Tradition und Erfahrung in klassischer Philatelie seit 1919

Flugpost

Katalog 218: Schweiz & Liechtenstein
Ansicht sortieren :
  • Losnr. : 1153 Flugpost

    1 / 1
    1911 (3.8.): Journées Genèvoises d'Aviation, Plan-les-Ouates, ungez. und recht seltene Werbevignette ohne Gummi. Attest Berra-Gautschy (2011) SLV 11.1 / HT 326f = CHF 1'400.
    Ausruf : 250 CHF
    Zuschlag : 300 CHF

    Losnr. : 1154 Flugpost

    1913/48: Flugspende-Vignetten, Sammlung 50 ungebrauchte Vignetten, dabei 1913 Zürcher Vignette als kompl. Satz und im Bogen und 1924 'Les Rangiers' mit Abarten: nur ein Flugzeug und fehlende Striche.
    Ausruf : 150 CHF
    Zuschlag : 550 CHF

    Losnr. : 1156 Flugpost

    1917: Flugspende-Vignetten, Schweizerische Fliegerabteilung, alle sechs Vignetten je auf Feldpostkarte mit achteckigem Sonderstp. "FLIEGER ABT. 12.VI.17 IX". SBK 4 / LPH WV 17.1.
    Ausruf : 150 CHF
    Zuschlag : 280 CHF

    Losnr. : 1157 Flugpost

    1913: Vorläufer Laufen, zwei Stück mit vollem Originalgummi, einmal mit kl. Stockfleck unten rechts, einmal mit Erstfalz SBK = CHF 1'100.
    Ausruf : 150 CHF
    Zuschlag : 260 CHF

    Losnr. : 1158 Flugpost

    1913: Vorläufer Lugano, rechts ungez., auf offiz. Karte 'Per la Patria' mit Zusatzfrankatur Tellknabe 5 c. grün entw. mit Sonderstp. und Datumsstp. "Mendrisio 8.VI.13" nach "Someo 9.VI.13" im Maggiatal. Zähnung gummibedingt leicht getönt, sonst in sauberer Erhaltung SBK = CHF 2'800.
    Ausruf : 600 CHF
    Zuschlag : 600 CHF

    Losnr. : 1159 Flugpost

    1 / 1
    1913: Vorläufer Basel postfr. (sign. und Attest Vuagniaux 1983 und Attest Renggli 2013) sowie Vorläufer Herisau postfr. von der zweiten Auflage SBK = CHF 2'000.
    Ausruf : 250 CHF
    Zuschlag : 360 CHF

    Losnr. : 1160A Flugpost

    1913: Vorläufer, Sammlung in ungest. Erhaltung, dabei Basel, Liestal und Sitten mit beiden Papieren. SBK = CHF 6'500.
    Ausruf : 700 CHF
    Zuschlag : 1.200 CHF

    Losnr. : 1160 Flugpost

    1 / 1
    1913: Zwei Vorläufer mit Basel gest., signiert Liniger und Lugano auf Briefstück (kl. Eckfehler), Attest Zumstein (2003) SBK = CHF 3'100+.
    Ausruf : 300 CHF
    Zuschlag : 600 CHF

    Losnr. : 1161 Flugpost

    1 / 1
    1935: 10/15 Rp. dunkelgrün mit seltener Abart: kopfstehender Aufdruck, ungebr. mit Originalgummi, gut gez. in farbfr. einwandfreier Erhaltung. Atteste Harmer (1938), Marchand (2017) SBK = CHF 7'500.
    Ausruf : 750 CHF
    Zuschlag : 1.200 CHF

    Losnr. : 1162 Flugpost

    1919/88: Sammlung mit einigen Hundert Marken gest./ungest., dabei F1+F2 gest. mit Befund Moser (1966), kompl. Serien, Viererblocks, hellroter Aufdruck auf 90 Rp. Farbvarianten, ein paar Gedenkblocks und anderes mehr, gute Erhaltung, in zwei dicken Einsteckbüchern.
    Ausruf : 350 CHF
    Zuschlag : 1.200 CHF

    Losnr. : 1163 Flugpost

    1911 (9. Aug.): 1. Schweizerische Luftschiffstation Luzern, Ansichtskarte 'Aeroplan Herbster' mit bildseitigem seltenem Handstp. "PARC DES DIRIGEABLES VILLE DE LUCERNE / SOCIETE AERO" und adresseitiger Frankatur Tellknabe 5 Rp. grün, sauber entw. "MALTERS 9.VIII.11" nach Grossaffoltern. Eine schöne Karte SLH HT 210.o = CHF 1'200.
    Ausruf : 400 CHF
    Zuschlag : nicht verkauft

    Losnr. : 1164 Flugpost

    1 / 1
    1919: Zwei Briefe Dübendorf - Basel vom 28.IV. und 1.V.19, beide ähnlich frankiert mit Propeller 50 Rp. und kompl. Satz Pro Juventute 1918, einmal verwendet nach dem Letzttag, auf einem Brief weitere Zusatzfrankatur IKW 5 Rp. grün mit dünner Schrift, zwei portogerechte Einschreibebriefe. Der Brief vom 1. Mai ist echt geflogen auf der Linie Zürich - Bern, attraktives Paar. Attest Renggli (1997).
    Ausruf : 400 CHF
    Zuschlag : nicht verkauft

    Losnr. : 1165 Flugpost

    1926 (10. Aug.): 1. Internationale Binnenschifffahrts-Ausstellung, tschechische Postkarte zu 1.50 Kr. mit kompl. Antwortteil von R. Kulmburg in Olmütz (10.8.) an Herrn Vogler-Greppin in Basel, frankiert mit Flugpostmarke 50 (H) auf 100 (H) grün, leicht gest. "Olomouc 10.VIII.26-19" mit der Bitte die Karte wieder zurück zu senden: "Leider ist die Beförderung per Luft recht schwierig ....". In Basel bei Wiederaufgabe zusätzlich frankiert mit CH - Flugpost 50 Rp. gest."Basel 18.VIII.26.18" zurück nach Olmütz mit Ankunftsstp. "Praha 82 Letiste 19.VIII.26-14", mit handschriftl. Text: "hiermit sende ich Ihnen die Flugkarte wieder komplett zurück ...." und beigef. grosser Ausstellungsvignette (Fig. 51). Seltene komplett erhaltene GS-Karte einer interessanten Sammlerkorrespondenz. SLH SF26.3aTsch = CHF 900.
    Ausruf : 150 CHF
    Zuschlag : 240 CHF

    Losnr. : 1166 Flugpost

    1930 Flugschiff Do-X 1. Amerikaflug (8. Nov.): Brief ab Romanshorn nach New Orleans mit portogerechter Frankatur Fr. 7.50 zugeleitet zur Postsammelstelle "Friedrichshafen 13.XI.30" via Lissabon nach "Rio de Janeiro 22.VI.31" SLH FF 31.2b = CHF 300 SBK = CHF 645.
    Ausruf : 100 CHF
    Zuschlag : 110 CHF

    Losnr. : 1167 Flugpost

    1932 Flugschiff Do-X Zürich - Altenrhein (14. Nov.): R-Brief ab Zürich 2 Fraumünster, handschriftl. adressiert von Kapitän Horst Merz an seine Gattin in Travemünde, frankiert mit neun Flugpostmarken zu total Fr. 2.85 nach "Staad b. Rorschach 14.XI.32" mit rücks. AStp. "Travemünde 16.11.32". Ein attraktiver Kapitänsbeleg SLH SF32.13a = CHF 200, SBK = CHF 500.
    Ausruf : 100 CHF
    Zuschlag : 200 CHF

    Losnr. : 1168 Flugpost

    1933 (1. Mai): Erstflug St. Gallen - Bern, Tellknabe 5 Rp. im Paar und Flugpost 25 Rp. blau, ideal entw. "ST. GALLEN 1.V.33 - 12 BRIEFVERSAND" auf Umschlag an den Piloten Rud. Härzig von der Ostschweiz. Aero-Gesellschaft, Flugplatz St. Gallen/Altenrhein. Nur ca. zehn Belege bekannt LHB RF 33.4.a = CHF 1'700.
    Ausruf : 400 CHF
    Zuschlag : nicht verkauft

    Losnr. : 1169 Flugpost

    1935 Erste Winterluftpost (10. März): Offiz. Umschlag der NABA 1934 frankiert mir zentr. entw. NABA Block mit Ausstellungsstp. vom 7. Okt. 34, wiederaufgeliefert und zusätzl. frankiert mit Flugpost 25 Rp. und 35 Rp. gest. "Zürich 25.II.35"  zum Sonderflug von "Zürich 10.III.35" nach "St. Moritz 10.III.35". Rücks. mit Ankunftstp. Zollikerberg vom 8.X.34 (NABA) sowie 11.III.35 (SF). Ein Kuriosum und in dieser Form noch nicht bekannt SLH SF 35.1g.
    Ausruf : 350 CHF
    Zuschlag : 420 CHF

    Losnr. : 1170 Flugpost

    1939 (21. Feb.): Luftpostbrief nach Indien, sechs Abschläge des Maschinenstp. '232' in einer Nominale von 4.80 Fr., Nebenstp. "L'Affranchissement manquant est reclamé", Helvetia mit Schwert 60 Rp. braunorange zur Begleichung der fehlenden Frankatur, klar entw. "ZÜRICH 21.II.39 POSTLAGER", rücks. Ankunftsstp. "BOMBAY 27.FEB.39". Umschlag links verkürzt, aber eine aussergewöhnliche Mischfrankatur.
    Ausruf : 400 CHF
    Zuschlag : 400 CHF

    Losnr. : 1171 Flugpost

    1941: Luftpostbrief, versandt eingeschrieben und per Express mit einer Frankatur von 1.30 Fr. von "LA PLAINE 26.IX.41 (GENEVE)" nach Athen und retourniert, deutsche Militärzensur.
    Ausruf : 200 CHF
    Zuschlag : 220 CHF

    Losnr. : 1172 Flugpost

    Verunfallte Flüge 1944 (18. Aug.): Zensurierter Geschäftsbrief ab Horgen (31.VII.44) mit portogerechter Frankatur nach Porto, Portugal des verunfallten Lufthansaflugs vermutlich von Berlin nach Lissabon (Unfallort unbekannt) mit viol. Vermerkstp. "Beschädigt aus Deutschland zurück gelangt. Zürich 1 Briefv.". Die angebrannten Belege aus der Schweiz wurden nach Zürich und Basel zurückgeschickt. SLH UF B18.d = CHF 750.
    Ausruf : 250 CHF
    Zuschlag : 250 CHF

    Losnr. : 1173 Flugpost

    1956/58: Kl. Studiensammlung NHORA, 52 Briefe, Karten und Ganzsachen, teils echt gelaufen, teils mit Gelegenheitsabstempelungen, von versch. Flugetappen, sauber auf Albumblätter montiert und beschriftet, in einem Album.
    Ausruf : 150 CHF
    Zuschlag : 360 CHF

    Losnr. : 1174 Flugpost

    1941/44: Lot fünf zensierte Flugpostbelege nach Deutschland, England, Palästina, einmal mit rotem O.A.T. nach Schweden. Vielfältige Misch- und Buntfrankaturen.
    Ausruf : 160 CHF
    Zuschlag : 200 CHF

    Losnr. : 1175 Flugpost

    1940/45: Lot fünf Flugpostbelege nach Brasilien (3) und Kolumbien (2), einmal über Schweden, alle mit deutscher Wehrmachtzensur.
    Ausruf : 160 CHF
    Zuschlag : 160 CHF

    Losnr. : 1176 Flugpost

    1938/59: Lot 14 Flugpostbelege nach Indien mit teils hochwertigen Frankaturen, auch Pro Juventute und Pro Patria. Vielfältige Misch- und Buntfrankaturen.
    Ausruf : 180 CHF
    Zuschlag : 180 CHF

    Losnr. : 1177 Flugpost

    1941/44: Lot zehn zensierte Flugpostbelege in die USA (9) und nach Kanada mit teils sehr hochwertigen Frankaturen. Vielfältige Misch- und Buntfrankaturen.
    Ausruf : 300 CHF
    Zuschlag : nicht verkauft

    Losnr. : 1178 Flugpost

    1917/45: Lot acht Flugpostbelege, dabei 1917 nach Teheran mit Helvetia mit Schwert mit Perfin, weiterhin zensierter Belege aus dem 2. Weltkrieg mit Feldpostfrankatur mit Fünfer-Rollenmarken-Frankatur Landi 10 Rp. nach Burma, interessante Destinationen wie Sumatra, Malaya, Lindi Tanganjika mit O.A.T. - Handstp., Kairo und Kapstadt.
    Ausruf : 350 CHF
    Zuschlag : 350 CHF

    Losnr. : 1179 Flugpost

    1928/46: Lot zwölf saubere Belege mit guten Frankaturen und guten Destinationen von versch. 'Fremden Flügen', dabei R-Brief ab "Genf 2.VIII.28" nach Argentinien, R-Brief ab "Zürich 30.V.29" nach Kuopio, Finnland, R-Brief ab "Genf 22.II.35" nach Oran (FF35.2), Brief ab Genf nach Dakar und Weiterflug in den Sudan (FF37.2) sowie R-Brief ab "Basel 11.VI.37" mit Air France via Congo nach Madagaskar (FF37.6) SLH = CHF 2'100, SBK = CHF 1'100.
    Ausruf : 400 CHF
    Zuschlag : 400 CHF

    Losnr. : 1180 Flugpost

    1933/39: Vier Luftpost-Belege nach Argentinien, jeweils frankiert mit den hohen Werten der Gebirgslandschaften 3-10 Fr. und verschiedenen Leitwegen über Deutschland oder Frankreich. Rare Bedarfsbriefe, insbesondere durch die späte Verwendung der 10 Fr. dunkellila und der 10 Fr. grün.
    Ausruf : 500 CHF
    Zuschlag : nicht verkauft

    Losnr. : 1181 Flugpost

    1945/60: Lot acht Flugpostbelege mit seltenen Destinationen wie Dominikanische Republik, Jamaika, Curacao, Neukaledonien, Trinidad, franz. Guinea und Afghanistan.
    Ausruf : 500 CHF
    Zuschlag : nicht verkauft

    Losnr. : 1182 Flugpost

    1936/51: Lot 19 Flugpostbelege nach Asien und Australien, dabei sehr attraktive und spezielle Frankaturen mit Pro Juventute und Pro Patria nach Thailand, Java, Sumatra, China, Vietnam, Singapur, Philippinen und Australien.
    Ausruf : 550 CHF
    Zuschlag : 550 CHF

    Losnr. : 1183 Flugpost

    1936/55: Lot 19 Flugpostbelege nach Afrika, mit teils attraktiven und hochwertigen Frankaturen, auch Pro Juventute und Pro Patria, interessante Nebenstp. und Destinationen wie Südafrika mit O.A.T., Rhodesien, Kenia, Niger, Senegal, Madagaskar, Kongo, Angola, Tschad und Britisch-Ostafrika.
    Ausruf : 600 CHF
    Zuschlag : nicht verkauft

    Losnr. : 1184 Flugpost

    1936/54: Lot 30 Flugpostbelege nach Südamerika, oft mit hochwertigen Misch- und Bunt-Frankaturen mit hohen Werten, dabei Argentinien, Brasilien, Bolivien, Paraguay, Chile, Venezuela, Peru und Uruguay.
    Ausruf : 750 CHF
    Zuschlag : 700 CHF

    Losnr. : 1185 Flugpost

    1921/49: Lot 19 Flugpostbelege mit seltenen Destinationen wie Gibraltar, Jersey, Finland, Tschechoslowakei, Griechenland, Portugal, Dänemark und Las Palmas auf den Kanaren, auch ein dann retournierter Beleg 1940 in den von deutschen Truppen besetzten Teil Frankreichs mit entsprechendem Basler Nebenstempel. 
    Ausruf : 800 CHF
    Zuschlag : nicht verkauft

    Losnr. : 1186 Flugpost

    1940/56: Lot 26 Flugpostbelege in die USA, oft mit hochwertigen Misch- und Bunt-Frankaturen mit vielen hohen Werten wie 5 Fr. Luftpost, 5 Fr. Pax oder 10 Fr. Symbolische Bilder.
    Ausruf : 1.100 CHF
    Zuschlag : nicht verkauft

    Losnr. : 1187 Flugpost

    1919/39: Lot 380 Flugpostbelege von und nach der Schweiz, letztere aus einer Vielfalt von Herkunftsländern inkl. Brit. und Franz. Kolonien, ein paar bessere Frankturen, handsch. Vermerke, Zensurbelege und anderes mehr, in guter bis gemischter Erhaltung, in fünf Alben.
    Ausruf : 1.500 CHF
    Zuschlag : 1.500 CHF
Ansicht sortieren :