 54" auf Briefvorderseite nach Villmergen mit rücks. blauem Transit Lenzburg vom gleichen Tag. Eine seltene Entwertung, Attest Hermann (2015).
    Ausruf : 200,00 CHF
    Zuschlag : 400,00 CHF

    Losnr. : 8208 Rayon II

    1 / 1
    Stein D Typen 37 r/u, farbfr. und breit- bis überrandig (minimer Eckbug rechts oben), zart und dekorativ entw. mit rotem doppelt gefasstem CHARGÉE (AW 710). Eine seltene Entwertung, Attest Rellstab (1974).
    Ausruf : 200,00 CHF
    Zuschlag : 280,00 CHF

    Losnr. : 8211 Rayon II

    1 / 1
    Stein D Typen 29+37 l/u im senkr. Paar, farbfr. und voll- bis überrandig mit Bogenrand unten, zart entw. mit eidg. Rauten und übergehendem zweifach gefasstem RECOMMANDIRT (AW 742) mit nebenges. "ZÜRICH 12 MAI 54 NACHM." und "N: Abg:" auf grossem Faltbriefteil. Selten als Entwertung, signiert Moser; Attest Berra-Gautschy (1996).
    Ausruf : 200,00 CHF
    Zuschlag : 200,00 CHF

    Losnr. : 8213 Rayon II

    1 / 1
    Stein D Type 1 l/u, farbintensiv und voll- bis überrandig mit roter hor. Anlagelinie im Gruppenabstand oben, klar entw. mit Teilabschlag des schwarzen gefassten "BRIEF-DISTRIB: / BASEL" (AW 3737). Der einzige Stempel der Postverwaltung, der sich auf Rayon finden lässt, Attest Trüssel (1995).
    Ausruf : 200,00 CHF
    Zuschlag : 750,00 CHF

    Losnr. : 8214 Rayon II

    1 / 1
    Stein A1 Type 37 o/G in der seltenen Nuance 'mittel-tabak' aus der Familie der Tabakbraunen mit 3/12 Teilen der KE, farbintensiv und vorab gut- bis breitrandig (Rand rechts oben ergänzt, Rahmenlinie dort teils nachgemalt, verklebtes Risschen im Posthorn, natürlicher Sandkorn an der linken Wappeneinfassung), zart und dekorativ entw. mit rotem Routenstempel "L B p H" im Kasten (AW 867). Ein attraktives wenn auch kunstgerecht repariertes Stück, die Marke im Farbton mittelgelbocker (Michel-Farbenführer 9 - 5 - 4), mit seltener Entwertung. Attest Hermann (2018) SBK = CHF 2'000.
    Ausruf : 250,00 CHF
    Zuschlag : 400,00 CHF

    Losnr. : 8216 Rayon II

    1 / 1
    Stein A2 Typen 20 und 27 r/u, zwei farbfr. und voll- bis überrandige Einzelwerte, zus. ideal entw. mit zwei Abschlägen des Einzeilers der Postblage PORRENTRUY (AW 1685), getrennt und wieder zus. auf Briefstück montiert. Ein aussergewöhnliches Paar, eine Signatur Moser; Attest Berra-Gautschy (1997).
    Ausruf : 250,00 CHF
    Zuschlag : 800,00 CHF

    Losnr. : 8217 Rayon II

    1 / 1
    Stein D Type 17 r/o mit Abart: marmorierter Gelbdruck, farbfr. und sehr gut- bis überrandig mit Gruppenabstand links, zart und kreuzfrei entw. mit Teilabschlag des schwarzen Kursivstp. HÄGGLINGEN (AW 2372). Auf Rayon nicht katalogisiert, Attest Hermann (2018).
    Ausruf : 150,00 CHF
    Zuschlag : 220,00 CHF

    Losnr. : 8221 Rayon II

    1 / 1
    Stein D Type 15 r/u, farbfr. und sehr gut- bis überrandig mit Teilen der oberen Nachbarmarke, sauber entw. mit schwarzer Initialraute von St. Gallen (AW 3592). Attest Berra-Gautschy (2005).
    Ausruf : 150,00 CHF
    Zuschlag : 200,00 CHF

    Losnr. : 8222 Rayon II

    1 / 1
    Rayon II Stein E Typen 27+28 r/o im waagr. Paar (rechts an die Randlinie geschnitten, Type 27 links minim repariert) zus. mit Rayon I hellblau Stein C2 Type 24 r/u, farbfr. und voll- bis überrandig, Paar und Einzelmarke zus. ideal entw. mit zweizeiligem Stabstp. "UNTERHALLAU / 8 JUN 1853" (AW 3889), von Briefstück gelöst und zurück gefalzt. Signiert Köhler; Attest Nussbaum (1976).
    Ausruf : 200,00 CHF
    Zuschlag : 480,00 CHF

    Losnr. : 8223 Rayon II

    Type 32 r/o, farbfr. und gut- bis überrandig, zart, kreuzfrei und übergehend entw. mit blauem Kastenstp. "AARAU 12 APR. 54 NACH M." (AW 3908) auf vollständigem Faltbrief nach Münster LU mit rücks. blauem Transit Luzern und Zierzweikreisstempel "MÜNSTER 14 AVRIL 1854".
    Ausruf : 100,00 CHF
    Zuschlag : 260,00 CHF

    Losnr. : 8229 Rayon II

    1 / 1
    Stein D Type 35 r/o, farbintensiv und breit- bis überrandig mit Gruppenabstand unten und schwarzer Tintenentwertung. Befund Zumstein (2001).
    Ausruf : 100,00 CHF
    Zuschlag : 220,00 CHF

    Losnr. : 8230 Rayon II

    1 / 1
    Stein D Typen 7+8 l/u, farbfr. und voll- bis überrandig mit vollständigem Gruppenabstand oben mit Trennlinie der Type 39 l/o, klar entw. mit schwarzem Tintengitter mit nebenges. kursivem Stabstp. HOLDERBANK und CHARGÉE auf Vorderseite eines ehemals eingeschriebenen Briefes nach Rüfenach. Attest Hermann (2018).
    Ausruf : 250,00 CHF
    Zuschlag : 550,00 CHF

    Losnr. : 8318 Rayon II

    1 / 1
    Erstabzug mit vollständiger Kreuzeinfassung: Druckstein A3 Type 8 l/u, Luxusstück in sehr frischer Farbe und regelmässig breit gerandet mit Trennungslinien sichtbar auf allen Seiten, perfekt zentr. entw. mit Balkenstp. INS (AW 1382), die KE dennoch gut sichtbar lassend. Die Marke zeigt die für den in Ins verwendeten Bogen typische Verschiebung des Rotdrucks nach oben.rnrnSeit den Forschungen von Dr. Munk in den 1940er Jahren ist bekannt, dass der Urstein des Schwarzdrucks der Rayon II die komplette Kreuzeinfassung enthielt. Nach dem Umdruck wurden diese Kreuzeinfassungen auf dem Druckstein mit der Hand weggeschabt, was bei unzureichender Entfernung zu teilweise vorhandenen Kreuzeinfassungen führte. Nur bei den Steinen Stein A1 und A3 in ihrem ersten und sauberen  Zustand gelangten einzelne Bogen als Erstabzüge mit vollständigen, noch nicht entfernten Kreuzeinfassungen schon ab den ersten Tagen des Oktober 1850 in den Postverkehr. rnLaut Honegger (2013) sind nur 17 Marken vom Stein A1 und 26 Marken von Stein A3 mit kompl. Kreuzeinfassung bekannt, einige davon auf Briefen, die in den Postämtern von Bern, Ins, Grandson und Lausanne aufgegeben wurden. Es findet sich hier - anders als bei der Rayon I hellblau mit vollständiger KE - die ganze Vielfalt der Entwertungen, die zu Beginn der Rayon-Zeit eingesetzt wurde: versch. PP und PD-Stempel sowie Rauten, aber auch wie beim vorliegenden Los der attraktive Stabstempel von Ins.rnDas vorliegende Stück ist im Gegensatz zu vielen anderen Rayon II mit vollständiger Kreuzeinfassung nicht nur in völlig einwandfreier Erhaltung, es stellt laut Prüfer Emil Rellstab auch eines der schönsten bekannten Exemplare dar. Für die ganz grosse Durheim- oder Altschweiz-Sammlung. Attest Rellstab (1990) SBK = CHF 170'000.rnProvenienz: Zentrale für Briefmarken Projektionsbilder, St Gallen (1920); Sammlung Caspary, Harmers (Nov. 1957); Sammlung Seebub.
    Ausruf : 70.000,00 CHF
    Zuschlag : 95.000,00 CHF

    Losnr. : 8319 Rayon II

    1 / 1
    Erstabzug mit vollständiger Kreuzeinfassung: Druckstein A3 Type 5 l/o, farbfr. und zweiseitig voll- bis gutrandig (unten und rechts oben berührt, Aufkleberunzel), sauber entw. mit schwarzer Raute. Die Marke zeigt die typische Kreuzverschiebung.rnSeit den Forschungen von Dr. Munk in den 1940er Jahren ist bekannt, dass der Urstein des Schwarzdrucks der Rayon II die komplette Kreuzeinfassung enthielt. Nach dem Umdruck wurden diese Kreuzeinfassungen auf dem Druckstein mit der Hand weggeschabt. Nur bei den Steinen Stein A1 und A3 in ihrem ersten und sauberen  Zustand gelangten einzelne Bogen als Erstabzüge mit vollständigen, noch nicht entfernten Kreuzeinfassungen schon ab den ersten Tagen des Oktober 1850 in den Postverkehr. Laut Honegger (2013) sind nur 17 Marken vom Stein A1 und 26 Marken von Stein A1 mit kompl. Kreuzeinfassung bekannt, teils auf Briefen. Signiert Schjesinger; Atteste Nussbaum (1977), Marchand (1995) SBK = CHF 170'000.rnProvenienz: 91. Corinphila-Auktion (März 1996), Los 480; Chiani-Auktion (Mai 2009).
    Ausruf : 12.000,00 CHF
    Zuschlag : 17.000,00 CHF

    Losnr. : 8320 Rayon II

    1 / 1
    Type 30 o/G  in der seltenen Nuance 'mittel-tabak' aus der Familie der Tabakbraunen, farbintensives und regelmässig breitrandiges Prachtstück mit fast vollständigen Trennlinien auf allen Seiten in rarer ungebrauchter Erhaltung, die vorhandene Gummierung nicht original. Eine aussergewöhnliche Marke im Farbton lebhaftgelbocker (Michel-Farbenführer 9 - 5 - 5), die Corinphila-Karteiregistratur kennt kein zweites ungebrauchtes Stück der Tabakbraunen, ein Bijou für eine grosse Sammlung der Durheim-Ausgaben oder der Altschweiz generell. Attest Hermann (2019) SBK = CHF 12'000.
    Ausruf : 5.000,00 CHF
    Zuschlag : 10.000,00 CHF

    Losnr. : 8321 Rayon II

    1 / 1
    Type 7 u/G in der seltenen Nuance 'mittel-tabak' aus der Familie der Tabakbraunen, farbintensiv und gut- bis überrandig, klar, kontrastreich und dekorativ entw. mit blauer Gitterraute von Chur (AW 100). Eine attraktive Marke mit seltenem Stempel im Farbton lebhaftgelbocker (Michel-Farbenführer 9 - 5 - 5). Atteste Renggli (2011), Eichele (2013), Hermann (2018) SBK = CHF 2'000.
    Ausruf : 500,00 CHF
    Zuschlag : 900,00 CHF

    Losnr. : 8322 Rayon II

    1 / 1
    Type 31 o/G in der seltenen Nuance 'mittel-tabak' aus der Familie der Tabakbraunen, farbfr. und voll- bis überrandig, zart und dekorativ entw. mit blauem "Franco" des VIII. Postkreises (AW 434). Eine frische Marke im Farbton mittelgelbocker (Michel-Farbenführer 9 - 5 - 4), Attest Hermann (2019) SBK = CHF 2'000.
    Ausruf : 300,00 CHF
    Zuschlag : 650,00 CHF

    Losnr. : 8323 Rayon II

    1 / 2
    Type 32 o/G in der seltenen Nuance 'mittel-tabak' aus der Familie der Tabakbraunen, farbintensiv und dreiseitig breit- bis überrandig mit drei kompletten Trennlinien und Bogenrand rechts (unten links leicht berührt), zart entw. mit schwarzem "PP." im Kasten (ähnlich AW 274). Ein attraktives Stück im Farbton gelbocker (Michel-Farbenführer 9 - 5 - 6). Atteste von der Weid und Städeli (1983), Marchand (2001), Hermann (2018) SBK = CHF 2'000.
    Ausruf : 300,00 CHF
    Zuschlag : 1.200,00 CHF

    Losnr. : 8324 Rayon II

    1 / 1
    Type 8 o/G in der seltenen Nuance 'hell-tabak' aus der Familie der Tabakbraunen mit Abart: ölige Kreuzeinfassung, farbfr. und sehr gut- bis überrandig, klar, kontrastreich und übergehend entw. mit blauem "P.P." von Solothurn (AW 240) auf Briefstück. Ein Stück im Farbton orangegelb (Michel-Farbenführer 6 - 0 - 5), signiert Trüssel und von der Weid; Attest Hermann (2018) SBK = CHF 1'300+.
    Ausruf : 250,00 CHF
    Zuschlag : 700,00 CHF

    Losnr. : 8325 Rayon II

    1 / 1
    Type 6 u/G, farbintensiv und breit- bis überrandig mit kompletten Trennlinien auf drei Seiten, zart entw. mit schwarzem gefasstem FRANCO (AW 440). Befund Rellstab (1996) SBK = CHF 650. 
    Ausruf : 200,00 CHF
    Zuschlag : 200,00 CHF

    Losnr. : 8326 Rayon II

    1 / 1
    Type 32 o/G in der für Stein A1 seltenen Nuance hellgelb, farbfr. und gut- bis überrandig, klar, kontrastreich und dekorativ entw. mit blauer Gitterraute von Chur (AW 100). Attest Hermann (2013) SBK = CHF 650.
    Ausruf : 200,00 CHF
    Zuschlag : 700,00 CHF

    Losnr. : 8327 Rayon II

    1 / 1
    Type 20 u/G, farbfr. und regelmässig breitrandiges Luxusstück, klar, dekorativ und leicht übergehend entw. mit blauem "P.P." im Kreis von Aarau auf Briefstück. Attest von der Weid (1996) SBK = CHF 650+.
    Ausruf : 150,00 CHF
    Zuschlag : 300,00 CHF

    Losnr. : 8328 Rayon II

    1 / 1
    Typen 5+6 u/G in der Nuance 'hell-tabak' aus der Familie der Tabakbraunen im waagr. Paar mit Abart: ölige Kreuzeinfassung, farbfr. und dreiseitig breit- bis überrandige Einheit, links vollrandig (rechts unten Eckbugspur), je klar und voll aufgesetzt entw. mit "P.P." des VIII. Postkreises mit nebenges. schwarzem "ANDELFINGEN 3. OCTO 50" auf Besuchsanzeige als Faltbrief der Likörfabrik Arbenz an das Hotel Viamala in Thusis mit rücks. Transit Zürich. Ein Stück im Farbton lebhaftchromgelb (Michel-Farbenführer 6 - 0 - 5), zudem ein interessanter und attraktiver Brief vom dritten Tag der Rayons, verschickt im dritten Briefkreis, aber fälschlicherweise für den vierten Briefkreis frankiert. Signiert Städeli; Attest Hermann (2019) SBK = ca. CHF 4'800+ für das Paar auf Brief.
    Ausruf : 600,00 CHF
    Zuschlag : 1.900,00 CHF

    Losnr. : 8329 Rayon II

    1 / 1
    Type 33 o/G, farbintensiv und gut- bis überrandig mit Bogenrand links und Gruppenabstand unten, klar und zentr. entw. mit schwarzem "P.P." und übergehend mit idealem Zierzweikreisstp "RHEINECK 26 OCT. 1850" auf vollständigem Faltbrief nach Tobel TG mit rücks. rotem Transit St. Gallen. Ein attraktiver Beleg aus dem ersten Monat der Rayons, signiert Ebel; Attest Rellstab (1990) SBK = CHF 1'200.
    Ausruf : 400,00 CHF
    Zuschlag : 2.800,00 CHF

    Losnr. : 8330 Rayon II

    1 / 1
    Type 17 o/G mit Bogenrand links, farbfr. und sehr gut- bis überrandig mit Teilen der oberen Nachbarmarke, klar und kontrastreich entw. mit schwarzem "P.P." des VIII. Postkreises mit nebenges. blauem Zweikreiser "UHWIESEN 10/1" auf kleinformatigem Kosten-Nota der Rathskanzlei Andelfingen mit rücks. "ANDELFINGEN 10/1 51". Atteste von der Weid (1989) SBK = CHF 1'200.
    Ausruf : 400,00 CHF
    Zuschlag : 650,00 CHF

    Losnr. : 8331 Rayon II

    1 / 1
    Type 19 o/G, farbfr. und gut- bis überrandig (minimer Randspalt unten), klar und voll aufgesetzt entw. mit schwarzem "P.P." des VIII. Postkreises mit nebenges. blauem Zweikreiser "UHWIESEN 28/1" auf eingeschr. Faltbrief  nach Andelfingen, inwendig datiert "27. Januar 1851" mit rücks. Ankunftsstempel. Der Brief wurde gewendet, frankiert mit Rayon II Stein A2 Type 29 r/o, farbfr. und breit- bis überrandig mit kompletten Trennlinien auf allen Seiten und Teilen der Nachbarmarke unten, auch entw. mit schwarzem "P.P." des VIII. Postkreises auf Nachnahme-Faltbrief nach Rheinau mit Stabstp. RHEINAU. Interessantes Stück, wobei die Rayon II auf dem ersten Weg das verdoppelte Einschreibeporto im ersten Briefkreis bezahlte, die zweite Rayon II hingegen das Porto im ersten Briefkreis und 5 Rp. Nachnahmezuschlag. Signiert Städeli; Befund Moser (1973) Atteste Marchand (2002) SBK = CHF 1'640.
    Ausruf : 300,00 CHF
    Zuschlag : 900,00 CHF

    Losnr. : 8332 Rayon II

    1 / 1
    Type 12 u/G, farbfr. und voll- bis überrandig, zart und übergehend entw. mit schwarzem FRANCO von Basel mit nebenges. rotem "BASEL 28 DEC. 50 NACHMITTAG" auf Faltbrief (senkr. Archivbug) nach Neuchâtel, rücks. blauer Ankunftsstp.vom Folgetag. Signiert Städeli; Attest Rellstab (1983) SBK = CHF 1'200.
    Ausruf : 250,00 CHF
    Zuschlag : 250,00 CHF

    Losnr. : 8333 Rayon II

    1 / 1
    Type 27 o/G, farbfr. und sehr gut- bis überrandig, klar und übergehend entw. mit schwarzem gefasstem FRANCO (AW 440) mit nebenges. rotem "BASEL 16 FEV. 51 NACH-MITTAG" an den Jura-Professor Friedrich von Wyss (1818-1907) in Zürich mit rücks. Ankunftsstp. vom Folgetag. Im Jahr 1851 erhielt von Wyss, damals ausserordentlicher Professor für Zürcher Recht einen Ruf nach Basel, den er aber ablehnte. Attest Rellstab (1995) SBK = CHF 1'200. 
    Ausruf : 300,00 CHF
    Zuschlag : 360,00 CHF

    Losnr. : 8334 Rayon II

    1 / 1
    Type 33 u/G, farbintensiv und breit- bis überrandig, sauber und leicht übergehend entw. mit schwarzem FRANCO im Rahmen mit nebenges. rotem, "BASEL 29 NOV. 50 NACH-MITTAG"" auf vollständigem Faltbrief nach Bern, rücks. mit Ankunftsstp. vom Folgetag. Eine attraktive Verwendung des seltenen A1-Steins, Attest Hermann (2019) SBK = CHF 1'200.
    Ausruf : 250,00 CHF
    Zuschlag : 950,00 CHF

    Losnr. : 8335 Rayon II

    1 / 1
    Type 9 o/G zus. mit Rayon I hellblau Stein B3 Type 17 l/o mit Bogenrand links, beide Einzelwerte farbintensiv und gut- bis überrandig mit zus. insgesamt sieben kompletten Trennlinien, je ideal, kontrastreich und übergehend entw. mit schwarzer Raute mit nebenges. Zierzweikreisstp. "RHEINECK 1 NOV. 1851" auf Faltbrief nach Basel mit rücks. Transit St. Gallen und Ankunftsstp. vom Folgetag. Ein attraktiver Brief, Attest Rellstab (1988) SBK = CHF 1'580.
    Ausruf : 400,00 CHF
    Zuschlag : 1.000,00 CHF

    Losnr. : 8336 Rayon II

    1 / 1
    Type 33 r/o, farbfr. und breit- bis überrandiges Prachtstück mit kompletten Trennlinien auf allen Seiten und Gruppenabstand links, klar und zentr. entw. mit schwarzem "P.P." des IX. Postkreises. Signiert von der Weid; Befund Marchand (2019).
    Ausruf : 200,00 CHF
    Zuschlag : 240,00 CHF

    Losnr. : 8337 Rayon II

    1 / 1
    Type 10 r/u, farbintensiv und sehr gut- bis überrandig, klar und kontrastreich entw. mit schwarzem "P.P." (ähnlich AW 235). Attest von der Weid (1997) SBK = CHF 440. 
    Ausruf : 150,00 CHF
    Zuschlag : 200,00 CHF

    Losnr. : 8338 Rayon II

    1 / 1
    Type 15 l/o, farbfr. und sehr gut- bis breitrandig, klar entw. mit schwarzem "P.P." im Kasten (AW 275). Attest Hunziker (1971) SBK = CHF 440. 
    Ausruf : 150,00 CHF
    Zuschlag : 240,00 CHF

    Losnr. : 8339 Rayon II

    1 / 1
    Type 40 r/u, farbfr. und breit- bis überrandig mit vier kompletten Trennlinien und Bogenrand rechts, zart entw. mit schwarzer Genfer Raute. Signiert von der Weid; Befund Marchand (2019).
    Ausruf : 150,00 CHF
    Zuschlag : 200,00 CHF

    Losnr. : 8340 Rayon II

    1 / 1
    Type 3 l/u, farbintensiv und breit- bis überrandig mit kompletten Trennlinien auf drei Seiten und Gruppenabstand oben, zart entw. mit schwarzem gefasstem FRANCO. Attest Rellstab (1993) SBK = CHF 440. 
    Ausruf : 100,00 CHF
    Zuschlag : 160,00 CHF

    Losnr. : 8341 Rayon II

    1 / 1
    Type 6 r/o, farbfr. und sehr gut- bis überrandig mit Bogenrand oben, zart entw. mit blauem PP im Kreis des IV. Postkreises. Befund Marchand (2019).
    Ausruf : 100,00 CHF
    Zuschlag : 110,00 CHF

    Losnr. : 8342 Rayon II

    1 / 1
    Type 23 l/u, farbfr. und gut- bis überrandig, zart entw. mit blauer Aargauer Raute. Befund Marchand (2019).
    Ausruf : 100,00 CHF
    Zuschlag : 150,00 CHF

    Losnr. : 8343 Rayon II

    1 / 1
    Type 33 r/u, farbfr. und sehr gut- bis überrandig mit Gruppenabstand oben, zart entw. mit schwarzem PD des II. Postkreises. Signiert von der Weid; Befund Marchand (2019).
    Ausruf : 100,00 CHF
    Zuschlag : 140,00 CHF

    Losnr. : 8344 Rayon II

    1 / 1
    Type 33 l/o, farbfr. und breit- bis überrandig, klar und kontrastreich entw. mit schwarzem "P.D" von Lausanne. Attest von der Weid (1996) SBK = CHF 440. 
    Ausruf : 100,00 CHF
    Zuschlag : nicht verkauft

    Losnr. : 8345 Rayon II

    1 / 1
    Typen 15+16 r/o, farbfr. und sehr gut- bis überrandig mit Bogenrand rechts, zus. klar, zentr. und kontrastreich entw. mit schwarzer Aargauer Raute. Ein schönes Stück, Attest von der Weid (1993) SBK = CHF 1'050.
    Ausruf : 350,00 CHF
    Zuschlag : 700,00 CHF

    Losnr. : 8346 Rayon II

    Typen 37+38 r/o und 39+40 r/o, zwei Paare, nachträglich auf Briefstück montiert, farbfr. und gut- bis überrandig mit kompletten Trennlinien auf drei Seiten, rechts mit Bogenrand, unten mit breitem Gruppenabstand (waagr. Bugspur im linken Paar und senkr. Bugspur in Type 39), jede Marke sauber und voll aufgesetzt entw. mit schwarzem "P.P." vom IX. Postkreis (AW 243). Attest Marchand (2019) SBK = CHF 2'100+.
    Ausruf : 150,00 CHF
    Zuschlag : 260,00 CHF

    Losnr. : 8347 Rayon II

    1 / 1
    Type 30 r/o, die rechte Hälfte einer senkr. halbierten Marke, farbfr. und allseits breitrandig, der Entwertung entgangen, mit nebenges. "GERSAU 6 JAN 52" auf Faltbrief (Einriss oben) nach Ingenbohl mit rücks. Transit Brunnen vom gleichen Tag. Links unten befand sich eine weitere Marke auf dem Faltbrief, wahrscheinlich eine Rayon I, die zur Begleichung des Portos entwertet wurde, während die halbierte Rayon II nicht anerkannt wurde. Interessanter Beleg mit einer nicht tolerierten Rayon-Halbierung. Attest Hermann (2019).
    Ausruf : 500,00 CHF
    Zuschlag : nicht verkauft

    Losnr. : 8348 Rayon II

    1 / 1
    Type 4 l/o mit breitem Bogenrand oben, farbintensiv und gut- bis breitrandig, sauber und voll aufgesetzt entw. mit schwarzem "P.P." des VIII. Postkreises mit nebenges. schwarzem Stabstp. RICHTERSCHWEIL und doppelt eingefasstem rotem CHARGÉ (AW 713) auf eingeschriebenem Orts-Faltbrief nach Heutal bei Brunnen, inwendig datiert "6. März 1851". Brief im ersten Briefkreis, Verdoppelung des Portos durch das Einschreiben. Attest Rellstab (1995) SBK = CHF 800.rnProvenienz: Sammlung Jack Luder; 217. Corinphila-Auktion (Juni 2017), Los 7104.
    Ausruf : 500,00 CHF
    Zuschlag : nicht verkauft

    Losnr. : 8349 Rayon II

    1 / 1
    Type 28 r/o mit Abart: Spuren der KE, farbfr. und voll- bis überrandig, klar, dekorativ und voll aufgesetzt entw. mit blauem "P.D." (AW 344) mit nebenges. blauem "BERN 4 MARS 1852 VORM:" auf vollständigem Faltbrief der Erziehungsdirektion des Kantons Bern an das Pfarramt in Bleienbach. Zunächst als "amtlich" deklariert, dann als "Schulsache", Attest Renggli (2003) SBK = CHF 950.
    Ausruf : 200,00 CHF
    Zuschlag : 200,00 CHF

    Losnr. : 8350 Rayon II

    1 / 1
    Type 30 r/u, farbfr. und gut- bis überrandig, zart und übergehend entw. mit schwarzer Raute mit nebenges. rotem Stabstp. URNÄSCHEN auf Nachnahme-Faltbrief nach Bühler AR mit rücks. Transit St. Gallen und Herisau. Befund Marchand (2019) SBK = CHF 800.
    Ausruf : 250,00 CHF
    Zuschlag : 250,00 CHF

    Losnr. : 8351 Rayon II

    1 / 1
    Type 33 l/u mit Bogenecke unten links zus. mit Rayon I hellblau Type 25 Stein B3 l/o, zwei farbfr. und sehr gut- bis überrandige Werte, sauber und übergehend entw. mit schwarzer Raute auf Auslandsbrief mit Aufgabestp. "HORGEN 10 JAN. 52" nach Ferrara im Kirchenstaat mit rücks. Ankuftsstp. (14 GEN. 52) 15 Rp. Porto für einen Brief der ersten Gewichtsstufe im dritten Briefkreis bis an die Grenze bezahlt, im Kirchenstaat als doppelgewichtiger Brief mit 16 Baj. austaxiert. Eine seltene und schöne Auslandfrankatur. Attest Eichele (2013).rnProvenienz: 182. Corinphila-Auktion (Sept. 2013), Los 2225.
    Ausruf : 1.500,00 CHF
    Zuschlag : 2.600,00 CHF

    Losnr. : 8352 Rayon II

    1 / 1
    Type 32 r/u mit Bogenrand rechts zus. mit Rayon I hellblau Stein B3 Type 9 r/o mit Gruppenabstand links, beide Einzelwerte farbfr. und gut- bis überrandig, zus. klar und zentr. entw. mit schwarzer Raute mit nebenges. "MEIRINGEN 30 NOV 51" auf Nachnahme-Faltbrief nach Bern mit rücks. Ankunftsstp. vom Folgetag. Attest Marchand (2018) SBK = CHF 1'180.
    Ausruf : 300,00 CHF
    Zuschlag : 380,00 CHF

    Losnr. : 8353 Rayon II

    1 / 1
    Type 9 l/u auf Seidenpapier mit Bogenrand links, farbfr. und gut- bis überrandig, zart und zentr. entw. mit schwarzem P.P. im Kreis von Aarau. Attest Berra-Gautschy (2005) SBK = CHF 750+.
    Ausruf : 250,00 CHF
    Zuschlag : 480,00 CHF

    Losnr. : 8354 Rayon II

    1 / 1
    Type 28 r/o auf Seidenpapier, farbfr. und sehr gut- bis überrandig, klar und übergehend entw. mit schwarzer Raute mit nebenges. rotem, ideal abgeschlagenem "ZÜRICH 29 DEC. 51 NACHMIT:" auf Briefstück. Eine Verwendung des seltensten Drucksteins während der sog. 'markenlosen Zeit'. Attest Hermann (2019) SBK = CHF 750+.
    Ausruf : 250,00 CHF
    Zuschlag : 550,00 CHF

    Losnr. : 8355 Rayon II

    1 / 1
    Type 30 r/u in der für den Stein A3 typischen grünstichigen Nuance, farbfr. und gut- bis überrandig (schwache Eckbugspur links unten), zart entw. mit schwarzem PP im Kreis von Aarberg (AW 305). Attest Hermann (2019) SBK = CHF 750.
    Ausruf : 200,00 CHF
    Zuschlag : 360,00 CHF

    Losnr. : 8356 Rayon II

    1 / 1
    Type 31 l/u, farbfr. und sehr gut- bis überrandig, klar entw. mit schwarzer Zürcher Rosette. Befund Marchand (2019) SBK = CHF 750.
    Ausruf : 200,00 CHF
    Zuschlag : 360,00 CHF

    Losnr. : 8357 Rayon II

    1 / 1
    Type 2 r/o, farbfr. und sehr gut- bis überrandig mit Bogenrand oben, klar entw. mit schwarzer Raute. Befund Marchand (2019) SBK = CHF 750.
    Ausruf : 150,00 CHF
    Zuschlag : 260,00 CHF

    Losnr. : 8358 Rayon II

    1 / 1
    Type 22 l/o in der bräunlichgelben Nuance, farbfr. und breit- bis überrandig mit drei kompletten Trennlinien, klar und übergehend entw. mit schwarzer Raute mit nebenges. rotem "ZÜRICH 12 NOV. 51" auf vollständigem Faltbrief nach Horn TG. Ein schöner Brief mit dem seltensten Stein, Attest Hermann (2018) SBK = CHF 1'400.
    Ausruf : 400,00 CHF
    Zuschlag : 650,00 CHF

    Losnr. : 8359 Rayon II

    Typen 19+20 r/u im farbfr. Paar, allseits sehr gut gerandet, sauber entw. mit schwarzer Raute mit nebenges. rotem Aufgabestp. "ZÜRICH 23 SEPT51 NACHMIT:" auf Auslands-Faltbrief nach Modena mit vorders. Ankunftsstp. vom 27. September. Eine sehr schöne Auslandfrankatur. 20 Rp. Porto für einen Brief im 4. Schweizer Rayon bis an die Grenze, in Modena mit 8 Soldi austaxiert. Attest Eichele (2013).rnProvenienz: 182. Corinphila-Auktion (Sept. 2013), Los 2230.
    Ausruf : 1.500,00 CHF
    Zuschlag : 1.800,00 CHF

    Losnr. : 8360 Rayon II

    1 / 1
    Type 2 r/o in der bräunlichgelben Nuance auf Kartonpapier mit Spuren der KE und Bogenrand oben, farbfr. und regelmässig breitrandig, ungebraucht mit Originalgummi (Bräunungspunkten). Attest Hermann (2018) SBK = CHF 3'600+.
    Ausruf : 750,00 CHF
    Zuschlag : 2.400,00 CHF

    Losnr. : 8361 Rayon II

    1 / 1
    Type 9 l/o mit Plattenfehler: unterbrochene Wappeneinfassung, farbintensiv und gut- bis breitrandig, klar, kontrastreich und dekorativ entw. mit seltener blauer Rosette von Stäfa und Regensperg. Eine seltene Abstemplung auf einwandfreier und attraktiver Marke, Attest von der Weid (2001).
    Ausruf : 600,00 CHF
    Zuschlag : 1.200,00 CHF

    Losnr. : 8362 Rayon II

    1 / 1
    Type 12 r/u auf Kartonpapier mit Spuren der KE, farbintensiv und gut- bis überrandig, klar, dekorativ und übergehend entw. mit roter Raute mit nebenges. blauem Zierzweikreisstp. "ENTLEBUCH 2 MAI 1852" auf Briefstück mit rücks. Teilabschlag eines roten Luzerner Stempels. Laut Schäfer - Durheim-Ausgaben eine sehr späte Verwendung des B-Steins, ein ansprechendes und zugleich interessantes Stück, Attest Hermann (2012) SBK = CHF 450+.
    Ausruf : 200,00 CHF
    Zuschlag : 900,00 CHF

    Losnr. : 8363 Rayon II

    1 / 1
    Type 38 r/o auf Kartonpapier mit Gruppenabstand unten, farbfr. und sehr gut- bis überrandig, klar und dekorativ entw. mit roter Raute. Attest Rellstab (1998) SBK = CHF 450.
    Ausruf : 200,00 CHF
    Zuschlag : 420,00 CHF

    Losnr. : 8364 Rayon II

    1 / 1
    Type 24 r/o, farbfr. und sehr gut- bis überrandig mit Bogenrand rechts, zart, dekorativ und übergehend entw. mit schwarzem Schreibschriftstp. "Blumenstein" auf Briefstück. Attest Hermann (2019) SBK = CHF 350+.
    Ausruf : 150,00 CHF
    Zuschlag : 600,00 CHF

    Losnr. : 8365 Rayon II

    1 / 1
    Type 38 r/u mit Abart: Teile der KE, farbfr. und gut- bis überrandig, klar entw. mit schwarzer Zürcher Rosette. Attest Nussbaum (1970).
    Ausruf : 150,00 CHF
    Zuschlag : 340,00 CHF

    Losnr. : 8366 Rayon II

    1 / 1
    Type 6 l/o mit Bogenrand oben, farbfr. und breit- bis überrandig mit drei kompletten Trennlinien und Teilen der Nachbarmarke unten, zart entw. mit schwarzer Raute. Befund Marchand (2019) SBK = CHF 350.
    Ausruf : 100,00 CHF
    Zuschlag : 140,00 CHF

    Losnr. : 8367 Rayon II

    1 / 2
    Type 18 r/u, farbintensiv und breit- bis überrandig mit drei kompletten Trennlinien, klar entw. mit schwarzer Raute. Atteste Hunziker (1970), Bolaffi (1973), Rellstab (1980) SBK = CHF 350.
    Ausruf : 100,00 CHF
    Zuschlag : 300,00 CHF

    Losnr. : 8368 Rayon II

    1 / 1
    Type 27 r/o auf Kartonpapier, farbfr. und sehr gut- bis überrandig, klar entw. mit schwarzer Raute. Befund Marchand (2019) SBK = CHF 450.
    Ausruf : 100,00 CHF
    Zuschlag : 130,00 CHF

    Losnr. : 8369 Rayon II

    1 / 1
    Type 38 l/o, farbfr. und breit- bis überrandig, klar und zentr. entw. mit schwarzem "P.P." von Basel (ähnlich AW 348). Befund Marchand (2019).
    Ausruf : 100,00 CHF
    Zuschlag : nicht verkauft

    Losnr. : 8370 Rayon II

    1 / 1
    Doppelt verwendete Konkurs-Anzeige mit Type 13 r/o, zart entw. mit Zierzweikreisstp. "MÜNSTER 12 MAI 1851", eingeschrieben nach Sempach und Type 15 r/o, diese entw. mit Rötel mit nebenges. Stabstp. SEMPACH zurück nach Münster, beide Marken farbfr. und gut- bis überrandig. Ein ungewöhnlicher Wendebrief, signiert Trüssel, Attest Marchand (2018) SBK = CHF 700+.
    Ausruf : 250,00 CHF
    Zuschlag : 250,00 CHF

    Losnr. : 8371 Rayon II

    1 / 1
    Type 21 l/o, farbfr. und voll- bis breitrandig, zart und voll aufgesetzt entw. mit schwarzem "P.P." des VIII. Postkreises mit nebenges. Stabstp. BERG  auf Faltbrief an den Kirchenschreiber von St. Peter in Zürich mit rücks. Transit Andelfingen und Ankunftsstp. "ZÜRICH 7 JULI 54". Brief im zweiten Briefkreis, Attest Renggli (1990) SBK = CHF 650.
    Ausruf : 200,00 CHF
    Zuschlag : 400,00 CHF

    Losnr. : 8372 Rayon II

    1 / 1
    Type 16 l/o mit Gruppenabstand rechts, farbintensives und breit- bis überrandiges Luxusstück mit kompletten Trennlinien auf allen Seiten, zart und übergehend entw. mit schwarzer Raute mit nebenges. "VEVEY 27 OCT 51" auf vollständigem Faltbrief nach Rossinières mit rücks. Zierzweikreisstp. "ROSSINIERES 29 OCT. 1851". Attest von der Weid (1983) SBK = CHF 650.
    Ausruf : 200,00 CHF
    Zuschlag : 200,00 CHF

    Losnr. : 8373 Rayon II

    1 / 1
    Type 33 l/u von der linken unteren Bogenecke, farbfr. und sehr gut- bis überrandig, zart und übergehend entw. mit schwarzer Raute mit nebenges. rotem "ZÜRICH 16 OCTO 51 VORMIT:" auf komplettem Faltbrief nach Alpnach OW. Ein schöner Obwaldner Brief in sehr guter Erhaltung, signiert Städeli und Williame; Befund Rellstab (1975) SBK = CHF 650.
    Ausruf : 200,00 CHF
    Zuschlag : 200,00 CHF

    Losnr. : 8374 Rayon II

    1 / 1
    Typen 25+26 r/u im waagr. Paar, farbfr. und voll- bis überrandig, sauber und übergehend entw. mit schwarzer Raute mit nebenges. rotem "ZÜRICH 22 JAN. 52 NACHMIT:" und doppelt gefasstem rotem RECOMMANDIRT auf Faltbrief mit Gebührenstp. zu einem Batzen des Kantons Zürich an den Bezirksgerichtspräsidenten Johann Jakob Hablützel (1802-1894) in Andelfingen mit rücks. Ankunftsstp. vom gleichen Tag. Brief im zweiten Briefkreis, verdoppelt durch das Einschreiben, signiert Städeli, Befund Marchand (2019) SBK = CHF 1'350.
    Ausruf : 250,00 CHF
    Zuschlag : 300,00 CHF

    Losnr. : 8375 Rayon II

    1 / 1
    Typen 39 r/o, sehr gut- bis überrandig und Type 16 r/o, dreiseitig breit- bis überrandig mit Bogenrand rechts, beide farbfr., je sauber und übergehend entw. mit blauer Aargauer Raute (AW 29) mit nebenges. "LAUFENBURG 5 JULI 51" auf Faltbrief (eine Seitenklappe verkürzt) nach Luzern mit rücks. Ankunftsstp. vom Folgetag. Ansprechender, ehemals doppelgewichtiger Brief, Attest Hermann (2019) SBK = CHF 1'000.
    Ausruf : 200,00 CHF
    Zuschlag : 400,00 CHF

    Losnr. : 8376 Rayon II

    Type 25 r/o und Type 27 r/o mit Gruppenabstand links, beide Einzelwerte auf Kartonpapier, beide farbfr. und voll bis überrandig, je zart und übergehend entw. mit blauer eidg. Raute mit nenbenges. "AARAU 16/8 52" auf Nachnahme-Faltbrief nach Hunzenschwyl. Attest Eichele (2016) SBK = CHF 1'200.
    Ausruf : 250,00 CHF
    Zuschlag : 300,00 CHF

    Losnr. : 8377 Rayon II

    1 / 1
    Type 35 r/u zus. mit Rayon I hellblau Stein B3 Type 7 r/u mit Gruppenabstand oben, zwei farbfr. und voll- bis überrandige Einzelwerte, je klar entw. mit schwarzer Raute mit nebenges. rotem "ZÜRICH 31 JANV 52 NACHM:" auf vollständigem Faltbrief nach Locarno mit rücks. Ankunftsstp. "LOCARNO 2 FEVR. 1852". Befund Marchand (2019) SBK = CHF 1'030.
    Ausruf : 300,00 CHF
    Zuschlag : 300,00 CHF

    Losnr. : 8378 Rayon II

    1 / 1
    Type 4 r/u mit Gruppenabstand oben zus. mit Rayon I hellblau Stein B3 Type 21 r/u, beide Einzelwerte farbfr. und breit- bis überrandig, zus. sauber und übergehend entw. mit schwarzer Raute mit nebenges. blauem "UHWIESEN 13/1" (1852) auf Nachnahme-Faltbrief nach Andelfingen. Befund Rellstab (1975) SBK = CHF 1'030.
    Ausruf : 250,00 CHF
    Zuschlag : 360,00 CHF

    Losnr. : 8379 Rayon II

    1 / 1
    Type 40 l/o, farbfr. und sehr gut- bis überrandig mit drei kompletten Trennlinien und Gruppenabstand rechts, zart entw. mit schwarzer Raute. Befund Marchand (2019) SBK = CHF 675.
    Ausruf : 150,00 CHF
    Zuschlag : 180,00 CHF

    Losnr. : 8380 Rayon II

    1 / 1
    Type 9 r/o, farbfr. und sehr gut- bis breitrandig mit Gruppenabstand links, klar entw. mit schwarzer Genfer Raute. Befund Marchand (2019) SBK = CHF 675.
    Ausruf : 100,00 CHF
    Zuschlag : 340,00 CHF

    Losnr. : 8381 Rayon II

    1 / 1
    Type 13 l/u, farbfr. und breit- bis überrandig mit allen kompletten Trennlinien, klar und übergehend entw. mit schwarzer Raute mit nebenges. "YVERDON 31 MAI" (1852) auf vollständigem Faltbrief nach Areuse mit rücks. Transitstp. "COLOMBIER 1 JUIN 1852". Befund Marchand (2019) SBK = CHF 1'200.
    Ausruf : 300,00 CHF
    Zuschlag : 550,00 CHF

    Losnr. : 8382 Rayon II

    1 / 1
    Type 13 r/o, farbfr. und sehr gut- bis überrandig, klar und übergehend entw. mit schwarzer Raute mit nebenges. Zierzweikreisstp. "ZOFINGEN 8 OCT. 1851" auf vollständigem Faltbrief nach Bern mit rücks. Ankunftsstp. vom Folgetag. Signiert von der Weid; Befund Marchand (2019) SBK = CHF 1'200.
    Ausruf : 200,00 CHF
    Zuschlag : 280,00 CHF
Ansicht sortieren :