tradition and experience in classic philately since 1919

Bidsheet

You have not added any lots to your basket so far.

Searchresults (213)

download as PDF Edit / save search
Sort list :
  • Lot# : 5001 Zeppelin mail

    1887, (14. Mai): 'Militaria' - Abwurfkarte der Königlichen Luftschiffer-Abtheilung Schöneberg, gest. "LYCHEN 14.5.87 2-3N" und AStp. "SCHÖNEBERG BEI BERLIN 15.5.87 1-7V". Karte mit rücks. Vordrucktext und ausgefüllter Antwort, seltener früher Luftschiffer-Beleg. Provenienz: Sammlung Ludwig Kofler, 127. Corinphila Auktion (2001), Los 1000.
    Starting bid : 300 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 5002 Zeppelin mail

    1901, (5. Mai): Eigenhändiges Schreiben von Graf von Zeppelin betr. einem Bericht: "Sodann danke ich Ihnen wärmstens für Ihren Aufsatz in Armee und Marine. Möchten nur weitere und massgebende Kreise sich die dort ausgesprochene Beurteilung meines Flugschiffes zu eigen machen." und weiter: "An Ihrem Aufsatz ist mir allein ein wenig störend, dass ich auch von Schwarz geschöpft haben soll. Von der ersten Kenntnis des Schwarzschen Systems ab, habe ich dasselbe für durchaus verfehlt angesehen, und demselben gar nichts entnommen....aber schon vor Schwarz und Kübler hatte ich entschlossen, anstelle der Koberschen Röhren, Gitterträger zu nehmen." Die Kritik galt der Bauweise des Aluminium Starrluftschiffs des Ungaren David Schwarz (1850-1897). Vollständige Transkription beigefügt.rnDas Schreiben bezieht sich vermutlich auf den Artikel des österr. K.u.K Hauptmann Hermann Hoernes (1858-1948) in der 'Illustrierten Aeronautischen Mitteilungen",der Deutschen Fachzeitschrift für Luftfahrt (Fünfter Jahrgang 1901). Bereits im Jahr 1900 kam es zu drei Aufstiegen des LZ 1 über dem Bodensee. Die immer besseren Resultate führten zu einer spontanen Begeisterung in der Bevölkerung, was entscheidend dazu beitrug, dass der Graf die Technik der Luftschiffe und ihres Betriebes weiterentwickeln konnte. Am 7. Januar 1901 verlieh der Kaiser ihm den Roten Adlerorden I. Klasse.rnProvenienz: Sammlung Ludwig Kofler, 127. Corinphila Auktion (2001), Los 1006
    Starting bid : 500 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 5003 Zeppelin mail

    1909: Originalfotografie mit eigenhändiger Signatur von Ferdinand Graf von Zeppelin des 'Kgl. Hofphotographen H. Brandseph, Stuttgart', dazu Ansichtskarte von Konstanz 14.8.09 an Frau Direktor Helene Colsman in Friedrichshafen, ebenfalls mit Originalsignatur und weiter eine frühe Lithokarte von K. Fuchs 'Ausfahren des Luftschiffs aus seiner Halle', datiert "Friedrichshafen 27. Okt. 1899" sowie eine gedruckte Karte der Internationalen Luftschiffahrt-Ausstellung, Frankfurt am Main (1909) mit einem Bleistiftgruss: "An Bord des Parzevale 16. Sept. 09".
    Starting bid : 300 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 5004 Zeppelin mail

    1909: Internationale Luftschiff Ausstellung I.L.A. in Frankfurt a. M., Auswahl von acht prächtigen Zeppelin Lithokarten gest./ungebraucht, dabei eine bewegliche Ballonkarte, Karte 'Im Fluge durch die Welt' mit versch. Umrechnungstabellen wie versch. Luftlinien, Orte und Distanzen sowie zu verschiedenen Währungen. Sehr seltene Karten in ausgesuchter, sehr frischer Erhaltung.rnProvenienz: Sammlung Ludwig Kofler, 127. Corinphila Auktion (2001).
    Starting bid : 200 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 5005 Zeppelin mail

    1 / 1
    1908, (4. Aug.): LZ 4 (ZII) - 8. Fahrt, sog. "Grosse Mainzer Fahrt" (4. bis 5. Aug.): Fotokarte mit Originalaufnahme 'Zeppelin im Flug' der  8. Fahrt, eigenhändig  von Georg Hacker geschrieben und signiert und adressiert an seine Frau Kaptain Hacker mit Bleistifnotiz: "Oppenheim 4.VIII.08 Landung zur Balllastaufnahme - Grüsse Georg", mit Reichspostfrankatur 5 Pfg. nach der Landung abgegeben, gest. "Wallerstädten/8-9V/....G/08" (5 km nordöstlich von Kornsand). Um die technische Zuverlässigkeit seiner Luftschiffe unter Beweis zu stellen musste Graf Zeppelin dafür eine ununterbrochene Fahrt von mind. 700 km zurücklegen. Durch Ausfall des vorderen Motors verlor das Luftschiff seinen dynamischen Auftrieb und musste bei Kornsand gegenüber von Oppenheim auf dem Rhein landen. Einzig bisher bekannter Beleg der Landung bei Kornsand / Oppenheim. Ausführliches Fotoattest Dieter Leder AIEP (2010) Michel  4C, rnProvenienz: 341. Heinrich Köhler-Auktion (2010), Los 8001
    Starting bid : 3,000 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 5006 Zeppelin mail

    1 / 1
    1908, (4. Aug): LZ 4 (ZII) - 8. Fahrt, sog. "Grosse Mainzer Fahrt" 1908, (4. bis 5. Aug.): Ansichtskarte (Zeppelin Vorläuferpostkarte LZ 1 in der Luft über der schwimmenden Halle in der Bucht von Manzell ) vom Abwurf "Strassburg (Els) 4.8.08 2-3 N" frankiert mit Germania 5 Pfg. und adressiert an Herrn Ernst Kramer in Friedrichshafen, dem Verleger der Karte, sie Druckvermerk: Verlag Ernst Kramer, Friedrichshafen mit Verlagsnummer '1528'. Auf der Karte sind verschiedene Grussbotschaften wie: "bitte trag mich zum nächsten Briefkasten", bezw. Findervermerke: "Über Strassburgs Häusertreppe / Fuhr eben Zeppels Aeromoppel / die Karte flog mir an den Kopf (Hurrah! Hurrah / Stopp!" und rücks. "Herzliche Grüsse vom Zeppelrekord / Hermann Ringler Strassburg", bezw. "Gruss Else Friedel / Strassburg i/E Manteuffelstrasse 6". Vermutlich wurde die Karte von Ernst Kramer vor der Fahrt einem Mannschaftsmitglied mitgegeben um bei passender Gelegenheit die Karte abzuwerfen. Als Abwurfkarte trotz kl. Eckbüglein und leichter Verunreinigung in hervorragender Erhaltung. Ein ausführlicher Beschrieb von Reinhard Hofrichter ist in Kopie dem Los beigegeben. Eine sehr seltene Karte. Um die technische Zuverlässigkeit seiner Luftschiffe unter Beweis zu stellen musste Graf Zeppelin dafür eine ununterbrochene Fahrt von mind. 700 km zurücklegen. Von der "Grossen Mainzer Fahrt" sind bisher nur sehr wenige Abwurfbelege bekannt geworden. Mi. 4.Cb = Euro 30'000, bisher nur zwei Belege vom Abwurf Strassburg bekannt.
    Starting bid : 7,500 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 5007 Zeppelin mail

    1909, (31. Juli): LZ 5 (Z II-Ersatz): Fotokarte 'Zeppelin Luftschiff /ausfahrt aus der Halle' von der 8. Fahrt von Manzel zur ILA Frankfurt mit beigef. roter Siegelmarke der "Luftschiffbau-Zeppelin Gmbh. Friedrichshafen a.B.", handschriftl. Vermerk: "Befördert am 31. Juli 09 durch das neueste und modernste Verkehrsmittel", auf der Fahrt abgeworfen und in "Heidelberg 19.9.09.8-9N" aufgegeben. Sehr seltene Verwendung des offiziellen Firmensiegels auf Karte. Nur drei Stück bekannt, sign. Sieger.
    Starting bid : 1,500 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 5008 Zeppelin mail

    1909, (5. Aug.): LZ 5 (Z II Ersatz): Abwurfmeldekarte der Fahrversuche Frankfurt/M - Köln mit Reichspostfrankatur, sauber gest. "HORREM Bz. CÖLN 5.8.09", rücks. Findervermerk  und vorders. Eingangsstp. vom 13. August. Sehr seltene Abwurfkarte Mi. 5D = Euro 15'000.rnProvenienz: Sammlung Ludwig Kofler, 127. Corinphila Auktion (2001), Los 1011
    Starting bid : 3,000 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 5009 Zeppelin mail

    1909, (27.Aug.): LZ 6 (ZIII): Ansichtkarte 'Zeppelins Luftschiff, neues Modell' mit rücks. Grussbotschaft: "Herzliche Grüsse von dem Luftschiff 'Zeppelin III' sendet Kamil Laburda b. Graf Zeppelin Friedrichshafen" mit Bleistiftvermerk "Wer ist der Finder?". Karte postalisch nicht gelaufen und deshalb als Abwurfpost nicht nachweisbar, dennoch eine sehr seltene Karte aus der Frühzeit der Zeppelin-Ära.

    Starting bid : 500 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 5010 Zeppelin mail

    1909, (9. Sept.): LZ 6 (Z III) - 1. Fahrtperiode: Barographenkurve mit violettem "Signalpost" Ovalstp. der "Fahrt mit Seiner Majestät Friedrich August (III) König von Sachsen" mit rücks. Bleistiftnotiz von Georg Hacker mit eigenhändiger Signatur. Barograph mittig senkr. gefaltet und Rückstände von Klebestreifen links, selten Michel 6Be = Euro 4'500.
    Starting bid : 1,500 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 5011 Zeppelin mail

    1910, (28. August): LZ 6 (Z III) - 1. Fahrperiode: Ansichtskarte 'Zeppelin's Luftschiff, neues Modell, über den Wolken' mit Bayern Frankatur und sauber entw. mit "Signalpost Luftschiff Z III" in violett, geschrieben von Kapitän Georg Hacker an seinen Vater Adam Hacker in Hof an der Saale: "Herzliche Grüsse aus dem Luftschiff Z VI Euer Georg 28/VIII 09", mit klarem Ankuftsstempel "Hof a.S. 28.AUG.09". Karte mit senkr. Bügen und leicht beschmutzt, jedoch sehr seltene Verwendung des Signalpoststempels auf Bayernfrankatur. Nur drei Stück bekannt. Michel 6Bh = Euro 25'000rnProvenienz: Sammlung Ludwig Kofler, 127. Corinphila Auktion (2001), Los 1014.rn 
    Starting bid : 5,000 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 5012 Zeppelin mail

    1910, (7. Juni): LZ 6 (Z III): Original Bordbuchseiten No. 1 und No. 2. der vierten Werkstättenfahrt der 2. Fahrtperiode, von Graf Zeppelin persönlich ausgefüllt und signiert mit späterem Tintenvermerk "4. Fahrt m.d.L.Z.6". Der Aufstieg startete um 4:45 Uhr und dauerte 3 Std. 30 Min. In der 2. Fahrtperiode vom 3. bis 7. Juni fanden insgesamt fünf Fahrten statt. Graf Zeppelin blieb bei den ersten Fahrten der Gewohnheit treu, persönlich Fahrtnotizen zu machen, die dann als Unterlagen zur späteren Eintragung in die Bordbücher dienten. Beide Seiten in archivfrischer Erhaltung und Unikat, da es solche Bordbuchseiten nur je einmal gibt.
    Starting bid : 2,000 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 5013 Zeppelin mail

    1910, (24. Juni): LZ 7 Deutschland: DELAG Vordruck-Abwurfkarte der Fahrt Düsseldorf - Ruhrgebiet - Düsseldorf, abgeworfen über Essen, frankiert mit 5 Pfg. nach Breslau. Sehr seltene Karte und nur wenige Exemplare bekannt, sign. H.W. Sieger. Mi. 7.C = Euro 10'000.rnProvenienz: Sammlung Ludwig Kofler, 127. Corinphila Auktion (2001), Los 1033rn 
    Starting bid : 3,000 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 5014 Zeppelin mail

    1911, (10. April): LZ 8 'Erstatz' - Deutschland: Ansichtskarte mit Bordstp. in Violett verwendet am Ersttag auf der Taunus-Rundfahrt Oos - Frankfurt, frankiert mit 5 Pfg. entw. mit Bahnstp. "ZUG 25 Höchst Main - Königstein", mit zusätzlicher Grussbotschaft des Finders. Karte etwas unfrisch, Frankatur etwas getönt, ein recht seltener Beleg Mi. 8.Da = Euro 5'500.rnProvenienz: Sammlung Ludwig Kofler, 127. Corinphila Auktion (2001), Los 1040rnrn 
    Starting bid : 1,000 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 5015 Zeppelin mail

    1911, (7. Mai): LZ 8 'Ersatz' - Deutschland: Fotokarte (Einfahrt in die Halle / Luftkreuzer 'Deutschland') der Rundfahrt anlässlich des Blumentags in Düsseldorf frankiert mit 5 Pfg. entw. "Cöln 8.5.11, mit beigef. Bordstp. in Rot mit zusätzl. Abschlag auf der Bildseite. Als Passagier-Abwurfkarte sehr selten Mi. 8.Gd = Euro 6'000.
    Starting bid : 750 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 5016 Zeppelin mail

    1911, (2. Nov.): LZ 10 Schwaben: Delag Postkarte "Schweizerfahrt" verwendet auf der Fahrt von Johannistal - Potsdam mit bildseitigem Bordstp. Mi. Type II in Violett, da unfrankiert abgeworfen, taxiert mit 20 Pfg. und gest. "Berlin 2.11.11..2-3N", selten Mi. 10.Be = Euro 2'000.
    Starting bid : 400 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 5017 Zeppelin mail

    1911, (21. Sept.): LZ 10 Schwaben: Reklamekarte 'Overbeck & Weller" der Rundfahrt Düsseldorf mit rotem Bordstp. Type IV in Rot mit handschriftl. Adressvermerk nach Essen - Ruhr Mi.10.Kb = Euro 2'500.rnProvenienz: Sammlung Ludwig Kofler, 127. Corinphila Auktion (2001), Los 1053
    Starting bid : 500 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 5018 Zeppelin mail

    1912, (29. Juni): LZ 11 Viktoria Luise: Delag - Ganzsachenkarte "Manzell" der Rundfahrt Hamburg mit Bordstempel und zusätzlich frankiert mit 5 Pfg mit Aufgabestp. "Altona 29.6.12.6-7N." Mi.11.Ba.rnProvenienz: Sammlung Ludwig Kofler, 127. Corinphila Auktion (2001), Los 1060   rn 
    Starting bid : 200 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 5019 Zeppelin mail

    1913, (29. Mai): LZ 11 Viktoria Luise: Delag-Karte "Blick auf den Osthafen" frankiert mit 5 Pfg. entw. mit Bordpoststp. nach Siegburg Mi.11.Ba.rnProvenienz: Sammlung Ludwig Kofler, 127. Corinphila Auktion (2001), Los 1072rnrn 
    Starting bid : 150 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 5020 Zeppelin mail

    1912, (13./15. Okt.): LZ 11 Viktoria Luise: Sonderpostkarte 5 + 50 Pfg plus Zusatzfrankatur 3 Pfg. im waagr. Paar, entw. mit Sonderstp. "Wiesbaden - Frankfurt (Main) 13.10.12", dazu weitere Karte mit Sonderpostkarte gest. "Frankfurt (Main) - Wiesbaden 15.10.12" Mi. 11.I.a+d = Euro 600.
    Starting bid : 150 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 5021 Zeppelin mail

    1912/13: LZ 11 Viktoria Luise: Auswahl von fünf Karten von versch. Fahrten, dabei GS-Karte mit Wertstp. vom 16. Okt. 1912 nur mit Bordpoststp. sowie vier Karten von 1913 alle mit Bord- und Bordpoststp., davon einmal mit Zudruck der 'Hamburg-Amerika Linie" der Fahrt vom 13. Mai 1913 mit zwei relativ starken, senkr. Büge, die anderen in frischer Erhaltung.
    Starting bid : 300 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 5022 Denmark

    1912, (19. Sept): LZ 13 Hansa - Kopenhagenfahrt 1912, (19. Sept.): Dänische GS-Karte zu 5 Öre von "Kopenhagen 19.9.12 1-2E" und beigetztem Bordstp. in violett nach Vejle. Saubere Karte in sehr frischer Erhaltung. Mi. 13.Fd = Euro 1'200.
    Starting bid : 400 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 5023 Denmark

    1912, (19. Sept.): LZ 13 Hansa - Kopenhagenfahrt 1912 (19. Sept): Brief mit Dänemark-Frankatur, von der nur die als Porto ausreichende 10 Öre Marke entwertet wurde, nach Odensee mit zwei viol. Bordstp., zweizeiligem Zusatzstp.: "Redaktion af Nordisk Pressebureau" sowie rücks. AStp. vom gleichen Tag. Mi. 13.Fd = Euro 1'500.rnProvenienz: 341. Heinrich Köhler-Auktion (2010), Los 8036
    Starting bid : 400 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 5024 Zeppelin mail

    1912, (7. Aug.): LZ 13 Hansa: Delag - Ganzsachenkarte "Im Gewittersturm" zu 5 Pfg. der Rundfahrt Hamburg, mit Bordpostentwertung nach Frakfurt Mi.13.Bb = Euro 900.rnProvenienz: Sammlung Ludwig Kofler, 127. Corinphila Auktion (2001), Los 1100
    Starting bid : 200 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 5025 Zeppelin mail

    1914, (19. Juni): LZ 13 Hansa als Militärluftschiff: Fotokarte 'Flugplatz Johannisthal' mit Abb. 'Militär Luftschiff Z.5' mit Bordstp. frankiert mit 10 Pfg. gest. "Berlin W. 19.6.14" der Fahrt in Potsdam mit interessantem Text: "send you this from a Zeppelin air-ship, up 2 hours, speed around 40 miles an hour.", adressiert nach Cincinnati, Ohio Mi. 13.Hc = Euro 2'000.rnProvenienz: Sammlung Ludwig Kofler, 127. Corinphila Auktion (2001), Los 1092rn 
    Starting bid : 300 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 5026 Zeppelin mail

    1913, (7. Juli): LZ 17 Sachsen: Delag-Karte 'Rheindampfer' frankiert mit 5 Pfg. mit rotem Bordstp. und zweifach aufgesetztem Bordpoststp. in Schwarz, nach Wiesbaden Mi. 11.Ca = Euro 500.rnProvenienz: Sammlung Ludwig Kofler, 127. Corinphila Auktion (2001), Los 1120rn 
    Starting bid : 150 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 5027 Zeppelin mail

    1913, (15./19. Sept.): LZ 17 'Sachsen': Fahrkartenabschnitt '11224' für Passagierfahrt vom 19. September der Fahrt Leipzig - Dresden - Leipzig, selten.
    Starting bid : 200 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 5028 Zeppelin mail

    1913, (7. Nov.): Liegnitz - Flugpost an der Katzbach, Sonderkarte mit Flugmarke rotbraun mit Reichspostfrankatur und Aufgabestp. "Liegnitz 10.11.13 12-1N", jedoch ohne Flugstempel. Mi. 17.Hf = Euro 1'800rnProvenienz: Sammlung Ludwig Kofler, 127. Corinphila Auktion (2001), Los 1132
    Starting bid : 200 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 5029 Zeppelin mail

    1919, (18. Sept.): LZ 120 Bodensee: Luftschiff-Postkarte mit Bordstp. der Fahrt via München nach Berlin, frankiert mit 10 Pfg, entw. am Landeort mit Tagesstp. "Berlin 18.9.19 7-8N" nach Kreuzlingen CH Mi. 120 Ac = Euro 500.
    Starting bid : 150 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 5030 Zeppelin mail

    1919, (15. Sept.): LZ 120 'Bodensee': Luftschiff-Postkarte mit bayrischer Frankatur entw. mit Tagesstp. von München und Bordstp. nach Wiesbaden. Saubere und seltene Karte Mi. 120 B = Euro 6'000.
    Starting bid : 750 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 5031 Zeppelin mail

    1924, (12. Okt.): LZ 126 (ZR 3) - 1. Amerikafahrt 1924, (12. bis 15. Okt.): Zeppelin Portraitkarte vom Abwurf Angra mit Portugalfrankatur (treppenartig geklebt und mit Bläuel entw.) und Dienstsiegel des Vizekonsulats, nach Friedrichshafen, eine sehr seltene Karte Mi. 7.Ie = Euro 3'500.
    Starting bid : 750 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 5032 Zeppelin mail

    1928, (20. Sept.): Südwestdeutschlandfahrt: Offizielle Postkarte für die 'Zeppelin-Eckener Spende' vom Abwurf "Offenburg (Baden) 20.9.28.13-14" mit rotem Bordstp., da unfrankiert abgeworfen mit Bläuel 15 Pfg. und 'Nachgebühr'-Stp. taxiert, adressiert an 'Albert Lehmann vom Grafen Zeppelin, Schillerstr. 6 in Friedrichshafen', frische Erhaltung Mi. 2.Ic = Euro 650.
    Starting bid : 150 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 5033 Zeppelin mail

    1928, (8. Okt.): Rundfahrt über Schwaben: DELAG Luftschiffkarte 'Dresden Altmarkt' vom Abwurf "Konstanz 8.10.28.6-7N", frankiert mit zwei Werten (Zähnung minim getönt) nach Pforzheim Mi. 6.Ib = Euro 800.rnProvenienz: Sammlung Ludwig Kofler, 127. Corinphila Auktion (2001), Los 1157
    Starting bid : 200 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 5034 Zeppelin mail

    1928, (31. Okt.): Amerikafahrt 1928, (11. Okt. bis 1. Nov.): Amerikanische Fotokarte 'Arrival, Graf Zeppelin, Lakehurst' vom Abwurf "Radolfzell 5.11.28 8-9" mit rotem Bordstp., da unfrankiert abgeworfen mit Bläuel 15 Pfg. und "Nachgebühr" Stp. taxiert, nach Forst i/h (Hessen). Seltene Abwurfkarte Mi. 8.Ia/b = Euro 850.
    Starting bid : 200 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 5035 Zeppelin mail

    1929, (20. Feb): Bodenseefahrt: Ansichtskarte 'LZ 127' vom Abwurf "Konstanz 20.2.29. 2-3N" frankiert mit 8 Pfg. mit blauem Vermerkstp. 'Fahrt von ... nach ....', handschriftl. Vermerk. und rotem Bordstp., nach Karlsruhe Mi. 15.Ia = Euro 500.
    Starting bid : 200 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 5036 Zeppelin mail

    1929, (24. März): Orientfahrt (25. bis 28. März): Briefbeutel-Etikette auf kl. Karton mit handschriftl. Vermerk: Nr. 3 - mit LZ 127 zum Abwurf Er Ramle (Palästina), Sonderbestätigungsstp. sowie Aufgabestp. des Postamts Friedrichshafen. Der Postabwurf erfolgte über Er Ramle in den von der Deutschen Reichspost vorsortierten und verplombten Postsäcken.
    Starting bid : 200 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 5037 Zeppelin mail

    1929, (25. März): Orientfahrt 1929, (25. bis 28. März): Ansichtskarte 'Grosser Aufenthaltsraum' mit rotem Bordstp. vom 18.2. der Bodenseefahrt, erneut aufgeliefert und frankiert mit fünf Luftpostmarken entw. mit Bordpoststp. vom 25. März, mit beigesetztem Bestätigungsstp. der Orientfahrt sowie seltenem AStp. von Al-Ajami / Jaffa 27.Mr.29" Mi. 18.IId = Euro 3'000.rnProvenienz: Sammlung Ludwig Kofler, 127. Corinphila Auktion (2001), Los 1180rn 
    Starting bid : 750 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 5038 Zeppelin mail

    1929, (23. Mai): 1. Amerikafahrt - Rückfahrt von Cuers 1929, (23. bis 24. Mai): Delag-Karte mit franz. Frankatur ab "Paris 22.5.29", bildseitige adressiert an "Monsieur le Comm.t Eckener a Bord du Graf Zeppelin par Cuers-Pierrefeu" mit Bordpoststp. vom 23. Mai nach "Friedrichshafen Luftpost 24. Mai 29.5-6V", dort mit deutscher Zusatzfrankatur entw. "Friedrichshafen 27.5.29.9-10" zurück nach Paris Mi. 24.b = Euro 1'700.
    Starting bid : 400 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 5039 Zeppelin mail

    1928/29: Ansichtskarte mit Bordstp. vom letzten Tag der Amerikafahrt 1928 (15. Okt.) mit 'Bestem Gruss Albert' (Lehman) an sich selbst nach Friedrichshafen adressiert. Am 1. Juli 1929 erneut aufgeliefert zur 1. Amerikafahrt 1929 (2. bis 10. Aug.), frankiert mit 2 RM mit Tagesstp. "Friedrichshafen 1. Jul.29" und beigesetztem Bordstp. vom 2. Aug. nach "New York Aug. 5 1929", daraufhin zurück nach "Stuttgart 19.8.29.10-11" befördert und nach "Brooklyn N.Y. Aug.28.1929" umadressiert. Kuriosa, seltene Mehrfachverwendung.
    Starting bid : 200 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 5040 Zeppelin mail

    1929, (4. Aug.): Amerikafahrt 1929, (1. bis 10. Aug.): Bordpostkarte vom Abwurf "Seaside Park N.J. Aug 5", frankiert mit 2 RM und amerikanischer Zusatzfrankatur 3 cts., mit vorder- und rücks. Bordtempeln, selten Mi. 27.Ih = Euro 5'000.
    Starting bid : 1,000 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 5041 Zeppelin mail

    1929, (16. Aug): Weltrundfahrt 1929, (7. Aug. bis 4. Sept.): Bordpost-Faltbrief der Rundfahrt, an jedem Etappenort neu aufgeliefert frankiert mit Zeppelin Sondermarken zu 4 RM (2) und 2 RM entw. mit Bordstp. vom 16.8., 25.8. bezw. 29.8. sowie mit US-Frankatur entw. mit viol. Langstempel "LAKEHURST, N.J. und beigef. Rundstp. "Lakehurst N.J. Aug. 31 1929". Ein ausgesprochen seltener Rundfahrtbeleg, Papier teils leicht wellig, in frischer und sauberer Erhaltung Mi. 29/32 = Euro 7'500.rnProvenienz: Sammlung Gerhard Wolff, 333. Heinrich Köhler-Auktion (2008), Los 50rn 
    Starting bid : 1,500 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 5042 Japan

    1929, (21. Aug.): Weltrundfahrt 1929, (7. Aug. bis 4. Sept.): Japanische Zeppelinkarte der Tokyo Airmail Association mit japanischer Frankatur und Sonderstp. zur Etappe "Tokio 21.8.29" nach "Los Angeles Aug. 26 1929" in frischer Erhaltung Mi. 30.Eb = Euro 1'000.
    Starting bid : 200 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 5043 Japan

    1929, (21. Aug.): Weltrundfahrt 1929, (7. Aug. bis 4. Sept.): Japanische Zeppelinkarte der Tokyo Airmail Association mit japanischer Frankatur und Sonderstp. zur Etappe "Tokio 21.8.29" nach "Lakehurst Aug. 29 1929" in frischer Erhaltung Mi. 31.Eb = Euro 1'200.
    Starting bid : 300 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 5044 Japan

    1929, (21. Aug.): Weltrundfahrt 1929, (7. Aug. bis 4. Sept.): Postkarte mit japanischer Frankatur und Sonderstp. zur Etappe "Tokio 21.8.29" nach "Friedrichshafen 4.9.29", weiter nach "Leipzig 5.9.29" Mi. 30.Eb = Euro 800.
    Starting bid : 200 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 5045 Zeppelin mail

    1930, (Mai/Juli): Südamerikafahrt 1930, (18. Mai bis 6. Juni): Dreifachbeförderung Katapult - Zeppelin - Katapult, Grossformatiger Brief frankiert mit Südamerikafahrt 2 RM (2) und 4 RM mit Bordpoststp. (19.5.) nach Lakehurst mit vorausgegangener Katapultbeförderung Seepostaufgabe (6.5.30) 'Dampfer "Bremen" - Köln 8.5.30" mit Reichspostfrankatur sowie nachfolgender Katapultbeförderung 'Dampfer "Bremen" - Amsterdam 2.7.1930' mit amerikanischer Frankatur nach "Bremerhaven 3.7.30". Äusserst selten, in hervorragender Erhaltung, in dieser Form in Michel nicht gelistet Graue/Leder K18+K30rnProvenienz: Sammlung Ludwig Kofler, 127. Corinphila Auktion (2001), Los 1301rn 
    Starting bid : 750 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 5046 USA

    1930, (18. Mai): Südamerikafahrt 1930, (18. Mai bis 6. Juni): Brief der Rundfahrt mit gedruckter Adresse von Heinrich Köhler, Berlin W.8, Friedrichstr. 166, frankiert mit je zwei Sondermarken zu 2 RM und 4 RM, Aufgabe "Friedrichshafen 18.5.30" mit vorders. AStp. vom 6. Juni und rücks. Luftpoststp. von "Berlin L2 7.6.30". Zähnung teils minim gebräunt, ansonsten in guter Erhaltung.
    Starting bid : 200 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 5047 Zeppelin mail

    1930, (18. Mai): Südamerikafahrt 1930, (18. Mai bis 6. Juni): Brief frankiert mit 4 RM Aufgabe Friedrichshafen nach Buenos Aires mit vorausgegangener Katapultbeförderung "Dampfer "Bremen" - Köln 8.5.30" und entsprechender Zusatzfrankatur der deutschen Seepostaufgabe vom 6. Mai. Beleg etwas fleckig, ein seltener Kombinationsbeleg Graue/Leder K18 = Euro 2'000, Mi. 63.a = Euro 1'500.
    Starting bid : 250 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 5048 Zeppelin mail

    1930, (18. Mai); Südamerikafahrt 1930, (18. Mai bis 6. Juni): Langformatiger Brief vom Navy Department der U.S. Naval Air Station Lakhurst, frankiert mit Zeppelin-Sondermarken zu 2 RM und 4 RM (senkr. Paar) zugeleitet zur Etappe Friedrichshafen - Lakehurst, entw. mit Tagesstp. von Friedrichshafen, mit vorder und rücks. Signatur von 15 Besatzungsmitgliedern sowie vom amerikanischen Flugbeobachter H.E. Shoemaker nach Lakehurst mit rücks. AStp. vom 31. Mai. Seltene Zuleitung ohne US-Frankatur Mi. 66.H.rnProvenienz: Sammlung Gerhard Wolff 333. Heinrich Köhler-Auktion (2008), Los 73
    Starting bid : 400 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 5049 Zeppelin mail

    1930, (6. Juni): Südamerikafahrt 1930, (18. Mai bis 6. Juni): Etappenpost: Langformatiger Brief vom Navy Department der U.S. Naval Air Station Lakhurst, frankiert mit Zeppelin-Sondermarken zu 2 RM der Bordpostaufgabe vom 6. Juni, mit vorders. Tagesstp. von "Friedrichshafen 6.6.30 19-20" und insgesamt 27 Unterschriften von Passagieren und Besatzungsmitgliedern. Trotz geringfügigen Mängeln ein aussergewöhnliches Dokument Mi. 68.db.rnProvenienz: Sammlung Gerhard Wolff 333. Heinrich Köhler-Auktion (2008), Los 78
    Starting bid : 400 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 5050 Zeppelin mail

    1930, (18. Mai): Südamerikafahrt 1930, (18. Mai bis 6. Juni): Briefe der Rundfahrt frankiert mit 2 x 4 RM  nach Lakehurst mit  rücks. Ankunftstp., dort mit US-Marken für die Rückfahrt nachfrankiert und wieder aufgeliefert, mit rücks. Ankunftstp. von Friedrichshafen, bezw. "Münsingen (Württ.) 7.6.30 10-11". Äusserst seltene Kombination und nur wenige Stücke bekannt Mi. = Euro 1'100 für Mehrfachfrankatur.
    Starting bid : 200 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 5051 Zeppelin mail

    1930, (16. Mai): Südamerikafahrt 1930, (18. Mai bis 6. Juni): Karte vom Anschlussflug "Berlin 19.5.30" nach Sevilla mit Werbe-Freistempler 200 (Pfg) der Firma 'KAISERS KAFFEE-GESCHÄFT' in Viersen an das Deutsche Konsulat in "Bahia 31. Mai 30". Interessante Freistempler Verwendung. Bemerkung: Die Firma Kaiser's Kaffee Geschäft AG gehörte ab 1971 zur Tengelmann Gruppe Mi.64.If = Euro 5'000.rnProvenienz: Sammlung Ludwig Kofler, 127. Corinphila Auktion (2001), Los 1333rn 
    Starting bid : 1,000 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 5052 Zeppelin mail

    1930, (21. Mai): Südamerikafahrt 1930, (18. Mai bis 6. Juni): Speise und Getränkekarte für das Abendessen, mit sauberem Abschlag des Bordstempels vom 21. Mai, selten.
    Starting bid : 300 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 5053 Liechtenstein

    1930, (15. Mai): Südamerikafahrt 1930, (18. Mai bis 6. Juni): Werbekarte zur Südamerikafahrt ab "Triesenberg 15.V.30" frankiert mit zwei Werten aufgeliefert an Bord des Luftschiffs mit Zusatzfrankatur Condor Marken zu 2'000 und 3'000 Reis, sauber entw. mit Bordstp. vom 19. Mai für die Weiterbeförderung ab Rio de Janeiro bis Buenos Aires, Argentinien. Eine sehr seltene Kombination SLH ZF 116K = CHF 8'000, Mi. 66 = Euro 4'000.rnProvenienz: Sammlung Ludwig Kofler, 127. Corinphila Auktion (2001), Los 2672rnrnrnrn 
    Starting bid : 1,500 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 5054 Zeppelin mail

    1 / 1
    1930, (19. Mai): Südamerikafahrt 1930, (18. Mai bis 6. Juni): Rundfahrtbrief, an Bord aufgegeben und mit 2 RM frankiert, an jedem weiteren Etappenort zusätzlich frankiert und erneut aufgeliefert, ab Sevilla mit spanischer Frankatur, weiter nach Recife / Brasilien mit Sondermarke zu 10000 Reis mit Aufdruck USA entw. mit Condor-Stempel von Rio, dazu Zeppelin Sondermarke USA zu $1.30 ab Lakehurst mit den entspr. Abstp. und beigef. amerikanischen Roundtrip-Stempel zurück nach "Friedrichshafen 6.6.30 19-20". Weisser Briefumschlag adressiert an Senor Dr. Megias an Bord Graf Zeppelin. Ein seltener Beleg. Attest Hermann Walter Sieger (1982) Mi. 62/68 = Euro 4'000.
    Starting bid : 750 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 5055 Spain

    1930, (16. Mai): Südamerikafahrt 1930, (18. Mai bis 6. Juni): Condor-Mischfrankatur 200 Rs. und 300 Rs. in Kombination mit Spanien 4 Pts. im waagr. Paar auf Geschäftsbrief ab "Madrid 16. May 30" zur Etappe bis Rio de Janeiro und weiter nach "Buenos Aires 1. Jun.30". Sauberer Abschlag des spanischen Bestätigungsstempels auf seltenem Bedarfsbrief in entsprechender Erhaltung Mi. 64.Aaa = Euro 2'500
    Starting bid : 500 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 5056 Spain

    1930, (14. Mai): Südamerikafahrt 1930, (18. Mai bis 6. Juni): Kombinationsbeleg ab "Sevilla 14. May 30" nach "Lakehurst May 31", in "New York June 2" erneut aufgeliefert und mit US Sondermarke zu 1.30 $ nachfrankiert zur Rückfahrt nach "Sevilla 6 Jun 30". Seltene Doppelauflieferung mit span. SStp. und SStp. Typ II der amerikanischen Post, in Michel in dieser Variante nicht gelistet.
    Starting bid : 400 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 5057 Spain

    1930, (Mai/Juni): Südamerikafahrt 1930, (18. Mai bis 6. Juni): Spanische Post mit deutschen SStp., Set von drei Belegen, alle ab "Barcelona 17. May 30" zu versch. Etappen, dabei je ein Brief nach Rio de Janeiro, bezw. nach Lakehurst sowie Karte nach "Sevilla 5.Jun.30". Ein feines Trio Mi. = Euro 950
    Starting bid : 200 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 5058 Brasil

    1930, (26. Mai): Südamerikafahrt 1930, (18. Mai bis 6. Juni): Zeppelin-Portraitkarte ab Recife, frankiert mit Sondermarke zu 5'000 Reis mit 'U.S.A.' - Aufdruck plus 300 Reis Nationalporto für die Etappe bis Lakehurst, dort mit US - Zeppelinmarke 65 c. zusätzlich frankiert und erneut aufgeliefert, mit beigesetztem 'Roundtrip' Stempel nach Deutschland. Äusserst seltene Kombination, geringfügig unfrisch, insgesamt jedoch in guter Erhaltung Mi. 68 Ba in dieser Variante nicht gelistet.rnProvenienz: 341. Heinrich Köhler-Auktion (2010), Los 8179, dort mit Vermerk: vermutlich Unikatrn 
    Starting bid : 750 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 5059 Brasil

    1930, (16. Mai): Vier ungez. Farbproben ohne Wertangaben zu den Zeppelin-Sondermarken auf gewöhnlichem Papier ohne Wasserzeichen. je im Kleinbogenformat zu 165x130 mm in den verausgabten Farben Grün, Karmin und Ultramarin sowie eine Probe in Schwarz. Die Marken wurden im Buchdruck in der Reichsdruckerei in Berlin gedruckt und zur Deckung des Flugpostzuschlags der Zeppelinpost von Brasilien nach Europa verausgabt. Papier leicht gebräunt, teils mit kleinen Stockfleckchen, sehr seltene Proben Scott 4CL1 - 4CL3.
    Starting bid : 400 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 5060 Bolivia

    1930, (14./18. Mai): Südamerikafahrt 1930, (18. Mai bis 6. Juni) - Bolivianische Post: Kompl. Serie der Zeppelin Sondermarken auf drei Briefe, dabei Brief vom 14. Mai frankiert mit zwei Einzelmarken zu 1.50 Bol. sowie Brief vom 18. Mai ohne Bestätigungsstp. mit Zeppelin Sondermarke zu 3 Bol., beide nach New York, dazu Brief (14. Mai) mit Zeppelin Sondermarke zu 6 Bol. nach Lorch / Württemberg mit rücks. AStp. "Friedrichshafen 6.6.30", alle drei Belege zuätzlich mit Flugmarken frankiert, in frischer Erhaltung Mi. 66.Ca 668.Cc. = Euro 1'650.
    Starting bid : 300 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 5061 Bolivia

    1930, (14. Mai): Südamerikafahrt 1930, (18. Mai bis 6. Juni) - Bolivianische Post: Satzbrief nach Dessau, frankiert mit allen drei Zeppelin Sondermarken plus kompl. Serie Flugmarken bis "Friedrichshafen 6.6.30" mit AStp. auf der Rückseite Mi. 68.C = Euro 1'400.rnProvenienz: Sammlung Ludwig Kofler, 127. Corinphila Auktion (2001), Los 1936rn 
    Starting bid : 300 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 5062 Uruguay

    1930, (15. Mai): Südamerikafahrt 1930, (18. Mai bis 6. Juni): Ansichtskarte ab "Montevideo May 15.1930" frankiert mit drei Luftpostmarken 'Pegasus' zu 8 c., 16 c. und 30 c. plus Zusatzfrankatur 3 c. zur Etappe über Lakehurst nach Havanna mit bilds. Sonderstp. in Grün und Ankunftstp. "Habana Cuba Jun 2 1930" Mi. 66.Id = Euro 500.
    Starting bid : 150 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 5063 Chile

    1930, (14. Mai): Südamerikafahrt 1930, (18. Mai bis 6. Juni): Kombinationsbeleg Chile - Argentinien ab Valparaiso nach "Buenos Aires 16. May 30", frankiert mit vier Werte Chile plus argentinischer Zusatzfrankatur mit Sondermarke zu 3,60 Pesos der 1. Auflage mit blauem Überdruck, aufgeliefert zur Fahrt ab "Buenos Aires 21. May 30" nach " Lakehurst May 31 1930" mit rücks. Ankunftstempel. Brief mit leichten Bedarfsmängel, in dieser Form nicht gelistet Mi. 66.Fc.
    Starting bid : 500 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 5064 Argentina

    1930, (23. Mai): Südamerikafahrt 1930, (18. Mai bis 6. Juni): Zeppelinumschlag frankiert mit kompl. Serie der 2. Ausgabe 20 c. -1.80 Peso, fünf Werte mit dunkelgrünem Aufdruck plus 5 c. rot, sauber gest. "Buenos Aires 23. May 30" nach New York mit rücks. Ankunftstp. von Lakehurst. Brief leicht unfrisch, Frankatur etwas bestaubt Mi. 66Fg = Euro 2'200.rnProvenienz: Sammlung Ludwig Kofler, 127. Corinphila Auktion (2001), Los 1809
    Starting bid : 500 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 5065 USA

    1930, (6. Mai): Südamerikafahrt (18. Mai bis 6. Juni): Langformatiger Brief vom Navy Department der U.S. Naval Air Station Lakehurst zur Etappe bis Sevilla. portogerecht frankiert zu 1,30 $, zusammengesetzt aus US-Zeppelinmarken zu 65 c. plus Zusatzfrankatur 5 c. (13), mit Unterschrift des amerikanischen Flugbeobachters H.E. Shoemaker und rücks. AStp. vom 19. Mai. Trotz kl. Mängeln eine seltene Frankatur-Kombination Mi. 67. Hb.rnProvenienz: Sammlung Gerhard Wolff, 333. Heinrich Köhler-Auktion (2008), Los 91
    Starting bid : 300 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 5066 USA

    1930, (6. Mai): Südamerikafahrt 1930, (18. Mai bis 6. Juni): Kombinationsbeleg Zeppelin - Katapultflug, Brief der Etappe Friedrichshafen - New York frankiert mit Zeppelinmarke zu $2.60 plus Zusatzfrankatur mit rücks. Astp. "Lakehurst May 31 1930", erneut aufgeliefert zum Katapultflug 'Dampfer "Bremen' - Southampton 15.6.30' nach Bremerhaven. Seltene Kombination Graue/Leder K26, Mi. 66 Hc = Euro 1'500.rnProvenienz: Sammlung Ludwig Kofler, 127. Corinphila Auktion (2001), Los 1363.
    Starting bid : 1,000 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 5067 USA

    1930, (29. April): Südamerikafahrt 1930, (18. Mai bis 6. Juni): Postkarte im länglichen Briefformat frankiert mit waagr. Bogenrandpaar zu 65 c. entw. mit Machinenstp. Varick St. N.Y.  via Pernambuco (27. Mai) zurück in die USA, am Ankunftsort in Detroit MI mit 1.30 taxiert mit den entsprechenden US-Portomarken versehen, da für die übergrosse Postkarte das doppelte Porto erforderlich gewesen wäre. Karte an den Ecken bestossen mit starkem Eckbug unten links, eine interessante Frankaturvariante Mi.64.Ha = Euro 600+ .
    Starting bid : 200 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 5068 USA

    1930, (26. Mai): Südamerikafahrt 1930, (18. Mai bis 6. Juni): Brief mit kompl. Zeppelinsatz 65 c. bis 2.60 $ bis Friedrichshafen, sauber entw. mit "New York Varick St. May 26" Duplex Stp., vorders. Flugbestätigungsstp. und rücks. AStp. "Friedrichshafen 6.6.30" nach Stollberg i. Erzgebirge. MI. 68J = Euro 1'500+.rnProvenienz: Sammlung Ludwig Kofler, 127. Corinphila Auktion (2001), Los 3545
    Starting bid : 500 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 5069 Canada

    1930, (26. April): Südamerikafahrt 1930, (18. Mai bis 6. Juni): Luftpostbrief ab Vancouver BC, Kanada, frankiert mit zwei Werten 5 c. und 10 c. in New York (29.4.) mit Sondermarke zu 2,60 $ nachfrankiert und weitergeleitet zur Etappe bis "Lakehurst May 31", mit rücks. Ankunftstempel. Zähnung minim getönt, eine seltene Zuleitung Mi. 66.H = Euro 4'500.rnProvenienz: Sammlung Ludwig Kofler, 127. Corinphila Auktion (2001), Los 2322
    Starting bid : 500 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 5070 Canalzone

    1930, (1. Mai): Südamerikafahrt 1930, (18. Mai bis 6. Juni): Brief frankiert mit Vollfrankatur zu sieben Werten, entw. mit Wellenstp. "Cristobal Canal Zone My 1 1930" mit beigesetztem Bordstp., viol. Bestätigungsstp. Typ I sowie Sonderstp. "CRISTOBAL TO LAMI INAUGURATING 33 HOUR SCHEDULE F.A.M MAY 1.1930" vom Erstflug Cristobal - Miami, zugeleitet zur Etappe Friedrichshafen bis "Lakehurst My 31". Eine seltene Zuleitung. Mi. 66.H = Euro 4'000.  rnProvenienz: Sammlung Ludwig Kofler, 127. Corinphila Auktion (2001), Los 1997rnrnrn 
    Starting bid : 1,000 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 5071 Mexico

    1930, (30. Mai): Südamerikafahrt 1930, (18. Mai bis 6. Juni): Karte mit Mexiko 30 c. Frankatur, in USA nachfrankiert mit Zeppelin 65 c. entw. "Brownsville May 30" Duplex-Stp., zugeleitet zur Etappe NY - Friedrichshafen mit AStp. vom 6. Juni und signatur von Dr. Hugo Eckener. Seltene Zuleitung, nur 10 Karten befördert Mi. 68.J = Euro 5'000.rnProvenienz: Sammlung Ludwig Kofler, 127. Corinphila Auktion (2001), Los 2789rn 
    Starting bid : 1,500 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 5072 Panama

    1930, (15. Mai): Südamerikafahrt 1930, (18. Mai bis 6. Juni): Karte vom 'Behrens Neuheiten Dienst' ab Panama, frankiert mit fünf Werten in Kombination mit US Zeppelin-Sondermarke zu 65 c. entw. mit "New York Gand-Central May 27" Duplex, zugeleitet via Havanna, Kuba (18. Mai) zur Rückfahrt ab New York nach Friedrichshafen. Seltene Zuleitung Mi. 68 J = Euro 1'500.rnProvenienz: Sammlung Ludwig Kofler, 127. Corinphila Auktion (2001), Los 2942rn 
    Starting bid : 400 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 5073 Soviet Union

    1930, (10. Sept.): Russlandfahrt - Rückfahrt 1930, (10. bis 11. Sept.): 5 Kop. GS-Bildpostkarte mit Normalfrankatur und Sonderstp. ab Moskau nach Elbing, Deutschland, mit kopfst. AStp. von "Friedrichshafen 11.9.30".rnProvenienz: Sammlung Ludwig Kofler, 127. Corinphila Auktion (2001), Los 3062rn 
    Starting bid : 100 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 5074 Russia

    1930, (10. Sept.): Russlandfahrt - Rückfahrt 1930, (10. bis 11. Sept.): Zwei eingeschriebene STSCHAPOFF-Briefe an die IPOSTA, dabei R-Brief Nr. 94 frankiert mit 40 Kop. blau gez. 12 1/2 mit Zusatzfrankatur Kinderhilfe 1929 20 Kop. + 2 (Kop.) gez. 10 1/2 (Mi. 362B) im Viererblock sowie R-Brief Nr. 62 frankiert mit 80 Kop. karmin gez.12 1/2 mit Zusatzfrankatur Kinderhilfe 10 Kop. + 2 (Kop.) gez. 10 1/2  (Mi.383B) im Viererblock, beide entw. mit Zeppelin-Sonderstp. und rücks. AStp. "Friedrichshafen 11.9.30 11-12". Briefe etwas bügig und knittrig, abgebildet in Lukanc 'Zeppelinpost der UdSSR' auf S. 28, zwei seltene Briefe Mi. 122b.
    Starting bid : 400 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 5075 Zeppelin mail

    1930, (23. Sept); Ostseefahrt 1930, (23. bis 25. Sept.): Bordpostbrief vom 23. Sept. frankiert mit 2 RM plus Zustzfrankatur 1 M und 5 Pfg., in Kombination mit Nachbringeflug zum Katapultflug 'Dampfer "Europa" - New York' vom 1. Okt. mit rücks. Transitstp. "Berlin Staaken 23.9.30" nach New York. Brief etwas unfrisch, ein seltener Kombinationsbeleg Graue/Leder K51, Mi. 127b = Euro 1'500rnProvenienz: Sammlung Ludwig Kofler, 127. Corinphila Auktion (2001), Los 1394rnrnrn 
    Starting bid : 750 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 5076 Finland

    1930, (24. Sept.): Ostseefahrt 1930, (23. bis 25. Sept.): Zeppelin Sondermarke 10 M. mit Abart '1830' anstatt 1930 zusammen mit Sondermarke '1930' auf Brief von "Helsinki 24.IX.30.14" mit beigef. Sonderstp., adressiert an Herrn Minister Wäinö Wuolijoki, Finnische Gesandtschaft in Berlin L.W. Brief ohne Ankunftstp., der Nachweis einer Zeppelinbeförderung kann dadurch nicht erbracht werden, vermutlich ein Geschenk an den Finnischen Botschafter in Berlin (1927-1933). Eine sehr seltene Frankatur Mi. 161.F = Euro 8'000.
    Starting bid : 1,500 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 5077 Egypt Kingdom

    1931, (7. Apr.): Palästina Rundfahrt: Ansichtskarte der Aufgabe Alexandria nach "Jerusalem 7 My 31" frankiert mit Sondermarke zu 50 Mm mit Plattenfehler '1951', dazu Ansichtskarte ab Kairo zur Rückfahrt nach "Friedrichshafen 13.4.31 7-8" frankiert mit Sondermarke zu 50 Mm mit korrektem Aufdruck '1931' Mi. 165A1+b = Euro 530.rnProvenienz: Sammlung Ludwig Kofler, 127. Corinphila Auktion (2001), Los 2155rn 
    Starting bid : 150 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 5078 Liechtenstein

    1931, (29. Mai): Fahrt Vaduz - Lausanne 1931, (10. Juni): Doppelkarte ab "New York May 29 1931" mit amerikanischer Frankatur 'Mit Vorausflug nach Southampton', resp. 'Dampfer "Bremen" - Southampton 3. Juni 1931' nach "Triesenberg 5.VI.31". In "Vaduz 10.VI.31" nachfrankiert mit Zeppelin Sondermarken entw. mit Sonderstp. nach "Lausanne 10.VI.31" mit anschliessender Katapultbeförderung 'Dampfer "Europa" - New York 18.6.31' (Katapultflug ausgefallen) zurück nach USA. Seltener Kombinationsbeleg Graue/Leder KK64+69, Mi: 185 I = Euro 4500.rnProvenienz: 341. Heinrich Köhler-Auktion (2010), Los 8250rn 
    Starting bid : 1,000 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 5079 Liechtenstein

    1931, (10. Juni): Fahrt Vaduz - Lausanne: Brief frankiert mit beiden Sondermarken zu 1 Fr. und 2 Fr., sauber entw. mit rotem Sonderstp., beigef. Aufgabestp. von Vaduz und AStp. von Lausanne in Kombination mit anschliessend vorgesehenem Katapultflug 'Dampfer "Europa" - New York 18.6.31', der Flug fiel jedoch aus Graue/Leder K69, Mi. 185.Ia = Euro 3'500.rnProvenienz: Sammlung Ludwig Kofler, 127. Corinphila Auktion (2001), Los 2708
    Starting bid : 850 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 5080 Zeppelin mail

    1931, (5. Juli): Oberschlesienfahrt 1931, (5. bis 6. Juli): Kombinationsbeleg Katapult - Zeppelin, Brief frankiert mit Zeppelinmarke zu 4 RM, Seepostaufgabe 'Dampfer "Europa" - Southampton 23.5.31', via "Köln 24.5.31" nach "Friedrichshafen 5.7.31" und weiter nach "Gleiwitz 5.7.31" mit rücks. AStp., eine seltene Kombination Graue/Leder K62, Mi.194 = Euro 1'400.rnProvenienz: Sammlung Ludwig Kofler, 127. Corinphila Auktion (2001), Los 1422rn 
    Starting bid : 750 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 5081 Zeppelin mail

    1931, (26. Juli): Polarfahrt 1931, (24. bis 31. Juli): Bordpostaufgabe, Brief frankiert mit kompl. Satz entw. mit Bordstp. vom 26. Juli bis zum Eisbrecher 'Malyguin' nach Den Haag, Holland in sehr frischer Erhaltung Mi. 204.d, Sieger = Euro 1'750.
    Starting bid : 400 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 5082 Zeppelin mail

    1931, (26. Juli): Polarfahrt 1931, (24. bis 31. Juli): Bordpostaufgabe: Firmenkarte 'J.G. Ficker & Sohn / Markneukirchen i. Sachs.' frankiert mit 2 RM entw. mit Bordpoststp. vom  26.7.  bis Eisbrecher "Malyguin 27.VII.31", mit AStp. "Markneukirchen 26.8.31". Die dazu aufgeklebte Danzig Flugpostmarke ohne Bedeutung, wurde jedoch wie auch auf anderen Belegen bekannt, bei Ankunft auf dem Eisbrecher mitentwertet Mi. 204d = Euro 900.
    Starting bid : 100 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 5083 Soviet Union

    1931, (25. Juli): Polarfahrt 1931, (24. bis 31. Juli): Eingeschriebener Satzbrief der gez. Ausgabe ab "Leningrad 25.VII.31" bis "Malyguin 27.VII.31" mit Sonderstp. L3 "Mit Luftschiff 'Graf Zeppelin' und Eisbrecher 'Malyguin' LENINGRAD-NORDPOL", nach "Moskau26.8.31" Mi. 204.Ad/I = Euro 1'200.
    Starting bid : 300 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 5084 Zeppelin mail

    1931, (16. Aug.): Fahrt nach Münster und Essen 1931, (16. bis 17. Aug.): Bordpostbrief frankiert mit 'Polarfahrt' 2 RM nach "Essen Flugplatz 16.8.31.18-19" in Kombination mit anschliessender Katapultbeförderung 'D."Europa" -  New York 24. Aug. 1931', mit entsprechender Zusatzfrankatur der Seepostaufgabe vom 23. August und Ankunftstp. New York vom nächsten Tag. Graue/Leder K85, Mi. 207 = Euro 1'800.rnProvenienz: Sammlung Ludwig Kofler, 127. Corinphila Auktion (2001), Los 1434
    Starting bid : 1,000 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 5085 Zeppelin mail

    1932, (22. Okt.): 9. Südamerikafahrt 1932, (24.Okt. bis 3.Nov.): Luftpostbrief frankiert mit 1 Mk und 50 Pfg. ab Hamburg via "Friedrichshafen 24.10.32" und Zeppelinbeförderung nach Blumenau, Brasilien, mit rücks. Bestätigungsstp. des Condor Anschlussflugs von Recife bis Rio und etwas schwach abgeschlagenen Ankunftstempels von Blumenau. Seltener Bedarfsbrief.
    Starting bid : 75 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 5086 Zeppelin mail

    1933, (25. Juni): Fahrt in das Saargebiet: Kombinationsbeleg Zeppelin - Katapult, Bordpostkarte von der Hinfahrt frankiert mit 1 RM plus Zusatzfrankatur bis "Saarbrücken 25.6.33", weiter mit Nachbringeflug zum 'Dampfer "Europa" - New York 1./2. Juli 1933' nach Paterson NJ, USA. Seltene Karte und bis auf kl. Schürfstelle auf Kartenrückseite, vorderseitig in tadelloser Erhaltung. Nachbringeflug in Michel nicht gelistet. Graue/Leder K149a, Mi. 312aa = Euro 1'300  für vorherige Katapultbeförderung.  rnProvenienz: 341. Heinrich Köhler-Auktion (2010) Los 8351
    Starting bid : 500 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 5087 Zeppelin mail

    1933, (13. Okt.): Chicagofahrt 1933, (14.Okt. bis 2. Nov.): Freistempler-Frankatur '150' (Pfg) auf Geschäftsbrief der Coutinho, Caro & Co. von "Hamburg 13.10.33" nach Brasilien mit Tagesstp. von Friedrichshafen aufgeliefert zur Etappe bis Pernambuco mit Flugbestätigungsstp. und rücks. AStp. "Porto Alegre 18.X.33", seltene Bedarfspost.rnProvenienz: Sammlung Ludwig Kofler, 127. Corinphila Auktion (2001), Los 1603
    Starting bid : 150 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 5088 Zeppelin mail

    1933, (14. Okt.): Chicagofahrt 1933, (14. Okt. bis 2. Nov.): Eingeschriebener Satzbrief vom Anschlussflug "Berlin 14.10.33" zur gesamten Rundfahrt nach Pforzheim mit rücks. Ankunftstempel vom 3. November Mi. 347/355b = Euro 3'500.
    Starting bid : 750 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 5089 Zeppelin mail

    1933, (12. Okt.): Chicagofahrt 1933, (14. Okt. bis 2. Nov.): R-Brief ab "Berlin Wilmersdorf 3 12.10.33" nach "Guatemala 7. Nov.33", zugleitet via Anschlussflug Berlin zur Etappe bis "Chicago Oct. 26 1933", dazu Bordpostkarte (Unterrand beschnitten) vom  29. Oktober der Etappe bis "Sevilla 1-Nov.33" mit AStp. "Huelva 1.Nov.33.1" Mi. 347b+354d = Euro 1'000.
    Starting bid : 200 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 5090 Zeppelin mail

    1933, (14. Okt.): 1933, Chicagofahrt (14. Okt. bis 2. Nov.): Rundfahrtbrief, USA frankiert mit kompl. Serie Zeppelin-Sondermarken, sauber entw. mit Bordstp., an jedem weiteren Etappenort zusätzlich frankiert und erneut aufgeliefert, ab Pernambuco / Brasilien (20.10.33), Miami (Oct. 23) und Akron (Oct.25), zurück nach Friedrichshafen. Ein seltener Beleg adressiert an Herrn K. Schönherr Luftschiff 'Graf Zeppelin' Mi. 347/355 = Euro 3500. Provenienz: Sammlung Ludwig Kofler, 127. Corinphila Auktion (2001), Los 1615
    Starting bid : 1,000 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 5091 USA

    1933, (2. Okt.): Chigacofahrt (14. Okt. bis 2. Nov.): Brief im Langformat ab "New York Varick St. Oct. 2", frankiert mit beiden Blockausgaben der American Philatelic Society 1c. grün und 3c. violett zu je 25 Werten, beide mit unterer Randinschrift, an den Seitenränder und am Oberrand Blockränder, bezw. die Randinschriften abgeschnitten, mit SStp. der Dreiecksfahrt und SStp. 'DISPATCHED FROM FRIEDRICHSHAFEN' sowie rücks. AStp. "MIAMI FLA. OCT 23 11 AM". Brief etwas bügig und knittrig, seltene Frankatur Mi.350 C.
    Starting bid : 200 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 5092 USA

    1933, (2.Okt.): Chicagofahrt (14. Okt. bis 2. Nov.): Brief aufgeliefert zur Rundfahrt frankiert mit US Zeppelin Sondermarken zu 50 c. im Viererblock entw. mit Maschinenstp. "New York Oct. 2 1933" vom Ausgabetag (sic!) zur Rückfahrt mit rücks. AStp. "Friedrichshafen 2.II.33". Seltene Ersttagsverwendung Mi. 355C.rnProvenienz: Sammlung Ludwig Kofler, 127. Corinphila Auktion (2001), Los 3556
    Starting bid : 200 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 5093 Zeppelin mail

    1934, (14. Mai.): Deutschlandfahrt 1934, (19. bis 20. Mai.): Eingeschr. Karte (Sechseläuten Zürich) ab Leipzig frankiert mit kompl. Viererstreifen der Nothilfe Blockausgabe, sauber entw. mit Messestp. und zugeleitet zur Auflieferung in "Friedrichshafen 19.5.34" zur Fahrt mit Ankunftstp. "Leipzig C1 21.5.34". Eine seltene Frankatur Mi. 358a, 508-511 = Euro 2'300 für Frankatur.rnProvenienz: Sammlung Ludwig Kofler, 127. Corinphila Auktion (2001), Los 1627
    Starting bid : 400 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 5094 Zeppelin mail

    1934, (25. Juni): 3. Südamerikafahrt 1934, (23. Juni bis 6.Juli): Rundfahrtbrief der sog. 'Argentinienfahrt', an Bord aufgegeben und frankiert mit 1934 Flugpostmarke 'Zeppelin' zu 3 RM (25.6.) sowie Zeppelin Sondermarke 2 RM (28.6.), an jedem weiteren Etappenort zusätzlich frankiert und erneut aufgeliefert, ab Pernambuco / Brasilien sowie in "Buenos Aires 30.6.34" für die Rückfahrt. Bei Ankunft in "Friedrichshafen 6.7.34.22" erneut mit zwei Flugpostmarken frankiert und mit Bordstp. am 3. Juli entwertet. Seltener Rundfahrtbeleg mit den Unterschriften u.a. von Kapitän Ernst A. Lehmann, Max Pruss und Knut Eckener Mi. 370 = Rundfahrt nicht gelistet, Sieger = Euro 6'500.rnProvenienz: Sammlung Ludwig Kofler, 127. Corinphila Auktion (2001), Los 1638
    Starting bid : 1,000 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 5095 USA

    1935, (19. Juni): 7. Südamerikafahrt 1935, (29. Juni bis 9. Juli): Kombinationsbeleg US Seepostaufgabe zum Deutscher Schleuderflug 'Dampfer "Bremen" - Southampton 19.6.35', zugeleitet via "Stuttgart 23.6.35" mit Bestätigungsstp. 'c', zur Fahrt nach "Recife (Per) 2.VII.35". Brief leicht unfrisch, seltene Zuleitung Graue/Leder K222 = Euro 2'800, Mi 454a = Euro 1'600.rnProvenienz: Sammlung Ludwig Kofler, 127. Corinphila Auktion (2001), Los 1703
    Starting bid : 750 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 5096 Zeppelin mail

    1935, (23. Juni): 7. Südamerikafahrt 1935, (29. Juni bis 9. Juli): R-Brief vom Ausgabetag der OSTROPA Blockausgabe ab Königsberg mit  Zeppelinmarke zu 1 RM plus vorder- und rücks. Luftpost Zusatzfrankatur, sauber entw. mit Sonderstp. von  "Königsberg 23.6.34" mit beigef. Flugbestätigungsstp. 'e' nach "Pernambuco 3.VII.35". Block wie üblich etwas leicht gebräunt, seltene Frankatur vom Ersttag Mi.454 = Euro 2'200 + Euro 1'500 für Ersttagsverwendung.
    Starting bid : 500 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 5097 Zeppelin mail

    1935, (23. Juni): 7. Südamerikafahrt 1935, (29. Juni bis 9. Juli): R-Brief frankiert mit OSTROPA Blockausgabe plus Zusatzfrankatur entw. am Ausgabetag der Blockausgabe mit Sonderstp. von "Königsberg 23.6.34", mit Flugbestätigungsstp. 'c' nach Bahia, Brasilien und rücks. Ankunftstp. vom 3. Juli. Block wie üblich etwas leicht gebräunt, seltene Frankatur vom Ersttag Mi.454 = Euro 2'200 + Euro 1'500 für Ersttagsverwendung.rnProvenienz: 341. HeinrichKöhler-Auktion (2010), Los 8445rnrn 
    Starting bid : 500 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 5098 Vatican City

    1936, (4. Mai): LZ 129 - 1. Nordamerikafahrt 1936, (6. bis 14. Mai): Mischfrankatur Vatikan/Italien auf Luftpostbrief ab "Citta del Vaticano 4.V.36" aufgeliefert "Frankfurt Flughafen 5.5.36" (rückseitig) nach "New York G.P.O. May 9 1936" Mi. 12 = Euro 850.
    Starting bid : 150 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 5099 Jamaica

    1936, (8. Mai): LZ 129 - 1. Nordamerikafahrt 1936, (6. bis 14. Mai): R-Brief ab Kingston, Jamaica, frankiert mit zwei Werten zugeleitet zur Aufgabe ab "New York 5.8." mit Sonderstp. der amerikanischen Post zurück nach "Frankfurt (Main) 14.5.36" nach London. Seltene Zuleitung Mi. 13 = Euro 750, Sieger = Euro 1'500.
    Starting bid : 300 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 5100 Nicaragua

    1936, (2. Ma): LZ 129 'Hindenburg' - 1. Nordamerikafahrt 1936, (6. bis 14. Mai): Brief ab Managua, Nicaragua (2. Mai) frankiert mit zwei Werten in Kombination mit US-Frankatur entw. mit Maschinenstp. (May 11) und rücks. Werbestempel "Frankfurt 14.5.36". Brief mit leichter Patina, selten Mi.13 = Euro 750.rnProvenienz: Sammlung Ludwig Kofler, 127. Corinphila Auktion (2001), Los 2923rn 
    Starting bid : 200 CHF
    Your bid : CHF
Sort list :