Tradition und Erfahrung in klassischer Philatelie seit 1925

Losnr. 6 - 218.-221. Auktion

  • Losnr. : 6 Zürich

    1 / 1
    Zürich 4 Type IV, farbfr. mit deutlichen senkr. Unterdrucklinien, allseits regelmässig und breit gerandet mit Teilen der Trennlinien auf drei Seiten (leichter waagr. Registraturbug), sauber und übergehend entw. mit schwarzer Zürcher Rosette mit nebenges. schwarzem Zierzweikreisstp. "NEUMÜNSTER 17 JANV. 1844" mit rücks. rotem Einkreisstp. vom gleichen Tag auf kleinformatigem Brief an die bekannte Adresse Caspar Escher, den Mitbegründer von Escher, Wyss & Co. Der rote Einkreiser dokumentiert den sogenannten Zürcher Briefträger-Rappen, eine Gebühr für das Austragen dieses Briefes noch am Tag der Aufgabe. Eine sehr seltene Verwendung der schwarzen Rosette auf der Zürich 4, Schäfer - Kantonalmarken Frankaturen kennt zwölf Briefe mit einer Zürich 4 aus dem Vorort Neumünster, Gnägi - Zürcher Kantonalmarken von 1843 listet ihn als Nr. 8.8.4 auf S. 89. Attest Rellstab (1997) Corinphila Handbuch und Spezialkatalog = CHF 79'500.rnProvenienz: Sammlung Alfred Lichtenstein (1936); Inserat Ernst Müller (1937); Chiani Auktion (1998); Honegger (2000).
    Ausruf : 10.000 CHF
    Zuschlag : 16.000 CHF