Tradition und Erfahrung in klassischer Philatelie seit 1925

Losnr. 58 - 218.-221. Auktion

  • Losnr. : 58 Genf

    1 / 1
    Waadt 4, farbintensiv und regelmässig breitrandig, klar und minim übergehend entw. mit roter Genfer Rosette (AW 5) mit nebenges. rotem "GENEVE 4 JANV 50 4 S" auf Faltbrief innerhalb von Genf, geschrieben von Audeoud & Fils an die Uhrenfabrikanten Vacheron & Constantin. Ab Oktober 1849 konnten in grösseren Städten Ortsporti eingeführt werden, was in Genf zur Ausgabe der Waadt 4 führte (2,5 Rappen = 3,57 Genfer Centimes), der ersten Genfer Marke mit eidg. Wappen. Ab dem 1. Januar 1850 wurde in Genf dann der Unterschied zwischen Ortsrayon und Kantonsrayon aufgehoben, die Waadt 4 konnte weiterhin wie die wenig später herausgegebene Waadt 5 im ganzen Kanton Genf verwendet werden. Dieses literaturbekannte Stück stellt die erste Verwendung der Waadt 4 unter dem neuen Tarif dar und ist in Schäfer Posdtgeschichte Genf auf S. 171 abgebildet und beschrieben, ansprechend und zugleich postgeschichtlich interessant. Signiert Moser; Atteste Rellstab (1988); Zumstein (2004) SBK = CHF 58'000.rnProvenienz: Schwarzenbach Auktion (1989); 309. Heinrich Köhler Auktion (Juni 2000).
    Ausruf : 15.000 CHF
    Zuschlag : 15.000 CHF