Tradition und Erfahrung in klassischer Philatelie seit 1925

Sitz. Helvetia ungez. 'Strubel'

Altschweiz - Die Sammlung Jack Luder (Teil 2)
Ansicht sortieren :
  • Losnr. : 2316 Sitz. Helvetia ungez. 'Strubel'

    1 / 1
    5 Rp. hellbraunorange, farbintensiv und voll- bis weissrandig (waagr. Knitterspur unter dem oberen Schriftrahmen), fein ausgeprägtes Relief, klar, dekorativ und übergehend entw. mit blauer Punktraute von Bellelay (AW 121) mit nebenges. Teilabschlag des blauen Datumsstp. von Bellelay auf Briefstück. Attest Hermann (2017) SBK = CHF 2'250.
    Ausruf : 500 CHF
    Zuschlag : 750 CHF

    Losnr. : 2317 Sitz. Helvetia ungez. 'Strubel'

    1 / 1
    5 Rp. orangebraun, farbintensiv und allseits weiss- bis überrandig mit Teilen der oberen Nachbarmarke, zart und voll aufgesetzt entw. mit schwarzer Raute mit nebenges. "BASEL 26 JUNI 54 12 VORMIT." auf Drucksachen-Faltbrief nach Diessenhofen mit rücks. Ankunftsstp. vom Folgetag. Attest Rellstab (1994) SBK = CHF 4'500.
    Ausruf : 1.000 CHF
    Zuschlag : 1.500 CHF

    Losnr. : 2318 Sitz. Helvetia ungez. 'Strubel'

    1 / 1
    5 Rp. orangebraun zus. mit 5 Rp. braun der dritten Münchner Druckperiode, beide farbintensive und allseits weissrandige Prachtstücke, je zart und übergehend entw. mit schwarzer Raute mit nebenges. "ZÜRICH 16 NOV. 54 VORM." auf Faltbrief nach Wädenswil mit rücks. Ankunftsstp. vom gleichen Tag. Eine ausgesprochen attraktive und seltene Verwendung, Attest Rellstab (1986).
    Ausruf : 4.000 CHF
    Zuschlag : 4.400 CHF

    Losnr. : 2319 Sitz. Helvetia ungez. 'Strubel'

    1 / 1
    10 Rp. blau, farbfr. und weissrandig, klar und übergehend entw. "MORAT 29 OCT 55" auf Briefstück. Attest Berra-Gautschy (1990) SBK = CHF 1'300+.
    Ausruf : 300 CHF
    Zuschlag : 300 CHF

    Losnr. : 2320 Sitz. Helvetia ungez. 'Strubel'

    1 / 1
    10 Rp. mattblau, farbintensiv und allseits weissrandig, zart und übergehend entw. mit schwarzer Raute mit nebenges. "ORBE 13 MARS 56" auf vollständigem Faltbrief nach Aubonne mit rücks. Ankunftsstp. vom Folgetag. Ein schöner Beleg. Attest von der Weid (1992) SBK = CHF 2'500.
    Ausruf : 300 CHF
    Zuschlag : 550 CHF

    Losnr. : 2321 Sitz. Helvetia ungez. 'Strubel'

    1 / 1
    10 Rp. mattblau im waagr. Paar, farbfr. und allseits weissrandige Einheit, je zart und übergehend entw. mit schwarzer Raute mit nebenges. "FRAUENFELD 5 OCT. 55 10 M." auf Nachnahme-Faltbrief vom Friedensrichteramt in Frauenfeld an dasjenige in Tobel. Ein schöner Beleg. Attest von der Weid (1992) SBK = CHF 4'800.
    Ausruf : 600 CHF
    Zuschlag : 700 CHF

    Losnr. : 2322 Sitz. Helvetia ungez. 'Strubel'

    1 / 1
    15 Rp. hellbräunlichrot im waagr. Paar mit breitem Bogenrand oben, farbfr. und gut- bis weissrandig, fein ausgeprägtes Relief, im senkr. Randbereich zwischen den Marken herstellungsbedingter Präfebruch, rücks. mit Falz gestützt (linke Marke mit Papierspalt im Mieder der Helvetia), klar und kontrastreich entw. mit auf Strubel recht seltenem blauem Zierzweikreisstp. "SURSEE 9 JANV. 1855", vorschriftswidrig während des Rautenobligatoriums. Atteste von der Weid (1995); Hermann (2017) SBK = CHF 1'900.
    Ausruf : 250 CHF
    Zuschlag : 850 CHF

    Losnr. : 2323 Sitz. Helvetia ungez. 'Strubel'

    1 / 1
    40 Rp. blassgelbgrün mit extrem breiter Bogenecke oben links, farbintensiv und allseits weissrandig, sauber und kopffrei entw. mit Genfer Raute. Attest Berra-Gautschy (2004) SBK = CHF 1'700.
    Ausruf : 600 CHF
    Zuschlag : 900 CHF

    Losnr. : 2324 Sitz. Helvetia ungez. 'Strubel'

    1 / 1
    40 Rp. blassgelbgrün mit Bogenrand links, farbfr. und allseits weissrandig, klar und übergehend entw. mit Genfer Raute mit nebenges. "GENEVE 4 DECE 56 5 S5 und PD im Kreis auf Umschlag nach Chambéry mit rücks. Ankunftsstp. vom Folgetag. Eine einwandfreie und seltene Einzelfrankatur. Signiert Moser und Lamy; Attest Marchand (2000) SBK = CHF 4'500.
    Ausruf : 750 CHF
    Zuschlag : 1.400 CHF

    Losnr. : 2325 Sitz. Helvetia ungez. 'Strubel'

    1 / 1
    5 Rp. braun, farbintensives und regelmässig weissrandiges Luxusstück, ideal, kopffrei und voll aufgesetzt entw. mit seltenem schwarzem "PP." des VI. Postkreises (AW 221). Atteste Rellstab (1977); Marchand (1991).
    Ausruf : 400 CHF
    Zuschlag : 600 CHF

    Losnr. : 2326 Sitz. Helvetia ungez. 'Strubel'

    1 / 1
    5 Rp. braun im waagr. Dreierstreifen mit breiter Bogenecke rechts oben, farbintensives und weiss- bis überrandiges Luxusstück mit Teilen zweier Nachbarmarken, jede Marke klar entw. mit schwarzer Raute. Attest Rellstab (1994) SBK = CHF 800.
    Ausruf : 300 CHF
    Zuschlag : 340 CHF

    Losnr. : 2327 Sitz. Helvetia ungez. 'Strubel'

    1 / 1
    5 Rp. braun mit Bogenrand oben, farbfr. und gut- bis weissrandig, klar und übergehend entw. "MOLLIS 5 MARS 55 CANTON GLARUS" auf kl. kompletten Faltbrief nach Ennenda mit rücks. Transit Glarus vom gleichen Tag. Befund Alain von der Weid (1993).
    Ausruf : 150 CHF
    Zuschlag : 340 CHF

    Losnr. : 2328 Sitz. Helvetia ungez. 'Strubel'

    1 / 1
    10 Rp. blau, farbfr. und weiss- bis überrandig mit Teilen der oberen Nachbarmarke, ideal und kopffrei entw. "TÄGERWILEN 20 DEC 54". Attest Marchand (1999).
    Ausruf : 100 CHF
    Zuschlag : 180 CHF

    Losnr. : 2329 Sitz. Helvetia ungez. 'Strubel'

    1 / 1
    10 Rp. blau im waagr. Paar von der rechten oberen Bogenecke, farbfr. und allseits weissrandig (herstellungsbedingter Reliefbruch zwischen den Marken), ideal und kopffrei entw. mit blauem Balkenstp. MALTERS. Befund Rellstab (1986); Attest Marchand (1991).
    Ausruf : 200 CHF
    Zuschlag : 240 CHF

    Losnr. : 2330 Sitz. Helvetia ungez. 'Strubel'

    1 / 1
    10 Rp. blau vom oberen Bogenrand, farbfr. und allseits weissrandig, sauber und übergehend entw. mit sehr seltenem blauem Petschaftstp. "PA" von Eschenbach (AW 170) mit nebenges. blauem Balkenstp. ESCHENBACH auf kl. kompl. Faltbrief nach Münster mit rücks Transit "LUZERN 26 DEC. 54" und zartem Ankunftsstempel. Attest Rellstab (1994).
    Ausruf : 750 CHF
    Zuschlag : 6.500 CHF

    Losnr. : 2331 Sitz. Helvetia ungez. 'Strubel'

    1 / 1
    10 Rp. blau vom oberen Bogenrand, farbfr. und allseits weissrandig, zart und übergehend entw. mit seltenem blauem "MORAT 10 MARS 55" auf Faltbrief nach Payerne mit rücks. Ankunftsstp. vom gleichen Tag. Befund Marchand (2017).
    Ausruf : 100 CHF
    Zuschlag : 220 CHF

    Losnr. : 2332 Sitz. Helvetia ungez. 'Strubel'

    1 / 1
    10 Rp. blau im senkr. Paar, farbintensiv und weiss- bis überrandig mit Teilen einer Nachbarmarke, zus. klar und übergehend entw. mit schwarzer Raute mit nebenges. "DELEMONT 14 NOV 54 MAT" auf kompl. Faltbrief an den Rat des Kantons Bern mit rücks Transit Ankunftsstp. vom Folgetag. Befund Rellstab (1996).
    Ausruf : 150 CHF
    Zuschlag : 420 CHF

    Losnr. : 2333 Sitz. Helvetia ungez. 'Strubel'

    1 / 1
    15 Rp. lebhaftrosa im senkr. Paar mit breitem oberen Bogenrand, farbintensiv und allseits weissrandig, je zart entw. mit blauen Rauten. Signiert Moser; Attest Hunziker (1968) SBK = CHF 600.
    Ausruf : 200 CHF
    Zuschlag : 700 CHF

    Losnr. : 2334 Sitz. Helvetia ungez. 'Strubel'

    1 / 1
    15 Rp. hellbräunlichkarmin mit breitem Bogenrand links, farbfr. und allseits weissrandig, fein ausgeprägtes Relief, sauber und übergehend entw. "CHUR 13 JULI 57" auf Faltbrief nach Spino bei Bondo im Bergell. Eine sehr späte Verwendung für einen Münchner Strubel und mit seltener Farbnuance auf einem attraktiven Bündner Beleg. Signiert Moser; Attest Hermann (2017).
    Ausruf : 200 CHF
    Zuschlag : 300 CHF

    Losnr. : 2335 Sitz. Helvetia ungez. 'Strubel'

    1 / 1
    40 Rp. grünlicholiv vom rechten Bogenrand, farbfr. und allseits weissrandig, fein ausgeprägtes Relief, klar und dekorativ entw. mit blauem doppelt eingefasstem "BRIEF-DISTR: / BASEL" (AW 1167). Attraktiv, Attest Rellstab (1994); Hermann (2017).
    Ausruf : 300 CHF
    Zuschlag : 1.400 CHF

    Losnr. : 2336 Sitz. Helvetia ungez. 'Strubel'

    1 / 1
    40 Rp. hellgelbgrün im waagr. Dreierstreifen, farbintensiv und weiss- bis überrandig mit Teilen dreier Nachbarmarken, zart entw. mit schwarzen Rauten. Atteste Rellstab (1980); Marchand (1997) SBK = CHF 2'800.
    Ausruf : 750 CHF
    Zuschlag : 750 CHF

    Losnr. : 2337 Sitz. Helvetia ungez. 'Strubel'

    1 / 1
    5 Rp. braun vom rechten Bogenrand, farbfr. und gut- bis weissrandig, klar und dekorativ entw. mit blauer neunliniger Raute (AW 52) mit nebenges. "FONTAINES 14 NOV 56" auf vollständigem Faltbrief nach Neuchâtel mit rücks. Ankunftsstempel. Attest von der Weid (1993).
    Ausruf : 200 CHF
    Zuschlag : 400 CHF

    Losnr. : 2338 Sitz. Helvetia ungez. 'Strubel'

    1 / 1
    15 Rp. karminrosa von der linken unteren Bogenecke, farbfr. und weissrandig, zart und übergehend entw. mit schwarzer Raute mit nebenges. "ZUG 8 JAN 56" auf vollständigem Faltbrief nach Chaux-de-Fonds mit rücks. Transit- und Ankunftsstempel. Attest von der Weid (1995).
    Ausruf : 100 CHF
    Zuschlag : 100 CHF

    Losnr. : 2339 Sitz. Helvetia ungez. 'Strubel'

    1 / 1
    15 Rp. karminrosa und 20 Rp. orange, beide farbintensiv und allseits weiss- bis überrandig mit Teilen von zus. acht Nachbarmarken, zus. zart und zentr. entw. mit schwarzer Genfer Raute mit nebenges. "GENEVE 1 JANV 56 2S" und PD im Kreis sowie rotem franz. Grenzübergangssstp. auf vollständigem Faltbrief nach Paris mit rücks. Ankunftsstp. (3 JANV. 56). Ein attraktiver Brief aus dem ersten schweizer Rayon in die übrigen franz. Departmente, Atteste Renggli (1995); Eichele (2008).
    Ausruf : 300 CHF
    Zuschlag : 340 CHF

    Losnr. : 2340 Sitz. Helvetia ungez. 'Strubel'

    1 / 1
    20 Rp. orange mit breiter Bogenecke unten links, farbfr. und allseits weissrandig, klar und kopffrei entw. mit schwarzem Balkenstp. ROTHENB(URG). Attraktiv, Befund von der Weid (1991); Attest Berra-Gautschy (1992).
    Ausruf : 150 CHF
    Zuschlag : 380 CHF

    Losnr. : 2341 Sitz. Helvetia ungez. 'Strubel'

    1 / 1
    20 Rp. orange vom Bogenrand unten, farbfr. und weiss- bis überrandig mit Teilen zweier Nachbarmarken, klar und übergehend entw. mit schwarzer Raute mit nebenges. rotem "ST. GALLEN 19 MAJ 1855 VORMITTAG" auf Faltbrief nach Ravensburg in Württemberg mit rücks. Ankunftsstp. vom gleichen Tag. Ein ausgesprocher schöner Brief im Grenzrayon zum Postverein, der württembergische Portoanteil von "3" Kreuzern ist rücks. mit Rötel notiert. Attest Abt (1983).
    Ausruf : 200 CHF
    Zuschlag : 1.200 CHF

    Losnr. : 2342 Sitz. Helvetia ungez. 'Strubel'

    1 / 1
    5 Rp. braun mit Bogenrand unten, farbintensiv und allseits weissrandig, ideal, dekorativ und kopffrei entw. mit "PP." im Kästchen des III. Postkreises (AW 264). Befund Zumstein (1996).
    Ausruf : 150 CHF
    Zuschlag : 420 CHF

    Losnr. : 2343 Sitz. Helvetia ungez. 'Strubel'

    1 / 1
    5 Rp. braun im waagr. Paar vom Bogenrand unten, farbintensiv und regelmässig weissrandig (herstellungsbedingter Reliefbruch zwischen den Marken), ideal klar und zus. unten zentr. gesetzt entw. mit PD im Kasten (AW 365). Attest Rellstab (1991).
    Ausruf : 250 CHF
    Zuschlag : 340 CHF

    Losnr. : 2344 Sitz. Helvetia ungez. 'Strubel'

    1 / 1
    5 Rp. braun mit sehr breiter Bogenecke rechts oben, farbintensiv und gut- bis weissrandig, ideal und übergehend entw. "WALKRINGEN 12 OCT. 55" auf Faltbrief an das Regierungsstatthalteramt Konolfingen zu Schloss Wyl mit rücks. Transit Grosshöchstetten vom gleichen Tag. Attest Rellstab (1994).
    Ausruf : 200 CHF
    Zuschlag : 460 CHF

    Losnr. : 2345 Sitz. Helvetia ungez. 'Strubel'

    1 / 1
    10 Rp. milchblau, farbintensiv und dreiseitig weissrandig, unten rechts an die Randlinie geschnitten, klar und voll aufgesetzt entw. mit seltenem Routenstp. "Rte DE ROMONT" (AW 875). Dekorativ, Attest Rellstab (1993).
    Ausruf : 250 CHF
    Zuschlag : 1.100 CHF

    Losnr. : 2346 Sitz. Helvetia ungez. 'Strubel'

    10 Rp. blau mit breiter Bogenecke rechts unten, farbintensives und weiss- bis überrandiges Prachtstück mit Teilen zweier Nachbarmarken, klar entw. mit auf dieser Ausgabe seltenem Fingerhutstp. "MANNEDORF 2 AUG 57". Attest Eichele (2001).
    Ausruf : 100 CHF
    Zuschlag : 200 CHF

    Losnr. : 2347 Sitz. Helvetia ungez. 'Strubel'

    1 / 1
    10 Rp. blau im waagr. Paar vom Bogenrand unten, farbintensiv und gut- bis überrandig, je klar und diagonal aufgesetzt entw. mit Balkenstp. ROTH (AW 1769) mit nebenges. "LUZERN 30 DEC NACHM", auf Faltbrief nach Schüpfheim, inwendig datiert "28. 10ber 1858" mit rücks. Ankunftsstp. (31 DEC.). Ein schöner Beleg, Attest Rellstab (1994).
    Ausruf : 200 CHF
    Zuschlag : 900 CHF

    Losnr. : 2348 Sitz. Helvetia ungez. 'Strubel'

    1 / 1
    40 Rp. grün vom linken Bogenrand, farbfr. und allseits weissrandiges Luxusstück, klar und kontrastreich entw. mit PD im Kasten (AW 365). Attest Rellstab (1994).
    Ausruf : 150 CHF
    Zuschlag : 400 CHF

    Losnr. : 2349 Sitz. Helvetia ungez. 'Strubel'

    1 / 1
    40 Rp. grün mit breitem unteren Bogenrand, farbfr. und weiss- bis überrandig mit Teilen dreier Nachbarmarken, klar und übergehend entw. "VEVEY 4 JANV. 58" auf Briefstück. Attraktiv, Befund Marchand (1997).
    Ausruf : 100 CHF
    Zuschlag : 300 CHF

    Losnr. : 2350 Sitz. Helvetia ungez. 'Strubel'

    1 / 1
    40 Rp. hellgrün im waagr. Paar mit linkem Bogenrand, farbfr. und weiss- bis überrandiges Prachtstück mit Teilen von fünf Nachbarmarken, zart entw. mit Genfer Raute. Attest Marchand (1996).
    Ausruf : 250 CHF
    Zuschlag : 420 CHF

    Losnr. : 2351 Sitz. Helvetia ungez. 'Strubel'

    1 / 1
    1 Fr. violettgrau mit breiter Bogenecke rechts oben, farbfr. und allseits weissrandig, Luxusstück mit schön ausgeprägtem Relief, sauber entw. mit übergehendem "LOCLE 18 MARS 58" auf Briefstück. Attest Guggisberg (1981) SBK = CHF 1'300.
    Ausruf : 600 CHF
    Zuschlag : 1.500 CHF

    Losnr. : 2352 Sitz. Helvetia ungez. 'Strubel'

    1 / 1
    1 Fr. violettgrau zus. mit 15 Rp. rosa im waagr. Paar vom linken Bogenrand, alle drei Werte farbfr. und gut bis überrandig, die 1 Fr. zudem noch mit kräftig ausgeprägtem Relief, je zart und übergehend entw. mit schwarzen neunlinigen Rauten von Neuchâtel (AW 52), zudem leicht übergehend mit blauem "NEUCHATEL 4 JUIL. 56 en Suisse" mit nebenges. handschr. "via Southampton", kursivem blauem "PD." im Kästchen, rotem franz. Grenzübergangsstp. "SUISSE 6 JUIL. 56 PONTARLIER" und britischem "PAID EF 7 JY 1856" auf vollständigem Faltbrief nach Rio de Janeiro. Ein seltene Destination auf äusserst attraktivem Brief aus der bekannten 'Henri Piaget' Korrespondenz im Tarif vom 15. Dezember 1854 aus dem ersten schweizer Postkreis mit britischem Schiff versandt und bis zum Bestimmungsort bezahlt. Attest Rellstab (1986).
    Ausruf : 3.000 CHF
    Zuschlag : 10.000 CHF

    Losnr. : 2353 Sitz. Helvetia ungez. 'Strubel'

    1 / 1
    1 Fr. violettgrau im senkr. Paar von der Bogenecke rechts unten zus. mit 40 Rp. grün vom Bogenrand oben, alle drei Werte farbfr. und gut- bis überrandig, die 1 Fr. zudem noch mit kräftig ausgeprägtem Relief, je klar und übergehend entw. "ZÜRICH 19 SEPT 59 6 NACHMITTAG" mit nebenges. "P.D.", CHARGÉ und rotem franz. Grenzübergangsstp. "SUISSE 21 SEPT. 59 ST. LOUIS" auf ehemals dreifachgewichtigem eingeschriebenem Umschlag (oben etwas verletzt sowie leicht bügig) nach Paris mit rücks. Transit Basel und Ankunftsstp. Paris. 40 Rp. Porto aus dem zweiten schweizer Briefkreis in das übrige Frankreich verdreifacht und dann nochmals verdoppelt für das Einschreiben. Ein interessanter Brief mit einer seltenen Frankatur. Atteste von der Weid (2004); Eichele (2008) SBK = CHF 5'640.
    Ausruf : 1.500 CHF
    Zuschlag : 1.500 CHF

    Losnr. : 2354 Sitz. Helvetia ungez. 'Strubel'

    1 / 1
    5 Rp. braun, farbfr. und weiss- bis überrandig mit Teilen der unteren Nachbarmarke, ideal entw. "PAYERNE 28 JUIL 57". Befund Berra-Gautschy (1999).
    Ausruf : 100 CHF
    Zuschlag : 400 CHF

    Losnr. : 2355 Sitz. Helvetia ungez. 'Strubel'

    1 / 1
    1 Fr. blaugrau im senkr. Paar auf sehr dünnem Papier, farbintensiv und dreiseitg weissrandig (unten links minim berührt,obere Marke mit kurzem Vortrennschnittchen links oben im Rand beide Marken mit schwachen Bugspuren), je klar entw. "ZÜRICH 5 JULI 63 8 A.". Ein sehr attraktives Paar  dieser seltenen Marke,  verwendet im letzten Monat der Strubel. Atteste von der Weid (2000); Hermann (2017) SBK = CHF 24'000.
    Ausruf : 3.000 CHF
    Zuschlag : 3.200 CHF

    Losnr. : 2356 Sitz. Helvetia ungez. 'Strubel'

    1 / 1
    5 Rp. graubraun mit dünnem Papier und breitem linken Bogenrand, farbfr. und weiss- bis überrandiges Prachtstück mit Teilen zweier Nachbarmarken, zart entw. mit blauer Raute. Attest Rellstab (1994) SBK = CHF 1'400.
    Ausruf : 250 CHF
    Zuschlag : 400 CHF

    Losnr. : 2357 Sitz. Helvetia ungez. 'Strubel'

    1 / 1
    10 Rp. blau auf dünnem Papier, farbfr. und allseits weissrandig, zart und zentr. entw. mit sehr seltener blauer Taxzahl "10" von Frick (AW 494). Signiert von der Weid; Attest Marchand (2017) SBK = CHF 1'300.
    Ausruf : 750 CHF
    Zuschlag : 900 CHF

    Losnr. : 2358 Sitz. Helvetia ungez. 'Strubel'

    1 / 1
    10 Rp. blau auf dünnem Papier von der Bogenecke rechts unten, farbfr. und allseits weissrandig, klar entw. mit schwarzer Genfer Raute. Attest Marchand (1997) SBK = CHF 1'300.
    Ausruf : 300 CHF
    Zuschlag : 460 CHF

    Losnr. : 2359 Sitz. Helvetia ungez. 'Strubel'

    1 / 1
    15 Rp. rosa auf dünnem Papier, farbfr. und weiss- bis überrandiges Luxusstück mit Teilen von fünf Nachbarmarken, zart entw. "LUZERN 20 AUG. 57" auf Faltbrief nach Bern mit rücks. Ankunftsstp. vom Folgetag. Atteste von der Weid (1988); Marchand (1991) SBK = CHF 850.
    Ausruf : 250 CHF
    Zuschlag : 360 CHF

    Losnr. : 2360 Sitz. Helvetia ungez. 'Strubel'

    20 Rp. orange auf dünnem Papier mit breiter Bogenecke rechts oben, farbfr. und weiss- bis überrandig mit Teilen der linken Nachbarmarke, klar und übergehend entw. mit Balkenstp. SEMPACH. Attest Eichele (2001).rnProvenienz: Sammlung Alma Lee.
    Ausruf : 200 CHF
    Zuschlag : 800 CHF

    Losnr. : 2361 Sitz. Helvetia ungez. 'Strubel'

    1 / 1
    2 Rp. grau mit Bogenrand links, farbfr. und weiss- bis überrandiges Prachtstück mit Teilen dreier Nachbarmarken, sauber und kopffrei entw. mit Fingerhutstp. "COUVET 29 AOUT 62". Atteste Estoppey (1972); Marchand (1999) SBK = CHF 750.
    Ausruf : 300 CHF
    Zuschlag : 440 CHF

    Losnr. : 2362 Sitz. Helvetia ungez. 'Strubel'

    1 / 2
    2 Rp. grau, rechte obere Hälfte einer diagonal halbierten Marke und 2 Rp. grau vom oberen Bogenrand (leichte Bräunung im unteren Schriftrahmen), beide farbfr. und voll- bis weissrandig, sauber und übergehend entw. "ZÜRICH 31 JULI 62" mit nebenges. PD im Kästchen auf Drucksachen-Streifband der Zürcher Freitagszeitung nach Gressonay-St. Jean in Piemont mit rücks. Transit Torino und Pont S. Martin (3 AGO. 62). Die Verwendung dieser sogenannten Italien-Provisorien zur Begleichung des 3 Rp.-Drucksachenportos im Tarif vom Juli 1862 war nötig bis zur Einführung der Sitzenden 3 Rp. schwarz am 1. Oktober 1862. Der Grossteil der vorhandenen Belege stammen aus Lugano, die Corinphila-Karteiregistratur kannte bisher nur acht Belege, die nicht von dort stammen. Im Nachtrag bei Keller - Strubel Halbierungen unter Position 2.4.1.1. aufgeführt, ein weiter Beleg aus gleicher Korrespondenz wurde bei der 110. Corinphila-Auktion zugeschlagen. Eine seltene Frankatur in einwandfreier Erhaltung und mit seltener Destination im Aostatal. Atteste A. Diena (1954); Fulpius (1954); Rellstab (1999); Hermann (2017) SBK = CHF 16'000.
    Ausruf : 2.500 CHF
    Zuschlag : 4.600 CHF

    Losnr. : 2363 Sitz. Helvetia ungez. 'Strubel'

    1 / 1
    2 Rp. grau vom Bogenrand oben, farbfr. und allseits weissrandig, klar und übergehend entw. "NEUCHATEL 29 NOV. 62 6 S." auf Drucksache nach Monruz. Signiert von der Weid; Befund Marchand (1997) SBK = CHF 1'400.
    Ausruf : 400 CHF
    Zuschlag : 1.900 CHF

    Losnr. : 2364 Sitz. Helvetia ungez. 'Strubel'

    1 / 1
    5 Rp. braun im Viererblock vom Bogenrand unten, farbfr. und voll- bis meist weissrandig, jede Marke sauber entw. "CHUR 10 OCT. 6. VORMITTAG". Eine attraktive Einheit, Attest Rellstab (1994) SBK = CHF 1'300.
    Ausruf : 400 CHF
    Zuschlag : 550 CHF

    Losnr. : 2365 Sitz. Helvetia ungez. 'Strubel'

    1 / 1
    10 Rp. blau vom Bogenrand oben, farbintensiv und gut- bis weissrandig, klar, dekorativ und übergehend entw. mit rotem kursivem Balkenstp. HOLDERBANK mit nebenges. Fingerhutstp. "WILDEGG 3 SEPT." und CHARGÉ auf grossem Briefteil nach Brugg mit rücks. Ankunftsstp. (3 SEPT. 61). Ein attraktives Stück, Attest Rellstab (1994).
    Ausruf : 750 CHF
    Zuschlag : 3.800 CHF

    Losnr. : 2366 Sitz. Helvetia ungez. 'Strubel'

    1 / 1
    15 Rp. rosa vom linken Bogenrand, farbfr. und allseits sehr gut gerandet, zart entw. mit seltenem schwarzem "BAD SCHINZNACH SCHWEIZ" im Oval (AW 3702). Attest Rellstab (1991).
    Ausruf : 250 CHF
    Zuschlag : 480 CHF

    Losnr. : 2367 Sitz. Helvetia ungez. 'Strubel'

    1 / 1
    20 Rp. orange mit Bogenrand oben, farbfr. und allseits überrandiges Prachtstück mit grossen Teilen von vier Nachbarmarken, zart und übergehend entw. "GENEVE 8 OCTO 60 7 S" auf Briefstück. Atteste Hunziker (1958); Marchand (1996).
    Ausruf : 150 CHF
    Zuschlag : 280 CHF

    Losnr. : 2368 Sitz. Helvetia ungez. 'Strubel'

    1 / 1
    20 Rp. gelborange, farbintensives und weiss- bis überrandiges Prachtstück (abgelöst und zurück gefalzt), ideal klar, dekorativ und zentr. entw. mit blauem Fingerhutstp. "UHWIESEN 15 SEPT. 62" mit nebenges. Schreibschriftstp. Chargé auf eingeschriebenem Faltbrief nach Neuchâtel mit rücks. Transit Bahnpost Aarau-Winterthur, Zürich und Ankunftsstp. (16 SEPT. 62). Ein attraktiver Brief im neuen Tarif vom Juli 1862 für einen Brief über zwei Wegstunden, verdoppelt durch das Einschreiben. Attest Rellstab (1994).
    Ausruf : 300 CHF
    Zuschlag : 800 CHF

    Losnr. : 2369 Sitz. Helvetia ungez. 'Strubel'

    1 / 1
    20 Rp. gelborange vom oberen Bogenrand, gut- bis weissrandig in Mischfrankatur mit Sitzender Helvetia 10 Rp. blau, gut gez., beide farbfr., je sauber und übergehend entw. "ZÜRICH 23 DEC. 62 8 A" mit nebenges. PD im Kasten auf Faltbrief nach Bergamo mit rücks. Transit des Schiffspostbureaus und ital. Bahnposten. Attest Rellstab (1994) SBK = CHF 1'700.
    Ausruf : 300 CHF
    Zuschlag : 1.300 CHF

    Losnr. : 2370 Sitz. Helvetia ungez. 'Strubel'

    1 / 1
    40 Rp. grün vom unteren Bogenrand, farbfr. und allseits überrandiges Prachtstück mit Teilen aller Nachbarmarken, ungebraucht mit Originalgummi. Befund Marchand (1999) SBK = CHF 625.
    Ausruf : 200 CHF
    Zuschlag : 800 CHF

    Losnr. : 2371 Sitz. Helvetia ungez. 'Strubel'

    1 / 1
    40 Rp. grün von der Bogenecke rechts unten, farbfr. und allseits regelmässig überrandig (Eckbug rechts oben ausserhalb des Markenbildes), ideal, dekorativ und voll aufgesetzt entw. mit blauem Stabstp. DACHSEN (AW 1127) Ein schönes Stück, Befund Marchand (2017).
    Ausruf : 150 CHF
    Zuschlag : 650 CHF

    Losnr. : 2372 Sitz. Helvetia ungez. 'Strubel'

    1 / 1
    40 Rp. grün im senkr. Paar mit Bogenecke rechts unten, farbintensive und weiss- bis überrandige Einheit, je zart entw. "ZÜRICH 2 JUNI 62 6 A". Befund Rellstab (1993).
    Ausruf : 150 CHF
    Zuschlag : 200 CHF

    Losnr. : 2373 Sitz. Helvetia ungez. 'Strubel'

    1 / 1
    40 Rp. grün mit Bogenecke links oben, farbintensiv und allseits weissrandig, ideal und übergehend entw. "NYON 25 AVRI 62 8 M" mit nebenges. "P.D" und rotem franz. Grenzübergangsstp. "SUISSE 20 AVRIL 62 BELLEGARDE" auf kl. Umschlag nach Paris mit rücks. Transit Genf und Ankunftsstp. (25 AVRIL 62). Signiert E. Diena; Befund Marchand (2017).
    Ausruf : 150 CHF
    Zuschlag : 1.100 CHF

    Losnr. : 2374 Sitz. Helvetia ungez. 'Strubel'

    1 / 1
    40 Rp. grün mit Bogenrand links, farbfr. und weiss- bis überrandig mit Teilen dreier Nachbarmarken, sauber und übergehend entw. "CHAUX DE FONDS 1 JUIL. 60" mit nebenges. "PD." im Rahmen, rotem franz. Grenzübergangsstp. "SUISSE 2 JUIL. 60 St. LOUIS" und rotem Postvertragsstp. "7 / A.E.D" auf Umschlag nach Colmar mit rücks. Transit Basel und Ankunftsstp. (2 JUIL. 60). Attest Renggli (1998).
    Ausruf : 150 CHF
    Zuschlag : 400 CHF
Ansicht sortieren :