tradition and experience in classic philately since 1919

Searchresults (160)

download as PDF Edit / save search
Sort list :
  • Lot# : 8101 Geneva

    1 / 1
    Gr. Adler dunkelgrün, farbintensiv und gut- bis breitrandig, klar, dekorativ und übergehend entw. mit roter Genfer Rosette (AW 4) mit nebenges. "GENEVE 18 SEPT 49 2 S" auf kleinformatigem Faltbrief (inwendig gestützter Einriss links und unten) nach Les Tranchées. Signiert Grobe; Atteste Renggli (2006), Marchand (2017) SBK = CHF 7'500.
    Starting bid : 1,000.00 CHF
    Hammer price : 1,000.00 CHF

    Lot# : 8102 Geneva

    1 / 1
    Ganzsachenumschlag im kleinsten Format (137 x 57 mm) in frischer Erhaltung (angesetzte Rückseite, Teil der Oberklappe fehlt), der Wertstempel sauber entw. mit rotem Datumsstp. "GENEVE 9 JANV 47" und versandt an Mr. Mermoz, Maire de Collonges Belle Rive. Während der gebrauchte Umschlag an sich schon sehr selten ist (26 bekannt), kennt die Corinphila-Karteiregistratur eine Entwertung mit rotem Datumsstp. nur auf zwei Ganzsachen. Ein literaturbekanntes Stück, abgebildet und diskutiert in Schäfer - Postgeschichte Genf auf S. 168, ein attraktives und äusserst seltenes Stück für eine grosse Altschweizsammlung, Attest Berra-Gautschy (2000), Marcahnd (2019) SBK = CHF 70'000.rnProvenienz: 13. Corinphila-Auktion (Nov. 1929), Los 4891; 21. Luder-Auktion (Jan. 1932), Los 2683; 182. Corinphila-Auktion (Sept. 2013), Los 2120.
    Starting bid : 6,000.00 CHF
    Hammer price : 11,500.00 CHF

    Lot# : 8103 Geneva

    Unfortunately this lot was withdrawn from this auction.

    Lot# : 8104 Geneva

    Unfortunately this lot was withdrawn from this auction.

    Lot# : 8105 Geneva

    1 / 2
    Waadt 4 im waagr. Paar, farbintensiv und allseits regelmässig breitrandig (unwesentliche Mängel wie kaum bedeutender Eckbug rechts oben, minime punkthelle Stelle zwischen den Marken, winzige Kerbe im Überrand oben der rechten Marke, abgelöst und zurück gefalzt), jede Marke klar und leicht übergehend entw. mit roter Genfer Rosette (AW 5) mit nebenges. rotem "GENEVE 11 JANV 50" auf Briefstück.rnDie Corinphila-Karteiregistratur kennt insgesamt elf Paare der Waadt 4 aus den Jahren 1849 und 1850, dabei fünf auf Brief und drei auf Briefstücken. Paare aus dem letzten Quartal 1849 deckten den 7 C. - Tarif im Kanton ab, um einen Centime überfrankiert. Am 1. Januar 1850 wurde der Kantonstarif von 7 C. auf 5 C. herabgesetzt, wobei die Waadt 4 als 5 C.-Marke galt, da die Waadt 5 erst am 23. Januar 1850 erschien. Der bekannte Brief mit einem Paar der Waadt 4 vom 7. Januar 1850 ex Helveticus und das vorliegende Paar müssen also die Frankatur für einen doppeltgewichtigen Brief darstellen. Ein auch als Briefstück ansprechendes und postgeschichtlich attraktives Stück für eine ganz grosse Altschweizsammlung, die grösste bekannte Einheit der Waadt 4, literaturbekannt aus Schäfer - Postgeschichte Genf auf S. 215, zudem mit beeindruckender Provenienz. Atteste Nussbaum (1964), Rellstab (1980), Marchand (2019) SBK = CHF 230'000+.rnProvenienz: Sammlung Alfred Caspary, Harmer-Auktion (Nov. 1957); Sammlung Burrus, Robson Lowe - Auktion (April 1964); Altlantis-Auktion (März 1969); Sammlung Limmat, 66. Corinphila-Auktion (Juni 1981), Los 8052; Giorgino-Auktion (März 2004); Sammlung Hackmey; 190. Corinphila-Auktion (Mai 2014), Los 6300.
    Starting bid : 60,000.00 CHF
    Hammer price : 90,000.00 CHF

    Lot# : 8106 Geneva

    1 / 2
    Waadt 4, farbfr. und sehr gut- bis überrandig (Eckbug rechts oben, rücks. leicht dünn), sauber entw. mit schwarzer Genfer Gitterraute (AW 101). Eine recht seltene Entwertung auf dieser gesuchten Marke, signiert A. Diena; Atteste Royal Philatelic Society (1919), sign. Bacon, Reuterskjöld (1919), Marchand (2019) Corinphila  Handbuch und Spezialkatalog = CHF 32'400.
    Starting bid : 3,000.00 CHF
    Hammer price : 3,200.00 CHF

    Lot# : 8107 Geneva

    1 / 1
    Waadt 4, farbfr. und breit- bis überrandig (von Unterlage gelöst und zurück geklebt), klar entw. mit roter Genfer Rosette (AW 5) mit nebenges. rotem "GENEVE 31 DECE 49 12 S" und roter Taxzahl "3Cs" (AW 545) auf Briefvorderseite im Kanton nach Cologny. Ein seltene Stück aus dem letzten Quartal 1849, als das Kantonsporto 7 Cs. betrug, also entweder mit zwei Waadt 4 um 1 C. überfrankiert werden musste oder eine Portoteilung vorgenommen wurde, bei der der Empfänger die Differenz von 3 Cs. nachzubezahlen hatte. Der 'Grossteil' der bekannten Briefe mit Teilfranko sind Frankaturen mit grünen Adlern, Kombinationen mit der erst am 22. Oktober erschienenen Waadt 4 sind deutlich seltener, die Corinphila-Karteiregistratur kennt nur sechs derartige Stücke. Ein literaturbekanntes Stück, abgebildet in Schäfer - Handbuch Genf und Kantonalmarken Frankaturen, Attest Rellstab (1991).rnProvenienz: Schwenn-Auktion (1967); Roumet-Auktion Dez. 1976); 84. Corinphila-Auktion (Dez. 1992), Los 173; Sammlung Seebub.
    Starting bid : 15,000.00 CHF
    Hammer price : 15,000.00 CHF

    Lot# : 8108 Geneva

    1 / 2
    Waadt 5, die erste Marke des Hunderterbogens mit Abart: Roter Aufnadelungspunkt und Nadelstich als Anlagezeichen in der Mitte des Kreuzes, farbfr. und breit- bis überrandiges Luxusstück von der linken oberen Bogenecke, ungebraucht mit Gummiresten. Signiert Calves; Atteste Kimmel (2009); Marchand (2019) SBK = CHF 4'000.
    Starting bid : 2,000.00 CHF
    Hammer price : 3,800.00 CHF

    Lot# : 8109 Geneva

    1 / 1
    Waadt 5, farbfr. und gut- bis breitrandig, klar und übergehend entw. mit schwarzer Genfer Gitterraute (AW 101) auf Briefstück. Signiert A. Diena; Attest Marchand (2019) SBK = CHF 2'500+.
    Starting bid : 500.00 CHF
    Hammer price : 500.00 CHF

    Lot# : 8110 Geneva

    1 / 1
    Waadt 5, farbfr. und breit- bis überrandig, zart und kreuzfrei entw. mit roter Genfer Rosette (AW 3). Eine schöne Marke, signiert Moser; Attest Berra-Gautschy (2003) SBK = CHF 2'500.
    Starting bid : 500.00 CHF
    Hammer price : 650.00 CHF

    Lot# : 8111 Geneva

    1 / 1
    Waadt 5, farbfr. und sehr gut- bis überrandig, zart entw. mit schwarzer Genfer Gitterraute (AW 101). Attest Marchand (2019) SBK = CHF 2'500.
    Starting bid : 400.00 CHF
    Hammer price : 500.00 CHF

    Lot# : 8112 Geneva

    1 / 1
    Waadt 5, farbfr. und regelmässig breitrandig (vorders. kl. Tintenflecken), klar und kreuzfrei entw. mit roter Genfer Rosette (AW 3), Befund Marchand (2019); Attest Fiecchi (1948) SBK = CHF 2'500.
    Starting bid : 300.00 CHF
    Hammer price : 360.00 CHF

    Lot# : 8113 Geneva

    1 / 1
    Waadt 5 in der tiefschwarzen Nuance, farbfr. und allseits breit- bis überrandig (zur Kontrolle gelöst und zurück geklebt), ideal, dekorativ und leicht übergehend entw. mit rotem "PP" im Kasten mit nebenges. rotem "GENEVE 14 NOVE 50 10½ M" auf vollständigem Faltbrief nach Plainpalais. Sehr seltene Entwertung auf Brief, nur von Mitte Oktober bis Mitte November 1850 bekannt. Die Corinphila-Karteiregistratur kennt nur fünf Briefe der Waadt 5 mit rotem "PP" in Kasten, davon einer in ewiger Gefangenschaft im Museum für Kommunikation in Bern. Signiert Fulpius; Attest Marchand (2016) Corinphila Handbuch und Spezialkatalog = CHF 19'200+.rnProvenienz: Sammlung Helveticus (1992).
    Starting bid : 4,000.00 CHF
    Hammer price : 4,600.00 CHF

    Lot# : 8114 Geneva

    1 / 1
    Waadt 5, farbfr. und breit- bis überrandig mit Teilen der Trennlinien auf allen Seiten, zart, kreuzfrei und übergehend mit roter Genfer Rosette (AW 3) mit nebenges. rotem "GENEVE 28 OCTO 50 8 M" auf kl. Faltbrief an Mr. Larchevêque in Meyrin GE. Ein schönes Brieflein, das die anhaltende Verwendung der kantonalen Genfer Marken in der Zeit der Bundespost dokumentiert, signiert Trüssel; Attest Marchand (2018) SBK = CHF 4'800.
    Starting bid : 1,000.00 CHF
    Hammer price : 6,500.00 CHF

    Lot# : 8115 Geneva

    1 / 1
    Waadt 5, farbfr. und sehr gut- bis überrandig, zart und übergehend entw. mit schwarzer Genfer Gitterrraute (AW 101) mit nebenges. schwarzem "GENEVE 10 MARS 51 10½ M" auf vollständigem Faltbrief nach Corraterie. Ein interessanter Brief mit später Verwendung zur Zeit der Rayons, Attest Eichele (2019) SBK = CHF 4'800.
    Starting bid : 750.00 CHF
    Hammer price : 950.00 CHF

    Lot# : 8116 Geneva

    1 / 1
    Neuenburg, farbfr. und sehr gut- bis überrandig, zart und dekorativ entw. mit blauer eidg. Raute. Eine recht seltene und späte Entwertung mit der blauen Raute nach dem 14. Juli 1852. Signiert Reuterskjöld und Watzlawick Basel; Atteste A. Diena (1954), Marchand (2019) SBK = CHF 5'940.
    Starting bid : 1,200.00 CHF
    Hammer price : 1,200.00 CHF

    Lot# : 8117 Geneva

    1 / 1
    Neuenburg, farbintensiv und sehr gut- bis überrandig mit Teilen der Nachbarmarke unten, klar entw. mit schwarzer Raute. Atteste Moser (1965), Rellstab (1992) SBK = CHF 5'400.
    Starting bid : 750.00 CHF
    Hammer price : 1,000.00 CHF

    Lot# : 8118 Geneva

    1 / 1
    Neuenburg, sehr gut- bis überrandig (vorders. leicht fleckig, kl. Faltung in der Mitte), zart entw. mit blauer eidg. Raute. Eine späte Verwendung mit der blauen Raute, Attest Marchand (2019) Corinphila Handbuch und Spezialkatalog = CHF 5'940.
    Starting bid : 500.00 CHF
    Hammer price : 500.00 CHF

    Lot# : 8119 Geneva

    1 / 1
    Neuenburg, farbfr. und gut- bis breitrandig (rechts kl. Einbuchtung bis zum Rand), klar und übergehend entw. mit schwarzer Raute mit nebenges. schwarzem "CHÈNE 5 SEPT. 1851 MATIN" auf nicht ganz komplettem Faltbrief (Registraturbüge, inwendig gestützt) nach Genf. Eine frühe Verwendung im zweiten Monat nach Ausgabe, zudem in der Kantonsgemeinde Chène. Attest von der Weid (1998) Corinphila Handbuch und Spezialkatalog = CHF 20'000.rnProvenienz: Fulpius Sammlung, Roumet Auktion (Paris 1973).
    Starting bid : 1,200.00 CHF
    Hammer price : 1,400.00 CHF

    Lot# : 8120 Geneva

    1 / 1
    Neuenburg, farbfr. und gut- bis überrandig, zart und übergehend entw. mit schwarzer Raute mit nebenges. schwarzem "GENEVE 18 JANV 52 11 ½ M" auf Faltbrief (Adressfeld wenig geschürft) an den Pfarrer Cellerier von Malagnou. Eine interessante späte Verwendung nach der Währungsumstellung unter dem zweiten eidg. Tarif, als die Neuenburg wie 5 Rp. neuer Währung im ersten Briefkreis gerechnet wurde. Attest Eichele (2019) SBK = CHF 10'000.
    Starting bid : 1,200.00 CHF
    Hammer price : 1,900.00 CHF

    Lot# : 8121 Basle

    1 / 1
    Basler Taube, nicht verausgabte Auflage, sog. Probedruck im senkrechten Luxuspaar mit grosser Bogenecke (13 : 3 mm), Druckform 1, Pos. 1 + 9,  schön ausgeprägtes Relief, farbintensiv und allseits weissrandig, ungebr. mit Originalgummi mit natürlichen Gummibügen (minim aufgerauht). Paare dieser ersten Auflage sind sehr selten, die Corinphila-Karteiregistratur kennt als grösste bekannte Einheit in Privathand nur einen Viererstreifen. Im Museum für Kommunikation in Bern sind, für den Sammler für immer unerreichbar, ein 7er- und ein 14er-Block zu bewundern. Von den uns bis heute bekannten fünf Paaren existiert nur noch eine weitere Bogenecke aus der Sammlung Anderegg. Signiert Cueni; Attest Marchand (2019) SBK = CHF 75'000.rnProvenienz: 2. Corinphila-Auktion (1926), Los 2214; Sammlung Seebub, 172. Corinphila-Auktion (Sept. 2011), Los 7027.
    Starting bid : 20,000.00 CHF
    Hammer price : 46,000.00 CHF

    Lot# : 8122 Basle

    1 / 1
    Basler Taube, nicht verausgabte Auflage, sog. Probedruck mit schön ausgeprägtem Relief, farbintensiv und allseits weissrandig (kl. Papierfältchen im Rotdruck rechts der Taube, rücks. kl. dünne Stelle), ungebr. mit Originalgummi. Attest Rellstab (1980) SBK = CHF 9'500.
    Starting bid : 1,000.00 CHF
    Hammer price : 2,800.00 CHF

    Lot# : 8123 Basle

    1 / 1
    Basler Taube in der lebhaftblauen Nuance mit starker Verschiebung des Rotdrucks nach oben, vermutlich von Druckfrom 2 stammend von bislang unbestimmbarer Postition im Bogen, Schwarzdruck-Klischee mit Brüchen der Wappenliniern rechts oberhalb des 'T' von 'Stadt' auf Druckform 1, Pos. 15, nachgewiesen, jedoch passen Rotdruck und Blaudruck nicht zur Druckform 1. Der Nachweis des späteren Einsatzes des Schwarzdruck-Klischees in Druckform 2 ist nachgewiesen, farbintensiv, dreiseitig weissrandig (links oben und unten minim berührt, rücks. kleine Papierverletzungen, teils behoben), ungebraucht ohne Gummi. Signiert Fulpius; Attest Marchand (2009) SBK = CHF 25'000.
    Starting bid : 2,000.00 CHF
    Hammer price : 3,600.00 CHF

    Lot# : 8124 Basle

    1 / 1
    Basler Taube, Druckfrom 2, bislang unbekannte Position, mit auffälligem Klischee-Fehler "gebrochene Schleife" rechts oberhalb des Basler Stabes, farbintensives Luxusstück mit sehr schön ausgeprägtem Relief und aussergewöhnlichen weissen Rändern an allen Seiten sowie Teilen der schwarzen Randlinie der unteren Nachbarmarke, klar und kontrastreich entw. mit grossem rotem Zweikreisstp. "BASEL 17 AOUT ..". Signiert Thier; Attest Marchand (2018) SBK = CHF 20'000 + 50%.
    Starting bid : 7,500.00 CHF
    Hammer price : 12,500.00 CHF

    Lot# : 8125 Basle

    1 / 1
    Basler Taube in lebhaftblauer Nuance, Druckfrom 1, Pos. 3, mit zwei auffälligen Rahmenbrüchen unter 'L' von BASEL und unter 'S' von Stadt (vergleiche hierzu auch Los 8132),  farbfr. mit schön ausgeprägtem Relief und voll- bis weissrandig (links unbedeutender Vortrennschnitt im weissen Randbereich), klar, dekorativ und taubenfrei entw. mit grossem rotem Zweikreisstp. "BASEL 4 AOUT 1845", übergehend auf Briefstück. Attest Marchand (2019) SBK = CHF 23'000+.
    Starting bid : 4,000.00 CHF
    Hammer price : 8,500.00 CHF

    Lot# : 8126 Basle

    1 / 1
    Basler Taube in lebhaftblauer Nuance mit Abart: teilweise fehlender Rotdruck, farbfr. mit schön ausgeprägtem Relief und weissen Rändern an allen Seiten (leichter senkr. Bug), sauber entw. mit grossem rotem Zweikreisstp. von Basel. Attest Marchand (2011) SBK = CHF 23'000 + 50%.
    Starting bid : 4,000.00 CHF
    Hammer price : 4,000.00 CHF

    Lot# : 8127 Basle

    1 / 1
    Basler Taube in der lebhaftblauen Nuance, Druckform 1, Pos. 16, mit auffälligem Klischee-Fehler Bruch der Rahmenlinien über 'P' von 'Post' und über '2' von '2½', farbintensiv und gut- bis weissrandig mit Bogenrand rechts, schön ausgeprägtes Relief (oben minimer diagonaler Bug), klar und dekorativ entw. mit rotem Zweikreiser von Basel. Ein aussergewöhnlich schön präsentierendes Stück dieser Ikone, signiert E. Diena und Zumstein; Attest Marchand (2019) SBK = CHF 23'000.
    Starting bid : 3,500.00 CHF
    Hammer price : 4,800.00 CHF

    Lot# : 8128 Basle

    1 / 1
    Basler Taube, vermutlich von Druckfrom 2, auffälliger Rahmenbruch rechts vom Punkt von 'Rp.', diese Variante ist in Druckfrom 1 bislang nicht bekannt, farbfr. mit schön ausgeprägtem Relief, voll- bis weissrandig (rücks. oben dünne Stelle und waagr. Bug, links unten diagonale Bugspur), zart entw. mit rotem Basler Doppelkreiser. Trotz seiner Einschränkungen ein bildseitig ansprechendes Stück, signiert Hunziker; Attest Rellstab (1992) SBK = CHF 20'000.
    Starting bid : 2,000.00 CHF
    Hammer price : 2,000.00 CHF

    Lot# : 8129 Basle

    1 / 1
    Basler Taube in der lebhaftblauen Nuance, farbintensiv mit schön ausgeprägtem Relief, allseits gute bis breite, weisse Ränder (Ecke rechts unten unmerklich geschürft), klar, kontrastreich, taubenfrei und übergehend entw. mit rotem Doppelkreiser "BASEL 26 NOV. " ohne Angabe der Jahreszahl auf vollständigem Faltbrief des Diakons Miville an den Vorsteher der Bibelgesellschaft, rücks. mit rotem Ausgabestp. (26 NOV. 1845). Eine in der literatur bisher unbekannte 'frisch' auf den Markt gekommene Verwendung aus dem ersten Jahr. Attest Eichele (2019) SBK = CHF 50'000 + 50% für eine weissrandige Taube auf Brief.
    Starting bid : 15,000.00 CHF
    Hammer price : 20,000.00 CHF

    Lot# : 8130 Basle

    1 / 2
    Basler Taube in der lebhaftblauen Nuance mit Abart: Rotdruck nach oben verschoben, farbintensiv mit deutlich ausgeprägtem Relief, dreiseitig weissrandig, oben an der verschobenen roten Randlinie vollrandig, klar und übergehend entw. mit rotem Doppelkreisstp. "BASEL 6 JAN 1847" auf vollständigem Faltbrief des Versicherungsvertreters Klenk an Mr. Ewig, dem Wirt des Gasthofes 'Zum Schnabel' in der Schnabelgasse, rücks. Ausgabestempel vom gleichen Tag. Ein schöner Brief mit hervorragender Taube. Signiert G. Bolaffi und A. Diena; Atteste Zumstein (1953), Rellstab (1989), Eichele (2019) SBK = CHF 50'000.
    Starting bid : 15,000.00 CHF
    Hammer price : 34,000.00 CHF

    Lot# : 8131 Basle

    1 / 1
    Basler Taube, lebhaftblau mit deutlich ausgeprägtem Relief, allseits weiss- bis überrandig, sauber und leicht übergehend entw. mit rotem Doppelkreiser "BASEL 17 MARS 1850" auf Faltbrief (schwacher Wasserfleck) an J. R. Buxtorf, V.D.M. (verbi divini magister, lat. 'Lehrer des göttlichen Wortes'), Prediger an der Waisenhauskirche in Basel, rücks. mit rotem Ankunftsstp. vom gleichen Tag. Ein literaturbekanntes Stück aus Herold - Baslertaube auf S. 231 mit einer einwandfreien Taube, verwendet unter dem eidg. Postregime an das Mitglied einer Familie von reformierten Theologen und Orientalisten. Attest Marchand (2019) SBK = CHF 50'000.
    Starting bid : 10,000.00 CHF
    Hammer price : 9,000.00 CHF

    Lot# : 8132 Basle

    1 / 1
    Basler Taube, farbfr. mit deutlich ausgeprägtem Relief, dreiseitig weissrandig, oben links vollrandig, klar und übergehend entw. mit rotem Doppelkreisstp. "BASEL 13 NOV 1848 VOR-MITTAG" auf vollständigem Forwarded-Faltbrief aus Frankreich, in Mulhouse geschrieben an Mr. Bacofen Merian, in Basel zur Post gegeben mit rücks. Ausgabestempel vom gleichen Tag. Ein frischer und sehr seltener forwarded Brief aus dem Ausland mit einwandfreier Marke. Atteste Rellstab (1988), Eichele (2004) corinphila Handbuch und Katalog CHF 76'500.rnDas Schwarz-Druckklischee wurde auf Druckform 1, Pos. 3 eingesetzt. Der Rotdruck stammt jedoch nicht von Druckform 1, so dass es sich hier um einen Zweiteinsatz des Schwarz-Druckklischees in Druckform 2 handeln muss (Vergleiche hierzu auch Los 8125).
    Starting bid : 15,000.00 CHF
    Hammer price : 26,000.00 CHF

    Lot# : 8133 Basle

    Basler Taube, farbfr. mit schön ausgeprägtem Relief, dreiseitig weissrandig (unten rechts die schwarze Randlinie berührt), klar und übergehend entw. mit rotem Doppelkreiser "BASEL 18 MARS 1848" auf Faltbrief an Herrn von der Mühll-Iselin dahier (Teil der Adresse ausgeschnitten und mit Papier überdeckt), rücks. mit rotem Ankunftsstp. vom gleichen Tag. Ein literaturbekanntes Stück aus Herold - Baslertaube auf S. 138, schön präsentierend. Attest Eichele (2007) SBK = CHF 45'000.
    Starting bid : 6,000.00 CHF
    Hammer price : 8,000.00 CHF

    Lot# : 8134 Federal stamps

    1 / 1
    Ortspost Type 8, farbfr. und breit- bis überrandig, klar und kontrastreich entw. mit schwarzem "P.P." des VIII. Postkreises (AW 231). Signiert Fulpius; Attest Rellstab (1988) SBK = CHF 2'300. 
    Starting bid : 400.00 CHF
    Hammer price : 550.00 CHF

    Lot# : 8135 Federal stamps

    1 / 1
    Ortspost Type 23, farbfr. und breit- bis überrandig, klar und kontrastreich entw. mit schwarzer Raute. Attest Rellstab (1986) SBK = CHF 2'300. 
    Starting bid : 400.00 CHF
    Hammer price : 500.00 CHF

    Lot# : 8136 Federal stamps

    1 / 1
    Ortspost Typen 5+6 im waagr. Paar, farbfr. und breit- bis überrandig mit Teilen der Type 7, jede Marke klar und voll aufgesetzt entw. mit Tintenstrichen und Rötelkreuz, auf Briefstück. Signiert A. Diena; Attest Marchand (2019) SBK = CHF 5'200.
    Starting bid : 750.00 CHF
    Hammer price : 750.00 CHF

    Lot# : 8137 Federal stamps

    1 / 1
    Ortspost Type 1 zus. mit Rayon I dunkelblau Type 10 (oben links leicht berührt), beide farbfr. und vorab voll- bis überrandig, je sauber entw. mit schwarzem "P.P." des IX. Postkreises (AW 243) auf Briefstück. Atteste Hunziker (1971), Rellstab (1983) SBK = CHF 3'050+.
    Starting bid : 350.00 CHF
    Hammer price : 350.00 CHF

    Lot# : 8138 Federal stamps

    1 / 1
    Ortspost Type 9, farbintensiv und voll- bis überrandig, sauber, attraktiv und übergehend entw. mit schwarzem Zierzweikreisstp. "KREUZSTRASSE 16 JANV. 1851" auf grossem Faltbriefteil (Seitenklappen fehlen, Einriss unten) nach Basel mit rücks. rotem Ankunftsstp. vom Folgetag. Eine schöne Verwendung im Lokalrayon. Signiert Ernst Stock; Atteste Rellstab (1984), Eichele (2009) SBK = CHF 9'500.
    Starting bid : 2,000.00 CHF
    Hammer price : 3,800.00 CHF

    Lot# : 8139 Federal stamps

    1 / 1
    Ortspost Typen 29+30 im waagr. Paar, farbfr. und dreiseitig gut- bis breitrandig, rechts an die Randlinie geschnitten (Type 29 Abschürfung links, Type 30 knittrig), klar, kontrastreich und übergehend entw. mit Aargauer Raute (AW 29/30) in rotbrauner Farbe mit nebenges. Zierzweikreisstp. "REINACH 27 OCT. 1850" in gleicher Farbe auf komplettem Faltbrief (Adressfeld eingerissen) nach Seengen. Die rotbraune Raute von Reinach ist eine seltene Verwendung, Attest Eichele (2019) SBK = CHF 8'500.
    Starting bid : 750.00 CHF
    Hammer price : 1,200.00 CHF

    Lot# : 8140 Federal stamps

    1 / 1
    Ortspost Typen 13, 29, 5 und 22, Typen 13 und 5 mit Plattenfehlern: Schwarzdruck in rechter oberer resp. rechter unterer Ecke defekt, alle vier Einzelwerte farbfr. und dreiseitig voll- bis überrandig (die linken drei Marken je links berührt), je klar und voll aufgesetzt entw. mit schwarzem "P.P." des IX. Postkreises mit nebenges. rotem "ST. GALLEN 13 DEC. 1850 NACHMITTAG" auf grossformatigem, vollständigen Faltbrief nach Ermatingen TG mit rücks. Transit Kreuzlingen und Tägerweilen. Eine ausgesprochen seltene 10 Rp. - Frankatur, hier für einen dreifachgewichtigen Brief im ersten Briefkreis bis 10 Wegstunden. Die Ammanns waren ein alteingesessenes katholisches Geschlecht in Ermatingen, bei dem Empfänger handelt es sich wahrscheinlich um Friedrich Ferdinand (1809-73), da sein Vater Hartmann Friedrich bereits 1838 verstorben war. Attest Rellstab (1992) SBK = CHF 26'000.rnProvenienz: 77. Corinphila Auction, Los 5768; Chiani Autkione (2000), Los 242.
    Starting bid : 2,500.00 CHF
    Hammer price : 2,800.00 CHF

    Lot# : 8141 Federal stamps

    1 / 1
    Ortspost Type 29 zus. mit Rayon I hellblau Stein B2 Type 30 l/u, beide Einzelwerte farbfr. und voll- bis weit überrandig, zus. klar, zentr. und kontrastreich entw. mit blauer eidg. Raute und nebenges. blauem "BERN 13 SEPT 1851 10 VORM:" auf Faltbrief (waagr. Registraturfalte) der Kantonalbank an die Gebrüder Egger in Aarwangen. Jakob Egger (1821-1904) war in den Jahren 1852/56 Lehrer am Lehrerseminar Münchenbuchsee und 1856-95 massgeblich an der Reform des bernischen Schulwesens beteiligt. Er verfasste diverse Lehrmittel und Methodikbücher, eine "Geschichte des Primarschulwesens des Kantons Bern" (1879) sowie erbaulich-theologische Schriften im Geist des Pietismus. Ein attraktiver und sehr seltener Brief in der zweiten Gewichtsstufe des ersten Briefkreises. Signiert Estoppey und Nussbaum; Attest Marchand (2018) SBK = CHF 15'000.rnProvenienz: Sammlung Maurice Burrus (1964).
    Starting bid : 3,000.00 CHF
    Hammer price : 3,000.00 CHF

    Lot# : 8142 Federal stamps

    1 / 1
    Ortspost Type 34 in der braunroten Nuance, farbfr. und gut- bis überrandig, klar entw. mit schwarzer Zürcher Rosette. Signiert von der Weid; Attest Hermann (2019) SBK = CHF 3'800.
    Starting bid : 600.00 CHF
    Hammer price : 800.00 CHF

    Lot# : 8143 Federal stamps

    Ortspost Typen 30+38 im senkr. Paar (Type 38 im Rand etwas knittrig) zus. mit Rayon I dunkelblau mit KE Type 4 mit breitem Bogenrand oben, alle drei Werte farbfr. und voll- bis überrandig, je klar und leicht übergehend entw. mit schwarzem "P.P." von St. Gallen, auf die beiden Ortspost übergehend weiterhin zwei rote Datumsstp. von St. Gallen vom 29. Dezember 1850 resp. 9. Januar 1851, auf Faltbrief nach Aadorf TG. Brief im zweiten Briefkreis, wurde zweimal aufgegeben wobei der erste Datumsstp. mit Rötel annuliert wurde. Wahrscheinlich war der Brief mit dem Paar der Ortspost nur für den ersten Briefkreis frankiert und wurde vom Empfänger daher nicht akzeptiert und retourniert, woraufhin der Absender nochmal eine Rayon I zuklebte und der Brief ein zweites Mal seine Reise in den Thurgau antrat. Der Empfänger war Heinrich Sulzer (1830-1894), der zu dieser Zeit in Paris, Giessen bei Justus Liebig und London Chemie studierte und ab 1855 Teilhaber der väterlichen Türkischrotfärberei 'Rotfarb' in Aadorf wurde.rnEine herrlich attraktive Kombination von äusserster Seltenheit, zumal mit dieser Doppelversendung. Signiert Hassel; Attest Eichele (2008) SBK = LP, zwei Stücke bekannt.rnProvenienz: Sammlung Iwan Bally.
    Starting bid : 15,000.00 CHF
    Hammer price : not sold

    Lot# : 8144 Federal stamps

    1 / 1
    Poste Locale Type 30 in der tiefschwarzen und braunroten Nuance, farbintensiv und sehr gut- bis überrandig, ungebraucht mit Originalgummi. Eine äusserst attraktive Marke. Signiert Moser; Attest Marchand (2019) SBK = CHF 4'800.
    Starting bid : 1,500.00 CHF
    Hammer price : 3,800.00 CHF

    Lot# : 8145 Federal stamps

    1 / 1
    Poste Locale Type 6 mit Bogenrand oben, farbintensiv und breit- bis überrandig, klar entw. mit schwarzer Raute. Signiert Reuterskjöld; Atteste Hunziker (1969), Eichele (2001) SBK = CHF 2'100. rnProvenienz: Sammlung Alma Lee.
    Starting bid : 300.00 CHF
    Hammer price : 360.00 CHF

    Lot# : 8146 Federal stamps

    Poste Locale Typen 10+17+18 im Dreierblock, farbintensiv und vorab voll- bis überrandig (Type 17 links berührt, minimer Vortrennschnitt zwischen Typen 10 und 18, ohne Bedeutung), zart und dekorativ entw. mit roter Raute. Eine äusserst seltene Einheit, die Corinphila-Karteiregistratur kennt nur drei Dreierblocks der Poste Locale mit KE, einer davon auf Brief. Signiert von der Weid; Attest Eichele (2014) SBK = CHF 8'000 für den viel häufigeren Dreierstreifen.rn 
    Starting bid : 1,000.00 CHF
    Hammer price : 2,600.00 CHF

    Lot# : 8147 Federal stamps

    1 / 1
    Poste Locale Type 7, voll bis überrandig (kurzer Papierspalt rechts oben) zus. mit Rayon II Stein A2 Typen 35+36 l/o im waagr. Paar mit Gruppenabstand unten (oben rechts angeschnitten) und Rayon I hellblau Type 7 (unten und rechts teils angeschnitten), alle Werte farbfr., je klar und voll aufgesetzt entw. mit schwarzem "P.P." des IX. Postkreises (AW 243) mit nebenges. Teilabschlag eines roten Datumsstp. von St. Gallen auf Briefstück. Eine ansprechende seltene dreifärbige 27½ Rp. - Frankatur, von der die Corinphila-Karteiregistratur nur ein weiteres Briefstück kennt, Attest Nussbaum (1968).
    Starting bid : 1,500.00 CHF
    Hammer price : 2,800.00 CHF

    Lot# : 8148 Federal stamps

    1 / 1
    Poste Locale Type 28, farbfr. und sehr gut- bis überrandig, klar, dekorativ und kontrastreich entw. mit Bieler Dreiringstempel (AW 14) mit nebenges. zartem "BIENNE 17 FEVR. 51" auf Drucksachenblatt (rechts verkürzt) ohne Adress-Streifband. Eine ziemlich seltene Verwendung auf Drucksache, diese wurden meist weggeworfen. Signiert Trüssel; Attest Hermann (2017) SBK = CHF 6'000. 
    Starting bid : 2,000.00 CHF
    Hammer price : 2,400.00 CHF

    Lot# : 8149 Federal stamps

    1 / 1
    Poste Locale Type 23 mit Plattenfehler: Rechte Einfassungslinie oben stark unterbrochen, farbfr. und sehr gut bis breit gerandet,  sauber und übergehend entw. mit schwarzer Zürcher Rosette auf vollständiger Faltbriefdrucksache der Schweizerischen Rettungsanstalt für Knaben, versandt als Lokalbrief nach Stadelhofen mit rotem Aufgabestp. "ZÜRICH 8 AVRIL 51 NACHMITTAG" und "N: Abg:". Frühe Verwendung auf Drucksache, Attest Eichele (2008) SBK = CHF 6'000.rn 
    Starting bid : 1,500.00 CHF
    Hammer price : 1,700.00 CHF

    Lot# : 8150 Federal stamps

    1 / 1
    Poste Locale Type 8, farbfr. und breit- bis überrandiges Luxusstück mit Teilen der Nachbarmarke unten, sauber und übergehend entw. mit schwarzer Genfer Gitterraute (AW 101) auf vollständiger Ortsbrief mit handschr. Anleihenkursen der Bank Lombard-Odier & Cie. Eine attraktive Verwendung, eine relativ seltene Entwertung vor der Einführung der eidg. Raute, auch ein zeitgeschichtlich interessantes Dokument, Attest Rellstab (1995) SBK = CHF 6'000.
    Starting bid : 1,500.00 CHF
    Hammer price : 2,200.00 CHF

    Lot# : 8151 Federal stamps

    1 / 1
    Poste Locale Type 4, farbfr. und sehr gut- bis überrandig mit Teilen der Type 3, zart und übergehend entw. mit schwarzem PD des II. Postkreises mit nebenges. unklarem "VEVEY 8 JAN 51" auf Umschlag (rücks. Siegel abgefallen) an Monsieur de Couvreu-Michel auf seinem Schloss l'Aile in Vevey. Ein seltener Ortsbrief mit Einzelfrankatur, Attest Marchand (2019) SBK = CHF 6'000.
    Starting bid : 1,200.00 CHF
    Hammer price : not sold

    Lot# : 8152 Federal stamps

    1 / 1
    Poste Locale Type 17 in der tiefschwarzen Nuance, farbfr. und dreiseitig gut- bis breitrandig (oben leicht berührt), klar und voll aufgesetzt  entw. mit schwarzem "P.P." des IX. Postkreises (AW 243) mit nebenges. Zierzweikreisstp. "RORSCHACH 1 JULI 1851" auf vollständiger Vertreteranzeige nach Wyl mit rücks. Transit St. Gallen und Ankunftsstp. vom gleichen Tag. Ein dekoratives Stück, Attest Hermann (2015) SBK = CHF 6'800.
    Starting bid : 500.00 CHF
    Hammer price : 650.00 CHF

    Lot# : 8153 Federal stamps

    1 / 1
    Poste Locale Typen 2 und 24, zwei farbfr. und breit- bis überrandige Einzelwerte, wahrscheinlich aus zwei versch. Bögen stammend, je zart und übergehend entw. mit brauner Aargauer Raute (AW 29/30) mit nebenges. zartem braunem "REINACH 26 JUIN 1851" auf Faltbrief nach Dagmersellen LU mit rücks. rotem Transit Luzern vom Folgetag. Eine sehr seltene Entwertung auf attraktivem kleinen Brief. Vergleiche hierzu auch Los 8297, den Brief mit Rayon I und typischem braunem Stempeln von Reinach. Attest Marchand (2017) SBK = CHF 7'000. 
    Starting bid : 2,000.00 CHF
    Hammer price : 3,200.00 CHF

    Lot# : 8154 Federal stamps

    Poste Locale Typen 39+49 im waagr. Paar, farbfr. und voll- bis überrandig, zart und leicht übergehend entw. mit Schreibschriftstp. Tavannes mit nebenges. "TAVANNES 20 MARS 51" auf Faltbrief (Einriss rechts, Tintenfrass, Scotchspuren, umgefaltet) nach Biel mit rücks. Ankunftsstp. "BIENNE 21 MARS 51". Signiert Reuterskjöld; Attest Eichele (2014) SBK = CHF 7'000.
    Starting bid : 700.00 CHF
    Hammer price : 700.00 CHF

    Lot# : 8155 Federal stamps

    1 / 1
    Poste Locale Typen 38-40 im waagr. Dreierstreifen, allseits breit gerandet mit Bogenrand unten, zart und übergehend entw. mit schwarzen Rauten auf Nachnahme-Streifband nach Steckborn mit rücks. blauem Ankunftsstp. (13 NOV. 51). Ein attraktiver und seltener Beleg in perfekter Erhaltung. Attest Zumstein (2004) SBK = CHF 26'000.rnProvenienz: 182. Corinphila-Auktion (Sept. 2013), Los 2105.
    Starting bid : 6,000.00 CHF
    Hammer price : not sold

    Lot# : 8156 Federal stamps

    1 / 1
    Poste Locale Typen 29+30 (leichter Stempeldurchschlag in Type 29) zus. mit Rayon II Stein A3 Type 27 l/u, alle farbfr. und voll- bis breitrandig, zart und leicht übergehend entw. mit schwarzen Rauten mit nebenges. rotem "ZÜRICH 22 OCTO 51 NACHM:" auf kleinformatigem vollständigem Faltbrief nach Belp BE. Eine äusserst seltene fehlerfreie Kombination, von der der SBK nur neun Belege kennt. Signiert Städeli und von der Weid; Attest Marchand (2017) SBK = CHF 40'000.
    Starting bid : 3,000.00 CHF
    Hammer price : 7,000.00 CHF

    Lot# : 8157 Federal stamps

    1 / 1

    Poste Locale ohne Kreuzeinfassung Type 12, farbfr. und gut- bis überrandig, zart und ideal kreuzfrei entw. mit schwarzer Raute. Eine in dieser Erhaltung sehr seltene Marke, von ihrer Attraktivität her kaum zu überbieten, Atteste Rellstab (1989); Marchand (2017) SBK = CHF 35'000.

    Info: kl. dünne Stelle

    Starting bid : 10,000.00 CHF
    Hammer price : 12,500.00 CHF

    Lot# : 8158 Federal stamps

    1 / 1
    Poste Locale ohne Kreuzeinfassung Type 25, farbfr. und breit- bis überrandig mit vier kompletten Trennlinien und Teilen der unteren Nachbarmarke (links oben eingerissen, nicht auffällig, unterer Balken des Stempels nachgemalt), nicht repariert, klar entw. mit schwarzer Raute. Ein sehr schön päsentierendes Stück dieser sehr gesuchten Marke. Attest von der Weid (2010) SBK = CHF 35'000.rnProvenienz: Feldman-Auktion (Nov. 2010), Los 10058.
    Starting bid : 2,500.00 CHF
    Hammer price : 3,200.00 CHF

    Lot# : 8159 Federal stamps

    1 / 1
    Poste Locale ohne Kreuzeinfassung Type 5, farbfr. und vorab voll- bis breitrandig (Ecken rechts oben und links unten repariert), klar und kreuzfrei entw. mit schwarzer Raute. Ein gut präsentierendes Stück dieser gesuchten Marke, Attest von der Weid (1990) SBK = CHF 35'000.
    Starting bid : 1,500.00 CHF
    Hammer price : 1,900.00 CHF

    Lot# : 8160 Federal stamps

    1 / 1
    Poste Locale ohne Kreuzeinfassung Type 31, farbfr. und sehr gut- bis überrandig (links im Randbereich rücks. verstärkt), klar entw. mit schwarzer Raute. Ein sehr schön präsentierendes Exemplar dieser sehr seltenen Marke, Atteste A. Diena (1962), Marchand (2019) SBK = CHF 35'000.
    Starting bid : 2,500.00 CHF
    Hammer price : 2,800.00 CHF
Sort list :