tradition and experience in classic philately since 1919

Bidsheet

You have not added any lots to your basket so far.

Searchresults (211)

download as PDF Edit / save search
Sort list :
  • Lot# : 8417 Forerunner

    1800/60: Kl. Lot mit 19 Vorphilabelegen aus den Kantonen St. Gallen und Thurgau, dabei einige schön abgeschlagene Stempel in Schwarz oder in Blau wie Affeltrangen oder Rheineck.
    Starting bid : 100 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 8418 Switzerland

    Zürich 1791/1856: Lot 18 meist vorphilatelistische und markenlose Briefe aus Winterthur, dabei Alte Eidgenossenschaft 1791 nach Chur, Frachtschein 1815, versch. Langstp. ab 1806, 1814 "AUSLAGE von WINTERTHUR" nach Bozen, Schreibschriftstp. Winterthur, auch nach Sultz im Elsass, 1842 "AUSLAGE WINTERTHUR" nach Liebenzell Württemberg, Zierzweikreisstp. Winterthur (2), einmal mit Nebenstp. "Nach Abgang der Post", spätere Briefe ab den 1840er Jahren ins Ausland.
    Starting bid : 150 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 8419 Forerunner

    1800/70: Lot 29 Vorphilabelege bzw. BoM, dabei versch. Stempel in Schwarz oder in Blau, handsch. Vermerke und Taxierungen, Briefe von der Schweiz ins benachbarte Ausland und vice versa, in guter Erhaltung, in einer kl. Schachtel.
    Starting bid : 150 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 8420 Switzerland

    1770/1897: Lot sechs vorphilatelistische resp. markenlose Briefe, dabei 1770 Incoming "DE LYON" nach Neuchâtel, November 1800 Circulaire des Kriegministers mit seltener Kombination von Portofreiheitsstp. "Ministre de la Guerre" und "CENTRALBUREAU DER POSTEN" (Grünewald 360 = 12 Punkte) nach Solothurn, 1812 LOCLE mit "NEUCHATEL PAR PONTARLIER" nach La Grace Dieu bei Besançon, 1814 Kantonsstp. "Obwalden" (Wi 4145 = 8 Punkte), 1850 OBWALDEN (Wi 4146 = 11 Punkte), Talschaftsstp. ENGADIN in Blau sowie blauer Stabstp. WASSEN auf Ganzsachen-Postkarte 1897.
    Starting bid : 200 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 8421 Switzerland

    1761/1860ca: Lot 60 Faltbriefe, nahezu alle aus der Romandie, teils ins Ausland gelaufen, dabei Alte Eidgenossenschaft mit Nyon 1762 & 1769 nach Lausanne, Coppet 1796 (2), Autonne 1781 nach Annonay, Renan 1791, Pontarlier 1784, Yverdon 1782, Neuchatel 1795, Lausanne 1792, Carouge 1796, Helvetik Lausanne 1805 (4), Lausanne Hopital cantonal de Vaud 1805 mit entsprechendem Stp. "HC", 1814 "Commmissaire des Guerres / Canton de Vaud" und "Commissaire du District Nyon", weiterhin zwei Post- und zwei Empfangsscheine und zwei Briefe mit Stabstp. COMMISWALD.
    Starting bid : 200 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 8422 Switzerland

    1812/64: Lot 13 Faltbriefe mit Routenstempeln, dabei 1812 "R. DE THOUNE", 1838 roter "Route de Vevey" an Pfarrer in Knonau mit Vermerk 'Franco Zürich', 1860 "Rte BULLE", 1861 "Rte. TREYVAUX". Ein interessantes Los.
    Starting bid : 250 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 8423 Forerunner

    1880/1920: Heimat Schweiz, insbesondere Kt. SH+JU, mit 20 meist markenlosen Belegen, dabei interessante Verwendung und Stempel, u.a. auch ein  AVIS (Ankündigungsblatt) "sur les formalités a remplir en cas d'expédition par les postes pour l'étranger" von 1834 Postverwaltung Neuenburg, dazu auch interessante Fiskalmarken-Belege (aus Kt. VD/VS/BE) sowie zwei Belege adressiert an die Gebr. BALLY in Roveredo.
    Starting bid : 280 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 8424 Switzerland

    1806/60: Album 80 Vorphila oder amtl. Briefe ohne Marken mit gut lesbaren Ortsstp., teils mit interessanten Nebenstempel., bezw. ins benachbarte Ausland, dabei Kastenstp., div. Rundstp. in Rot, Linienstp., inkl. Talschaftsstp. ENGADIN in Blau und viele andere mehr.
    Starting bid : 300 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 8425 Switzerland

    1830/60ca: Lot 150 vorphilatelistische resp. markenlose Briefe, meist aus der Romandie oder incoming, dabei viel Material aus oder nach Morges, internationale Verbindungen nach Frankreich, Neapel und Preussen, Taxzahlstempel, Postvertragsstempel, weiterhin Sackstp. von Bern, franz. Department limitrophe, fünf Briefe New York nach Strasbourg 1861.
    Starting bid : 300 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 8426 Forerunner

    1835/80: Lot 88 Vorphilabelege, BoM und Aufgaberecepissen aus versch. Kantonen, dabei teils gut ausgeprägte Stempelabschläge in Schwarz, Rot oder Blau sowie handschr. Vermerke und Taxierungen mit Rötel oder mit Tinte, in guter bis gemischter Erhaltung, in einem Album.
    Starting bid : 350 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 8427 Forerunner

    1788/1892: Lot sieben archivfrische Faltbriefe aus der Helvetischen Republik, mit versch. Stempeln aus der Stadt Solothurn in Schwarz oder in Rot, dabei sind zwei Langstp. und fünf Portofreiheitsstp., auf Albumblättern.
    Starting bid : 400 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 8428 Switzerland

    1799/1855: Album 100 Vorphila, bezw. amtl. Briefe ab Helvetischer Republik bis in die Markenzeit, meist mit gut lesbaren Ortsstp., dabei taxierte Belege, einmal mit Taxzahl '15' von Yverdon, 'L.V.6K' in schwarz und 'L.N. 5 1/2 Kr.' in blau je auf Brief nach Paris, 'L.F. 5 D' in rot von Chaumont nach Genf,  'Neuchatel par Pontarlier', roter 'Auslag Zürich' auf Brief nach Württemberg, Franco Grenze in schwarz auf Brief von Zürich (1846) nach Dornbirn. Eine interessante Auswahl.
    Starting bid : 400 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 8429 Forerunner

    1830/60: Lot 160 Vorphilabelege bzw. BoM aus versch. Kantonen, dabei versch. Stempeltypen in Schwarz und Blau, amtliche Absender, handschr. Vermerke etc., vorab in guter Erhaltung, in drei Alben.
    Starting bid : 600 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 8430 Geneva

    Genf 1843/48: Lot ein Briefstück und zwei Belege, dabei Kl. Adler in üblichem Schnitt auf Faltbrief von 1845, Attest Rellstab, mittlerer Genfer Umschlag ungebraucht, signiert Reuterskjöld & Moser sowie Briefstück mit Gr. Adler dunkelgrün mit roter Genfer Rosette (AW 3) vom Juni 1850. SBK = CHF 11'300+.
    Starting bid : 750 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 8431 Cantonals (lots)

    1843/50: Lot elf gest. Kantonalmarken in stark untersch. Erhaltung, dabei Zürich 4 waagr. Unterdrucklinien, Zürich 6 mit senkr. & waagr. Unterdrucklinien, Winterthur, Genf Rechte Hälfte Doppelgenf, Gr. Adler dunkelgrün, Waadt 4, Waadt 5 & Neuenburg sowie zwei Basler Tauben, eine zweifach entw. mit rotem Doppelkreisstp. und schwarzem gerahmten FRANCO. Ein Befund und sechs Atteste SBK = CHF 131'000+
    Starting bid : 2,500 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 8432 Rayon

    1850/54: Sammlung 24 gest. Rayon-Marken, vier Briefstücke und ein Briefteil, dabei Rayon I dunkelblau (Einzelstück & Briefstück), Rayon II (9 Einzelstücke, ein Paar, drei Briefstücke & ein Briefteil), Rayon I hellblau (7 Einzelstücke), Rayon III kl. Wertziffer und gr. Wertziffer (4). Vorab sehr schön präsentierend, vier Befunde und sieben Atteste SBK = CHF 8'700+.
    Starting bid : 600 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 8433 Rayon II

    1850: Lot zwei Faltbriefe von Winterthur nach Zürich, beide frankiert mit Rayon II, diese sehr gut- bis überrandig und entw. mit eidg. Rauten, entsprechende Einkreis- resp. Zweikreisstp. beim Abgang nebengesetzt, rücks. mit Ankunftsstempeln.
    Starting bid : 150 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 8434 Rayon

    1851/53: Lot drei Rayon-Briefe, dabei 1851 Nachnahme-Faltbrief der NZZ mit Rayon II Stein A3, 1852 kl. Faltbrief mit Rayon I hellblau Stein C2 und 1853 Nachnahme-Umschlag mit zwei Werten der Rayon I hellblau und Rayon III mit nebenges. blauem Zierzweikreisstp. von Uznach.
    Starting bid : 200 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 8435 Rayon

    1851/54: Lot drei zwei Briefstücke und sieben Briefe, alle aus Winterthur in untersch. Erhaltung, dabei Poste Locale mit KE auf Briefstück, Rayon I dunkelblau mit KE auf Brief nach Andelfingen im Januar 1851, ohne KE auf Briefstück, Rayon II im senkr. Paar auf Nachnahme, Rayon I hellblau mit seltenem Plattenfehler: farblose Linie im Blaudruck (SBK 17/II.Pf.3 = CHF 700) zus. mit Rayon II, Rayon I hellblau auf zwei Briefen in Mischfrankatur mit Rayon III kl. resp. gr. Wertziffer sowie Einzelfrankatur Rayon III gr. Wertziffer. Ein interessantes Los, sechs Atteste SBK = CHF 13'000+.
    Starting bid : 1,000 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 8436 Sitting Helvetia imperf. 'Strubel'

    1857/59: Lot fünf farbfr., aber teils recht eng geschnittene C- und D-Strubel, alle mit perfekten und zentr. gesetzten Entwertungen durch den dekorativen schwarzen Zierzweikreisstp. von ENTLEBUCH, weiterhin ein Briefstück 1862 mit Fingerhut-Entwertung von Entlebuch auf Strubel mit nebenges. Stabstp. ENTLEBUCH.
    Starting bid : 150 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 8437 Sitting Helvetia imperf. 'Strubel'

    1862/1881: Lot mit 39 losen Werten, dazu zwei Briefstücke, auch ungebracht teils mit Originlgummi, versch. Papiere/Seidenfäden, dabei auch F-Ausgaben, bis Sitzende Helvetia gezähnt (inkl. Faserpapier) und Ziffermarken (weisses Papier), meist frische und gute Erhaltung, viele saub. Abstempelungen für den Heimatsammler, mit 3 Rp. Sitz.Helv. gezähnt in braun statt schwarz mit KZ, 50 Rp. mit Perfin, viele saub. (Voll)-Stempel aus versch. Gruppen, vereinzelt geprüft sign./visiert. Hoher Kat.-Wert.
    Starting bid : 350 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 8438 Sitting Helvetia imperf. 'Strubel'

    1855/62: Lot 35 gest. Marken, zwei Paare, ein Dreierstreifen, sechs Briefstücke und fünf Briefe mit Berner Strubeln, dabei auch Doppelprägungen, Seidenpapier, und bessere Werte wie 1 Fr. hellviolettgrau, alle mit Einkreis-Datumsstempel von Winterthur entwertet. Zwei Befunde.
    Starting bid : 500 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 8439 Sitting Helvetia imperf. 'Strubel'

    1854/62: Lot 55 Faltbriefe und/oder Faltbriefteile frankiert mit Marken der Strubel-Ausgabe von 5 Rp. bis 40 Rp., in sehr gemischter Erhaltung.
    Starting bid : 150 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 8440 Sitting Helvetia imperf. 'Strubel'

    1850/63: Lot mit 13 Briefen/Briefstücken und zwei losen Werten, dabei interessante Vermerke wie "Affr.Innsuf." oder "Tintenkreuz", gute Stempel wie "Chargée PF." von Bern oder Fingerhut-bzw. Einzeiler-Entwertungen, wenige ins Ausland (auch Grenzrayon) adressiert, meist saubere Erhaltung.
    Starting bid : 280 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 8441 Sitting Helvetia imperf. 'Strubel'

    1855/62: Lot drei Briefstücke und 18 Briefe, sehr gut präsentierend, alle von oder nach Winterthur oder Umgebung, dabei Brief nach St. Moritz, Auslandsdestinationen wie London oder Amsterdam, Baumwollieferung als Drucksache ab Zürich mit 2 Rp. grau aus dem ersten Verwendungsmonat, Briefstück mit Mischfrankatur Aa 5 Rp. braunorange mit A 10 Rp. blau, Eckrandstücke auf Brief, Einschreiben, Stabstp. KYBURG, Briefteil nach Neapel mit fehlerhafter Verwendung des Nebenstp PF, Brief nach Marseille mit Aa 40 Rp. gelboliv. Ein ansprechendes Los, ein Befund und zwei Atteste.
    Starting bid : 300 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 8442 Sitting Helvetia imperf. 'Strubel'

    1849/60: Auswahl von acht Briefen aus Entlebuch, sieben davon vorphilatelistisch resp. markenlos, einer mit Strubel 5 Rp. braun & 15 Rp. rosa als Nachnahme versandt, sieben mit blauen resp. schwarzen Zierzweikreisstp., einer mit blauem Stabstp. ENTLEBUCH, drei bei Ankunft mit roten Taxzahlstempeln versehen. Ein vielgestaltiges Los mit diesem beliebten weil derart attraktivem Stempel.
    Starting bid : 300 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 8443 Sitting Helvetia imperf. 'Strubel'

    1854/62: Interessantes Lot 55 Briefe, dabei alle A-Strubel als Einzelfrankaturen, Nachnahmen wie Mischfrankatur Strubel 2 Rp. grau mit Sitzender 10 Rp. blau oder Strubel 5 Rp. braun mit Sitzender 10 Rp. blau (ein Briefstück und zwei Briefe), Randstücke, Einschreiben, Rayon limitrophe 20 Rp. wie 1856 Schaffhausen nach Schönau im Wiesental, 1863 Genf nach Bonneville, 1861 Genf nach Gex mit zugehörigem seltenen franz. Grenzübergangsstp. "SUISSE GEX", weitere Destinationen wie Modena, Bayern, Frankreich, USA, interessante Entwertungen wie Stabstp. oder Kastenstp., halbierte 5 Rp. als Drucksachenporto in Genf (Briefstück & Brief), weiterhin 70 gest. Marken, Einheiten und Briefstücke, dabei Aa-Strubel 5 Rp. braunorange & 40 Rp. gelboliv, weitere A- und F-Strubel oder Viererstreifen der 2 Rp. grau. Acht Befunde und 14 Atteste.
    Starting bid : 1,500 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 8444 Sitting Helvetia perf.

    1862/82: Lot sieben vorab gest. Marken  und drei Briefstücke, dabei Mischfrankatur Strubel 5 Rp. braun & 20 Rp. orange (oxid.) mit Sitzender 10 Rp. blau auf Briefstück, Frankatur 1876 Sitzende 1 Fr. golden (Paar) mit 20 Rp. orange (Paar) und 50 Rp. lila, 30 Rp. ultramarin ungest., Fingerhutstempel, Faserpapier 20 Rp. orange & 1 Fr. golden. Ein Befund und ein Attest.
    Starting bid : 200 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 8445 Sitting Helvetia perf.

    1863/67: Lot 10 Rp. mattkarminrosa, 20 Rp. orange und 30 Rp. ultramarin, drei farbfr. und einwandfrei gez. Stücke, mit kleinen Firmenstempeln "G.B." im violetten Oval resp. "G.V." im blauem Oval, die Marken weiterhin entw. mit Zweikreis-Datumsstp. von Winterthur der Jahre 1871/72. Die Firmen 'Gebrüder Volkart' und 'Geilinger & Blum' aus Winterthur waren die ersten, die ab ca. 1870 ihren Markenbestand mit derartigen kleinen Handstempeln schützten, diese Vorläufer der Perfins wurden anscheinend aber erst im Jahr 1902 offiziell anerkannt, vergleiche Baer - Swiss Perfins, auf S. 84-85. Zwei Befunde Guinand, ein Attest Renggli; weiterhin drei Telegraphenmarken mit Perfin 'G & B'.
    Starting bid : 200 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 8446 Sitting Helvetia perf.

    1862/82: Lot 17 gest. Marken, 16 Briefstücke und 16 Briefe, alle sehr schön präsentierend, dabei 3 Rp. schwarz, 60 Rp. kupferbronze, 2 Rp. hellrotbraun, 15 Rp. gelb (2), 50 Rp. lila, weiterhin Ortseinschreiben, Nachnahmen, Einschreiben und Tüblibriefe, Auslandsbrief nach Töz Bayern, vorab alle mit Einkreis- resp. Zweikreis-Datumsstempel von Winterthur entwertet, eine Marke mit Stabstempel. Ein Attest.
    Starting bid : 400 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 8447 Sitting Helvetia perf.

    Österreich / Ungarn: Tübli-Brief (fehlerhaft) und Umschlag, dabei 25 Rp. grün auf Umschlag 1872 Wettingen nach Ploszko und 5 Rp.- Tüblibrief mit Zusatzfrankatur 20 Rp. orange 1875 Maienfeld nach Leutschau, beide im damaligen 'Oberungarn', der heutigen Slowakei gelegen. Postgeschichtlich interessante Stücke.
    Starting bid : 100 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 8448 Sitting Helvetia perf.

    1871/77: Lot drei Tüblibrief 10 Rp., dabei 1871 mit Stabstp. VALEYRES-SOUS-RANCES, 1875 mit Dreifarben-Zusatzfrankatur Sitzende 5 Rp. braun (2), 10 Rp. rot und 20 Rp. orange als vor-UPU Einschreiben Rorschach nach Wolfenbüttel sowie mit Zusatzfrankatur Sitzende 5 Rp. braun im Paar mit Stabstp. AVERS-CRESTA nach Heidelberg, nachtaxiert mit '5' (Pf.). Ein Attest.
    Starting bid : 100 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 8449 Sitting Helvetia perf.

    1867/71: Auswahl von vier Briefen aus Entlebuch, dabei ein Tüblibrief und zwei Ortseinschreiben mit zwei Werten der Sitzenden 5 Rp. braun, sowie ein Portobrief, drei davon mit Abstempelungen des Fingerhutstp. von Entlebuch, einer mit Stegstempel.
    Starting bid : 100 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 8450 Sitting Helvetia perf.

    1877/79: Lot vier komplette Geldanweisung der Ausgabe 1873 (Zu Ganzsachen 21,22,25) resp. zwei Ausschnitte daraus (Zu Ganzsachen 22,23), verwendet in Basel, Neuchâtel und Genf mit Zusatzfrankaturen der Sitzenden. 
    Starting bid : 100 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 8451 Sitting Helvetia perf.

    1866/73: Lot drei Belege in die USA, dabei 1866 Frankatur zu 110 Rp. mit 1 Fr. goldbronze und 10 Rp. blau, 1867 identisch aber mit 10 Rp. rot und 1873 Einzelfrankatur 50 Rp. lila. Schönes Trio, ein Befund und ein Attest.
    Starting bid : 150 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 8452 Sitting Helvetia perf.

    1866/76: Lot sieben Belege, alle mit attraktiven Stabstempel-Entwertungen, dabei Streifband, Nachnahmen, auch doppeltgewichtig. Ein attraktives Lot, ein Attest.
    Starting bid : 150 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 8453 Sitting Helvetia perf.

    1865/71: Lot acht Belege mit Fingerhut- und Zwergstempeln, dabei auch Viererblock der 5 Rp. braun auf Einschreiben, Nachnahmen, Zusatzfrankatur auf Tüblibriefen und Drucksachen.
    Starting bid : 150 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 8454 Sitting Helvetia perf.

    1865/80: Lot fünf Belege mit drei Drucksachen und zwei Briefen im Lokalbereich, bei denen das korrekte 5 Rp.-Porto um jeweils einen Rappen überfrankiert wurde durch Verwendung von zweimal 3 Rp. schwarz, dreimal 2 Rp. oliv (2) resp. dreimal 2 Rp. grau (2). Interessante Zusammenstellung.
    Starting bid : 150 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 8455 Sitting Helvetia perf.

    1878/81: Zwei Einschreiben aus dem Tessin, dabei 1878 Olivone nach Ghirone mit 10 Rp. rot & 15 Rp. gelb sowie 1881 Ponte Tresa nach Lugano mit 25 Rp. grün, beide mit dem identischen Chargé-Stempel. Schönes Duo.
    Starting bid : 200 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 8456 Sitting Helvetia perf.

    1864/80: Lot vier Belege frankiert mit total zehn Marken der Ausgabe Sitz. Helvetia, adressiert nach England (1), Österreich (2) und Schweden (1), Bedarfserhaltung mit min. Alterungsspuren.
    Starting bid : 200 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 8457 Sitting Helvetia perf.

    1864/71: Lot acht Briefe/Briefvorderseiten nach Frankreich, einer im 40 Rp. - Tarif, drei im 30 Rp. - Tarif, weitere vier mit doppeltem Briefgewicht zu 60 Rp., dabei grosse Vielfalt an Frankaturkombinationen, auch Verwendung seltener Freimarken wie der 60 Rp. kupferbronze.
    Starting bid : 200 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 8458 Sitting Helvetia perf.

    1863/79: Lot 17 Belege aus Graubünden, dabei 1876 Zier-Nachnahme aus Samedan, Stabstp. von TRIMMIS, ROFFNA, FILISUR, UNTERVAZ, SARN, SCHARANS, DONATH, RUIS, "EMS bei Chur", ENNENDA, FELDIS, RONGELLEN und ALVENEUERBAD. Ein schönes Lot.
    Starting bid : 200 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 8459 Sitting Helvetia perf.

    1867/80: Lot 26 Tüblibriefe und Ganzsachen-Postkarten, alle mit Zusatzfrankaturen mit Sitzender Helvetia, dabei Einschreiben, Auslandsbriefe nach Grossbritannien, Frankreich und Deutschland, Nachnahmen, Privatzudrucke, interessante Entwertungen wie Stabstempel, auch drei Nachnahme-Postkarten 1875/79.
    Starting bid : 200 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 8460 Sitting Helvetia perf.

    1863/75: Lot 23 Belege, dabei zwei Einschreiben im Inland, einer mit Nuance 10 Rp. grünlichblau (2), vorab aber Briefe ins Ausland mit 1867 Doppelporto Genf nach Annecy mit 60 Rp. kupferbronze, Frankaturen der 30 Rp. ultramarin und zinnober nach Italien und Frankreich, Entwertungen mit Stabstp. sowie Frankaturen mit 25 Rp. grün nach Deutschland oder im UPU-Tarif nach Brabant.
    Starting bid : 200 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 8461 Sitting Helvetia perf.

    1865/82: Lot 19 Belege voarb aus dem Kanton Neuchâtel, dabei interessante Abarten wie doppelte Randlinien, Faserpapier, Entwertungen wie Fingerhut- und Stabstp., blaue Stempel, Nachnahmen und Auslandsbriefe, ein Attest.
    Starting bid : 200 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 8462 Sitting Helvetia perf.

    1804/76: Lot 13 Belege mit Routen- oder Stabstempeln, dabei "Rte de THOUN", BOLL, URSENBACH, TRÜBSCHACHEN, STAFFELBACH, DOTZWEH, "NEUKIRCH a/Th", HEMBERG, RICKENBACH, HALLWIL, FLAACH, KIRCHLINDACH & WINKEL.
    Starting bid : 200 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 8463 Sitting Helvetia perf.

    1865/80: Lot vier Belege, alle mit 1 Fr. golden in Buntfrankaturen, dabei zwei 1878/80 Nachnahmen mit hohen Beträgen, mit der Fahrpost verschickt und mit entsprechend hochwertigen Frankaturen, 1866 dreifachgewichtiger Faltbrief Basel nach London und 1873 Vorderseite eines zehnfachgewichtigen Einschreibebriefes von Genf nach Lyon. Ein Attest.
    Starting bid : 200 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 8464 Sitting Helvetia perf.

    1872/81: Lot sieben Belege mit attraktiven Drei- oder Vierfarbenfrankaturen, dabei fünf Nachnahmen im Inland, eine von der Fahrpostaufgabe in Basel nach Lörrach in Baden sowie Auslandseinschreiben nach Frankreich. Interessant, ein Befund und zwei Atteste.
    Starting bid : 200 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 8465 Sitting Helvetia perf.

    1864/82: Lot: Zwei Faltbriefe Heimat LU von "LUTHERN", als sehr schöner Chargé nach Luzern, als Normalbrief mit nebenst. "gotischer Schrift im Kästchen" auch nach Luzern sowie waagr. Paar 15 Rp. gelb mit VOLL-Stempel. Attraktive Trio.
    Starting bid : 200 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 8466 Sitting Helvetia perf.

    1862/1900: Lot 36 gest. Marken und  Briefe, vorab Sitzende in Winterthur verwendet, alle sehr schön präsentierend, dabei Auslandsdrucksache mit 3 Rp. schwarz nach Catania, Inlandsdrucksachen, Einschreiben, auch Briefe mit Ziffermuster und Stehender wie Einzugsmandat und Nachnahme.
    Starting bid : 250 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 8467 Sitting Helvetia perf.

    1867/81: Lot 19 Belege, dabei 1873 Auslandsdrucksache Aarburg nach Suhl mit Buntfrankatur 2 Rp. grau und 3 Rp. schwarz, Nachnahmen, einmal über Baden von Schaffhausen nach Binningen, Gerichtssachen, auch als Briefteile mit versch. 45 Rp.- Frankaturen, Drucksachen und Gerichtsvorladungen. Ein Posten mit ungewöhnlichen Stücken.
    Starting bid : 250 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 8468 Sitting Helvetia perf.

    1864/80: Lot 20 Belege, dabei Entwertungen mit Fingerhut- und Zwergstempeln, besondere Datumsstempelformen von Trübbach und Weisslingen, auch interessante Inhalte wie Kaufverträge oder Judaika aus Diessenhofen.
    Starting bid : 250 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 8469 Sitting Helvetia perf.

    1862/82: Lot 17 Belege, dabei Streifband mit 5 Rp. nach Mulhouse, Nachnahmen, auch als Fahrpost, auch zwei Karten mit Faserpapier 15 Rp. gelb, gewendeter Einschreibebrief, Verwendung auf österreichischer Ganzsachenkarte aus Vaduz, Ganzsachenkarte mit Sackquittung für Müller, interessante Entwertungen wie Kasten- oder Stabstp. GALLENKAPPEL, Nachentwertung mit Nebenstp. RL oder mit Raute sowie blauer Stempel. Zwei Atteste.
    Starting bid : 250 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 8470 Sitting Helvetia perf.

    1863/79: Lot zehn Briefe aus Graubünden, dabei 1869 Chur nach Haddington Schottland 10 Rp. karmin (3) mit Stabstp. CHUR mit nebenges. PD und Bahnpoststp. "CHUR - ZÜRICH 16. IV. 69 84", weiterhin zwei Briefe im Lokaltarif zu 5 Rp., die anderen sieben entweder mit 10 Rp. blau oder rot frankiert, alle mit Stabstempeln, wobei diese auf sieben Briefen zur Entwertung der Marke diente, auf zwei Briefen nur nebengesetzt. Ein schönes Los von den kleinen Ablagen des Kantons wie Brigels, Luzein, Tarasp-Vulpera, Tamins, St. Bernhardin, Bonaduz, Andee, Surrhein und Luvis.
    Starting bid : 250 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 8471 Sitting Helvetia perf.

    1863/81: Lot 27 Belege, dabei Briefe mit Federzug-Entwertungen (3), interessante Entwertungen wie Kasten-, Zwerg- oder Stabstp., Nebenstp. wie "INCONNU a l'APPEL" oder "AFFR. INSUF.", Nachnahmen, Einschreiben, Wertbrief mit der Fahrpost versandt, Privatpostkarten, Auslandsbriefe nach Frankreich, ein Befund.
    Starting bid : 300 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 8472 Sitting Helvetia perf.

    1862/82: Lot zwei Belege und zwei Briefstücke mit Mischfrankaturen der Sitzenden, dabei 1863 10 Rp. blau zus. mit zwei Werten Strubel 20 Rp. orange auf Briefstück, mit einer Strubel 20 Rp. orange auf portogerechtem Brief nach Reutlingen Württemberg, mit Strubel 2 Rp. grau auf Nachnahme-Ausschnitt sowie 1882 Sitzende 2 Rp. oliv mit Ziffer 10 Rp. rosa auf Nachnahme-Postkarte. Drei Atteste.
    Starting bid : 300 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 8473 Sitting Helvetia perf.

    1866/81: Lot 13 Belege ins Ausland, dabei 1866 Auslandsdrucksache nach Dornbirn Vorarlberg, 1874 Frankreich Doppelporto resp. 1870 Einfachporto mit Stabstp. SILS, 1865 65 Rp.-Frankatur auf Einschreiben, 1872 45 Rp.-Frankatur, beide nach Bakeu Rumänien, Begleitadressen 1880/81 Luzern nach Kopenhagen, Romanshorn nach Budapest, Bern nach Würzburg, 1866 Doppelporto Zürich nach Liverpool und 1866 doppelgewichtiger Brief St. Gallen nach Madrid. Vielgestaltiges und interessantes Lot, vier Atteste.
    Starting bid : 300 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 8474 Sitting Helvetia perf.

    1862/82: Lot 170 Briefe, Briefteile und Karten frankiert mit Marken der Ausagab Sitz. Helvatia mit Wertangaben 2 Rp. bis 40 Rp., dabei versch. Verwendungsarten, Zwergstempel und Auslandsdestinationen, gute bis gemischte Erahltung, in zwei Alben.
    Starting bid : 400 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 8475 Sitting Helvetia perf.

    1866/82: Lot 23 Belege, dabei Nachnahmen, auch mit 1881 Faserpapier 15 Rp. gelb, Drucksachen, auch mit 2 Rp. hellrotbraun, Auslandsbriefe, auch höhergewichtig oder im Grenzrayon, Nachnahmen, auch mit 1881 Faserpapier 20 Rp. orange, 2 Rp. grau, fünf Werte als 10 Rp.-Porto und Gerichtsdokument.
    Starting bid : 400 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 8476 Sitting Helvetia perf.

    1863/81: Lot 40 Briefe/Postkarten vorab aus dem Kanton Fribourg, dabei Nachnahmen, Einschreiben, Verwendung als Fiskalmarke auf Gerichtsdokument, Routenstp. "Rte BULLE" (2), Faserpapier und interessante Entwertungen mit Stabstempeln. Drei Befunde.
    Starting bid : 500 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 8477 Sitting Helvetia perf.

    1910/24: Lot 6 Briefe/Karten, alle postalisch echt gelaufen, alle 6 Faserpapier-Werte als Spätverwendung zwischen 1910-1924 verwendet, bis auf einen Brief (dieser austaxiert) von der Post als Frankatur akzeptiert, davon 2x ins Ausland nach Rom und Paris mit AK-Stempel rückseitig, meist portogerecht(e) Mehrfachfrankaturen oder auch in Kombination mit Pro Juventute, Tellknabe oder auf einer UPU Ganzsache. Sehr reizvoll und postalisch absolut interessant.
    Starting bid : 500 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 8478 Sitting Helvetia perf.

    1862/82: Interessantes Lot 95 Briefe, dabei 2 Rp. grau fünf Werte als Briefporto, Drucksachen, auch mit 2 Rp. hellrotbraun (3), diese seltene Nuance auch in Mischfrankatur auf Nachnahme, 3 Rp. schwarz auf Auslandsdrucksachen (2), interessante Stp. wie Zwerg-,  Stab- oder Kastenstp., Nachnahmen, Einschreiben, Tüblibriefe, Gerichtsvorladungen, Auslandsdestinationen mit viel Frankreich, aber auch England oder Italien, Faserpapier 20 & 2 Rp. auf Nachnahme, weiterhin 70 gest. Marken, Einheiten und Briefstücke, vor allem mit einer grossen Stempelvielfalt aber auch bessere Nuancen wie die 2 Rp. hellrotbraun. Fünf Befunde und acht Atteste.
    Starting bid : 1,500 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 8479 Switzerland

    1724/1920ca: Lot 350 Briefen und Karten mit Schwerpunkt von und nach Graubünden, dabei 1724 Schanf nach Venedig, 1740 Mastricht nach La Ponte Grison, 1796 Salins nach Lenz, Bündner in fremden Diensten, Routenstempel, Talschaftsstempel, blaue Einzeiler aus dem Engadin, zollamtliche Stempel, Behördenstp. des Landammanns, 1851 Brief Chur aus der markenlosen Zeit, Nachnahmeschleife 1874 mit Sitzender 2 Rp & 2 x 5 Rp., Nachnahmekarten, Privatganzsachen, grossformatige Übersicht über die Postkurse im Kreis Chur 1896, Einzugsmandate, Ansichtskarten, etwas Lombardei und Deutschland. Ein reichhaltiges Lot.
    Starting bid : 800 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 8480 Switzerland

    1804/76: Lot 10 Belege aus dem Kanton Fribourg, dabei 1804 Faltbrief an den Staatsrat mit ovalem "KANZLEY FREYBOURG", 1840 Fribourg nach Paris, Militärpost-Faltbrief mit blauem "Commandant Militaire / Place de Fribourg", Stabstp. RIAZ und COURTEPIN.
    Starting bid : 150 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 8481 Switzerland

    1840/1924ca: Lot 28 Belege vorab aus dem Tessin, dabei interessante Entwertungen wie Zwerg- und Fingerhutstp., Stabstp. ROVIO, RONCO, OSTARIETTA, LODRINO, NIVA, Auslandsbriefe, Auslandsdrucksachen, Nachnahmen, Einschreiben, Amtsbriefe und Fahrpost.
    Starting bid : 400 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 8482 Switzerland

    1838/1911: Interessantes Lot 30 Briefe vorab aus dem Tessin, dabei 1838 Bellinzona nach Lyon, Oktober 1851 Rayon I dunkelblau ohne KE aus Bellinzona im ersten Monat der Rayons, 1853 Grono mit blauer Raute auf Rayon I hellblau, 1854 Rayon II Bellinzona nach Faido, 1854 Paar Rayon I hellblau Magadino nach Locarno, 1854 Aa-Strubel 15 Rp. Mendrisio nach Locarno, 1857 Einschreiben Airolo nach Fusio mit Seidenpapierstrubel zu 10 Rp. blau sowie 20 Rp. orange, 1872 Sitzende 2 Rp. & 20 Rp. auf Nachnahme der Gazzetta Ticinese, 1876 blauer Datumsstp. SEMIONE, 1881 Einschreiben auf Tüblibrief Mesocco nach Chur, Begleitadressen 1885 Lugano nach Alger resp. 1895 Chiasso nach Konstantinopel sowie 1911 Postablagenstp. "MONTE GENEROSO / DOSSO BELLO". Ein vielfältiges Los.
    Starting bid : 1,000 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 8483 Cantonals (lots)

    1843/52: Lot 30 vorab gest. Marken und ein Briefstück in untersch. Erhaltung, dabei Zürich 6 senkr. Untergrundlinien und Zürich 6 Type 5 von Feld 20 mit kaum sichtbare waagr. Unterdrucklinien auf Briefstück, Basler Taube, Genf Rechte Doppelgenf, Grosser Adler hellgrün & dunkelgrün, Waadt 5, Winterthur, Neuenburg, Ortspost mit und ohne KE, Poste Locale mit KE, Rayon I dunkelblau ohne KE (2), Rayon II (6), Rayon I hellblau (5, zudem einmal ungebraucht mit Resten des Originalgummis), Rayon III mit kl. Wertziffer (2), Cts. und mit grosser Wertziffer (3). Ein interessantes Los mit gewaltigem Katalogwert, sechs Befunde und zwei Atteste SBK = CHF 71'000+.
    Starting bid : 2,000 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 8484 Cantonals (lots)

    1843/1919ca: Sammlung 200 vorab gest. Marken in stark untersch. Erhaltung, dabei Zürich 6 mit waagr. und ohne Unterdrucklinien, Genf Kl. Adler und Gr. Adler dunkelgrün, Waadt 5 (2), Basler Taube, Ortspost mit KE, Rayon I dunkelblau ohne KE, Rayon II, rayon I hellblau, alle drei Rayon III, Strubel mit Aa 5 Rp. braunorange, 2 Rp. grau, 1 Fr. violettgrau, schöne Quetschfalte auf 15 Rp. rose, Sitzende mit 60 Rp. kupferbronze, 1 Fr. goldbronze (2) sowie Bourbaki-Portofreiheitsmarke. Ein Befund und ein Attest SBK = CHF 46'000+.
    Starting bid : 1,500 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 8485 Cantonals (lots)

    1843/62: Lot mit div. Altschweiz-Marken gest, im einzelnen eine ZH 6, eine Orts-Post, 22 Rayons sowie 165 Strubel, letztere aus versch. Druckperioden, mit Farbnuancen, Paaren, Briefstücken und Stempeln, in gemischter Erhaltung, in einem Einstekbuch.
    Starting bid : 400 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 8486 Cantonals (lots)

    1845/62: Lot mit 23 besseren gest. Marken, im einzelnen drei Genfer-Adler, drei Orts-Post, eine Poste Locale, fünf Rayons und elf Strubel (drei auf Brief), 15 Pos. mit Attest oder Befund, in unterschiedlicher Erhaltung, in einem Einsteckbuch.
    Starting bid : 1,000 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 8487 Switzerland

    1846/1907: Interessante Sammlung hunderter gest. Marken in untersch. Erhaltung, dabei Zürich 6 mit waagr. Unterdrucklinien, Neuenburg, Ortspost und Poste Locale mit KE, Rayon I dunkelblau mit und ohne KE, Rayon II, Rayon I hellblau, Rayon III kl. Wertziffer, Cts und gr. Wertziffer, Strubel mit Aa 5 Rp. hellrotbraun & 40 Rp. gelboliv, 1 Fr. hellviolettgrau (2), Seidenpapierstrubel, 2 Rp. grau, Sitzende mit 2 Rp. hellrotbraun, 1 Fr. goldbronze, Faserpapier 15 Rp. gelb, 50 Rp. lila, Ziffermuster, Stehende mit weiter Zähnung und UPU. Attraktives Los, Neun Befunde und neun Atteste.
    Starting bid : 2,000 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 8488 Cantonals (lots)

    1850/62: Lot mit einer Winterthur (Befund vdWeid 1975 = rep.), einer Poste Locale (Attest Zumstein 1975 = fehlerhaft), acht Rayons und 25 Sturbeli 5 Rp. bis 1 Fr. aus versch. Druckperioden, dabei vier waagr. Paare und versch. Entwertungen, gemischte Qualität.
    Starting bid : 400 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 8489 Cantonals (lots)

    1850/62: Lot Rayon 1 hellblau mit sauberem, rotem PP im Kreis (Attest Hermann 2018), Strubel 10 Rp. blau der rechten, oberen Bogenecke mit Fingehutstp. von Dombresson sowie Strubel 5 Rp. braun auf Lokalbrief von La Chaux-de-Fonds.
    Starting bid : 150 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 8490 Cantonals (lots)

    1850/62: Lot 14 gest. Marken und zwei Briefstücke mit Stempeln aus dem Tessin, dabei Poste Locale im Erstdruck mit PP des XI. Postkreises (AW 219), Rayon I dunkelblau, Rayon II (3), Rayon I hellblau, neun Strubel, versch Datumsstp. von Bellinzona, Magadino, Lugano, Chiasso, Grono und Mendrisio, sowie zwei Telegraphenmarken mit Stabstp. "St. BERNHARDIN". Attraktives und interessantes Los, Schnittqualität variabel, zwei Befunde und drei Atteste.
    Starting bid : 300 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 8491 Switzerland

    1850/1908. Zusammenstellung mit 118 Belegen aus dem täglichen Bedarf, dabei Frankaturen mit Rayons, Strubel, Sitz.- und Steh. Helvetia sowie mit Ziffermuster, mit versch. Farbnuancen, Zähnungsvarianten, Verwendungsformen, Frankaturkombinationen und anderem mehr, vorab in gemischter Erhaltung, in einem Album.
    Starting bid : 300 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 8492 Cantonals (lots)

    1850: Lot drei Durheim-Freimarken, dabei Ortspost ohne KE als Frühverwendung vom 27. Juni 1850 & Poste Locale mit KE (beide defekt und deshalb auf Briefstück montiert) sowie Rayon II Stein D mit Luzerner Raute auf Briefstück. Zwei Befunde und ein Attest SBK = CHF 6'100.
    Starting bid : 300 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 8493 Cantonals (lots)

    1852/62: Lot zehn Belege, fast alle aus Kaltenbrunnen, dabei 1859 markenloser Dienstbrief mit Stabstp. KALTENBRUNN, 1852 Rayon II im Paar mit Bogenrand auf Nachnahme, 1854 Nachnahme-Briefteil Rayon II und Rayon III an die Criminalcommission des Kantons St. Gallen, fünf Strubel-Briefe, dabei drei mit blauer Raute und blauem Datumsstp. "KALTENBRUNNEN C. St. G.", drei als Nachnahmen, sowie zwei Briefteile Nachnahmen mit 2 Rp. grau zus. mit Strubel resp. Sitzende 10 Rp. blau.
    Starting bid : 250 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 8494 Cantonals (lots)

    1 / 2
    1852/55: Lot drei Briefe, dabei 1852 Rayon III gr. Wertziffer Winterthur nach Schönwerd, 1854 Rayon I hellblau Stein C2 als Einzelfrankatur Genf nach Lancy, 1855 B-Strubel 5 Rp. braun auf Ortsbrief in Genf. Ein Befund und ein Attest.
    Starting bid : 150 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 8495 Cantonals (lots)

    1 / 1
    1852/1907: Lot neun gest./ungest. Marken in leicht untersch. Erhaltung, dabei Rayon III gr. Wertziffer mit entfernter Tintenentwertung, senkr. Paar Rayon II gelb, Strubel 1 fr. blaugrau mit Fingerhutstp. von Zurzach, Sitzende 1 Fr. golden gest. & ungest., 1 Fr. goldbronze ungest. und Stehende 3 Fr. braun. Ein Kurzbefund und ein Befund.
    Starting bid : 200 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 8496 Cantonals (lots)

    1850/81: Lot mit ein paar Hundert losen Marken der Ausgaben Rayons, Strubel und sitz. Helvetia, bei letzteren ein paar bessere Stempel, dazu 65 Briefe und Briefteile mit versch. Verwendungsarten, in sehr gemischter Erhaltung, in einem Album.
    Starting bid : 400 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 8497 Cantonals (lots)

    1854/70ca: Lot  neun Briefe mit Strahlenstempeln, dabei 1854 markenloser, taxierter OLIVONE im Rayon limitrophe nach Canobbio Piemont, 1860 Strubel MAGGIA, Sitzende mit AQUILA, MAGLIASO, PRATO, SOMEO & TEGNA in der zweiten Type, Tüblibrief INTRAGNA und Ziffer "CAMPO V.M." Ein vielfältiges Los ohne Duplizität.
    Starting bid : 400 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 8498 Cantonals (lots)

    1854/1906: Sammlung 31 Marken gest./ungest. und 36 ungest./postfr. Viererblocks, dabei Strubel, Sitzende in Viererblocks, Ziffermuster in Viererblocks mit Faserpapier 15 Rp. gelb, 15 Rp. bräunlichrotlila & 1906 15 Rp. braunlila, Stehende gez. 9¼ 40 Rp. & 50 Rp. gest., spätere Ausgaben auch als Viererblocks. Zwei Atteste.
    Starting bid : 400 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 8499 Cantonals (lots)

    1854/82: Lot 80 gest. Marken und Briefstücke, Strubel und Sitzende, dabei Strubel 2 Rp. grau (2) und 1 Fr. violettgrau (4), 10 Rp. blau mit Plattenfehler 'Komet', vorab blaue und schwarze Entwertungen, auch mit Fingerhutstempeln, Sitzende, auch mit Zwerg- und Bahnpoststempeln oder dem leeren Sackstp. von Genf.
    Starting bid : 300 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 8500 Cantonals (lots)

    1854/82: Lot 60 gest. Marken und Briefstücke, Strubel und Sitzende, dabei Strubel mit versch. blaue und schwarzen Rauten, Stab- oder Kastenstempeln, ein Strahlenstp., 1 Fr. violettgrau mit Datumsstp. SION, Sitzende mit schöner Auswahl an Stabstp., ein Attest.
    Starting bid : 250 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 8501 Cantonals (lots)

    1855/82: Lot drei gest. Marken, ein Paar, zwei Briefstücke und drei Briefe, Strubel resp. Sitzende, alle sehr schön präsentierend, alle mit Stabstempeln in Schwarz oder Blauschwarz aus der Region Winterthur, dabei WÜLFLINGEN, SCHLATT, SEEN, SEUZACH und KYBURG. Schönes Los.
    Starting bid : 200 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 8502 Cantonals (lots)

    1857/90ca: Lot 20 gest. Marken und fünf Briefstücke, vorab Sitzende Helvetia, aber auch Strubel (9) und Ziffer (2), einmal davon auf weissem Papier, alle entwertet mit Strahlenstempeln aus dem Tessin und Graubünden. Ein vielfältiges Los, praktisch ohne Duplizität.
    Starting bid : 500 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 8503 Switzerland

    1861/1924: Lot 40 Essays und Proben, dabei Sitzende vier Farbproben ungez. ohne Gummi, Befund Guinand, Essay Tellskapelle und Freimarke Libertas, Stehende Nachdrucke 25 Rp. & 40 Rp. als Einzelstücke und Paare sowie 1925 Pro Juventute Pestalozzi, drei Farbproben auf Kartonpapier.
    Starting bid : 150 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 8504 Switzerland

    1747/1905: Lot neun Briefe oder Karten ins Ausland, dabei zwei Briefe in die USA (1868/84), Brief und zwei Postkarten nach Japan (1905) sowie sitz. Helvetia gez. 20Rp. + 25 Rp. auf Brief nach Russland.
    Starting bid : 200 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 8505 Sitting Helvetia perf.

    1862/1900: ab Sitzende Helvetia bis Stehende/Ziffermarken/UPU, mit 63 Briefen/Briefstücke, dazu einige dutzend lose Werte gestempelt und ungebraucht auch postfrisch, dabei eine 7 Rp.-Drucksache von BAUMA, mit Bunt- und Mehrfachfrankaturen, viele Stempel für den Heimatsammler, auch ausgesuchte Vollstempel, etliche Auslandbriefe (inkl. "Affr.Insuf." od. Destination Holland od. 5 Rp.-Drucksachen) und andere Spezialitäten wie ein 20er-Block 1 Fr. golden (SBK 36) auf Briefstück. Unterschiedliche, oft auch fehlerfreie Erhaltung.
    Starting bid : 1,400 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 8506 Switzerland

    1866/92: Posten 80 Belege, meist Tüblibriefe von 5 Rp. bis 30 Rp. von versch. Ausgaben, dabei mehrere ins Ausland, Umschläge mit div. Firmenstp. wie  'Compagnie Générale de Navigacion sur le Lac Leman' (1878) oder 10 Rp. mit Zusatzfrankatur von 'H.Georg à Bâle/Editeur' nach Paris (1872), weiter div. Korrespondenzkarten sowie einige Briefe mit sitz. Helvetia gez., in zwei GS-Alben.
    Starting bid : 400 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 8507 Cantonals (lots)

    1877/1925: Lot 40 Marken, sieben Briefstücke und fünf Briefe, alle entw. mit Kastenstempeln der Fahrpostaufgabe in vorab sehr guter Qualität, dabei Portomarken 5 Fr. im Viererblock und vier Nachnahmebelege. Ein Befund.
    Starting bid : 100 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 8508 Standing Helvetia, Numerals, UPU

    1881/1924: Lot mit einigen Hundert gest. Marken der Ausgabe Steh. Helvetia, Wertstufen 20 Rp. bis 3 Fr., dabei Farbnuancen, Zähnungsvarianten, versch. Stempel und ein paar Briefstücke, dazu 110 Briefe, Briefteile, Paketanhänger und Einzugsmandate, gute bis gemischte Erhaltung, in einem kl. Leitz-Ordner.
    Starting bid : 300 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 8509 Standing Helvetia

    1882/1907: Sammlung 90 gest. Marken, dabei 1888 weite Zähnung, spezialisiert gesammelt nach Farbnuancen, bessere Zähnungen wie 71E (2), schön aufgezogen, fünf Befunde Eichele.
    Starting bid : 300 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 8510 Standing Helvetia, Numerals, UPU

    1882/1906: Lot 340 Marken gest./ungest. der Ausgabe Ziffermuster, dabei auch solche auf weissem Papier, Paare, versch. Stempel und Farbnuancen, dazu 90 Briefe, Briefteile und Karten inkl. versch. Verwendungsarten, gute bis gemischte Erhaltung, in einem Album.
    Starting bid : 250 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 8511 Sitting Helvetia perf.

    1882/1907: Lot sieben gest. Marken, ein Paar, ein Viererblock, zwei Briefstücke und fünf Briefe, alle sehr schön präsentierend und aus Winterthur stammend, eine interessante Zusammenstellung besserer Werte, dabei auch Nachnahme, Einzugsmandat und drei Auslandsbriefe. Drei Befunde Guinand.
    Starting bid : 250 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 8512 Standing Helvetia, Numerals, UPU

    1882/1907: Lot fünf gest. Marken und 15 Briefe, Ziffermuster resp. UPU, alle sehr schön präsentierend und aus Winterthur oder Umgebung stammend, dabei Nachnahmen und Einschreiben, weiterhin vier UPU - Belege.
    Starting bid : 150 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 8513 Standing Helvetia, Numerals, UPU

    1882/1924: Lot mit 1200 vorab gest. Marken der Ausgabe Steh. Helvetia, dabei Zähnungsvarianten, Farbnuancen. versch. Entwertungen und kl. Abarten, nach Katalognummern vorsortiert und in ein Album abgesteckt.
    Starting bid : 150 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 8514 Switzerland

    1897/1907: Lot 2 Briefe, 1 AK "Berggeister", zwei davon frankiert mit der Ausgabe Wertziffermarke (1x 3Färber) sowie mit 25 Rp. St.Helvetia, je nach SHANGHAI ans dt. Postamt gelaufen, 1x als Hôtel-Absenderbrief von Basel (Hôtel Kraft). Interessante Asien-Belege in Bedarfserhaltung und mit AK-Stempel.
    Starting bid : 200 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 8515 Switzerland

    1882/1924: kl. Lot mit 13 versch. formatige TÜBELI-Briefen/Karten, teils frankiert mit Sitz.Helv., Wertziffer, Stehende, PJ, mit Auslandverwendung und Mehrfarbenfrankaturen. 
    Starting bid : 180 CHF
    Your bid : CHF

    Lot# : 8516 Forerunner

    1850/80: Lot 27 Tübli-Briefe im Gross-  (2) und Kleinformat (25), Wertstempel 5 Rp. bis 30 Rp., einige mit ZuF und sechs davon in benachbarte Ausland adressiert, dazu 17 BoM meist aus dem Kanton St.Gallen mit sauberen Stempelabschlägen in Schwarz oder in Blau.
    Starting bid : 200 CHF
    Your bid : CHF
Sort list :