tradition and experience in classic philately since 1919

Bidsheet

You have not added any lots to your basket so far.

Searchresults (312)

download as PDF Edit / save search
Sort list :
  • Lot# : 762 Austria

    Maximilian I H.R.R. (1459-1519) - 1514 (14. Juni): Kurierbrief  gegeben zu Krainburg "Unseren liebe getreuen Zypriaten von Serenstein, unseren Hof- und Tirolischen Kanzler", unterzeichnet mit kleinem "Handzeichen" p(er) reg(em) p(er) s(e). Schon im Jahre 1514 dachte Maximilian an einen Separatfrieden mit Venedig. Mittels Kurier befahl er seinem Hofkanzler in Innsbruck nach Stein zu ziehen und dort auf weitere Weisungen zu warten. Transkription Dr. Heschl beigefügt.
    Starting bid : 750.00 CHF
    Hammer price : 3,600.00 CHF

    Lot# : 763 Austria

    Karl V. H.R.R. (1500-1558) - 1527 (31. Okt.): Kanzleibrief, gegeben zu Burgos in Kastilien, der Krönungsstadt der spanischen Könige, ausführliches 8-seitiges Antwortschreiben in deutscher Sprache an den Bürgermeister und Rat der Stadt Nürnberg auf eine Beschwerde hin, dass die Stadtsteuer wie im Reichstag festgelegt, einzig der Stadt und dem Kaiser zustehe., mit seltener eigenhändiger Unterschrift 'Carolus'. An den Aussenrändern leichter Wurmfrass, tlw. stockfleckig, ohne kaiserl. Siegel. Transkription vorliegend, Attest Heschl (2021).
    Starting bid : 750.00 CHF
    Hammer price : 1,300.00 CHF

    Lot# : 764 Austria

    Ferdinand I H.R.R. (1503-1564) - 1525 (21. Juni): Kanzleischreiben 1 pp. Folio mit eigenhändiger Unterschrift des damaligen Erzherzogs an die Oberössterreichische 'Raitkammer', gegeben zu "Innsbrugg am 21. Juny". Sauberes und gut erhaltenes Schriftstück.
    Starting bid : 400.00 CHF
    Hammer price : 420.00 CHF

    Lot# : 765 Austria

    Ferdinand I H.R.R. (1503-1564) - 1559 (15. Aug.): Faltbrief 2 pp. Folio mit papiergedecktem Siegel und eigenhändiger Unterschrift des Kaisers, "gegeben in unser und des Reichs Statt Augsburg" an seinen Sohn Maximilian, dem König von Böhmen in Wien, mit interess. Inhalt betr. der ständigen Bedrohung der Reichs-Ostgrenze durch die Osmanen: "....dafür Sorge zu tragen, dass während seiner Abwesenheit entweder der Landeshauptmann von Krain oder der Landesverweser der Turggenhalber anheimbs zu bleiben". Vollst. Transkription beigegeben.
    Starting bid : 750.00 CHF
    Hammer price : 750.00 CHF

    Lot# : 766 Austria

    Ferdinand I H.R.R. (1503-1564) - 1561 (20. Nov.): Schnörkelbrief mit zweifachem Cito-Vermerk, 2 pp. Folio mit papiergedecktem Siegel und eigenh. Unterschrift des Kaisers, gegeben auf 'unserem Schloss zu Prag' an 'Den Edlen Ersamen gelerten unseren lieben getreuen Stathalter Ambtskanzler Regenten unseres Regiments der Niederösterreichischen Lannde' in Wien.
    Starting bid : 500.00 CHF
    Hammer price : 600.00 CHF

    Lot# : 767 Austria

    Maximilian II H.R.R. (1527-1576) - 1574 (30. Jan.): Schnörkelbrief mit papiergedecktem Siegel, 2 ½ pp. Folio mit eigenh. Unterschrift, 'gegeben in unserer Statt Wienn 30. January", 2 ½ pp. Folio adressiert an 'unserm und des Reiches lieben getreuen Hannsen von Rechperg zu Aichaimb'.
    Starting bid : 750.00 CHF
    Hammer price : 750.00 CHF

    Lot# : 768 Austria

    Rudolf II H.R.R. (1552-1612) - 1585 (20. März): Faltbrief 2 pp. Folio mit papiergedecktem Siegel und eigenh. Unterschrift gegeben im königl. Schloss zu Prag an seinen Bruder Erzherzog Ernst in Wien, weitergeleitet an die Regierung und Kammer in Niederösterreich. Kompl. Transkription beigegeben.rn 
    Starting bid : 400.00 CHF
    Hammer price : 600.00 CHF

    Lot# : 769 Austria

    Erzherzog Matthias (1557-1619), ab 1612 Kaiser des Heiligen Römischen Reichs - 1585 (29. Sept.): Schnörkelbrief  2 pp. Folio mit papiergedecktem Siegel und eigenh. Unterschrift, gegeben in der Stadt Wien und adressiert an "Den Ersamen Geistlichen unsern lieben andächtigen Georgen Probsten zu St. Florian.
    Starting bid : 400.00 CHF
    Hammer price : 400.00 CHF

    Lot# : 770 Austria

    Erzherzog Matthias (1557-1619), ab 1612 Kaiser des Heiligen Römischen Reichs - 1590 (20. Nov.): Schnörkelbrief  2 pp. Folio mit rotem Lacksiegel und eigenh. Unterschrift, gegeben in der Stadt Wien, adressiert an "Unseren getreuen lieben N. Bürgermaister Richter und rat der Statt Enns".
    Starting bid : 400.00 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 771 Austria

    Matthias H.R.R. (1557 - 1619) - 1616 (27. Juli): Schnörkelbrief mit papiergedecktem Siegel, gegeben im Schloss zu Prag, Doppelblatt 8 pp. Folio mit eigenh. Unterschrift adressiert an 'Unsern und des Reichs lieben getreuen N. Ritterschaft und Adel des Reichs Schwäbischen Krais im Viertel Kraichgey'. Leichter Papierverlust über dem Lacksiegel und gebrochener Mittelfalt des äusseren Briefblattes. Kaiser Matthias spielte eine maßgebliche Rolle bei der innerfamiliären Opposition der Habsburger gegen seinen Bruder Kaiser Rudolf. Noch unter seiner Herrschaft brach mit dem zweiten Prager Fenstersturz 1618 der offene Aufstand aus, der Beginn des Dreißigjährigen Krieges.
    Starting bid : 500.00 CHF
    Hammer price : 1,000.00 CHF

    Lot# : 772 Austria

    Ferdinand II H.R.R. (1578-1637) - 1619 (29. Aug.) Offizielles Antrittsschreiben von Kaiser Ferdinand an Ludwig XIll, einen Tag nach der Kaiserwahl vom 28. August 1619 in Frankfurt a. Main - Faltbrief (ohne ursprüngl. Siegel), 1 pp. Folio mit eigenh. Unterschrift des Kaisers adressiert 'an den Erlauchten und Allerchristlichen Fürsten, den Herren Ludwig, König von Frankreich', gemeint ist Louis XIII, mit sehr interessantem Textinhalt: "Ferdindand der Zweite, durch Gottes Huldreiche Gnade Erwählter König der Römer sowie von Deutschland, Ungarn.....Ich wurde da Gott es so fügte, am gestrigen Tag durch den einstimmigen Beschluss der Kurfürsten in den erhabenen Rang der Königlichen Majestät der Römer erhoben.", gegeben am 29. August, einen Tag nach der Wahl in Frankfurt am Main mit Ankuftsveremerk: 'de l'empereur du 29 Aout / Reçue le 4. Sept. de Francfort.....Ferdinand second'. Ein ausserordentliches Dokument. Vollständiges Text-Transkript beigegeben.

    Starting bid : 2,000.00 CHF
    Hammer price : 2,000.00 CHF

    Lot# : 773 Austria

    Ferdinand III H.R.R. (1608-1657) - 1648 (26. Aug.): Schnörkelbrief mit kl. rotem Lacksiegel von Linz, Doppelblatt 1½ S. mit eigenh. Unterschrift des Kaisers an Graf von Khevenhüller, als Obristen der Windisch und Petrianischen Grainitzen. Papierbruch im Mittelfalt des Doppelbogens ohne Papierverlust.
    Starting bid : 300.00 CHF
    Hammer price : 320.00 CHF

    Lot# : 774 Austria

    Maria Theresia (1717-1780) von Gottes Gnaden in Ungarn und Böhmen, Erzherzogin zu Österreich, vermählte Herzogin zu Lothringen und Baar - 1745 (30. Okt.): Gedruckter Brief 2 pp. Folio mit papiergedecktem Siegel, gegeben "in Unserer Kaiserl. Residenz-Stadt Wien" mit eigenhändiger Unterschrift, adressiert an Freyherr Graf Franz Fridrich Freiherrn zu Seisenburg und Pettenbach in Wagrain (Oberösterreich), betreff. Einberufung eines Landtags. Mit dem Tod Kaiser Karls VI. am 20. Oktober 1740 war das Haus Habsburg im Mannesstamm ausgestorben, worauf seine Tochter Maria Theresia den österreichischen Erzherzogthron bestieg.
    Starting bid : 200.00 CHF
    Hammer price : 500.00 CHF

    Lot# : 775 Austria

    Margarethe von Parma, Statthalterin der Spanischen Niederlande (1522-1586) -  1564 (16. Nov.): Faltbrief mit papiergedecktem Siegel und eigenh. Unterschrift "Margareta", 2 pp. Folio mit Wasserzeichen "F" im Kreis, adressiert an den Bailly der Stadt Middelburg zu Zeeland, betr. gefangen genommenen Wiedertäufer gerecht zu behandeln. Sehr seltener Beleg, Faltung mittig teils gebrochen, Inhalt und Siegelung in guter Erhaltung. Transkription beigefügt. Autographen von Margarethe von Parma sind sehr selten.
    Starting bid : 1,000.00 CHF
    Hammer price : 1,600.00 CHF

    Lot# : 776 Austria

    Philipp II. Spanien (1527 -1598) - 1585 (6. Nov.): Faltbrief mit papiergedecktem Siegel und eigenh. Unterschrift 'Yo el Rey', datiert "de Moncon a 6 de Noviembre" an den Principe de Parma Alessandro Farnese, Statthalter in den Niederlanden, Sohn seiner Halbschwester Margarethe von Parma, 'für das Wohl des Botschafters in den Spanischen Niederlanden zu sorgen'. Vollständige Transkription beigegeben.
    Starting bid : 300.00 CHF
    Hammer price : 1,500.00 CHF

    Lot# : 777 Austria

    Erzherzog Ferdinand II Tirol (1529-1595) - 1564 (15.Okt.): Faltbrief ohne Siegel, 3 pp. Folio mit eigenhändiger Unterschrift des Erzherzogs, gegeben zu Prag an 'unsern lieben N. Statthalter und Chamer Räthen unser oberösterreichisch Landen', betr. Einladung der Tiroler Regierung nach Wien bezüglich Erbteilung. Briefpapier etwas gebräunt, teils gebr. Faltung oder Einriss,vorders. mit Tintenklecksen. Vollst. Transription beigefügt. Ein sehr seltenes Dokument betr. Erbteilung  nach dem Tod des Kaisers Ferdinand I am 27. Juli 1564.
    Starting bid : 300.00 CHF
    Hammer price : 300.00 CHF

    Lot# : 778 Austria

    Erzherzog Karl II. Innerösterreich (1540-1590) - 1575 (30. Juli): Schnörkelbrief mit papiergedecktem Siegelund fünffachem 'Cito' Vermerk, 2 ½ pp. Folio mit eigenh. Unterschrift, gegeben zu Wien adressiert an den Einnehmer des Erzherzogtums Österreich in Linz, betr. der raschen Expansion des Osmanischen Reiches: "..wie beschwerlich die Sachen des Turggen halber .....zu desselben widerstadt und defension des Vatterlandts, wir ainer ansehnlichen Summa Gelts in alles Eyl unvermeidlichst bedürfftig....". Transkription beigegeben. Sehr sauberer und archivfrischer Brief.
    Starting bid : 750.00 CHF
    Hammer price : 750.00 CHF

    Lot# : 779 Austria

    Erzherzog Karl II. Innerösterreich (1540-1590) - 1581 (8. Sept.): Kurierbrief 2 pp. Folio mit papiergedecktem Siegel und eigenhändiger Unterschrift, gegeben zu Graz adressiert an Herrn Herzog von Parma und Piacenza Ottavio Farnese (1524-1586).
    Starting bid : 300.00 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 780 Austria

    Karl, Markgraf von Burgau (1560 -1618) Sohn von Erzherzog Ferdinand von Österreich, auch Karl von Österreich benannt - 1588 (2. Dez.): Faltbrief mit papierrgedecktem Siegel und eigenh. Unterschrift, datiert "Antwerpen, Dortselbst - 2. Dezember" adressiert an 'Carlo di Ghisletta, Domine d. Provence'.
    Starting bid : 200.00 CHF
    Hammer price : 200.00 CHF

    Lot# : 781 Austria

    Melchior Khlesl, auch Klesl und Klesel (1552 -1630) Bischof von Wien und Wiener Neustadt, auch "Kardinal von Österreich" genannt - 1590 (5. Juni): Schnörkelbrief an den 'Bürgermaister, Richter und Rat der Statt Neustatt' mit Aktenvermerk von 8. Juni. Als Sohn eines protestantischen Bäckers trat er zum Katholizismus über und wurde Probst an St. Stephan und Später Bischof von Wien, Günstling-Minister des Kaisers Matthias und Friedenspolitiker am Vorabend des Dreißigjährigen Kriegs.
    Starting bid : 200.00 CHF
    Hammer price : 200.00 CHF

    Lot# : 782 Austria

    Andreas von Österreich Markgraf von Burgau (1558-1600) Kardinal und Bischof von Konstanz und Brixen, Sohn von Erzherzog Ferdinand II., Landesfürst von Tirol und dessen Frau, die Augsburger Patriziertochter Philippine Welser,  - 1595 (22. April): Schnörkelbrief mit papiergedecktem Siegel und eigenh. Unterschrift, 3 pp. Folio, gegeben zu Meersburg und adressiert an 'Maximiliano Pfalzgrafen bey Rhein, Herzogen zu Ober und Nieder Bayern'. Vollständiges Transkript beigegeben.
    Starting bid : 300.00 CHF
    Hammer price : 300.00 CHF

    Lot# : 783 Austria

    Erzherzog Maximilian Ernst von Österreich  (1583-1616) Sohn des Erzherzogs Karl II. von Habsburg-Innerösterreich (1540–1590) - 1608 (18. Juni): Schnörkelbrief mit papiergedecktem Siegel, gegeben in der Statt Gräz, 2 pp. Folio mit eigenh. Unterschrift 'Dienstwilliger Brueder bis in den Tott", adressiert an 'Maximiliano Pfalzgrafen bey Rhein, Herzogen zu Ober und Nieder Bayern'. Vollständiges Transkript beigegeben. Maximilian Ernst von Österreich war ein Bruder des nachmaligen römisch-deutschen Kaisers Ferdinand II. und der spanischen Königin Margarete.
    Starting bid : 300.00 CHF
    Hammer price : 460.00 CHF

    Lot# : 784 Austria

    Wallenstein, eigentlich Albrecht Wenzel Eusebius von Waldstein (1583-1634) - 1625 (13. Dez,): Kurierbrief mit papiergedecktem Siegel aus dem Hauptquartier zu Halberstadt an Christian I. Fürst von Anhalt-Bernburg (1568-1630), Statthalter der Oberpfalz., Doppelblatt 1 pp. Folio mit eigenh. Unterschrift und Zusatz:"Ich berichte E.L. das man schon zu Braunschweig hat angefangen, die suspensiones armorum zu tractieren, ich kann mich noch nicht drein richten, was werden wirdt, denn hette der Kreiss neigung um Ruhe und einickeit im Reich so hetten sie den Mansfelder nicht herein kumen lassen". Papier leicht gebräunt, Papierbruch beim Mittelfalt des Doppelbogens, Briefseiten und Text komplett. Seltener 'Wallenstein'- Brief mit eigenhändiger Notiz. Vollständige Text-Transkription beigegeben.rnErnst von Mansfeld (1580-1626) stand als Obrist in Diensten der Protestantischen Union und erhielt seine Befehle von deren maßgeblichen Fürsten Christian von Anhalt. 1626 wurde Mansfeld von Wallenstein bei Dessau schwer geschlagen.
    Starting bid : 2,000.00 CHF
    Hammer price : 2,800.00 CHF

    Lot# : 785 Austria

    Infantin Isabella Clara Eugenia von Spanien (1566-1633) - 1627 (5. Juni): Faltbrief mit papiergedecktem Siegel, Doppelblatt 1 S. Folio mit eigenh. Unterschrift 'Isabel', adressiert an Abbé du Parc in Brüssel mit Empfängervermerk vom 19. Juni.rnIsabel Clara Eugenia de Austria y Valois - Spanische Infantin und Statthalterin der spanischen Niederlande, Tochter von König Philipp II. von Habsburg.
    Starting bid : 400.00 CHF
    Hammer price : 600.00 CHF

    Lot# : 786 Austria

    Erzherzog Leopold V. Österreich-Tirol (1586-1632) - 1631 (4. Okt.): Faltbrief mit rotem Lacksiegel, Doppelblatt ½ S. mit eigenh. Unterschrift, von Innsbruck mit dem "Corriere di Milanese" der Taxis Post an 'Giulio Cesare Vattili in Mailand mit '3' Soldi Taxvermerk für den Empfänger.
    Starting bid : 300.00 CHF
    Hammer price : 300.00 CHF

    Lot# : 787 Austria

    Landeshauptmann Johann Ludwig Graf von Kuefstein (1582-1656) - 1635 (26. Juli): Faltbrief mit zwei gedeckten Lacksiegel, dabei grosses Siegel des Landeshauptmannes, bezw. kl. Siegel des 'Vizedomus Grunedmann von Falkenberg', Doppelblatt 2 S. mit eigenh. Unterschrift, gegeben zu Linz und adressiert an "Der Röm. Kay(ser)...." in Wien, befördert mit der 'Erbländischen Österreichischen Post", deren Lehensinhaber die Familie von Paar war. Briefrückseite ausgeschnittene Stelle, ohne Textverlust, vermutlich durch unsanftes Öffnen des gesiegelten Faltbriefs.rn 
    Starting bid : 300.00 CHF
    Hammer price : 340.00 CHF

    Lot# : 788 Austria

    Erzherzog Leopold Wilhelm von Österreich (1614-1662) - 1641 (24. Aug.): Feldkurierbrief (Lacksiegel abgefallen), Doppelbaltt 2 S. mit  eigenh. Unterschrift an "Denen Hochgeborenen Fürsten Herrn Augusto Johann Casimir, Christian und Georgen Ariberten Fürsten zu Anhalt, Graffen zu Ascanien, Herrn zu Zerbst  und Bernberg unsern lieben Herrn Oheimben", gegeben im 'Kaiserlichen Veltlager by Waldenberg', betr. Quartier für Offiziere und Soldaten. Briefpapier leicht gebräunt, Mittelfalt gebrochen, ohne Papierverlust, Text Transkript beigegeben. Leopold Wilhelm war der jüngste Sohn von Kaiser Ferdinand II., Bischof von Passau. Die meiste Zeit seines Lebens verbrachte er als Feldherr.
    Starting bid : 200.00 CHF
    Hammer price : 340.00 CHF

    Lot# : 789 Austria

    Erzherzog Ferdinand Karl Österreich-Tirol (1628-1662) - 1648 (29. Apr.): Schnörkelbrief mit papiergedecktem Siegel und dreifachem 'Cito'-Vermerk, Doppelblatt 1½ S. Folio mit eigenh. Unterschrift 'gegeben in unserer Stadt Insbrugg' an die "Stenden der Herrschaft vorm Arlberg ./. Feldkirch", betr. Bereitstellung von "noch tausent auserlesener bewöherter guter Mann" gegen das vorrückende Heer des franz. Generals Erlach. Briefvorderseite mit leichter Patina. Text-Transkript beigegeben.
    Starting bid : 400.00 CHF
    Hammer price : 440.00 CHF

    Lot# : 790 Austria

    Erzherzog Sigismund Franz Österreich-Tirol (1630-1665) - 1665 (28. Mai): Schnörkelbrief mit kl. Lacksiegel, Doppelblatt 2 pp. Folio von 'Ynsbrugg' adressiert an Maria Anna von Österreich, Erzherzogin von Bayern (1610-1665) mit der Mitteilung, dass er den geistlichen Stand verlässt und beabsichtigt Anna Hedwig von Sulzbach zu heiraten. Kompl. Transkript beigegeben.
    Starting bid : 400.00 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 791 Austria

    1 / 1
    1752 (Nov.): 'V.WIENN' schwarzer Kastenstp. auf Briefumschlag mit rücks. rotem Lacksiegel nach Kaschau mit rücks. Präsentiervermerk auf der Rückklappe. Seltener erster Poststempel von Österreich in ursprünglicher Erhaltung. Attest Puschmann (1981) Müller Vorphilatelie Nr. 1697A.
    Starting bid : 150.00 CHF
    Hammer price : 280.00 CHF

    Lot# : 792 Austria

    1787 (8. Okt.): "Von Friesach 8. Oct. 1787" gotischer Einzeiler in Schwarz auf Faltbrief mit Absendervermerk "v. Hürth aus Kärnten" mit Röteltaxierung '4' (Kreuzer) als Teilfranko nach Pest. Erster Potstempel weltweit mit Ortsangabe und Datum bestehend aus Tag, Monat und Jahr. Ex Kumpf-Mikuli, Ex Sammlung Fritz Puschmann.
    Starting bid : 400.00 CHF
    Hammer price : 650.00 CHF

    Lot# : 793 Austria

    1838 (13. Nov.): Roter CHARGE Stp. der k.k. Hofpost auf Rekobrief von 'Unzmarkt' (Steiermark) nach Wien mit rücks. AStp. vom 16. Nov. (1838). Sehr sauberer Abschlag. Dieser Stempel ist der Einzige, welcher nicht aus der Zeit der franz./bayr.  Besetzung stammt, in ausserordentlich guter Erhaltung.
    Starting bid : 300.00 CHF
    Hammer price : 550.00 CHF

    Lot# : 794 Austria

    1 / 1
    1831 (10./12. Mai): Sog. 'Metternich-Brief' aus Florenz nach London, in 'VERONA 12. Mag.' überstempelt und mit vorders. 'LI' im Kasten versehen, mit rücks. Ankunftsstp. 'Foreign Post Office MY 23 / 1831" von London. Ursache für die Überstempelung war das Bemühen Österreichs die südital. Korrespondenz über sein Postgebiet zu leiten. Ausserdem wurde der Stempel 'LI' verwendet anstatt der für Post aus Drittländern anzubringende Stp. 'LT' (Lettre Transit). Attest Dr. Heschl (2020).
    Starting bid : 200.00 CHF
    Hammer price : 360.00 CHF

    Lot# : 795 Austria

    Vorderösterreich 1793/1802: Faltbrief mit papiergedecktem Siegel von Bregenz nach Konstanz mit Räteltaxierung '6', dazu Faltbrief mit Absendervermerk 'von: Güntzburg' und Leitvermerk 'p: Lindau' nach Feldkirch, taxiert mit Röteltaxierung '10' und Tintentaxe '6'.
    Starting bid : 200.00 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 796 Austria

    Stadtpost Graz 1800/1839: Auswahl 12 Briefe, dabei HOFKAMMER - Brief (1810) nach Graz, 'ex offo' Brief nach St. Marein am Pickelbach (1825), kl. Rundstempel 'G' (Müller 1942a = 500 Pkte.) jeweils auf Brief nach Deutschlandsberg, bezw. auf Nachsendebrief (1802) mit schwarzem Taxstp. '14', weiter sechszackiger Taxstp. '4' in schwarz der Grazer 'Klapperpost' auf drei Briefen (1838/1839), dazu 'LANDRECHT / ZU GRATZ' in der grossen Type auf Brief (1835) nach Rohr, bezw. in der kleinen Type jeweils auf zwei Briefen (1831/34), einmal mit ovalem Tax Stp. ''Porto frano' (1831), bezw. 'Porto vorgemerkt' (1834) auf Brief nach Wien. Die Grazer Stadtpost (1796-1847), im Volksmund auch „Klapperpost“ genannt, da es damals noch keine Briefkästen gab und sich die Briefträger mit einer Klapper laut bemerkbar machten - daher auch die Bezeichnung „Klapperpost“ für diese frühe Form des Postdienstes. Ein seltenes Angebot.
    Starting bid : 500.00 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 797 Austria

    1 / 2
    Catalogue# : 1X
    1 / 1
    Oberösterreich, 1 Kr. Type Ia Platte 1 in der gesuchten braunorangenen Nuance, ein farbfrisches Stück, oben engvoll- sonst vollrandig, sauber und voll aufgesetzt entw. mit Zweizeiler "RIED 22 MAI." (Müller 2362a). Befund Huber (1975) Ferchenbauer = € 900.
    Starting bid : 150.00 CHF
    Hammer price : 200.00 CHF

    Lot# : 798 Austria

    1 / 2
    Catalogue# : 1X
    1 / 1
    Böhmen, 1 Kr. kadmiumgelb Type III, farbfrisch, links engvoll, sonst breit- bis weit überrandig, sauber und auf komplette Schleife mit Preisliste übergehend entw. mit Kastenstp. "PRAG 2 / 2 8 U.", gerichtet nach Primislau / Přibyslav, rücks. Transitstp. DEUTSCHBROD und Ankunftsstp. PRZIMISLAU vom Folgetag. Signiert Seitz; Attest Ferchenbauer (2007) Ferchenbauer = € 600 + 200% für die Schleife.
    Starting bid : 300.00 CHF
    Hammer price : 320.00 CHF

    Lot# : 799 Austria

    1 / 2
    Catalogue# : 1X
    1 / 1
    Böhmen, 1 Kr. gelbocker Type Ia, drei farbfr. und engvoll bis breitrandige Einzelwerte (geglätteter Bug durch obere Marke), je sauber und übergehend entw. mit Kastenstp. "PRAG 29 / 2 1 Ab." (1852) auf kompl. Faltbrief nach Wotitz. Ein attraktives Stück, portogerecht frankiert im ersten Briefkreis. Attest Ferchenbauer (2010) Ferchenbauer = € 2'300.
    Starting bid : 300.00 CHF
    Hammer price : 380.00 CHF

    Lot# : 800 Austria

    1 / 2
    Catalogue# : 1X+2X
    1 / 1
    Ungarn, 1 Kr. orange Type III und 2 Kr. schwarz Type IIIa, zwei farbfr. und breit- bis überrandige Einzelwerte als 'Treppe' geklebt, zus. klar, zentrisch und voll aufgesetzt entw. mit Zierzweikreiser "MECZENEF 3 / 2" (1854) (Müller 1657a / Ryan 898) auf Faltbrief nach Rosnyo, rücks. Ankunftsstp. (5. Feb.). Ein attraktives Brieflein, Attest Ferchenbauer (2015) Ferchenbauer = € 1'300.
    Starting bid : 250.00 CHF
    Hammer price : 600.00 CHF

    Lot# : 801 Austria

    1 / 2
    Catalogue# : 1X+3X
    1 / 1
    Steiermark, 1 Kr. orange Type Ia (minime Oxydationsspuren) und 3 Kr. karminrot Type IIIa, je zwei vorab farbfrische und voll- bis meist weissrandige Einzelwerte, sauber und voll aufgesetzt entw. mit vier Abschlägen des Zweizeilers "GRATZ 18. OCT.", auf Briefstück. Attest Ferchenbauer (2016) Ferchenbauer = R.
    Starting bid : 250.00 CHF
    Hammer price : 360.00 CHF

    Lot# : 802 Austria

    1 / 2
    Catalogue# : 2X
    1 / 1
    Steiermark, 2 Kr. schwarz Type Ia vom Erstdruck im waagrechten Dreierstreifen, ein farbfrisches Stück, unten engvoll- bis vollrandig, sonst breit- bis überrandig, klar und voll aufgesetzt entw. mit Zweizeiler "GRATZ 14. AUG:". Atteste Steiner (2005), Ferchenbauer (2008) Ferchenbauer = € 1'250+.
    Starting bid : 250.00 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 803 Austria

    1 / 2
    Catalogue# : 2X
    1 / 1
    Küstenland, 2 Kr. Type Ia in der seltenen grauen Nuance, ein farbfrisches und voll- bis breitrandiges Prachtstück, klar, waagrecht zentrisch und übergehend entw. mit Zweikreiser "LUSSIN Po 27 /4" auf Ortsbrief (obere Innenklappe fehlt). Eine aussergewöhnliche portogerechte Verwendung in Lussinpiccolo, eine postgeschichtliche Rarität. Signiert A. Diena & Gazzi; Attest Ferchenbauer (2010) Ferchenbauer = RR.
    Starting bid : 800.00 CHF
    Hammer price : 1,500.00 CHF

    Lot# : 804 Austria

    1 / 3
    Catalogue# : 2X
    1 / 1
    Oberösterreich, 2 Kr. Type Ia als Erstdruck in der gesuchten silbergrauen Nuance, ein farbfrisches Stück, oben engvoll- sonst vollrandig, klar und übergehend entw. mit Zweikreiser "SCHWANENSTADT 17 / 5" auf grossformatigem Faltbrief im Ortsbereich an die Schulendistrikts-Aufsicht des Decanates Atzbach, inwendig datiert "13. May 851". Attraktive, seltene und portogerechte Frankatur im Zustellbereich dieses kleinen Ortes, Attest Ferchenbauer (2010) Ferchenbauer = € 2'100 x 3 für die kleine Ortschaft.
    Starting bid : 1,000.00 CHF
    Hammer price : 4,200.00 CHF

    Lot# : 805 Austria

    1 / 2
    Catalogue# : 3X
    1 / 1
    Schlesien, Stummer Zier-Stempel von Teschen (Müller 2901c = 3'000 Punkte), ideal klar, zentrisch und dekorativ auf 3 Kr. tiefzinnoberrot Type Ia auf schwach geripptem Papier, ein farbfr. und regelmässig breitrandiges Prachtstück. Eine Stempelrarität, kaum schöner zu finden, Attest Ferchenbauer (2012).rn 
    Starting bid : 1,500.00 CHF
    Hammer price : 4,000.00 CHF

    Lot# : 806 Austria

    1 / 2
    Catalogue# : 3X
    1 / 1
    Wien & Vorstädte, Fahnenstempel "NUSSDORF 16. SEP. Exp:" (Müller 1947a = 1'050 Punkte), ideal klar und übergehend auf 3 Kr. dunkelzinnoberrot Type Ia mit Plattenfehler "Weisser Fleck am Adlerschwanz", ein farbfrischer und voll- bis breitrandiger Wert auf Briefstück. Attest Ferchenbauer (2008).
    Starting bid : 400.00 CHF
    Hammer price : 420.00 CHF

    Lot# : 807 Austria

    1 / 2
    Catalogue# : 3X
    1 / 1
    Kroatisch-Slavonische Militärgrenze, Schlangenstp. "ZENGG / RECOMMANDIRT" (Müller 3338 Ra = 750 Punkte / Ryan = 500 Punkte), ideal klarer Teilabschlag auf 3 Kr. rosa Type IIIa, ein farbfrischer und voll- bis breitrandiger Wert. Befund Huber (1980).
    Starting bid : 200.00 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 808 Austria

    1 / 2
    Catalogue# : 3X
    1 / 1
    Tirol, 3 Kr. Type Ia Platte 1 von einem stark abgenutztem Druckstöckl in der seltenen Nuance tiefkarmin, ein farbfrisches und voll- bis breitrandiges Stück mit breitem Bogenrand unten (4 mm), zart entw. mit Zweizeiler "Botzen 31. MAI.". Befund Huber (1975) Ferchenbauer = € 675+.
    Starting bid : 100.00 CHF
    Hammer price : 460.00 CHF

    Lot# : 809 Austria

    1 / 2
    Catalogue# : 3X
    1 / 1
    Kärnten, Seltener gefasster "Paternion / 22 FEB" (Müller 2084a = 90 Punkte), ideal klar und übergehend auf 3 Kr. rosa Type Ia Platte 1, ein farbfrisches und breit- bis überrandiges Prachtstück (Vortrennschnitte im Randbereich) auf Briefstück. Befund Huber (1977).
    Starting bid : 75.00 CHF
    Hammer price : 80.00 CHF

    Lot# : 810 Austria

    1 / 2
    Catalogue# : 3X var
    1 / 1
    Woiwodschaft Serbien, 3 Kr. rosarot Type Ib mit Andreaskreuz-Ansatz unten, farbfr. und oben eng-, links voll-, sonst weit überrandig von der rechten unteren Bogenecke, klar und minim übergehend entw. mit Zweizeiler "MELYKUT 27. JAN." (1852) (Müller 1669a) auf vollständigem Faltbrief nach Baja, rücks. Ankunftsstp. vom Folgetag. Waagrechter Bug weitab der Frankatur, eine seltene Verwendung, Attest Ferchenbauer (2010) Ferchenbauer = € 2'000+.
    Starting bid : 300.00 CHF
    Hammer price : 600.00 CHF

    Lot# : 811 Austria

    1 / 2
    Catalogue# : 3X
    Niederösterreich, 3 Kr. zinnoberrot Type Ia, farbintensiv und voll- bis breitrandig, klar und übergehend entw. mit gefasstem LOSDORF mit nebenges. Datumsstp. "20 / 6" (1850) (Müller 1545a = 300 Punkte) auf vollständigem Faltbrief nach Plankenstein, rücks. Transitstp. "MANK 24 / 6". Waagrechter Bug weitab der Frankatur, eine attraktive Verwendung, Attest Puschmann (2010).
    Starting bid : 150.00 CHF
    Hammer price : 1,100.00 CHF

    Lot# : 812 Austria

    1 / 2
    Catalogue# : 3X
    1 / 1
    Oberösterreich, 3 Kr. rot Type IIIa, farbintensiv und voll- bis breitrandig, perfekt und übergehend entw. mit Zweikreiser "SPITAL AM PYHRN 12. JUL." (1854) (Müller 2676b = 90 Punkte) auf vollständigem Faltbrief nach Blumenau, Post Kirchdorf, rücks. KIRCHDORF vom gleichen Tag. Ein aussergewöhnlich schöner Brief, Attest Ferchenbauer (2015).
    Starting bid : 150.00 CHF
    Hammer price : 500.00 CHF

    Lot# : 813 Austria

    1 / 2
    Catalogue# : 3X
    1 / 1
    Verwendung in der Lombardei, 3 Kr. zinnoberrot Type Ia, oben mit überaus deutlichem und breitem Balken, farbfr. und breit- bis überrandig, klar und übergehend entw. mit Kastenstp. "MILANO 22 - 2 / 51" auf Faltbrief (untere Rückenklappe fehlt) nach Casalbuttano, rücks. Ankunftsstp. vom Folgetag. Senkr. Bug weitab der Frankatur, dennoch eine attraktive Verwendung dieser österreichischen Freimarke in der Lombardei, Attest Ferchenbauer (2010) Ferchenbauer = € 500 für den Druckspiess + € 500 für die Lombardei-Verwendung.
    Starting bid : 150.00 CHF
    Hammer price : 220.00 CHF

    Lot# : 814 Austria

    1 / 2
    Catalogue# : 3X
    1 / 1
    Steiermark, 3 Kr. rot Type IIIa im Dreierblock (Aufkleberunzel), farbfr. und unten voll-, sonst breitrandig, jede Marke ideal klar und übergehend entw. mit Zweizeiler "Gratz 30. JUL:" (1852) auf vollständigem Faltbrief nach Essegg, rücks. Ankunftsstp. "ESZEK 2 / 8". Etwas Patina, eine seltene Verwendung zur Begleichung des Portos im dritten Briefkreis, Attest Ferchenbauer (2008) Ferchenbauer = € 1'600.rnProvenienz: Sammlung Hans Sinek, 42. Deider-Auktion (Juli 2008).
    Starting bid : 250.00 CHF
    Hammer price : 250.00 CHF

    Lot# : 815 Austria

    1 / 2
    Catalogue# : 3X
    1 / 1
    Banatisch-Serbische Militärgrenze, 3 Kr. rot Type IIIa, drei farbintensive und allseits regelmässig breitrandige Einzelwerte, zus. klar und übergehend entw. mit Einkreiser "ALT-ORSOVA 8 / 7" (1853) auf vollständigem Faltbrief von Turnu Severin nach Wien. Der Brief wurde privat aus Rumänien zum Grenzpostamt in Alt-Orsova gebracht, dort gerastelt und der österreichischen Post übergeben. Senkrechter Bug abseits der Frankatur, eine höchst attraktive Forwarder - Verwendung zur Begleichung des Portos im dritten Briefkreis, Attest Ferchenbauer (2014).
    Starting bid : 250.00 CHF
    Hammer price : 750.00 CHF

    Lot# : 816 Austria

    1 / 2
    Catalogue# : 3X+4X
    1 / 1
    Bukowina, Strahlenstp. "CZERNOWITZ 22 MAI." (Müller 475d = 240 Punkte) klar und übergehend auf 1850 3 Kr. rosa Type IIIa und 6 Kr. kastanienbraun Type III (kl. Vortrennschnitt im Randbereich), zwei farbfr. und vorab breitrandige Einzelwerte, auf Briefstück. Befund Ferchenbauer (2008).
    Starting bid : 100.00 CHF
    Hammer price : 140.00 CHF

    Lot# : 817 Austria

    1 / 2
    Catalogue# : 3X+4X
    1 / 1
    Steiermark, 3 Kr. zinnoberrot und zwei Einzelwerte der 6 Kr. dunkelbraun, beide in Type Ia, drei farbfr. und meist breitrandige Einzelwerte, klar und voll aufgesetzt entw. mit Zweizeiler "Gratz 27. FEB:" (1851) auf vollständigem Faltbrief nach Anger bei Weiz. Ehemals fünffachgewichtiger Brief im ersten Briefkreis, signiert Puschmann; Attest Ferchenbauer (2008) Ferchenbauer = € 2'750.rnProvenienz: Sammlung Hans Sinek, 42. Deider-Auktion (Juli 2008).
    Starting bid : 400.00 CHF
    Hammer price : 1,800.00 CHF

    Lot# : 818 Austria

    1 / 2
    Catalogue# : 4X
    1 / 1
    Böhmen, Stummer Stempel von Tabor (Müller 2861b = 1'800 Punkte), klar und übergehend auf 6 Kr. tiefviolettbraun Type I mit leicht unterlegter Mitte, ein farbfrischer und allseits breitrandiger Wert, auf Briefstück, signiert Matl; Attest Ferchenbauer (2008).
    Starting bid : 750.00 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 819 Austria

    1 / 2
    Catalogue# : 4X
    1 / 1
    Ungarn, Seltener Einschreibe-Stempel "RECOMANDO / GÜNS" (Müller 900 Ra = 400 Punkte), ideal klar und diagonal fast vollständig aufgesetzt auf 6 Kr. dunkelbraun Type III, ein farbfr. und voll- bis breitrandiger Wert, Befund Ferchenbauer (1993).
    Starting bid : 150.00 CHF
    Hammer price : 260.00 CHF

    Lot# : 820 Austria

    1 / 2
    Catalogue# : 4X
    1 / 1
    Seltener Stempel für die Inlandspost CONTRO (Müller 3752a = 420 Punkte), ideal klar und voll aufgesetzt auf 6 Kr. dunkelbraun Type Ia im Feinstrdruck, ein farbfr. und voll- bis breitrandiger Wert, zusätzliche Federzüge verblasst oder chemisch entfernt, Befund Ferchenbauer (1989).
    Starting bid : 100.00 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 821 Austria

    1 / 2
    Catalogue# : 4X
    1 / 1
    Steiermark, 6 Kr. dunkelbraun Type III, ein farbfrischer und voll- bis breitrandiger Wert, zartklar entw. mit Zweizeiler "Gratz 29. SEP.", zusätzlich versehen als private Vorausentwertung mit farblosem Prägesiegel, Befund Ferchenbauer (2010).rnReferenz: Jerger - Allgemeine & besondere Frankaturen auf S. 346.
    Starting bid : 75.00 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 822 Austria

    1 / 2
    Catalogue# : 4X
    1 / 1
    Steiermark, 6 Kr. rotbraun Type Ib, farbfr. und allseits breitrandig, ideal klar und übergehend entw. mit Zweizeiler "PEGGAU 18. AUG:" (1852) auf vollständigem Faltbrief nach Wien, rücks. mit Ankunftsstp. vom Folgetag. Signiert Puschmann; Attest Ferchenbauer (2015).rnBemerkung: Der Brief stammt aus der Korrespondenz an Ferdinand Joseph Johann Freiherr von Thinnfeld (1793-1868), der seit dem November 1848 österreichischer Minister für Landeskultur und Bergwesen war.rnProvenienz: Sammlung Ing. Pietro Provera.
    Starting bid : 150.00 CHF
    Hammer price : 220.00 CHF

    Lot# : 823 Austria

    1 / 2
    Catalogue# : 5X
    1 / 1
    Wien, Stummer Gitterrhomben-Stempel von Wien (Müller 3214h = 3'000 Punkte), zart, dekorativ und übergehend auf 9 Kr. hellblau Type I, ein farbfr. und engvoll- bis überrandiges Stück mit grossen Teilen der linken Nachbarmarke, komplett auf Briefstück. Ein höchst attraktives Stück mit dieser Stempelrarität, signiert Ing. Müller; Attest Ferchenbauer (2010).
    Starting bid : 1,000.00 CHF
    Hammer price : 2,050.00 CHF

    Lot# : 824 Austria

    1 / 2
    Catalogue# : 5X
    1 / 1
    Krain, 9 Kr. blau, Type I vom linken Bogenrand, Plattenfehler "weitester Abstand zwischen '9' und 'K' von 1,2 mm" (Frey P 27w), farbfr. und engvoll- bis breitrandig, klar und übergehend entw. mit Einkreiser "LAIBACH 5. OKT." auf Briefstück. Attest Steiner (2012) Ferchenbauer = € 2'250.
    Starting bid : 400.00 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 825 Austria

    1 / 2
    Catalogue# : 5X
    1 / 1
    Ungarn, 9 Kr. blau Type IIIa, sog. Tokayer Durchstich mit Liniendurchstich 14 auf allen vier Seiten, ein voll- bis breitrandiges und farbfr. Exemplar, klar entw. mit Teilabschlag "TOKAY 16 / 11" (Müller 6501a). Ein Prachtstück mit perfektem Durchstich, Befund Puschmann (1977); Attest Wallner (1961) Ferchenbauer = € 2'200 x 25%.
    Starting bid : 100.00 CHF
    Hammer price : 200.00 CHF

    Lot# : 826 Austria

    1 / 2
    Catalogue# : 5X
    Wien & Vorstädte, Strahlenstp. "WIEN 18. JUN." (Müller 80 Punkte) klar und übergehend auf 1850 9 Kr. blau Type IIIa, farbfr. und regelmässig breitrandig, auf Briefstück. Kurzbefund Ferchenbauer (2008).
    Starting bid : 75.00 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 827 Austria

    1 / 1
    Catalogue# : 5X
    1 / 1
    'Unterlegte Mitte', 9 Kr. blau in verschiedenen Nuancen der Typen I & IIb, ein Einzelwert und zwei Briefstücke mit je zwei Einzelwerten, farbfr. und voll- bis breitrandig, dabei auch ein Briefstück mit zwei unterschiedlich verschobenen unterlegten Mitten und Briefstück mit Kombination aus Marken mit und ohne unterlegte Mitte. Zwei Befunde und ein Attest Huber resp. Ferchenbauer.
    Starting bid : 100.00 CHF
    Hammer price : 100.00 CHF

    Lot# : 828 Austria

    1 / 2
    Catalogue# : 5X
    1 / 1
    Mähren, Stummer Stempel '1576' von Znaim (Müller 3356b = 900 Punkte), ideal klar, dekorativ, kontrastreich und übergehend auf 9 Kr. blau Type IIa, farbfr. und voll- bis überrandig mit nebenges. Zierdoppelkreisstp. "ZNAIM 30 / 1" (1852) auf vollständigem Faltbrief nach Klagenfurt mit rücks. Transitstp. "WIEN 31.JAN" und Ankunftsstp. "KLAGENFURT 2 / 2". Ein ausgesprochen klarer und attraktiver Abschlag dieses seltenen und gesuchten Stempels. Attest Ferchenbauer (2015).
    Starting bid : 600.00 CHF
    Hammer price : 4,000.00 CHF

    Lot# : 829 Austria

    1 / 2
    Catalogue# : 5X
    1 / 1
    Wien & Vorstädte, 9 Kr. blau Type IIIa, ein farbintensiv und regelmässig breitrandiger Wert, klar und übergehend entw. "WIEN 15 / 11, 6 A." (1853) auf vollständigem Faltbrief mit österreichischer Post bis zur Grenzstation in Brood in Slawonien, mit Boten weiter nach Sarajevo in Bosnien-Herzegovina. Rückseitig Transitstp. AGRAM (17 / 11) und "BROOD  19. NOV.". Der Botenlohn von drei Kreuzern für die Strecke jenseits der Grenze ist vorderseitig mit Rötel vermerkt. Ein attraktiver und postgeschichtlich interessanter Beleg, Attest Ferchenbauer (2016).
    Starting bid : 300.00 CHF
    Hammer price : 320.00 CHF

    Lot# : 830 Austria

    1 / 2
    Catalogue# : 5X
    1 / 1
    Niederösterreich, 9 Kr. blau Type IIc, ein farbfr. und voll- bis überrandiger Wert, klar, dekorativ und übergehend entw. mit Zierovalstp. "HOLLABRUN 4. MAI:" (1852) (Müller 1023a = 96 Punkte), auf vollständigem Faltbrief von Hätzmannsdorf an "Ignatz Sedelmayer beim K.K. roten Jäger-Bataillon, 1. Companie in Florenz im Grossherzogtum Toskana" über Wien, in Florenz über das Feldpostamt Nr. 2 nach Parma weitergeleitet. Rückseitig Transitstp. WIEN (5. Mai), FIRENZE (9 MAG. 1852), "FELDPOST Nr. 2, 9 / 5" und "CASALMAGGIORE 11. MAG.". Etwas altersbedingte Patina, dennoch ein Prachtbrief aus der Zeit der österreichischen Besetzung der italienischen Staaten in den Jahren 1849-1854. Attest Ferchenbauer (2015).
    Starting bid : 250.00 CHF
    Hammer price : 250.00 CHF

    Lot# : 831 Austria

    1 / 2
    Catalogue# : 5X
    1 / 1
    Böhmen, 9 Kr. hellblau Type I mit zwei Plattenfehlern, Randdruck und Wasserzeichen links, ein farbfr. und voll- bis überrandiger Wert mit breiter Bogenecke links oben (3,5 : 6 mm), klar und übergehend entw. mit Zweizeiler "MELNIK 25 Sept:" (1850) (Müller 1667a), auf vollständigem Faltbrief an Maria Sidonia Prinzessin Lobkowitz in Stuhlweissenburg, Ungarn, wo ihr Gatte Divisionär im 11. Armeecorps war, rücks. Ankunftsstp. "ALBA 29 / 9". Ein schöner Brief, Attest Ferchenbauer (2015) Ferchenbauer = € 2'150.rnProvenienz: Sammlung Ing. Pietro Provera.
    Starting bid : 200.00 CHF
    Hammer price : 260.00 CHF

    Lot# : 832 Austria

    1 / 2
    Catalogue# : 5X
    Steiermark, 9 Kr. hellblau Type I, ein farbfr. und voll- bis breitrandiger Wert, klar und übergehend entw. mit Zweizeiler "Gratz 4 APR:" (1851), mit nebenges. gefasstem "Aus Oesterreich" in Rot auf vollständigem Faltbrief nach Cottbus. Rückseitig zwei preussische Bahnpoststempel. Ein schöner früher Postvereinsbrief, signiert Ferchenbauer.
    Starting bid : 150.00 CHF
    Hammer price : 220.00 CHF

    Lot# : 833 Austria

    1 / 2
    Catalogue# : 5X
    Steiermark, 9 Kr. blau Type IIIa, ein farbintensives und regelmässig breitrandiges Prachtstück, ideal klar, dekorativ und übergehend entw. mit Zweizeiler "ST. PETER 11. OCT." (1854) (Müller 2489a), auf Faltbrief (Rückenklappen fehlend), gerichtet nach Wien, rücks. Transit CILLI und Ankunftsstp. (13. OCT.). Eine Schönheit, signiert Ferchenbauer.rnProvenienz: Sammlung Ing. Pietro Provera.
    Starting bid : 100.00 CHF
    Hammer price : 140.00 CHF

    Lot# : 834 Austria

    1 / 2
    Catalogue# : 5X
    1 / 1
    Küstenland, 9 Kr. hellblau Type I mit Plattenfehler 124, farbintensiv und voll- bis breitrandig, ideal klar, dekorativ und übergehend entw. mit ovalem Schraffenstp. "TRIEST 22 / 9" (1850) (Müller 2979h = 60 Punkte), auf komplettem Faltbrief nach Trient, rücks Ankunftsstp. "Trento 24 SETo". Attraktiver Brief, Attest Ferchenbauer (2015).
    Starting bid : 75.00 CHF
    Hammer price : 120.00 CHF

    Lot# : 835 Austria

    1 / 2
    Catalogue# : 5X
    Küstenland, 9 Kr. hellblau Type IIb mit unterlegter Mitte und Plattenfehler 'weisser Fleck im Adler', farbintensiv und engvoll- bis breitrandig, klar und übergehend entw. "CILLI 24. MAI" (1851), auf Faltbrief an die KK Hüttenverwaltung in Eisenerz, rücks. gefasster Transit WIEN und "BRUCK A. D. M. / 26. MAI.". Attraktiver Brief, signiert Ferchenbauer.
    Starting bid : 75.00 CHF
    Hammer price : 90.00 CHF

    Lot# : 836 Austria

    1 / 2
    Catalogue# : 1Y
    1 / 1
    Steiermark, 1 Kr. kadmiumgelb Type III, farbfrisch und breit- bis überrandig, sauber und auf komplette Schleife übergehend entw. mit Einkreiser "GRATZ 8 / 2", versandt vom astronomisch - geographischen Cabinet im Hotel Elefant in Graz an den Gemeindevorstand in Drosendorf, rücks. Transitstp. WIEN vom Folgetag. Attest Ferchenbauer (2015) Ferchenbauer = € 460 + 200% für die Schleife.rnBemerkung: Im Oktober 1629 trat ein Elefant von Amsterdam über Nürnberg und Memmingen kommend vor der staunenden Menge in Graz auf. Und der Wirt der Herberge in der Murvorstadt, in welcher das Tier mitsamt Herren und Treibern abstieg, nannte seinen Gasthof zur Erinnerung an diese Sensation „Zum schwarzen Elephant“. 
    Starting bid : 250.00 CHF
    Hammer price : 600.00 CHF

    Lot# : 837 Austria

    1 / 2
    Catalogue# : 1Y
    1 / 1
    Steiermark, 1 Kr. kadmiumgelb Type III, farbfrisch und regelmässig breitrandig, ideal klar, dekorativ, kontrastreich und übergehend entw. mit Zweizeiler "GRATZ 29 SEP:" mit nebenges. ovaler Firmen-Stampiglie "COMMERCIELLES UND INDUSTRIELLES VERMITTLUNGS - BUREAU DES G. A. AICHMAYER in GRATZ" in Blau, auf Drucksachen-Faltbrief nach Klagenfurth, rücks. Ankunftsstp. vom Folgetag. So schön, Attest Ferchenbauer (2006) Ferchenbauer = € 460.
    Starting bid : 100.00 CHF
    Hammer price : 260.00 CHF

    Lot# : 838 Austria

    1 / 3
    Catalogue# : 2Y+3Y
    1 / 1
    Wien & Vorstädte, 2 Kr. schwarz und 3 Kr. stumpfrot, beide in Type IIIb, zwei farbfr. und breit- bis überrandige Einzelwerte, je sauber und übergehend entw. "RECOMMANDIRT WIEN 26 / 6 / 57" auf eingeschriebenem Orts-Faltbrief in der Stadt. Ein attraktiver Brief, portogerecht mit 2 Kr. für den Ortsbrief und 3 Kr. Einschreibezuschlag, dieser gegen die Regel vorderseitig verklebt, Attest Ferchenbauer Ferchenbauer = € 7'000.
    Starting bid : 1,000.00 CHF
    Hammer price : 2,000.00 CHF

    Lot# : 839 Austria

    1 / 2
    Catalogue# : 3Y
    1 / 1
    Küstenland, 3 Kr. Gravurtype 0-2 in der für Gravurtypen untypischen dunkelroten Nuance, ein farbfrischer und voll- bis breitrandiger Wert, klar entw. "GÖRZ 27 / 7", Befund Huber (1989) Ferchenbauer = € 1'050.
    Starting bid : 150.00 CHF
    Hammer price : 220.00 CHF

    Lot# : 840 Austria

    1 / 2
    Catalogue# : 3Y
    1 / 1
    Böhmen 3 Kr. rosarot Type IIIb, ein farbfrischer und voll- bis breitrandiger Wert, zartklar entw. mit seltenem rotem Einkreiser "TANNWALD 13 / 10" (Müller 2869ar = 560 Punkte), Befund Steiner (2007).
    Starting bid : 150.00 CHF
    Hammer price : 150.00 CHF

    Lot# : 841 Austria

    1 / 2
    Catalogue# : 3Y
    1 / 1
    Mähren, 3 Kr. Gravurtypen 2-2 & 1-2 & 1 (0)-2 in der für Gravurtypen untypischen dunkeltomatenroten Nuance, drei vorab farbintensive und breit- bis überrandige Einzelwerte (zwei unten lupenrandig und berührt), als Treppe auf Briefstück geklebt, klar und übergehend entw. mit zwei Abschlägen des Einkreisers "BRÜNN 19 / 9". Attest Ferchenbauer (2011) Ferchenbauer = R.
    Starting bid : 150.00 CHF
    Hammer price : 200.00 CHF

    Lot# : 842 Austria

    1 / 2
    Catalogue# : 3Y
    1 / 1
    Kroatisch-Slavonische Militärgrenze, 3 Kr. rot Type IIIb, farbfr. und allseits breitrandig mit Teilen der linken Nachbarmarke, dort im Rand handschr. Vermerk "col vapore", klar und übergehend entw. mit Rahmenstp. "ZENGG / 20 Oct. 1857" (Müller 3338a = 40 Punkte) auf Faltbrief nach Fiume mit rücks. Ankunftsstp. vom gleichen Tag. Ein schöner Schiffspostbrief, Attest Ferchenbauer (2019).rnProvenienz: Sammlung Dr. Anton & Elisabeth Jerger, 138. Corinphila-Auktion (Nov. 2003), Los 392; Sammlung Erivan, Corinphila-Auktion (Juni 2019), Los 7038.
    Starting bid : 150.00 CHF
    Hammer price : 380.00 CHF

    Lot# : 843 Austria

    1 / 2
    Catalogue# : 3Y
    1 / 1
    Niederösterreich, 3 Kr. hellrot Type IIIb, farbfr. und voll- bis weitrandig (kl. Unebenheit), zartklar und übergehend entw. mit blauem Einkreiser "MÖDLING 3 / 7" (1856) (Müller 1734b = 60 Punkte) auf vollständigem Faltbrief nach Pressburg, rücks. Ankunftsstp. vom Folgetag. Eine seltene und attraktive Verwendung, Attest Ferchenbauer (1991) Ferchenbauer = € 950.
    Starting bid : 150.00 CHF
    Hammer price : 220.00 CHF

    Lot# : 844 Austria

    1 / 2
    Catalogue# : 3Y
    1 / 1
    Tirol, 3 Kr. rosarot Type IIIb und 3 Kr. tomatenrot Gravurtype 2-2 vom Erstdruck als seltene Kombination verschiedener Farben und Typen derselben Wertstufe, zwei farbfr. und allseits breitrandige Einzelwerte, zus. zart, zentrisch und minim übergehend entw. mit Einkreiser "INNSBRUCK 2 / 11" (1855) mit nebenges. "NACH ABGANG DER POST" auf vollständigem Faltbrief nach Trient, rücks. Ankunftsstp. (4 / 11). Attest Ferchenbauer (2010) Ferchenbauer = € 1'200.
    Starting bid : 150.00 CHF
    Hammer price : 150.00 CHF

    Lot# : 845 Austria

    1 / 2
    Catalogue# : 4Y
    1 / 1
    Wien & Vorstädte, Ovaler Einschreibe-Stempel "KK - BRIEF - FILIALAMT RECOMANDIRT WIEN 12.8.58" (Müller 3215 Ra = 180 Punkte) in Rot und Zweizeiler "Baden 14. AUG:" in Schwarz, beide klar und übergehend auf 1850 6 Kr.braun Type III, farbfr. und voll- bis breitrandig, auf Briefstück aus Rezepisse. Befund Huber (1980).
    Starting bid : 75.00 CHF
    Hammer price : 75.00 CHF

    Lot# : 846 Austria

    1 / 2
    Catalogue# : 4Y
    1 / 1
    Galizien, 6 Kr. braun Type III, farbfr. und allseits vollrandig, zunächst klar und übergehend entw. mit Einkreiser "ZARSZYN 21 / 5", danach "TARNOW 5 / 6" auf deutschsprachiger Retour-Rezepisse für einen eingeschriebenem Brief an Papst Pius IX in Rom mit handschr. Empfangsvermerk vom 29. Mai 1858 von Rom, rückseitig Datumsstp. "TARNOW 5 / 6" und TARNOW 9 / 6". Höchst interessantes Dokument aus Galizien, gerichtet an den 'Sanctissimus Papa'. Attest Puschmann (2012).
    Starting bid : 250.00 CHF
    Hammer price : 460.00 CHF

    Lot# : 847 Austria

    1 / 2
    Catalogue# : 4Y
    1 / 1
    Wien & Vorstädte, 6 Kr. rötlichbraun Type III, zwei farbintensive und voll- bis breitrandige Einzelwerte, beide klar und übergehend entw. mit grossem Einkreiser "WIEN 22 / 1, 6 A." (1858), die linke Marke zur Sicherheit zusätzlich mit Federkreuz, auf Faltbrief nach Graz, rücks Ankunftsstp. vom Folgetag. Schöne Kombination, Attest Ferchenbauer (2010) Ferchenbauer = € 1'500 - 75%.
    Starting bid : 100.00 CHF
    Hammer price : 180.00 CHF

    Lot# : 848 Austria

    1 / 2
    Catalogue# : 5Y
    Mähren, 9 Kr. hellblau Type IIIb, ein farbfr. und breitrandiger Wert, klar und übergehend entw. mit BAHNHOF BRÜNN 28 / 8" (1856), auf vollständigem Faltbrief nach Genova, mit nebenges. ovalem "BOLLO INSUFFICIENT" und "A.3" in Rot. Rückseitig roter gefasster Ankunftsstp. "ARRIVO GENOVA 31 AGO 56 1 S". Nur mir innerösterreichischem Porto frankiert, dieses Teilfranko laut Postvertrag nicht anerkannt und deshalb mit '6½' (Decimi) voll taxiert., signiert Ferchenbauer.
    Starting bid : 100.00 CHF
    Hammer price : 160.00 CHF

    Lot# : 849 Austria

    1 / 3
    Catalogue# : 5Y
    1 / 1
    Küstenland, 9 Kr. blau Type IIIb im senkrechten Viererstreifen, eine farbfr., oben engvoll-, sonst voll- bis überrandige Einheit (Einriss zwischen 1. und 2. Marke, diese minim tangiert), klar und übergehend entw. mit drei Abschlägen des Einkreisers "TRIEST 13 / 6 Abends", die unterste Marke zudem mit minimen Teilabschlägen eines "P." im Kreis und des Londoner Transitsstp. "PAID 18 JU 1857", beide in Rot, auf vollständigem, voll bezahltem Faltbrief in griechischer Sprache des Handelshauses Economo nach Gibraltar, vorderseitig mit Ankunftsstp. "GIBRALTAR 25 JU 1857". Neun Kreuzer verblieben bei Österreich, das Weiterfranko von 'f27' (Kreuzern) wurde auch als '10' (Silbergroschen) vorderseitig mit violetter Tinte handschriftlich vermerkt, wahrscheinlich beim preussischen Austauschamt in Aachen. Von den 27 Kreuzern verblieben zwölf Kreuzer bei Belgien und dem Vereinigten Königreich nach dem Postvertrag vom August 1852, die verbleibenden 15 Kreuzer oder 6 Pence zahlten den Posttransport über Falsmouth oder Southampton mit dem Schiff nach Gibraltar. Eine aussergewöhnlich seltene Destination und attraktive Frankatur, nach Gibraltar, es existieren nur vier bis fünf Briefe, einer davon durch Spanien. Attest Ferchenbauer (2010) Ferchenbauer = RR.
    Starting bid : 2,000.00 CHF
    Hammer price : 3,000.00 CHF

    Lot# : 850 Austria

    1 / 1
    Stempelmarke als Freimarke verwendet, 1856: 3 Kr. C.M. schwarz/grün, entw. mit Einkreiser "MORI 10 / 8",  auf Faltbrief adressiert nach Desenzano, Leitvermerk "col vapore", mit Schiffspost über den Gardasee ab Riva; weiterhin 6 Kr. C.M. schwarz/grün entw. mit Zweizeiler "Buje 9. SET:" aud Faltbrief nach Udine. Zwei interessante Beleg mit legaler Verwendung der Stempelmarke zu Portozwecken, signiert Grioni; zwei Atteste Ferchenbauer (2010) Fechenbauer = € 2'200.
    Starting bid : 250.00 CHF
    Hammer price : 360.00 CHF

    Lot# : 851 Austria

    Karl VI H.R.R. (1685-1740): Prächtiger Adelsbrief auf Pergament, 20 S. gebunden mit samtenem Bucheinband, eigenhändig vom Kaiser unterschrieben mit grossen kaiserlichen Siegel in Holzschatulle, datiert Wien (Schloss Hofburg) 29. Juli 1720, ausgestellt für Johann Plassge, Doktor der Rechte, in Verdienst seiner Tätigkeit für das Kaiserreich, mit wunderschöner polychromen Miniaturmalerei mit Portrait des Kaisers und dem gewährten Wappen für den künftigen Adelsstand. Ein seltenes historisches Dokument in Prachterhaltung.
    Starting bid : 5,000.00 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 852 Austria

    1715/55: Collection of pre-stamp or stampless covers (56) of Austria and Lombardy Venetia, with 1715 Emperor Karl VI entire with large intact seal on reverse, internal and external usages, incl. 1805 defaced Venetian markings of STRA and COLO / GNA in black, 1823 entire from Odessa to Geneva via Forwarding Agent in Brody, Money Letter from Fiume to Switzerland, most strikes fine. Ex collection Keith Tranmer.
    Starting bid : 120.00 CHF
    Hammer price : 220.00 CHF

    Lot# : 853 Austria

    Military Mail 1798/1897: Collection with primarily Napoleonic covers/entires (34) with 1798 cover with "13E DON / ARM DU DANUBE" in blue, 1805 entire from Vienna with "BAU GAL / GRAND ARMÉE" in red to Iglau, 1807 entire from Verona with "No. 34 / ARM D'ITALIE" in black, 1809 entire with "No. 1 / ARM. D'ALLEMAGNE" in red from Linz, 1809 entire with "No. 4 / ARM. D'ALLEMAGNE" in blue from St. Polten, and "No. 44" in black from Vienna, 1814/15 covers from Austrian forces on the way to Paris, covers from 1866 war with Prussia and Lombardy Venetia covers incl. Fiscal usages and some loose on piece etc. A fine and most interesting lot. Ex collection Keith Tranmer.
    Starting bid : 400.00 CHF
    Hammer price : 850.00 CHF

    Lot# : 854 Austria

    German Federal Fortess of Mainz 1832/47: Covers (4) from the Field Post in Mainz all being Military correspondence, with three showing scarce oval "K. K. Ö. M. P. / Mainz" handstamps, two struck in black (Müller 1953b = 560 pts.) and one in red (Müller = 850 pts.) and 1847 receipted cover from a member of the 35th Infantry to Bischofteinitz with two line dated "Mainz / 1 APR." italic handstamp in black (Müller 1953c = 750 pts.). A scarce group, ex collection Keith Tranmer.
    Starting bid : 150.00 CHF
    Hammer price : 150.00 CHF

    Lot# : 855 Austria

    1800/66: Interessante Spezialsammlung 'Österreichische Besetzung von Italien 1800-1866', 90 Belege, fast alles vorphilatelistisch oder markenlos, dabei 1799 Passierschein Cesena, 1813 Totenschein eines italienischen Soldaten aus dem Spital in Pest, 1828 Polizeirapport über politische Vorkommnisse, 1828 aptierte Stempel während des Aufrstands, 1831 Husarenregiment Fürst Johann von Liechtenstein, 1837 Brief von Erzherzog Franz IV aus Modena, 1841 Brief von Erzherzog Franz Karl aus Vicenza, 1848 Passierschein Festungskommando Legnago, 1849 Brief Feldmarschalleutnatnt Freiherr von Haynau, 1850 Anerkennungsschreiben für ital. Mitglied einer Transporteinheit, 1849 Brief General Gorzkowski, 1860 Zierbrief Avelino Neapel in die Schweiz, 1864 Entlassungsurkunde. Eine schön aufgezogene Sammlung, wobei Text und aufgezogenes Material nicht immer in Zusammenhang stehen.
    Starting bid : 500.00 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 856 Austria

    Military Mail 1805/1914c.: Collection with varied covers/cards (46) and pieces (9) with 1835 handstamped cover from Vienna ex General Command, 1813 cover to Radetzsky at Töplitz, 1848 "Year of Revolutions" cover from Vienna to Treviso and another to Vienna; 1849 entire from a Corporal in Ancona prepaid to Gmünd with fascinating contents "the people have established a "Free Republic" and we have captured Bologna and Ancona, we are to return the Pope much against the wishes of these people and overthrow the new Republic..."; 1897 blockade of Crete card and 1898/99 Manoeuvres cards from FPO 13 and 34, and some folded early 19th century postal notices. Another most interesting lot. Ex collection Keith Tranmer.
    Starting bid : 400.00 CHF
    Hammer price : 400.00 CHF

    Lot# : 857 Austria

    1 / 2
    Catalogue# : 1X
    1 / 1
    1850: 1 Kr. braunorange, Type Ia im seltenen senkr. Viererstreifen, farbfr. und eng- bis vollrandig, jede Marke sauber entw. mit Zweikreiser „BAHNHOF 12 / 3 PEST". Ein ansprechendes Stück mit dieser seltenen Nuance der 1 Kreuzer, Attest Puschmann (2003) Ferchenbauer = € 4'000.
    Starting bid : 600.00 CHF
    Hammer price : 600.00 CHF

    Lot# : 858 Austria

    1 / 2
    Catalogue# : 1X+2X
    1 / 1
    1850: 1 Kr. orangeocker im waagr. und senkr. Paar zus. mit 2 Kr. dunkelgrauschwarz, alle in  Type Ia, farbfr. und voll- bis breitrandig, klar und übergehend entw. mit fünf Abschlägen des Kastenstp. "WIEN 1. SEP." (1850) auf Briefstück. Attest Matl (1980) Ferchenbauer = € 2'200.
    Starting bid : 500.00 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 859 Austria

    1 / 2
    Catalogue# : 1Xb, 2Xa
    1 / 1
    1852: 1 Kr. orange sowie 2 Kr. schwarz, beide Handpapier als 3 Kreuzer Frankatur auf frischem, sehr attraktiven Brief von Kranichsfeld nach Graz. Die Marken sind sauber entwertet mit dem Doppelkreisstempel von Kranichsfeld 18/12 (Müller 1373a) in blaugrüner Farbe. Die Frankatur ist von guter Qualität, besonders die 2 Kreuzer ist sehr breitrandig, eine natürliche Papierfalte bei der 1 Kreuzer Marke ist nicht augenfällig. Attest aund signiert Dr Ferchenbauer (2003), Provenienz Dr. Jerger.
    Starting bid : 500.00 CHF
    Hammer price : 1,400.00 CHF

    Lot# : 860 Austria

    1 / 2
    Catalogue# : 1X+2X+4X
    1 / 1
    1850: 1 Kr. braunorange, 2 Kr. schwarz Feinstdruck und 6 Kr. rötlichbraun, alle in Type Ia, drei farbintensive und vorab breit- bis überrandige Einzelwerte, nur die 2 Kr.-Marke oben engrandig, zart und übergehend entw. mit drei Abschlägen des Zierzweikreisers „LUGOS 16 / 12" auf Briefstück. Eine frische und attraktive Dreifarbenfrankatur, Attest Ferchenbauer (2022) Ferchenbauer = € 2'000.
    Starting bid : 500.00 CHF
    Hammer price : 500.00 CHF

    Lot# : 861 Austria

    1 / 2
    Catalogue# : 2X
    1 / 1
    Ungarn, 1850: 2 Kr. schwarz Type IIIa im Dreierblock, farbfr. und voll- bis breitrandige Einheit, unten lupenrandig, jede Marke zartklar entw. "ABONY B. H. 1 / 7", auf Briefstück. Zwei Trennvorschnitte im Markenzwischenraum ohne Bedeutung, ein attraktives Stück mit leicht unterschiedlichen Nuance, signiert Seitz & Matl; Attest Ferchenbauer Ferchenbauer = € 2'300 + 25%.
    Starting bid : 500.00 CHF
    Your bid : CHF
Sort list :