tradition and experience in classic philately since 1919

Bidsheet

You have not added any lots to your basket so far.

Searchresults (368)

download as PDF Edit / save search
Sort list :
  • Lot# : 8001 Forerunner

    1785 (9. Nov.): Faltbrief von Fribourg adressiert an Monsieur Augustin Forestier, Trésorier du Regiment des Gardes-Suisses, Rue de Cleri, via PONTARLIER nach Paris, rücks. taxiert mit '8 x' bis zur Grenze und vorders.13 s. plus 2 s. franz. Porto., sign Pothion. Augustin FORESTIER (1729 -1817) capitaine d'infanterie 1770, trésorier et quartier-maître du régiment des Gardes-Suisses
    Starting bid : 150.00 CHF
    Hammer price : 320.00 CHF

    Lot# : 8002 Forerunner

    1798 (21. Nov.): Langstp. LUCERN in Schwarz mit handschriftl. '22' links und '24' rechts des Stp. auf Faltbrief mit Briefkopf des  'Regierungsstatthalter des Cantons Waldstaette' in Schwyz an Bürger Vonflüe Unter=Statthalter des Distrikts Sarnen, betr. Gesetz zur Aufhebung der Klöster: "Ich erhielt die mir eingesandte Verrichtung in den Klöstern, die mir ein wahrer Beweis Ihr Thätigkeit, Eifers und Fleisses war....", gezeichnet Aloys Vonmatt Wi. 149/10. Grünewald 409, 12 Pkt. CHF = 500-750.
    Starting bid : 400.00 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 8003 Forerunner

    1799 (21. Juli): 'HELVET. REPUBL.E./V.CENTRAL/POST/BUREAU' in Rot auf kompl. Faltbrief mit Briefkopf 'LE MINISTRE DE LA GUERRE' an den 'Prefet National du Canton de Leman' in Lausanne, unterzeichnet Lanther. 1799-1802 Kriegsminister. Massendesertionen zwangen ihn, auf das Milizsystem zu verzichten und eine Armee mit Berufssoldaten zu organisieren Wi.109/8.
    Starting bid : 120.00 CHF
    Hammer price : 340.00 CHF

    Lot# : 8004 Forerunner

    1799 (22. Aug.): 'Central/Post/Bureau' roter Ovalstp. auf grossem Faltbrief mit gedrucktem Briefkopf des Helvet. Aussenministers "Bégos - Ministre des rélations extérieures" mit eigenh. Unterschrift, adressiert an "Citoyen Prefet National du Canton Waldstätten" in Schwyz, Doppelblatt mit zusätzl. 'Chargé' Briefinhalt von Paris, datiert "le 19 Thermidor an 7" (6. Aug. 1799) von 'Citoyen Troette fils' an Aussenminister Bégos in Bern, gegengezeichnet "Voici Copie conforme" und zusätzlicher Unterschrift. Ein sehr seltener Briefkopf, abgebildet bei Grünewald auf S. 55 Grünewald BK 12 = 13 Pkte., CHF 2'500-3'500.
    Starting bid : 1,000.00 CHF
    Hammer price : 1,000.00 CHF

    Lot# : 8005 Forerunner

    1799 (12. Okt.): VERWALTUNGS.KAMER=CANTON LiNTH schwarzer Ovalstp. auf Faltbrief mit gedrucktem Briefkopf und vollst. erhaltenem roten Lacksiegel von Glarus adressiert an den Distrikts Statthalter in Sargans. Sehr selten, nur zwei Briefe mit diesem Stp. bekannt, nicht bei Winkler gelistet Grünewald 522 = 13.
    Starting bid : 750.00 CHF
    Hammer price : 750.00 CHF

    Lot# : 8006 Forerunner

    Departments conquis, Mont-Terrible 1799/1800: Zwei Faltbriefe von Biel an Mademoiselle Isabelle de Gelieu (1779-1834) in Tavannes, beide mit Abgangsstp. "87 / BIENNE" (Winkler 443 = 11 Punkte).
    Starting bid : 800.00 CHF
    Hammer price : 800.00 CHF

    Lot# : 8007 Switzerland

    Portofreiheitsstp. der kantonalen Verwaltungen, Kanton Léman 1800 (16. Mai): 'COMMISAIRE DES GUERRES Francillon Daples' in Rot (Wi. 260a/8, Grünewald 691a), sauberer Abschlag auf Faltbrief mit Briefkopf und handschriftl. Vermerk 'Service Militaire' nach Morges.
    Starting bid : 100.00 CHF
    Hammer price : 160.00 CHF

    Lot# : 8008 Forerunner

    1801 (18. Okt.): Ovalstp. COMMISSAIRE DU CANTON ZURICH, sauberer und klarer Abschlag in Schwarz auf Faltbrief an die Verwaltungskammer des Kantons Zürich Wi.326/11, Grünewald 720 = CHF 350-600.
    Starting bid : 400.00 CHF
    Hammer price : 460.00 CHF

    Lot# : 8009 Forerunner

    1801 (30. Jan.): Doppelovalstp. COMMISSARIAT DES CANTON SAENTIS A.E. (Ambros Ehrenzeller) in Schwarz auf Faltbrief mit gedrucktem Briefkopf an die Verwaltungskammer des 'Canton Sentis' in St. Gallen. Zarter und sauberer Abschlag dieses seltenen Stempels Wi. 296/12, Grünewald 706/11 = CHF450-700.
    Starting bid : 300.00 CHF
    Hammer price : 300.00 CHF

    Lot# : 8010 Forerunner

    1801 (22. Aug.): 'Kriegskommissar / im Kanton / Waldstätten' in Schwarz auf Faltbrief mit gedrucktem Briefkopf an die 'Munizipalität' von Zug, betr. geringerer Kosten für die 'frankische Armee' Wi. 316, Grünewald 717, 10 Pkte = CHF 250-450.
    Starting bid : 200.00 CHF
    Hammer price : 200.00 CHF

    Lot# : 8011 Forerunner

    1802 (14. Juli): Ovalstp. 'Général en Chef' in Schwarz auf Faltbrief mit gedrucktem Briefkopf "Der Senator An=der=Matt, General der helvetischen Truppen, Bern', Doppelblatt mit eigenh. Signatur von Andermatt und vorders. Stabstp. LUCERNE, an die Verwaltungskammer des Canton Rhätien in Chur mit Leitvermerk 'par St. Gall'. Ein sehr seltener Brief, im Winkler nicht gelistet Grünewald 733, 13 Pkte = CHF 2'250-3'000.
    Starting bid : 1,000.00 CHF
    Hammer price : 2,400.00 CHF

    Lot# : 8012 Forerunner

    1803 (30. Jan.) Langstp. BERNE in Schwarz auf taxiertem Faltbrief zu 3 Kr., bezw. Röteltaxierung '8' nach Appenzell. Nicht im Winkler gelistet Grünewald 389, 12 Pkte, CHF 1'000-1'500.
    Starting bid : 750.00 CHF
    Hammer price : 1,100.00 CHF

    Lot# : 8013 Forerunner

    Departments conquis, Haut-Rhin 1810 (12. März): Kompletter Faltbrief von der Église consistoriale in Biel an den Unterpräfekten in Delémont, portofrei versandt und daher mit Abgangsstp. "P. 66 P. / BIENNE" (Winkler 453 = 9 Punkte).
    Starting bid : 200.00 CHF
    Hammer price : 200.00 CHF

    Lot# : 8014 Forerunner

    Departments conquis, Haut-Rhin 1811 (22. Nov.): Kompletter Faltbrief von Bern über Biel nach Paris, vorausbezahlt und im Transit versehen mit "P. 66 P. / BIENNE" (Winkler 453 = 9 Punkte), vorderseitig gefasster "Ps. Ps" (Port payé jusqu'à Paris et pour Paris), rückseitig Ankunftsstp. "30 Novembre 1811" und Distributionsstempel "T:3É". Das vorausbezahlte Porto von '8D.' (Décimes) ist rückseitig vermerkt.
    Starting bid : 300.00 CHF
    Hammer price : 500.00 CHF

    Lot# : 8015 Forerunner

    1800 (26. Mai): Langstp. 'Le Gal De Bgde jardon' in Schwarz auf Faltbrief 'Service milre' mit gedrucktem Briefkopf 'Le Général de Brigade JARDON' und eigenh. Unterschrift, geschrieben 'Au Quartier Général à Bregentz', adressiert 'A La chambre d'administration du Canton de Sentis', betr. Verweigerung einer Zahlung von '600 francs' Wi. 428/11.
    Starting bid : 500.00 CHF
    Hammer price : 900.00 CHF

    Lot# : 8016 Forerunner

    1800 (18. Sept.): LEGIONS POLONOISES zweizeiliger Langstempel in Schwarz auf Faltbrief von 'Godebski - Cap.ne Comm.nt. le 1er Bat.on de la Légion polonoise' adressiert: "A la Muni(cipali)té de la Ville de Winterthour: Les premiers Ordres qui me font recommandé par mes superieurs font celui de garder part-tout le bon ordre et la disipline la plus exacte....". Eigenhändiges vom Kommandanten Godebski unterzeichnetes Schreiben. Die Polnische Legion war eine 1798 mit Genehmigung der französischen Regierung von General Kniaziewicz in Straßburg aufgestellte Truppe und Teil der franz. Armée du Danube. Ein sehr seltener Beleg.
    Starting bid : 1,500.00 CHF
    Hammer price : 2,400.00 CHF

    Lot# : 8017 Forerunner

    1834 (4. März): 'Nach Abgang der Post' kleiner gebogener Nebenstempel in Schwarz auf Faltbriefhülle von Aarau nach Kirchdorf. Briefhülle etwas unfrisch. Ein sehr seltener Aufgabenebenstp. von Aarau Wi. 2019/13.
    Starting bid : 400.00 CHF
    Hammer price : 440.00 CHF

    Lot# : 8018 Forerunner

    Fribourg 1807/15c: Faltbrief von Murten nach Lille mit Einzeiler MORAT (Winkler 2584), geleitet nach Frankreich mit Zweizeiler des Austauschbüros in Biel "SUISSE PAR BIENNE" (Winkler 464).
    Starting bid : 200.00 CHF
    Hammer price : 650.00 CHF

    Lot# : 8019 Switzerland

    Bundespost 1853 (4. Aug.): Ehemals doppelgewichtiger, bar bezahlter Brief des Bundesrats in Bern an den schweizerischen Konsul in Rio de Janeiro, das Gewicht vorderseitig mit zehn Gramm vermerkt, das Porto rückseitig mit '270' (Rappen) in roter Tinte, was zweimal 135 Rappen aus dem zweiten schweizerischen Briefkreis über Frankreich und Liverpool mit britischem Dampfer an die Ostküste Südamerikas entsprach. Vorderseitig Berner Abgangsstp. und PD in Schwarz, franz. Grenzübergangsstp. "SUISSE 7 AOUT 53 St. LOUIS" und Transitstp. von London (8. Aug.) in Rot. Seitenklappen fehlen und Papiersiegel des Bundesrats nur teils vorhanden, dennoch ein interessanter früher Schiffspostbeleg nach Brasilien.
    Starting bid : 200.00 CHF
    Hammer price : 420.00 CHF

    Lot# : 8020 Zurich

    1 / 1
    Zürich 4 Type III, farbfr. und gut- bis überrandig, klarer Schwarzdruck und gut sichtbare senkrechte Untergrundlinien, klar und dekorativ entw. mit roter Zürcher Rosette. Ein schönes Stück dieser gesuchten Marke, Atteste Moser (1954), von der Weid (2009) SBK = CHF 24'000.
    Starting bid : 5,000.00 CHF
    Hammer price : 12,000.00 CHF

    Lot# : 8021 Zurich

    1 / 2
    Zürich 4 in der seltenen Type IV, farbintensives Prachtstück, allseits sehr gut gerandet mit klaren senkrechten Unterdrucklinien (zur Prüfung abgelöst und zurück gefalzt), klar, dekorativ und übergehend entw. mit roter Zürcher Rosette mit nebenges. rotem "ZÜRICH 14 / 1 44" auf Briefstück. Atteste Zumstein (1949), Hermann (2019) SBK = CHF 24'000+.rnProvenienz: Sammlung D. H. Leemann
    Starting bid : 6,000.00 CHF
    Hammer price : 12,000.00 CHF

    Lot# : 8022 Zurich

    1 / 1
    Zürich 6 Type IV, die 44. Marke des Hunderterbogens, farbfr. und regelmässig breit gerandetes Prachtstück mit deutlichen senkrechten Unterdrucklinien und klarem Schwarzdruck,sauber entw. mit roter Zürcher Rosette. Signiert von der Weid; Attest Zumstein (2022) SBK = CHF 2'500.rnProvenienz: W. H. Colson (ca. 1926).
    Starting bid : 600.00 CHF
    Hammer price : 1,100.00 CHF

    Lot# : 8023 Zurich

    1 / 1
    Zürich 6 Type II, farbfr. und gut- bis überrandig, klarer Schwarzdruck und gut sichtbare senkrechte Untergrundlinien, klar und dekorativ entw. mit roter Zürcher Rosette. Atteste Estoppey (1957), von der Weid (2009) SBK = CHF 2'500.
    Starting bid : 600.00 CHF
    Hammer price : 1,300.00 CHF

    Lot# : 8024 Zurich

    1 / 1
    Zürich 6 Type I, farbfr. und gut- bis überrandig, klarer Schwarzdruck und gut sichtbare senkrechte Untergrundlinien, zart und dekorativ entw. mit roter Zürcher Rosette. Signiert Schlesinger; Atteste Moser (1956), von der Weid (2009) SBK = CHF 2'500.
    Starting bid : 500.00 CHF
    Hammer price : 800.00 CHF

    Lot# : 8025 Zurich

    1 / 1
    Zürich 6 Type I, die 76. Marke aus dem Hunderterbogen, farbfr. und gut- bis überrandig, klarer Schwarzdruck und gut sichtbare senkrechte Untergrundlinien, zart entw. mit schwarzer Zürcher Rosette auf Briefstück. Atteste Cueni (1955), von der Weid (2009) SBK = CHF 2'500+.
    Starting bid : 500.00 CHF
    Hammer price : 850.00 CHF

    Lot# : 8026 Zurich

    1 / 1
    Zürich 6 Type V, die 40. Marke des Hunderterbogens, farbfr. und sehr gut- bis überrandig, deutlich sichtbare senkrechte Unterdrucklinien, zart entw. mit roter Zürcher Rosette. Attest Zumstein (2012) SBK = CHF 2'500.
    Starting bid : 400.00 CHF
    Hammer price : 700.00 CHF

    Lot# : 8027 Zurich

    1 / 1
    Zürich 6 Type IV, die 84. Marke des Hunderterbogens, farbfr. und voll- bis überrandig, deutlich sichtbare senkrechte Unterdrucklinien, Fremdkörpereinschluss im Papier unter der '6', zart und übergehend entw. mit schwarzer Zürcher Rosette, auf Briefstück. Attest Zumstein (1986) SBK = CHF 2'500+.
    Starting bid : 400.00 CHF
    Hammer price : 480.00 CHF

    Lot# : 8028 Zurich

    1 / 1
    Zürich 6 Type II, die 47. Marke des Hunderterbogens, farbfr. und breit- bis überrandig mit drei kompletten Trennlinien und deutlichen senkrechten Unterdrucklinien (leicht knitterig), zart entw. mit schwarzer Zürcher Rosette. Befund Neumann BPP (2022); Attest Fulpius (1953) SBK = CHF 2'500.
    Starting bid : 300.00 CHF
    Hammer price : 550.00 CHF

    Lot# : 8029 Zurich

    1 / 1
    Zürich 6 Type II, farbfr. und meist überrandig, links an die Randlinie geschnitten, klarer Schwarzdruck und deutlich sichtbare senkrechte Untergrundlinien, ideal klar, dekorativ und übergehend entw. mit roter Zürcher Rosette auf Briefstück. Befund Marchand (2003) SBK = CHF 2'500.
    Starting bid : 300.00 CHF
    Hammer price : 600.00 CHF

    Lot# : 8030 Zurich

    1 / 1
    Zürich 6 Type I, die 41. Marke aus dem Hunderterbogen mit breitem Bogenrand links, farbintensives Luxusstück mit kräftigen senkrechten Untergrundlinien und allseits regelmässig breitrandig mit kompletten Trennlinien auf allen Seiten, ideal, dekorativ und übergehend entw. mit roter Zürcher Rosette mit nebenges. rotem "ZÜRICH 31/5 44" auf Briefstück. Ein in seiner Qualität nicht zu überbietendes Stück, Atteste Rellstab (1985), Hermann (2020) SBK = CHF 2'500+.rn 
    Starting bid : 1,000.00 CHF
    Hammer price : 1,900.00 CHF

    Lot# : 8031 Zurich

    Zürich 6 Type I, farbfr. und gut- bis überrandig, deutlich sichtbare senkrechte Untergrundlinien (unten rechts leicht bügig), ideal klar und übergehend entw. mit schwarzer Zürcher Rosette mit nebenges. Doppelkreisstp. "WINTERTHUR 14 / 3 43" auf Briefstück (Einrisse, fleckig). Eine interessante Verwendung im ersten Monat, Befund Marchand (2022) SBK = CHF 2'500. Bemerkung: Schäfer - Kantonalmarken Frankaturen kennt nur zwei frühere Verwendungen auf Brief vom 2. und 7. März 1843.
    Starting bid : 300.00 CHF
    Hammer price : 800.00 CHF

    Lot# : 8032 Zurich

    1 / 1
    Zürich 4 Type III, farbfr. mit noch sichtbaren waagrechten Unterdrucklinien und kräftigem Schwarzdruck, links und oben breit- bis überrandig mit Teilen einer Nachbarmarke, sonst vollrandig, ungebraucht mit Originalgummi (oben links leicht vergilbt, Gummikrakelierungen). Ein ansprechendes Stück dieser gesuchten Marke, sign. Schlesinger, Atteste Hunziker (1965), Eichele (2021) SBK = CHF 26'000.rnProvenienz: W. H. Colson (ca. 1926); 70. Ebel - Auktion (März 1965), Los 9317.
    Starting bid : 3,000.00 CHF
    Hammer price : 7,500.00 CHF

    Lot# : 8033 Zurich

    1 / 1
    Zürich 4 Type II, farbfr. Luxusstück gut- bis breitrandig, klarer Schwarzdruck und gut sichtbare waagrechte Untergrundlinien, klar und dekorativ entw. mit roter Zürcher Rosette. Ein attraktives Stück dieser gesuchten Marke, Atteste Estoppey (1956), von der Weid (2009) SBK = CHF 32'000.
    Starting bid : 7,500.00 CHF
    Hammer price : 13,500.00 CHF

    Lot# : 8034 Zurich

    1 / 1
    Zürich 4 Type V, farbfr. und voll- bis breitrandig mit gut sichtbaren waagrechten Unterdrucklinien, zart und nahezu ziffernfrei entw. mit schwarzer Zürcher Rosette. Eine seltene Entwertung auf dieser gesuchten Marke, Attest Rellstab (1990) SBK = CHF 32'000 + 10%.rnBemerkung: Schwarze Rosetten lassen sich auf der Zürich 4 nur finden, wenn diese innerhalb einer der Vororte oder innerhalb einer Kantonsgemeinde verwendet wurde, ab Februar 1850 wurde die schwarze Rosette auch beim Stadtpostamt Zürich verwendet.
    Starting bid : 5,000.00 CHF
    Hammer price : 7,500.00 CHF

    Lot# : 8035 Zurich

    1 / 1
    Zürich 4 Type I, farbfr. und sehr gut- bis meist überrandig, mit zarten dennoch gut sichtbaren waagrechten Unterdrucklinien und klarem Schwarzdruck, abgelöst und zurück geklebt, zart, dekorativ und übergehend entw. mit roter Zürcher Rosette mit nebenges. rotem "ZÜRICH 12 JAN. 1849 NACHMITTAG" auf Umschlag nach Meiershof in Höngg. Der Brief gereinigt und die Adresse dadurch verblasst, ein wunderbarer Brief mit einer phantastischen Provenienz für eine fortgeschrittene Ausstellungssammlung und für hohe Ansprüche. Signiert E. Diena, Calves, Wettler & Moser; Attest Marchand (2017) SBK = CHF 70'000.rnBemerkung: Da Höngg kein Vorort von Zürich war, der von einem Briefträger direkt bedient wurde, hätte dieser Brief eigentlich mit einer Zürich 6 frankiert werden müssen. Unterfrankierte Briefe in vergleichbare Kantonsorte wie z. B. Zollikon, die keine Vororte waren, wurden fast immer taxiert. Warum dies hier nicht passierte, ist unklar. Somit ein postgeschichtlich äusserst interessanter Brief mit einer nicht taxierten Lokalfrankatur in den Kanton.rnProvenienz: 24. Corinphila-Auktion (Feb. 1933), Los 3659; Sammlung Iwan Bally (ca1963); Sammlung Burrus, Robson Lowe (April 1964), Los 743; Sammlung Bellerive, 122. Corinphila-Auktion (Okt. 2000), Los 10.rn 
    Starting bid : 20,000.00 CHF
    Hammer price : 21,000.00 CHF

    Lot# : 8036 Zurich

    1 / 1
    Zürich 6 Type IV, farbfr. und breit- bis überrandig mit klarem Schwarzdruck und deutlichen waagr. Unterdrucklinien (kl. Sandkornstelle oben), klar entw. mit schwarzer Zürcher Rosette. Signiert Reuterskjöld; Attest Hunziker (1965) SBK = 2'300.
    Starting bid : 400.00 CHF
    Hammer price : 600.00 CHF

    Lot# : 8037 Zurich

    1 / 1
    Zürich 6 Type II, die 92. Marke des Hunderterbogens, farbfr. und sehr gut- bis überrandig, kaum sichtbare waagrechte Untergrundlinien, zart entw. mit roter Zürcher Rosette. Attest Renggli (1998) SBK = CHF 2'300.
    Starting bid : 400.00 CHF
    Hammer price : 460.00 CHF

    Lot# : 8038 Zurich

    1 / 1
    Zürich 6 Type V, die 15. Marke des Bogens, farbfr. und sehr gut- bis überrandig, noch sichtbare waagrechte Unterdrucklinien, klar und übergehend entw. mit roter Zürcher Rosette mit nebenges. rotem "ZÜRICH 4 SEPT. 1849 NACHMITTAG" auf vollständigem Faltbrief (teils leicht getönt) nach Oberhittnau bei Pfäffikon. Signiert von der Weid; Attest Marchand (2022) SBK = CHF 5'400.
    Starting bid : 1,500.00 CHF
    Hammer price : 1,700.00 CHF

    Lot# : 8039 Zurich

    1 / 1
    Zürich 6 Type II, die 7. Marke des Hunderterbogens, mit Plattenfehler: farblose Stelle links vom 'Z', farbintensiv mit klarem Schwarzdruck, voll bis breit gerandet mit noch sichtbaren waagrechten Unterdrucklinien, zart und übergehend entw. mit roter Zürcher Rosette mit zweifach nebenges. "ZÜRICH 4 OCTO. 1849 NACHMITTAG" auf vollständigem Faltbrief (kl. Riss oben) an Fräulein Mathilde Escher 'in der Schipf', geschrieben von Anna Louisa Lavater (1780-1854), der Tochter von Johann Caspar Lavate. Attest Marchand (2022) SBK / Zu Spez = CHF 5'400 + 350. rnBemerkung: Mathilde Escher (1808-1875) war die Tochter von Hans Caspar Escher, dem Mitbegründer von Escher, Wyss & Co. Nach dem Tod der Eltern konnte sie über bedeutende finanzielle Mittel verfügen. Sie gründete 1864 das St.-Anna-Asyl (heute Mathilde-Escher-Heim). 'In der Schipf' in Herrliberg lag das Landgut der Familie.
    Starting bid : 1,500.00 CHF
    Hammer price : 1,900.00 CHF

    Lot# : 8040 Zurich

    1 / 1
    Zürich 6 Type III, die 33. Marke des Hunderterbogens, farbfr. und gut- bis überrandig (links oben tuschiert), ohne rote Unterdrucklinien, klar entw. mit roter Zürcher Rosette. Ein interessantes Stück, dessen ausgeprägter Schwarzdruck gegen ein selektives Verblassen der Unterdrucklinien spricht, somit wohl nach Senn - Zürcher Kantonalmarken eher als recht seltene Abart ohne Unterdrucklinien (Senn 2 F) einzuordnen, die aber von ihrer Häufigkeit her katalogmässig noch nicht beurteilt werden kann. Atteste Hermann (2019) SBK = LP.
    Starting bid : 1,000.00 CHF
    Hammer price : 1,000.00 CHF

    Lot# : 8041 Zurich

    1 / 2
    1843/1862: Zwischenstegpaar der amtlichen Neudrucke mit Zürich 4 Type V von der Bogenposition 20 und Zürich 6 Type I von der Bogenposition 11, getrennt durch einen Zwischensteg von vier Millimetern, in der Senkrechten leicht gegeneinander versetzt, in der typischen grauschwarzen Nuance des Neudrucks, gut- bis überrandig geschnitten und ohne Unterdrucklinien, ohne Gummi. Das Paar zeigt über den Ziffern eine bedeutungslose Bugspur, einen kleinen rückseitigen Fleck auf der Zürich 6 und einen kurzen Vortrennschnitt unten im Zwischensteg, angesichts der Bedeutung dieses unikalen Stückes ohne jede Bedeutung und nur der Genauigkeit wegen erwähnt. Ein bedeutendes Unikat der Schweiz-Philatelie und zugleich ein einmaliges Dokumentationsstück für den Bogenaufbau der ersten beiden schweizer Briefmarken. Das einzige noch existierende Zwischenstegpaar der Neudrucke, von den Originalmarken kennt man nur Einheiten der Zürich 6 mit teilweisen sogenannten Phantomdrucken der Zürich 4 auf dem linken Bogenrand. Signiert handschriftlich Roumet; Atteste Zumstein (1979), Neumann (2021), Marchand (2022).rnrnBemerkung: Auf Anfrage der französischen Regierung wurden im Jahr 1862 vom originalen Druckstein der Zürich 4 / Zürich 6 Neudrucke hergestellt. Dabei wurden vom abgeschliffenen Stein mit 30 Exemplaren der Zürich 4 und 100 Stück der Zürich 6 insgesamt vier Abzüge gemacht, so dass die gesamte Auflage der Neudrucke 120 Stück der Zürich 4 und 400 Stück der Zürich 6 betrug.rnReferenz: Gnägi - Die Zürcher Kantonalmarken von 1843 (1992) auf S. 105; Zumstein - Spezialkatalog 2000 auf S. 19; Senn- Die Zürcher Kantonalmarken (2018) auf S. 128 / 235. Provenienz: Chiani - Auktion (Oktober 2001), Los 43.
    Starting bid : 50,000.00 CHF
    Hammer price : 60,000.00 CHF

    Lot# : 8042 Zurich

    1 / 1
    Winterthur, farbfr. und allseits breit gerandetes Prachtstück mit Trennungsornamenten auf allen Seiten, klar und übergehend entw. mit schwarzer Zürcher Rosette auf Briefstück. Attraktiv, Attest von der Weid (1997) SBK = CHF 5'400+.
    Starting bid : 2,000.00 CHF
    Hammer price : 2,600.00 CHF

    Lot# : 8043 Zurich

    1 / 1
    Winterthur, farbfr. und allseits breitrandig mit Teilen aller Trennornamente, zart entw. mit Zürcher Rosette. Signiert Schlesinger & Brun; Atteste Moser (1961), Pfenninger (1961) SBK = CHF 5'400.
    Starting bid : 1,000.00 CHF
    Hammer price : 1,300.00 CHF

    Lot# : 8044 Zurich

    1 / 1
    Winterthur, farbfr. und vorab breitrandig mit Teilen der Trennornamente auf drei Seiten, zart entw. mit Zürcher Rosette. Atteste Rellstab (1992) SBK = CHF 5'400.
    Starting bid : 750.00 CHF
    Hammer price : 950.00 CHF

    Lot# : 8045 Zurich

    1 / 1
    Illnau, Zürich 6 Type V, die 55. Marke des Hunderterbogens, farbfr. und sehr gut- bis breitrandig mit gut sichtbaren senkrechten Untergrundlinien, zart und übergehend entw. mit schwarzer Zürcher Rosette mit nebenges. Stabstp. ILLNAU auf vollständigen Faltbrief (minim Patina) des Vikars von Illnau mit einer Bescheinigung über die erstmalige Teilnahme am Heiligen Abendmal an Pfarrer Dändliker in Elsau, inwendig datiert "den 29sten April 1846". Ein attraktiver Brief zwischen zwei Kantonsgemeinden, signiert Moser, Attest Marchand (2006) Corinphila Handbuch & Spezialkatalog = CHF 6'000 + 30%.rnProvenienz: Rölli - Auktion (Feb. 2007), Los 1482.
    Starting bid : 2,000.00 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 8046 Zurich

    1 / 1
    Pfäffikon, Zürich 6 Type IV, die 69. Marke des Hunderterbogens, farbfr. und sehr gut- bis überrandig mit sichtbaren waagrechten Unterdrucklinien, zart entw. mit schwarzer Zürcher Rosette, nebenges. zarter schwarzer Zierzweikreis "PFAEFFIKON 24 SEPT 1846" auf Faltbrief (eine Seite fehlt) nach Zürich. Signiert Reuterskjöld & Estoppey; Attest Kimmel (1996) Corinphila Handbuch & Spezialkatalog = CHF 5'400 + 30%.
    Starting bid : 800.00 CHF
    Hammer price : 1,200.00 CHF

    Lot# : 8047 Zurich

    1 / 1
    Rorbas, Zürich 6 Type V, die 70. Marke des Hunderterbogens, farbfr. und voll- bis meist breitrandig mit deutlich sichtbaren senkrechten Untergrundlinien, zart und übergehend entw. mit schwarzer Zürcher Rosette mit nebenges. Zweikreis "RORBAS 8 9" auf vollständigen Faltbrief des Pfarrers von Rorbas an das Pfarreramt in Uster, inwendig datiert "den 31. August 1845". Ein attraktiver Brief zwischen zwei Kantonsgemeinden, Befund Moser (1977) Corinphila Handbuch & Spezialkatalog = CHF 6'000 + 30%.rnProvenienz: Rapp - Auktion (April 1979), Los 9372.
    Starting bid : 2,000.00 CHF
    Hammer price : 4,000.00 CHF

    Lot# : 8048 Switzerland

    1 / 1
    Wald, Zürich 6 Type IV, die 79. Marke des Hunderterbogens, farbintensiv und vorab voll- bis überrandig, oben an die Randlinie geschnitten, die senkrechten Unterdrucklinien gut sichtbar, zart und übergehend entw. mit schwarzer Zürcher Rosette, mit nebenges. Zweikreis "WALD 2 / 5" auf vollständigem Faltbrief an den Verwalter im Lindenhof in Zürich. Rückseitig roter Teilabschlag des Ankunftsstempels vom Folgetag. Ein schöner Beleg, Attest Rellstab (1983) Corinphila Handbuch & Spezialkatalog = CHF 6'000 + 20%.
    Starting bid : 1,500.00 CHF
    Hammer price : 1,500.00 CHF

    Lot# : 8049 Zurich

    Winterthur, Zürich 6 Type II, die 12. Marke des Hunderterbogens, farbfr. und voll- bis überrandig, deutliche senkrechte Unterdrucklinien, klar und übergehend entw. mit schwarzer Zürcher Rosette mit nebenges. "WINTERTHUR 22 / 2 45" und "Nach Abgang der Post" auf vollständigem Faltbrief nach Andelfingen, rücks. Ankunftsstp. ANDELFINGEN vom Folgetag. Ein attraktiver Brief zwischen zwei Kantonsgemeinden, Attest Eichele (2000) Corinphila Handbuch und Spezialkatalog = CHF 6'000 + 10%.
    Starting bid : 2,000.00 CHF
    Hammer price : 2,800.00 CHF

    Lot# : 8050 Geneva

    1 / 1
    Linke Hälfte Doppelgenf, farbfr. und sehr gut bis überrandig mit drei kompletten Trennlinien resp. seltener Bogenrand links (minimer waagr. Bug), zart entw. mit roter Genfer Rosette (AW 2). Attraktiv, Atteste Moser (1956), von der Weid (2009) SBK = CHF 10'000.
    Starting bid : 1,000.00 CHF
    Hammer price : 2,000.00 CHF

    Lot# : 8051 Geneva

    1 / 1
    Linke Hälfte Doppelgenf ohne oberes Inschriftenband, farbfr. und dreiseitig breitrandig, klar, dekorativ und übergehend entw. mit roter Genfer Rosette (AW 4) mit nebenges. "GENEVE 24 ... 48 10½M" auf Briefstück. Eine späte sehr interessante Verwendung einer halben Doppelgenf, der Absender hat das Inschriftenband abgetrennt, da im Jahr 1848 der Unterschied zwischen Kantonal und Lokalporto schon seit drei Jahren nicht mehr bestand. Signiert Richter & Stolow; Atteste Moser (1970), von der Weid (1994) Corinphila Handbuch & Spezialkatalog = CHF 10'000+ x 2,rnProvenienz: 57.Corinphila - Auktion (Mai 1974), Los 78.
    Starting bid : 1,000.00 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 8052 Geneva

    1 / 1
    Rechte Hälfte Doppelgenf, farbfr. und allseits breitrandig geschnitten (leichte Reinigungsspuren unten), zart und dekorativ entw. mit roter Genfer Rosette (AW 2). Ein attraktives Stück dieser gesuchten Marke. Zu dem Los gehört der Faltbrief (mit Attest Eichele (2020), auf dem sich diese Marke früher angefalzt befand. Attest Marchand (2017) SBK = CHF 10'000.
    Starting bid : 2,500.00 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 8053 Geneva

    1 / 1
    Rechte Hälfte Doppelgenf, farbfr. und gut- bis sehr gutrandig (oben leicht bügig), klar und dekorativ entw. mit roter Genfer Rosette (AW 2). Attraktives Stück, Atteste Marchand (2022) SBK = CHF 10'000.
    Starting bid : 1,500.00 CHF
    Hammer price : 2,200.00 CHF

    Lot# : 8054 Geneva

    1 / 1
    Rechte Hälfte Doppelgenf, ein farbintensives und breit- bis überrandiges Prachtstück, ideal klar, dekorativ und minim übergehend entw. mit roter Genfer Rosette (AW 2) mit nebenges. perfektem "GENEVE 5 OCT. 44" auf Faltbrief in der Stadt. Ein aussergewöhnlich attraktiver Brief mit dieser gesuchten Marke, sicherlich einer der schönsten mit halber Doppelgenf, signiert Moser & Wettler Zürich; Attest Rellstab (1998) SBK = CHF 23'000.rnBemerkung: Mit der Vereinheitlichung von Stadt- und Kantonsporto ab März 1844 betrug das Porto generell fünf Centimes.rnReferenz: Abgebildet in Schäfer - Kantonalmarken Frankaturen auf S. 140.rnProvenienz: Sammlung Kottelat; Giorgino - Auktion (Sept. 1998), Los 23; Feldman - Auktion (Mai 2001), Los 11372; Honegger (2005).
    Starting bid : 10,000.00 CHF
    Hammer price : 12,500.00 CHF

    Lot# : 8055 Geneva

    1 / 1
    Kl. Adler, die 16. Marke des Hunderterbogens, farbfr. und für diese eng gedruckte Ausgabe gut- bis meist grünrandig geschnitten, klar und dekorativ entw. mit roter Genfer Rosette (AW 2). Signiert Hunziker; Attest Zumstein (2022) SBK  = CHF 2'500.
    Starting bid : 600.00 CHF
    Hammer price : 1,200.00 CHF

    Lot# : 8056 Geneva

    1 / 1
    Kl. Adler, farbfr. und für diese eng gedruckte Ausgabe voll- bis meist grünrandig mit Teilen zweier Nachbarmarken (abgelöst und zurück gefalzt), zart und übergehend entw. mit roter Genfer Rosette (AW 2), mit nebenges. "GENEVE 12 SEPT. 46" in Rot auf Briefstück. Signiert von der Weid; Attest Marchand (2018) SBK = CHF 2'500 + 20%.
    Starting bid : 500.00 CHF
    Hammer price : 800.00 CHF

    Lot# : 8057 Geneva

    1 / 1
    Kl. Adler, farbfr. und für diese eng gedruckte Ausgabe voll- bis grünrandig geschnitten mit Teilen zweier Nachbarmarken, klar, dekorativ und übergehend entw. mit roter Genfer Rosette (AW 2) mit nebenges. rotem "GENEVE 24 MARS 46" auf Briefstück. Atteste Moser (1956), von der Weid (2009) SBK = CHF 2'500+.
    Starting bid : 500.00 CHF
    Hammer price : 750.00 CHF

    Lot# : 8058 Geneva

    1 / 1
    Kl. Adler, farbfr. und für diese eng gedruckte Ausgabe normal bis gut gerandet (abgelöst und zurück gefalzt), zart und übergehend entw. mit roter Genfer Rosette (AW 2) mit nebenges. rotem "GENEVE 4 NOV 46" auf Briefstück. Attest Marchand (2022) SBK = CHF 2'500+.
    Starting bid : 500.00 CHF
    Hammer price : 500.00 CHF

    Lot# : 8059 Geneva

    1 / 1
    Kl. Adler, farbfr. und für diese eng gedruckte Ausgabe allseits grünrandig geschnitten, zartklar, und minim übergehend entw. mit roter Genfer Rosette (AW 2) mit nebenges. rotem "GENEVE 19 MARS 46" auf kleinformatigem Umschlag nach Carouge (Ecke links oben mit kl. Ausriss). Attest von der Weid (2003) SBK = CHF 9'500.
    Starting bid : 2,000.00 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 8060 Geneva

    1 / 1
    Kl. Adler, farbfr. und für diese eng gedruckte Ausgabe sehr gut geschnitten, dreiseitig grün- bis überrandig mit Teilen zweier Nachbarmarken, oben vollrandig, zartklar, dekorativ und übergehend entw. mit roter Genfer Rosette (AW 2) mit nebenges. rotem "GENEVE 29 AVRIL 47" auf vollständigem Faltbrief nach Les Vernets. Ein sehr schöner Brief, signiert Cueni; Attest Renggli (1994) SBK = CHF 4'800.
    Starting bid : 1,000.00 CHF
    Hammer price : 1,300.00 CHF

    Lot# : 8061 Geneva

    1 / 1
    Kl. Adler, farbfr. und für diese eng gedruckte Ausgabe voll- bis überrandig geschnitten, zartklar, dekorativ und übergehend entw. mit roter Genfer Rosette (AW 2) mit nebenges. rotem "GENEVE 26 OCT 45" auf Faltbrief nach Malagnou (Name in Adresse durchgestrichen). Signiert Fulpius; Attest Marchand (2016) SBK = CHF 4'800.
    Starting bid : 850.00 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 8062 Geneva

    1 / 1
    Kl. Adler, farbfr. und für diese eng gedruckte Ausgabe voll- bis breitrandig geschnitten, zartklar, dekorativ und übergehend entw. mit roter Genfer Rosette (AW 2) mit nebenges. rotem "GENEVE 8 JANV 47" auf Faltbrief in der Stadt knitterig, Einrisse oben und unten abseits von Frankatur und Stempeln). Attest Marchand (2016) SBK = CHF 4'800.
    Starting bid : 750.00 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 8063 Geneva

    1 / 1
    Gr. Adler, farbfr. und regelmässig breitrandiges Prachtstück, zart und dekorativ entw. mit roter Genfer Rosette (AW 2). Attest Rellstab (1983) SBK = 2'600.
    Starting bid : 500.00 CHF
    Hammer price : 650.00 CHF

    Lot# : 8064 Geneva

    1 / 1
    Gr. Adler, farbfr. und gut- bis überrandig, sauber entw. mit roter Genfer Rosette (AW 4). Atteste Moser (1956), von der Weid (2009) SBK = CHF 2'600.
    Starting bid : 500.00 CHF
    Hammer price : 600.00 CHF

    Lot# : 8065 Geneva

    1 / 1
    Gr. Adler, farbfr. und sehr gut- bis breitrandig, rechts mit für diese Ausgabe breitem seltenem Bogenrand (rücks. unten leicht dünn), klar entw. mit roter Genfer Rosette (AW 2). Signiert Brun; Attest Marchand (2022) SBK = CHF 2'600.
    Starting bid : 300.00 CHF
    Hammer price : 550.00 CHF

    Lot# : 8066 Geneva

    1 / 1
    Gr. Adler, farbfr. und voll- bis überrandig (abgelöst und zurück gefalzt), sauber und voll aufgesetzt entw. mit roter Genfer Rosette (AW 2) mit nebenges. "GENEVE 23 JUIN 47" auf Briefstück, Attest Marchand (2022) SBK = CHF 2'600+.
    Starting bid : 400.00 CHF
    Hammer price : 500.00 CHF

    Lot# : 8067 Geneva

    1 / 1
    Gr. Adler, die 17. Marke des Hunderterbogens, farbfr. und vorab gut- bis überrandig, oben mit Teilen der Nachbarmarke, unten links Randlinie minim tuschiert, klar und voll aufgesetzt entw. mit roter Genfer Rosette (AW 2) mit nebenges. rotem "GENEVE 10 AOUT 47 10½ H" auf Umschlag nach Bellevue (etwas knitterig). Befund Hermann (2014) SBK = CHF 4'900.
    Starting bid : 750.00 CHF
    Hammer price : 850.00 CHF

    Lot# : 8068 Geneva

    1 / 1
    Gr. Adler, farbfr. und vorab voll- bis breitrandig, oben rechts an die Randlinie geschnitten (zu Prüfungszwecken abgelöst und zurück geklebt), zart und voll aufgesetzt entw. mit roter Genfer Rosette (AW 2) mit nebenges. rotem "CAROUGE 1 DEC ... Con DE GENEVE" (1847) auf vollständigem Faltbrief an den Maire de Chancy. Eine äusserst attraktive Verwendung in der Kantonsgemeinde Carouge, versandt an eine andere Kantonsgemeinde, Attest Zumstein (1943) Corinphila Handbuch & Spezialkatalog = CHF 4'900 x 3.
    Starting bid : 2,000.00 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 8069 Geneva

    1 / 1
    Gr. Adler dunkelgrün, die 74. Marke des Hunderterbogens, farbfr. und sehr gut- bis breitrandig, klar und dekorativ entw. mit roter Genfer Rosette (AW 4). Attest Rellstab (1983) SBK = 4'000.
    Starting bid : 750.00 CHF
    Hammer price : 1,200.00 CHF

    Lot# : 8070 Geneva

    1 / 1
    Gr. Adler dunkelgrün, farbintensiv und allseits grünrandig, klar entw. mit roter Genfer Rosette (AW 5). Attest Marchand (2022) SBK = CHF 4'000.
    Starting bid : 600.00 CHF
    Hammer price : 800.00 CHF

    Lot# : 8071 Geneva

    1 / 1
    Gr. Adler dunkelgrün, farbfr. und vorab voll- bis breitrandig, oben rechts an die Randlinie geschnitten (Bugspur, Randspalt rechts), klar entw. mit recht seltener roter Genfer Rosette (AW 5). Signiert Richter; Attest Kimmel (2011) SBK = CHF 4'000.
    Starting bid : 300.00 CHF
    Hammer price : 440.00 CHF

    Lot# : 8072 Geneva

    1 / 1
    Waadt 4, farbfr. und schön präsentierend (vollständig hinterlegt, vier angesetzte Ränder), zart entw. mit roter Genfer Rosette (AW 5). Signiert Schlesinger; Attest Marchand (2022) SBK = CHF 27'000.
    Starting bid : 1,500.00 CHF
    Hammer price : 2,800.00 CHF

    Lot# : 8073 Geneva

    1 / 1
    Waadt 4, die 1. Marke aus dem Hunderterbogens, allerdings ohne die in den Ecken des Bogens häufig zu findenden Anlagemerkmale, ein farbintensives und regelmässig breitrandiges Luxusstück (abgelöst und zurück gefalzt), klar, dekorativ, ideal zentrisch und damit kreuzfrei entw. mit roter Genfer Rosette (AW 5) auf grossem Briefstück. Nebengesetzt finden sich der Abgangsstp. "GENEVE 1 NOVE 49 10½ M" und der Taxzahlstp. "3 cs", beide in Rot. Ein ausgewähltes Exemplar dieser gesuchten Marke. Zugleich eine Verwendung als Teil des Kantonsportos von 7 Centimes, wobei der Empfänger die Differenz von drei Centimeszu bezahlen hatte, eine mögliche Kombination in den letzten drei Monaten des Jahres 1849 zu Beginn des eidgenössischen Post. Ein Traumstück für eine fortgeschrittene Sammlung des Übergangs von der kantonalen zur eidgenössischen Post. Atteste Hunziker (1966, 1974) Corinphila Spezialkatalog und Handbuch = CHF 27'000 + 30%.rnReferenz: Schweizer Briefmarkenzeitung Mai 1967, Titelblatt (liegt bei).rnProvenienz: Schwenn-Auktion (März 1967), Los 2523.
    Starting bid : 10,000.00 CHF
    Hammer price : 26,000.00 CHF

    Lot# : 8074 Geneva

    1 / 1
    Waadt 4, farbintensiv und regelmässig breitrandiges Luxusstück (abgelöst und zurück gefalzt), klar, nahezu kreuzfrei und übergehend entw. mit roter Genfer Rosette (AW 3) mit nebenges. Abgangsstp. "GENEVE 9 AVRI 50 10½ M" in Rot auf vollständigem Faltbrief an Susanne Dufour-Bonneton in Contamines, Eaux-Vives, die Ehefrau von General Guillaume-Henri Dufour, dem ersten General des schweizer Bundesstaaates. Ein schönes Stück dieser gesuchten Marke auf frischer Briefunterlage. Atteste Fulpius (1953), von der Weid (2009) SBK = CHF 58'000.rnProvenienz: Sammlung Lugano, Private Treaty Chiani - Auktionen (Mai 2009).
    Starting bid : 20,000.00 CHF
    Hammer price : 30,000.00 CHF

    Lot# : 8075 Geneva

    1 / 1
    Waadt 4, farbfr. und breit- bis überrandig, (kl. Eckbug oben links und kl. Spalte oben rechts im Rand, abgelöst und zurück gefalzt), zart, kreuzfrei und voll aufgesetzt entw. mit roter Genfer Rosette (AW 3) mit nebenges. Abgangsstp. "GENEVE 27 MARS 50 10½ M" in Rot auf Teilbrief an den Staatsrat Frédéric-Louis Bordier (1786-1865). Die Briefunterlage brüchig, gerissen und inwendig stabilisiert, signiert Fulpius; Atteste Moser (1955), von der Weid (2009) SBK = CHF 58'000 für einen kompletten Brief.rnBemerkung: Ab Oktober 1849 konnten in grösseren Städten Ortsporti eingeführt werden, was in Genf zur Ausgabe der Waadt 4 führte (2,5 Rappen = 3,57 Genfer Centimes), der ersten Genfer Marke mit eidg. Wappen. Ab dem 1. Januar 1850 wurde in Genf dann der Unterschied zwischen Ortsrayon und Kantonsrayon aufgehoben und das neue Porto auf 5 Centimes festgelegt, die Waadt 4 konnte weiterhin wie die wenig später herausgegebene Waadt 5 im ganzen Kanton Genf verwendet werden. rnProvenienz: 39. Bela Sekula - Auktion (März 1932), Los 335; HR Harmers - Auktion London (Dez. 1948), Los 257; 82. Mohrmann - Auktion (Okt. 1954), Los 2159; Sammlung Lugano, Private Treaty Chiani - Auktionen (Mai 2009).
    Starting bid : 6,000.00 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 8076 Geneva

    Unfortunately this lot was withdrawn from this auction.

    Lot# : 8077 Geneva

    1 / 1
    Waadt 5, farbfr. und sehr gut- bis überrandig, zart entw. mit roter Genfer Rosette (AW 3). Signiert Moser, Attest von der Weid (2009) SBK = CHF 2'500.
    Starting bid : 400.00 CHF
    Hammer price : 500.00 CHF

    Lot# : 8078 Geneva

    1 / 1
    Waadt 5, farbfr. und gut- bis überrandig (unten kl. dünne Stelle), zart und übergehend entwertet mit schwarzer Genfer Gitterraute (AW 101). Signiert E. Diena & Bolaffi; Attest von der Weid (1983) SBK = CHF 2'500.
    Starting bid : 200.00 CHF
    Hammer price : 320.00 CHF

    Lot# : 8079 Geneva

    1 / 2
    Catalogue# : 10
    1 / 1
    Waadt 5, farbfr. Stück (oben senkr. geklebter Riss, im rechten Rand repariert und nachgemalt), klar und übergehend entw. mit gefasstem Stabstp. NYON (AW 3421), auf Briefstück. Eine extrem seltene Verwendung als Entwertungsstempel, Attest Marchand (2022) Corinphila Handbuch & Spezialkatalog = CHF 2'500 x 6.
    Starting bid : 600.00 CHF
    Hammer price : 1,500.00 CHF

    Lot# : 8080 Geneva

    Waadt 5, farbfr. und sehr gut- bis überrandig, klar und übergehend entw. mit schwarzer Genfer Gitterraute (AW 101) mit nebenges. "GENEVE 23 JANV 51 11½ M" auf vollständigem Faltbrief in der Stadt. Signiert Scheller; Attest Eichele (2015) SBK = CHF 4'800.
    Starting bid : 1,000.00 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 8081 Geneva

    1 / 1
    Waadt 5, farbfr. und breit- bis überrandig, sauber und übergehend entw. mit schwarzer Genfer Gitterraute (AW 101) mit nebenges. zartem "GENEVE 18 JUIL 51 10½ M" auf kleinem Damenumschlag nach Petit-Saconnex. Attest von der Weid (1988) SBK = CHF 4'800.rnProvenienz: 34. Rölli - Auktion (Feb. 1994), Los 1813.
    Starting bid : 1,000.00 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 8082 Geneva

    1 / 1
    Waadt 5, farbfr. und gut- bis überrandig, zart und übergehend entw. mit eidg. Raute mit nebenges. "GENEVE 20 OCTO 51 8 S" auf Umschlag (leichte Patina) nach Malagny bei Genthod. Eine späte Verwendung der Waadt 5, Atteste Moser (1957), Eichele (2009) SBK = CHF 4'800.
    Starting bid : 1,000.00 CHF
    Hammer price : 1,300.00 CHF

    Lot# : 8083 Geneva

    1 / 1
    Waadt 5, die 23. Marke des Hunderterbogens, farbfr. und sehr gut- bis überrandig verkehrt geklebt, klar und übergehend entw. mit schwarzer Genfer Gitterraute (AW 101) auf vollständigem Faltbrief nach Bourdigny, retourniert in die Stadt an das Quai des Bergues. Signiert Engel, Attest Renggli (1992) SBK = CHF 4'800.rnBemerkung: Beim Empfänger Mr. Barilliet dürfte es sich um den Vater des 1851 siebzehnjährigen François-Charles-Théodore Barrilliet (1834-1880) handeln. Bekannt ist er als Empfänger der gleichnamigen Korrespondenz aus dem Zeitraum von Mai 1844 bis Februar 1845, die ihm seine Mutter ins Pensionat Naville in Vernier im Kanton Genf schickte und die mit Doppelgenfen frankiert wurde. 
    Starting bid : 850.00 CHF
    Hammer price : 1,100.00 CHF

    Lot# : 8084 Geneva

    1 / 1
    Waadt 5, farbfr. und breit- bis überrandig, sauber und übergehend entw. mit schwarzer Genfer Gitterraute (AW 101) mit nebenges. sehr zartem "GENEVE 7 JUIL 51 10½M" auf Umschlag aus bekannter Korrespondenz nach Onex. Signiert von der Weid; Attest Marchand (1999) SBK = CHF 4'800.
    Starting bid : 850.00 CHF
    Hammer price : 1,200.00 CHF

    Lot# : 8085 Geneva

    1 / 1
    Waadt 5, farbfr. und regelmässig breitrandig, sauber und übergehend entw. mit schwarzer Genfer Gitterraute (AW 101) mit nebenges. sehr zartem "GENEVE 22 MARS 51 4 S" auf kleinem Umschlag nach Genève, Site St. Pierre (obere Klappe fehlt). Attest Renggli (2010) SBK = CHF 4'800.rnProvenienz: Rapp - Auktion (Nov. 1997); 204. Corinphila - Auktion (Nov. 2015), Los 4198.
    Starting bid : 850.00 CHF
    Hammer price : 1,100.00 CHF

    Lot# : 8086 Geneva

    1 / 1
    Waadt 5, die 22. Marke des Hunderterbogens, farbfr. und sehr gut- bis überrandig, klar und übergehend entw. mit schwarzer Genfer Gitterraute (AW 101) mit nebenges. "GENEVE 28 JANV 51 11½ M" auf vollständigem Faltbrief von Malagnoux nach Genf. Teil der Adresse durchgestrichen, dennoch ein frischer, ansprechender Brief, Attest Nussbaum (1967) SBK = CHF 4'800.
    Starting bid : 750.00 CHF
    Hammer price : 1,000.00 CHF

    Lot# : 8087 Geneva

    1 / 1
    Waadt 5, die 36. Marke des Hunderterbogens, farbfr. und sehr gut- bis überrandig, sauber und übergehend entw. mit schwarzer Genfer Gitterraute (AW 101) und leicht mit "GENEVE 21 AVRI 51 2 S" auf Briefvorderseite nach Clairmont über Champel. Attest Hunziker (1966).rnProvenienz: 125. Mohrmann - Auktion (Okt. 1967), Los 3641.
    Starting bid : 600.00 CHF
    Hammer price : 600.00 CHF

    Lot# : 8088 Geneva

    1 / 1
    Neuenburg, farbfr. und gut- bis überrandig, klar entw. mit schwarzer eidg. Raute. Schönes Stück, Attest Trüssel (1999) SBK = CHF 5'400.
    Starting bid : 850.00 CHF
    Hammer price : 1,200.00 CHF

    Lot# : 8089 Geneva

    1 / 1
    Neuenburg, farbfr. und allseits überrandig, die typischen doppelten Trennlinien der Neuenburg auf zwei Seiten zu sehen, zart entw. mit schwarzer eidg. Raute, oben rote Stempelreste. Schönes Stück, signiert Kosack, Rohr & Moser; Atteste Estoppey (1966), Eichele (2010) SBK = CHF 5'400.
    Starting bid : 750.00 CHF
    Hammer price : 1,050.00 CHF

    Lot# : 8090 Geneva

    1 / 1
    Neuenburg, farbfr. und gut- bis breitrandig, zart entw. mit schwarzer eidg. Raute. Atteste Moser (1957), von der Weid (2009) SBK = CHF 5'400.
    Starting bid : 750.00 CHF
    Hammer price : 1,100.00 CHF

    Lot# : 8091 Geneva

    1 / 1
    Neuenburg, farbfr. und breit- bis überrandig mit drei kompletten Trennlinien und doppelter Trennlinie oben, zart und übergehend entw. mit eidg. Raute auf Briefstück. Attest Marchand (2022) SBK = CHF 5'400.
    Starting bid : 1,000.00 CHF
    Hammer price : 1,100.00 CHF

    Lot# : 8092 Geneva

    1 / 1
    Neuenburg in der tiefschwarzen Nuance, farbfr. und sehr gut- bis überrandig mit den für die Neuenburg typischen doppelten Trennlinien auf zwei Seiten, klar und übergehend entw. mit eidg. Raute mit nebenges. sehr zartem "GENEVE 1 OCTO 51 2½ S" auf Umschlag in der Stadt (waagr. & senkr. Archivbug, ). Atteste Fulpius (1948), Gemeinschaftsattest von der Weid & Zumstein (1991) SBK = CHF 11'500.rnProvenienz: Sammlung Helveticus, Feldman - Auktion (Nov. 1991), Los 90074.
    Starting bid : 2,000.00 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 8093 Geneva

    Neuenburg, farbfr. und regelmässig breit gerandet, rechts und oben mit 'doppelter Trennlinie', die für die Neuenburg charakteristisch ist, sauber und übergehend entw. mit eidg. Raute mit nebenges. "GENEVE 9 MARS 52 10½M" auf vollständigem Faltbrief in der Stadt. Attest Eichele (2012) SBK = CHF 10'000.
    Starting bid : 1,500.00 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 8094 Geneva

    1 / 1
    Neuenburg mit Abart 'fleckiges S' von der 32 Bogenposition in aussergewöhnlicher später Mischfrankatur mit Rayon I hellblau Stein C1 Type 6 l/u, zwei farbfr. und vorab sehr gut- bis meist überrandig geschnittene Einzelwerte (beide unten leicht repariert), je klar und übergehend entw. mit blauer eidg. Raute mit nebenges. blauem "GENEVE 10 JANV 53 2S" auf vollständigem, ehemals doppelgewichtigem attraktivem Faltbrief, gerichtet nach Cologny. Die späteste bekannte derartige Kombination aus Neuenburg und hellblauer Rayon, laut Schäfer sind nur vier derartige Briefe bekannt, die Neuenburg war noch bis September 1854 postgültig. Signiert Reuterskjöld; Attestkopie Fulpius (1947), Attest Marchand (2022) Schäfer = CHF 125'000. Referenz: Abgebildet  in Schäfer - Frankaturen Kantonalmarken auf S. 270. Provenienz: 6. Corinphila - Auktion (Mai 1927), Los 1669.
    Starting bid : 30,000.00 CHF
    Hammer price : 36,000.00 CHF

    Lot# : 8095 Basle

    1 / 1
    Basler Taube, nicht verausgabte Auflage, sog. Probedruck mit schön ausgeprägtem Relief, voll- bis weissrandig (rückseitig dünn, unten bügig), mit Teilen des Originalgummis. Attest Marchand (2022) SBK = CHF 10'000.
    Starting bid : 1,000.00 CHF
    Hammer price : 2,000.00 CHF

    Lot# : 8096 Basle

    1 / 1
    Basler Taube, farbfr. und voll- bis weissrandig, gut ausgeprägt, zart entw. mit rotem Zweikreisstp. von Basel. Atteste Moser (1956), von der Weid (2009) SBK = CHF 20'000.
    Starting bid : 5,000.00 CHF
    Hammer price : 6,000.00 CHF

    Lot# : 8097 Basle

    1 / 1
    Basler Taube, farbfr. und gut- bis meist weissrandig, gut ausgeprägt, entw. mit recht seltenem gefasstem FRANCO (AW 440). Attest Rellstab (1994) Corinphila Handbuch & Spezialkatalog = CHF 20'000 + 10%.
    Starting bid : 4,000.00 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 8098 Basle

    1 / 1
    Basler Taube in lebhaftblauer Nuance mit Plattenfehler: abgeschrägte Ecke im Schwarzdruck oben links, farbfr., allseits besonders breit gerandet, flach ausgeprägtes Relief (rücks. unten dünn, vorderseitige Kratzspur nachgemalt), zart entw. mit rotem Basler Doppelkreis. Atteste Hunziker (1969), Marchand (2022) SBK = CHF 23'000 + 50%.
    Starting bid : 3,000.00 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 8099 Basle

    1 / 1
    Basler Taube, farbfr. und dreiseitig weissrandig (links minim berührt), gut ausgeprägt, zart entw. mit rotem Zweikreisstp. von Basel. Atteste Moser (1954), von der Weid (2009) SBK = CHF 20'000.
    Starting bid : 3,000.00 CHF
    Hammer price : 3,000.00 CHF

    Lot# : 8100 Basle

    1 / 1
    Basler Taube in der lebhaftblauen Nuance, mit schönem Taubenrelief, Schnitt dreiseitig zwischen roter und schwarzer Randlinie, rechts mit Randlinie der Nachbarmarke, zart über das Eck entw. mit rotem Zweikreisstp. "BASEL 15 JUNI ..". Signiert Fulpius; Attest Zumstein (2022) SBK = CHF 23'000.
    Starting bid : 3,000.00 CHF
    Hammer price : 3,200.00 CHF
Sort list :