Tradition und Erfahrung in klassischer Philatelie seit 1925

Österreich

Katalog: 222: EUROPA & ÜBERSEE
Ansicht sortieren :
  • Losnr. : 1339 Österreich

    1 / 2
    Katalognummer : 1X+2X
    1 / 1
    1850: 1 Kr. kadmiumgelb Type III und 2 Kr. schwarz Type IIIa, farbfr. und voll- bis breitrandig, klar und leicht übergehend entw. "U.HRADISCH 3/3" (1855) auf komplettem Faltbrief nach Niwnitz. Eine schöne patriotische Frankatur, Attest Ferchenbauer (2003) Ferchenbauer = € 1'000.
    Ausruf : 200 CHF
    Zuschlag : 340 CHF

    Losnr. : 1340 Österreich

    1 / 2
    Katalognummer : 3X
    1 / 1
    Ungarn 1850: 3 Kr. zinnoberrot Type Ia1, farbfr. und voll- bis überrandig, meist undeutlich entw. mit bläulich-schwarzem Negativstp. "FOGARAS 20. JU.." (Müller 695a = 3'000 Punkte/Ryan 450 = 700 Punkte). Eine seltene Entwertung. Attest Ferchenbauer (2017).
    Ausruf : 400 CHF
    Zuschlag : 420 CHF

    Losnr. : 1341 Österreich

    1 / 1
    Katalognummer : 3X
    1 / 1
    Ungarn 1850: 3 Kr. zinnoberrot Type Ia1 im Feinstdruck, farbfr. und voll- bis breitrandig, meist undeutlich und übergehend entw. mit schwarzem Negativstp. "FOGARAS 25. SEPT." (Müller 695a = 3'000 Punkte/Ryan 450 = 700 Punkte) auf Faltbrief nach Kronstadt. Eine seltene Entwertung auf Brief mit hebräischem Text. Attest Ferchenbauer (2017).
    Ausruf : 750 CHF
    Zuschlag : 750 CHF

    Losnr. : 1342 Österreich

    1 / 2
    Katalognummer : 5X
    1 / 1
    Ungarn 1850: 6 Kr. zinnoberrot Type I, farbfr. und voll- bis überrandig (schwache waagr. Bugspur oben), klar und deutlich entw. mit schwarzem Negativstp. SZASZ-REGEN (Müller 2783a = 4000 Punkte/Ryan 1475 = 900 Punkte). Eine seltene Entwertung. Attest Ferchenbauer (2017).
    Ausruf : 700 CHF
    Zuschlag : 700 CHF

    Losnr. : 1343 Österreich

    1 / 2
    Katalognummer : 5X
    1850: 9 Kr. hellblau, Type IIIa, farbfr. und breit gerandet, zart und leicht übergehend entw. "BROOD 20 APR." (Müller 324a) mit nebenges. türkischem Negativstp. von Brood (Coles & Walker no. 1) auf Faltbrief aus der bekannten Covacevich-Korrrespondenz aus Sarajevo nach Triest mit rücks. Sanitätsstp. des Kontumatsamtes Brood (Meyer S. 46), Transit Karlstadt und rotem Ankunftsstempel.
    Ausruf : 1.000 CHF
    Zuschlag : nicht verkauft

    Losnr. : 1344 Österreich

    1 / 2
    Katalognummer : 1Y
    1 / 1
    1854: 1 Kr. gelb Type III, drei farbfr. Einzelwerte, meist farbfr. und breitrandig (eine Seite lupenrandig, eine Marke etwas fleckig), klar und übergehend entw. "GRÜNBURG 6/3" (1858) auf Faltbrief (rücks. verschmutzt) nach Spital am Pirhn mit rücks. Transit Steyr und zartem Ankunftsstempel. Eine recht seltene Frankatur im ersten Briefkreis. Attest Ferchenbauer (2005) Ferchenbauer = € 1'850.
    Ausruf : 200 CHF
    Zuschlag : 320 CHF

    Losnr. : 1345 Österreich

    1 / 3
    Katalognummer : 1Y
    1854: Lot zwei Drucksachen, dabei die seltene 1 Kr. goldgelb Type Ib innerhalb von Agram resp. 1 Kr. goldgelb Type III von Prag nach Trient versandt, die Marken in frischer und voll- bis breitrandiger Qualität.  Zwei schöne Stücke, könnte eine schöne Seite werden. Zwei Atteste Ferchenbauer (2005) Ferchenbauer = € 1'100.
    Ausruf : 200 CHF
    Zuschlag : 260 CHF

    Losnr. : 1346 Österreich

    1 / 2
    Katalognummer : 2Y
    1 / 1
    1854: 2 Kr. schwarz Type IIIb, farbfr. und breitrandig, klar und übergehend entw. "WIEN 28 - IV, 9 - 11 Fr." (1858) auf komplettem, kleinformatigem Zierbriefcouvert mit farbloser Randprägung, versandt an die bekannte Korrespondenzadresse 'Mademoiselle M.B.' in Wien. Ein wirkungsvoller Ortsbrief, Attest Ferchenbauer (2005).
    Ausruf : 100 CHF
    Zuschlag : 300 CHF

    Losnr. : 1347 Österreich

    1 / 4
    Katalognummer : 2Y
    1854: Lot drei Wiener Ortsbriefe, je mit 2 Kr. Type IIIb in schwarzer resp. tiefschwarzer Nuance, eine Marke mit markantem Plattenfehler: beschädigte Schilfblätter links unten (Ferchenbauer Nr. 48), in frischer und gut- bis breitrandiger Qualität, je entw. mit einem anderen runden oder ovalem Datumsstp. Eine interessante Zusammenstellung, drei Atteste Ferchenbauer (2005) Ferchenbauer = € 1'325.
    Ausruf : 200 CHF
    Zuschlag : 240 CHF

    Losnr. : 1348 Österreich

    1 / 1
    Katalognummer : 4Y
    1854: 6 Kr. hellbraun Type III, zwei voll- bis breitrandige Stücke vom rechten Bogenrand, eines mit Teilen des Originalgummis, das andere mit breitem Rand von 8 mm, zart und übergehend entw. "SZ. KERESZTUR 16/1" (1856, Müller 2840 = 30 Punkte), auf Rückseite einer Retour-Rezepisse, über dessen Rand hinübergehend, für ein Schreiben aus Siebenbürgen nach Kolovar. Die beiden 6 Kreuzer-Marken stellen wohl die Reko- und Rezepissen-Gebühr dar, die auf den Brief übergehend aufgeklebt worden waren. Ein interessantes Stück.
    Ausruf : 200 CHF
    Zuschlag : 320 CHF

    Losnr. : 1349 Österreich

    1 / 2
    Katalognummer : 5Y
    1854: Embossed Valentine envelope sent 1857 from Lodovico to his beloved Emma in Vienna, franked with Carta a Macchina 45 c. blue, type III, fresh colour and good to large margins all round, tied by "BRESCIA 3/10" cds, reverse with Vienna oval arrival datestamp. The lot includes the full content, written in German, where Lodovico explains his feelings for Emma.
    Ausruf : 300 CHF
    Zuschlag : 300 CHF

    Losnr. : 1350 Österreich

    1 / 4
    Katalognummer : 1X,1Y
    1850/54: Lot drei Drucksachen mit 1 Kr. in versch. Nuancen und Typen, Hand- resp. Maschinenpapier in frischer und breitrandiger Qualität, versandt zwischen 1852 und 1856 in Wien. Eine interessante Zusammenstellung. Drei Atteste Ferchenbauer (2005) Ferchenbauer = € 1'530.
    Ausruf : 250 CHF
    Zuschlag : 360 CHF

    Losnr. : 1351 Österreich

    1 / 1
    Katalognummer : 20a
    1861: 5 Kr. rot im senkr. 12er-Block, entw. mit sechs Abschlägen des Einkreisstp. "Dekendorf 1/12" und daneben RECOM: in Schwarzblau, auf gr. Briefvorderseite adressiert nach Hermannstadt, Marke unten links mit fehlendem Eckzahn, seltene Blockfrankatur für einen Brief in der 6. Gewichtskalssse. Attest Eichele (2000).
    Ausruf : 200 CHF
    Zuschlag : 300 CHF

    Losnr. : 1352 Österreich

    1 / 2
    Katalognummer : 140,150,154,156
    1 / 1
    1908: Regierungsjubiläum 10 Kr. dunkelblau & dunkeloliv vorders. in Buntfrankatur mit rücks. 2 Kr. rot & oliv (2, geringe Zahnunebenheiten), 50 H. dunkeloliv und 2 H. violett als portogerechte und vollzähnige Frankatur auf komplettem Wertbrief-Couvert über 69'930,98 Kronen von der K.K. Galizischen Hypothekar-Bank in LEMBERG nach NOWY SACZ. Attest Ferchenbauer (2017).
    Ausruf : 150 CHF
    Zuschlag : 440 CHF

    Losnr. : 1353 Österreich

    1907: Postcards (2) of Malta mailed to Trieste, each franked by 10 h. red tied by bold strike of THALIA / OE LLOYD datestamps (21/4) in black with italic PAQUEBOT at left and 'Valletta / Malta' datestamps adjacent.
    Ausruf : 120 CHF
    Zuschlag : 120 CHF

    Losnr. : 1354 Österreich

    1907/08: Kropf-Schwarzdrucke im kompl. Druckbogen (25,1 x 32,5 cm) zu 25 Stöckel (Blatt 2) auf leicht chamois getöntem, kräftigem kartonartigen Papier mit den entspr. Prägungen. Da die Schwarzdrucke nur in kleiner Auflage gedruckt und die Bögen in 'Enzelproben' an den Sammler gebracht wurden, sind zusammenhängende Einheiten oder ganze Bogen sehr selten. Siehe Ferchenbauer Bd. II, S. 650.
    Ausruf : 350 CHF
    Zuschlag : 440 CHF

    Losnr. : 1355 Österreich

    1 / 1
    1945: Gemeinschaftsausgabe, kompl. Satz zu 16 Werten von 3 Gr. rötlichorange bis 5 S. schwarzviolettblau, als Vorlage-Markenheft ohne vorderen Deckel mit Sechserblocks, diese mit violettem Handstempelaufdruck SPECIMEN. Das originale, komplette Markenheft enthielt jeweils Zehnerblöcke, wobei bei allen vorhandenen Markenheftchen die rechten Viererblöcke ohne Specimen-Aufdruck entfernt und verwendet wurden. Das Heft ist daher bis auf den Deckel als komplett anzusehen, der 1 Groschenwert war zum Zeitpunkt der Produktion noch nicht vorgesehen und erschien auch als letzter Wert der Serie erst am 20. November 1945. Ein seltenes Markenheftchen, vorbereitet und gedruckt 1943 in Washington. Attest Sturzeis (2015).
    Ausruf : 8.000 CHF
    Zuschlag : nicht verkauft

    Losnr. : 1356 Österreich

    1 / 1
    Katalognummer : 2576
    2006 (30. März): Nicht verausgabte Marke 25 Jahre Hilfsorganisation "Menschen für  Menschen" 100 c. mit drei Svarovski-Kristallen, übergehend gest. mit Wellenstp. von Wien 1000 (31.08.07) auf kleinem Briefstück. Zu Versuchszwecken wurde die Marke mit Svarovski-Kristallen bestückt, sehr selten gestempelt.
    Ausruf : 500 CHF
    Zuschlag : nicht verkauft

    Losnr. : 1357 Österreich

    1 / 2
    Katalognummer : 6
    1 / 1
    Zeitungsmarken 1851: 0,6 Kr./3 C. blau, Type IIIb als waagr. Sechserstreifen mit guten bis überbreiten Rändern, auch in senkr. Orientierung, sauber entw. mit vier Abschlägen des Einkreisers "MANTOVA 26/9" auf Teil einer Schleife innerhalb von Mantua. Ein schönes Stück; signiert A. Diena; Attest E. Diena (1980) Ferchenbauer 6 nicht gelistet/Sassone = € 3'750 für den Streifen.
    Ausruf : 400 CHF
    Zuschlag : 1.200 CHF

    Losnr. : 1358 Österreich

    Zeitungsstempelmarken 1858/59: 4 Kr. braun im Viererblock mit guten bis breiten Rändern, eine farbfr. Einheit in ungebrauchter Erhaltung. Ferchenbauer = € 2'750.
    Ausruf : 300 CHF
    Zuschlag : 550 CHF

    Losnr. : 1359 Österreich

    1850/63: Lot vier gest. Marken, ein Briefteil und ein Brief, dabei 1850 3 Kr. mit Fahnenstp. Perchtoldsdorf, 9 Kr. mit unterlegtem Mittelstück, Type IIb mit Strahlenstp. "WIEN 1. JUN." und 9 Kr. mit gleichem Stp. auf Brief nach Prossnitz, 1858 3 Kr. grün und 3 Kr. schwarz, Type II mit rotem Wiener Einschreibestp. sowie Briefvorderseite Triest nach Ferrara mit Mischfrankatur 1863 Wappen eng gez. 10 Kr. blau mit 1861 3 Kr. grün (2). Ein Attest.
    Ausruf : 200 CHF
    Zuschlag : nicht verkauft

    Losnr. : 1360 Österreich

    1850/1900: Sammlung hunderter vorab gest. Marken, meist mit breiten Rändern und klaren Stempeln, auch bessere Farben wie 1858 2 Kr. orange, weiterhin Lombardei-Venetien in guter Qualität.
    Ausruf : 200 CHF
    Zuschlag : 260 CHF

    Losnr. : 1361 Österreich

    1850/1910: Umfangreiche Stempelsammlung Tirol von Abfalterbach bis Zirl, dabei ein paar Hundert lose Marken, Briefstücke, Faltbriefe, Postkarten, und schöne Ansichtskarten, meist sehr saubere Stempelabschläge, auf Albumblätter montiert und beschriftet, in sechs neuwertigen DAVO-Alben mit Schuber.
    Ausruf : 1.200 CHF
    Zuschlag : 2.400 CHF

    Losnr. : 1362 Österreich

    1850/1970: Sammlung mit einigen Hundert Marken gest./ungest., dabei ein paar bessere Werte aus den ersten Jahren, kompl. Serien aus der Zwischenkriegszeit, Zeitungsmarken, Flugpostwerte, Portomarken, österr. Post in der Levante, Feldpostmarken sowie etwas Bosnien und Herzegowina, gemischte Qualität, in einem Einsteckbuch.
    Ausruf : 700 CHF
    Zuschlag : 700 CHF

    Losnr. : 1363 Österreich

    1850/1980: Dublettenposten mit einigen Hundert Marken gest./ungest. ab der 1. Ausgabe, teils doppelt oder mehrfach, in einem dicken Einsteckbuch, dazu über 250 Briefe, Karten, FDC's und Bedarfspost, das Ganze in einer Schachtel.
    Ausruf : 150 CHF
    Zuschlag : 150 CHF

    Losnr. : 1364 Österreich

    1920/60: Sammlung mit einigen Hundert Marken gest./ungest. oder postfr., dabei viele kompl. Serien, Grazer- und Gitter-Aufdrucke, Rennerbogen, Ausschnitte aus den Renner Bogen, ein paar Viererblocks und anderes mehr,  vorab in guter Erhaltung, in einem Album und einem dicken Einsteckbuch.
    Ausruf : 350 CHF
    Zuschlag : 850 CHF

    Losnr. : 1366 Österreich

    Postamt in Serbien 1850 (7. Jan.): Faltbrief von Nish nach Pest mit klarem vorders. "BELGRAD 22 JAN." (Müller 178a) mit rücks. Siegel des serbischen Sanitätsamtes "CONTUMACZ ALEXINATZ" (Meyer S. 298/299).
    Ausruf : 250 CHF
    Zuschlag : nicht verkauft
Ansicht sortieren :