Tradition und Erfahrung in klassischer Philatelie seit 1919

(858)

als PDF herunterladen Suche bearbeiten / speicher
Ansicht sortieren :
  • Losnr. : 9700 Altschweiz (Lots)

    1848/51: Lot drei gest. Genfer Marken mit Gr. Adler dunkelgrün, Neuenburg und Winterthur. Drei Atteste Kimmel SBK = CHF 14'800.
    Ausruf : 800 CHF
    Zuschlag : 2.000 CHF

    Losnr. : 9701 Altschweiz (Lots)

    1843/51: Lot fünf gest. Marken in untersch. Erhaltung, dabei Zürich 6 mit senkr. und waagr. (2) Unterdrucklinien, Genf Gr. Adler dunkelgrün und Neuenburg, weiterhin Genfer Ganzsachenausschnitt ungebraucht. Vier Befunde Marchand (2018) SBK = CHF 17'100.
    Ausruf : 1.000 CHF
    Zuschlag : 1.600 CHF

    Losnr. : 9702 Altschweiz (Lots)

    1843/46: Lot vier gest. Marken/Briefstücke, dabei Zürich 6 mit waagr. Unterdrucklinien, Rechte Hälfte Doppelgenf auf Briefstück von 1846, Kleiner Adler und Grosser Adler. Ein vorab sehr schön präsentierendes Lot. Ein Befund und vier Atteste SBK = CHF 17'400+.
    Ausruf : 1.500 CHF
    Zuschlag : 3.000 CHF

    Losnr. : 9703 Altschweiz (Lots)

    1843/50: Sammlung zehn gest. Marken/Briefstücke, dabei Zürich 6 mit senkr. und waagr. Unterdrucklinien (2), Genf Kl. Adler, Gr. Adler hellgrün (2) und dunkelgrün, Waadt 5, Neuenburg und Winterthur. Eine vorab schön präsentierende Auswahl SBK = CHF 32'100.
    Ausruf : 1.500 CHF
    Zuschlag : 3.600 CHF

    Losnr. : 9704 Altschweiz (Lots)

    1843/50: Lot sieben vorab gest. Marken, dabei Zürich 6 mit senkrechten Untergrundlinien, Genf Kl. Adler, Gr. Adler dunkelgrün, Ganzsachenausschnitt ungebraucht, Basler Taube Probedruck ungebraucht, Waadt 5 und Neuenburg. Eine ansprechende Zusammenstellung, fünf Atteste SBK = CHF 27'000

    INFO: Ganzsachenausschnitt ist falsch, Ausruf bleibt gleich.

    Ausruf : 1.500 CHF
    Zuschlag : 3.800 CHF

    Losnr. : 9705 Bundesmarken

    1850: Lot drei gest. Marken, dabei Ortspost mit und ohne KE sowie Poste Locale mit KE. Eine ansprechende Zusammenstellung in untersch. Erhaltung, alle signiert Zumstein SBK = CHF 8'200.
    Ausruf : 500 CHF
    Zuschlag : 600 CHF

    Losnr. : 9706 Bundesmarken

    Poste Locale, Lot sechs gest. Marken und zwei Paare, generell sehr gut präsentierend, entw. mit versch. PD, Gitterrauten, Stabstp. und Datumsstp., weiterhin Vorderseite eines Ortsbriefs von Neuchatel und zwei Einzelstücke auf Brief im ersten Briefkreis von Vevey nach Corsier. Drei Befunde und drei Atteste SBK = CHF 33'000. 
    Ausruf : 2.500 CHF
    Zuschlag : 2.600 CHF

    Losnr. : 9707 Rayon

    1850/52: Lot vier gest. Marken, dabei Rayon I dunkelblau ohne KE mit PP im kl. Kästchen, Rayon II (2) und Rayon III gr. Wertziffer. Zwei Signaturen SBK = CHF 1'350.
    Ausruf : 150 CHF
    Zuschlag : 190 CHF

    Losnr. : 9708 Rayon

    1850/52: Lot acht gest. Marken, dabei Rayon I dunkelblau mit und ohne KE, Rayon II, Rayon I hellblau und Rayon III kl. Wertziffer, Cts. und gr. Wertziffer (2). Eine ansprechende Zusammenstellung in untersch. Erhaltung, sieben Marken signiert Zumstein SBK = CHF 3'750+.
    Ausruf : 200 CHF
    Zuschlag : 400 CHF

    Losnr. : 9709 Rayon

    1850/52: Lot zehn gest. Marken, dabei Rayon I dunkelblau ohne KE (3), Rayon II (4) und Rayon III gr. Wertziffer (3). Das Los zeichnet sich durch sehr schöne und auch seltene Abstempelungen aus, dabei rote eidg. Rauten, Aargauer Raute, blaue gekreuzte Rauten von Lenzburg & Zurzach (AW 106) oder schwarze Raute von Yverdon, auch bessere Steine. Ein Befund und acht Atteste SBK = CHF 3'650+.
    Ausruf : 500 CHF
    Zuschlag : 750 CHF

    Losnr. : 9710 Rayon

    1850/52: Lot neun gest. Marken, ein Paar, ein Briefstück und ein Beleg, dabei Rayon I dunkelblau ohne KE (2) und Rayon III kl. Wertziffer und Cts. (2). Zwei Befunde und acht Atteste SBK = CHF 7'200+.
    Ausruf : 800 CHF
    Zuschlag : 850 CHF

    Losnr. : 9711 Rayon II

    1850: Rayon II, vollständige Typentafel aller 40 Typen, auch bessere Steine, in generell guter Erhaltung, mit Bogenrändern und Gruppenabständen, auch Druckzufälligkeiten, vorab klar entw. mit Rauten, Zürcher Rosetten und PP-Stempeln, aber auch Zierzweikreisstp. von Rheineck. Schön SBK = CHF 10'600.
    Ausruf : 750 CHF
    Zuschlag : 1.300 CHF

    Losnr. : 9712 Rayon

    1852/53: Lot zwei Rayon-Briefe und eine Briefvorderseite aus dem zweiten eidg. Tarif, dabei Rayon II auf Einschreiben von ETTISWYL über Willisau, Rayon I hellblau von Zürich nach Küssnacht und Rayon I hellblau mit blauem Zierzweikreisstp. STANZ nach Wolfenschiessen. 
    Ausruf : 150 CHF
    Zuschlag : 300 CHF

    Losnr. : 9713 Rayon

    1852/54: Lot zwei Rayon-Briefe, dabei Einschreibebrief der Spitaldirektion Luzern nach Pfaffnau, nicht als portofreie Armensache akzeptiert, daher Briefporto im zweiten Briefkreis und Einschreibezuschlag mit zwei Einzelmarken der Rayon II frankiert und mit blauen Luzerner Rauten entwertet sowie Brief von Basel nach Grellingen mit nebenges. "ZU SPÄT" im Kasten und zwei Einzelwerten der Rayon I hellblau mit eidg. Rauten. 
    Ausruf : 150 CHF
    Zuschlag : 260 CHF

    Losnr. : 9714 Rayon

    1850/53: Lot acht Rayon-Briefe, dabei vier Einzelfrankaturen der Rayon I dunkelblau ohne KE, zwei Einzelfrankaturen Rayon II, einmal mit CHARGÉ - Stabstp. zur Entwertung, Paar und Einzelwert der Rayon I hellblau mit schwarzen Luzerner Rauten sowie Einzelwert Rayon III gr. Wertziffer. Eine schön präsentierende Auswahl, sechs Atteste SBK = CHF 8'600.
    Ausruf : 750 CHF
    Zuschlag : 1.700 CHF

    Losnr. : 9714B Sitz. Helvetia ungez. 'Strubel'

    1854: Lot Münchner Druck, 3. Druckperiode, die drei Werte zu 5, 10 und 15 Rp. mit unterschiedlichen Rändern, alle farbfr. mit fein ausgeprägtem Relief, ungebraucht ohne Gummi . SBK = CHF 3'900.
    Ausruf : 300 CHF
    Zuschlag : nicht verkauft

    Losnr. : 9714A Sitz. Helvetia ungez. 'Strubel'

    1854: Lot zwei Berner Farbproben 10 Rp. in zwei gelborangenen Nuancen (ein Wert mit leichten Randfehlern) mit feinem Relief ohne Gummi.
    Ausruf : 200 CHF
    Zuschlag : 200 CHF

    Losnr. : 9715 Sitz. Helvetia ungez. 'Strubel'

    1855/60: Lot mit A-Strubel 15 Rp. lebhaftkarminrot mit dekorativer blauer Raute auf Faltbrief von Glarus nach Truns GR, Attest Hermann (2018) und Dreierstreifen G-Strubel 20 Rp. orange, mehrfach berührt, jede Marke entw. mit Zierzweikreisstp. "ENTLEBUCH 11 JANV. 1860", eine frühe Verwendung SBK = CHF 1'150.
    Ausruf : 100 CHF
    Zuschlag : 190 CHF

    Losnr. : 9716 Sitz. Helvetia ungez. 'Strubel'

    1854/59: Lot drei gest. Marken und ein Paar in ansprechender Erhaltung, vorab weissrandig, teils mit Bogenrändern. Alle signiert.
    Ausruf : 150 CHF
    Zuschlag : 150 CHF

    Losnr. : 9717 Sitz. Helvetia ungez. 'Strubel'

    1859: Lot drei gest. G-Strubel in sehr ansprechender Erhaltung, alle mit Bogenränder resp. extrem überrandig mit Teilen der Nachbarmarken. Zwei Signaturen Pfenninger; Befund Kimmel (1974).
    Ausruf : 100 CHF
    Zuschlag : nicht verkauft

    Losnr. : 9718 Sitz. Helvetia ungez. 'Strubel'

    1854/56: Lot ein Paar und drei Briefe, dabei 10 Rp. blau Aa-Strubel im waagr. Paar vom oberen Bogenrand mit blauem P.P. von Aarau, 10 Rp. blau auf Heiratsanzeige von Morges nach Genf, zwei Einzelmarken 15 Rp. in markanten Nuancen auf Brief aus dem zweiten schweizerischen in den ersten vereinsländischen Postkreis von Fribourg nach Bellingen in Baden mit Rötelweiterfranko, sowie 15 Rp. rose auf bündner Faltbrief von Lawin nach Zuz. Ein Befund und vier Atteste.
    Ausruf : 300 CHF
    Zuschlag : 550 CHF

    Losnr. : 9719 Sitz. Helvetia ungez. 'Strubel'

    1854/62: Lot 40 gest. Strubel - Marken/Briefstücke, dabei 1 Fr. violettgrau (3) und 2 Rp. grau. Ein Befund und sechs Atteste.
    Ausruf : 400 CHF
    Zuschlag : 850 CHF

    Losnr. : 9720 Sitz. Helvetia ungez. 'Strubel'

    1854/56: Lot 13 gest. Marken, meist B-Strubel in sehr schön präsentierender Erhaltung, attraktive und auch seltene Abstempelungen wie Rauten von Genf und Luzern, aber auch Punktraute von Bellelay und Gitterraute von Wimmis. Drei Befunde und sieben Atteste.
    Ausruf : 500 CHF
    Zuschlag : 800 CHF

    Losnr. : 9721 Sitz. Helvetia ungez. 'Strubel'

    1855/67: Lot fünf gest. Strubel-Marken und fünf Briefstücke mit Stab- oder Schreibschriftstp., alle sehr schön präsentierend, dabei Stabstp. SINS auf vier Werten der 5 Rp., BUTTISHOLZ auf Paar der 15 Rp., LOTZWYL und "St BERNHARDIN", Schreibschriftstp. Franco, Aesch LU (2) und Wyl (3), weiterhin Sitzende mit PD im Kasten (2), Groteskschriftstp. Hasle (2) und Schreibschriftstp. Gondiswil. Drei Befunde und drei Atteste.
    Ausruf : 500 CHF
    Zuschlag : 500 CHF

    Losnr. : 9722 Sitz. Helvetia ungez. 'Strubel'

    1854/62: Zusammenstellung 17 gest. Marken, zwei Briefstücke und zwei Briefe, dabei Aa 15 Rp. mattrosa, F graubraun als Einzelmarke und auf Brief, 20 Rp. gelblichorange in Mischfrankatur mit D 15 Rp. auf Briefstück, C 1 Fr. grauviolett, G 2 Rp. grau, Einzelmarke und auf Brief sowie 10 Rp. ungest., weiterhin Sitzende, eine Marke und zwei Briefstücke. Sechs Befunde und drei Atteste SBK = CHF 11'000+.
    Ausruf : 500 CHF
    Zuschlag : 1.100 CHF

    Losnr. : 9723 Sitz. Helvetia ungez. 'Strubel'

    1854/62: Lot 180 gest. Marken und sechs Briefstücke aus versch. Druckperioden, dabei 2 Rp. grau (2), 5 Rp. auf dünnem Papier mit grünem Seidenfaden (2) und 1 Fr. violettgrau (7). Ein vielfältiges Los in untersch. Erhaltung, das auch eine grosse Vielfalt untersch. Stempeltypen aufweist. 13 Befunde und zwei Atteste SBK = CHF 15'000+.
    Ausruf : 700 CHF
    Zuschlag : 950 CHF

    Losnr. : 9724 Sitz. Helvetia ungez. 'Strubel'

    1854/62: Lot 33 vorab sauber gest. Strubel-Marken mit Wertangabe 2 Rappen bis 1 Franc, dabei versch. Druckperioden, Farbnuancen und Stempel, elf Positionen mit Attest oder Befund, in guter Erhaltung, in einem Einsteckbuch SBK gemäss Einlieferer = CHF 15'930.
    Ausruf : 750 CHF
    Zuschlag : 750 CHF

    Losnr. : 9725 Sitz. Helvetia ungez. 'Strubel'

    1854/62: Sammlung 21 gest. Marken mit Strubel-Abarten und Druck-Eigenheiten dieser Ausgabe, dabei verstärkter Randdruck, Blinddruck im Rand, doppelte Seidenfäden, falsche Seidenfadenfarben, Doppeldrucke, Abklatsche, Druckfalten, aber auch 'Komet' hinter dem Kopf der Helvetia. Schöne Zusammenstellung.
    Ausruf : 500 CHF
    Zuschlag : 600 CHF

    Losnr. : 9726 Sitz. Helvetia ungez. 'Strubel'

    1854/62: Umfangreiche Sammlung 200 gest. Marken aus allen Druckperioden, dabei 1. Münchner Druck vollständig, 1 Fr. violettgrau mit beiden Seidenfäden, Seidenpapier-Strubel und 2 Rp. grau. Generell schön präsentierend, teils spezialisiert gesammelt, nach Farbnuancen, Seidenfäden SBK = CHF 36'600+.
    Ausruf : 2.000 CHF
    Zuschlag : 4.000 CHF

    Losnr. : 9727 Sitz. Helvetia ungez. 'Strubel'

    1855/57: Lot drei Briefe mit Strubel 10 Rp. blau in untersch. Erhaltung, dabei 1855 Preisliste eines Händlers aus Alexandria, erst in Zürich zur Post gegeben, 1856 späte PD-Entwertung und 1857 mit Bogenrand.
    Ausruf : 100 CHF
    Zuschlag : 110 CHF

    Losnr. : 9728 Sitz. Helvetia ungez. 'Strubel'

    1855/60: Lot fünf Strubel-Briefe in untersch. Erhaltung, dabei 5 Rp. braun im senkr. Dreierstreifen mit Stabstp. NOTTWIL auf Nachnahme nach Wolhusen, Dreierstreifen und Einzelstück auf ehemals doppelgewichtigem Briefteil Lausanne nach Chateau d'Oex, sowie 15 Rp. mit Stabstp. CAPPEL nach Cortaillod.
    Ausruf : 150 CHF
    Zuschlag : 240 CHF

    Losnr. : 9729 Sitz. Helvetia ungez. 'Strubel'

    1855/56: Zwei Strubel-Briefe in untersch. Erhaltung, dabei 1855 Nachnahme mit 20 Rp. orange, blauer Raute und blauem Zierzweikreisstp. SURSEE nach Menznau sowie 1856 ehemals doppelgewichtiges Einschreiben von Männedorf an die Schweizerische Nationalvorsichtskassa.
    Ausruf : 100 CHF
    Zuschlag : 160 CHF

    Losnr. : 9730 Sitz. Helvetia ungez. 'Strubel'

    1854/57: Lot drei attraktive Strubelbriefe aus Soloturn, dabei 1854 mit 10 Rp. blau & 40 Rp. grün nach München, 15 Rp. rosa mit Bogenrand oben nach Luzern und 15 Rp. rosa, zwei Einzelwerte in versch. Nuancen auf eingeschriebenem Brief nach Dorneck.
    Ausruf : 200 CHF
    Zuschlag : 240 CHF

    Losnr. : 9731 Stehende Helvetia

    1902/24: Los vier Briefstücke und 20 Briefe mit Mischfrankaturen der Stehenden Helvetia mit Ziffern, Helvetiabrustbild, versch. Tellbuben und Tellbrustbild, eine vielfältige Zusammenstellung mit Einschreiben, Einzugsmandaten, Gerichtsakte, Nachnahmen, auch auf Ganzsachen. Zwei Atteste.
    Ausruf : 200 CHF
    Zuschlag : 650 CHF

    Losnr. : 9732 Sitz. Helvetia ungez. 'Strubel'

    1857/62: Sammlung 18 Strubel-Briefe des Bezirks Andelfingen ZH in untersch. Erhaltung, sauber aufgezogen und kompetent beschrieben, versch. Datumsstempel von ANDELFINGEN, BENKEN, FEUERTHALEN Fingerhutstp., ein Brief nach Baden, HENGART blauer Fingerhut auf Briefstück, STAMMHEIM, TRÜLLIKON auf unterfrankiertem Brief und blauer Fingerhut UHWIESEN, weiterhin eine portofreie Armensache Benken. Sechs Atteste.
    Ausruf : 300 CHF
    Zuschlag : 750 CHF

    Losnr. : 9733 Sitz. Helvetia gez.

    1863/82: Sammlung 16 Briefe Sitzende Helvetia aus dem Bezirk Andelfingen ZH, sauber aufgezogen und kompetent beschrieben, versch. Typen von Datumsstempeln von ANDELFINGEN mit Nachnahme-Zeitungsschleife mit Mischfrankatur Strubel 2 Rp. und Sitzende 10 Rp., Nachnahme 2 Rp grau und 10 Rp. rot, Einschreiben, Drucksache, Fahrpostkleber mit 20 Rp. & 50 Rp. auf Faserpapier, DACHSEN Tüblibrief, doppelgewichtiger Brief nach Frankreich, DORLIKON, THALHEIM, FEUERTHALEN, OSSINGEN mit Fingerhut und UHWIESEN, weiterhin ein Telegramm. Ein Attest.
    Ausruf : 300 CHF
    Zuschlag : 300 CHF

    Losnr. : 9734 Sitz. Helvetia gez.

    1 / 2
    1862/71: Zwerg-Stempel SATTEL und SCHACHEN auf 5C. + 30C. Sitz.Helvetia, je zentr. sowie BUUS und Hergiswyl (Luzern) auf Portomarken 50C. + 20C. (Kat. 6I+20A), je mit Attest oder Signatur und in meist sehr guter Erhaltung. 
    Ausruf : 350 CHF
    Zuschlag : nicht verkauft

    Losnr. : 9735 Sitz. Helvetia gez.

    Fingerhutstempel 1862/71: Sammlung 17 Briefe Sitzende Helvetia aus dem Bezirk Andelfingen ZH, sauber aufgezogen und kompetent beschrieben, alle mit Fingerhutstempeln von BENKEN auf Ganzsachen-Postkarte, DACHSEN auf Tüblibrief, FEUERTHALEN auf Drucksache, HENGGART, MARTHALEN auf Amtsbrief, STAMMHEIM auf Nachnahme, TRÜLLIKON auf Nachnahmen, UHWIESEN auf  Nachnahmen wie üblich in Blau, aber einmal auch in Schwarz, einmal als Mischfrankatur Strubel - Sitzende, weiterhin fünf Einzelmarken. Ein Attest.
    Ausruf : 500 CHF
    Zuschlag : 650 CHF

    Losnr. : 9736 Sitz. Helvetia gez.

    1856/1914: Sammlung 28 Briefe aus dem Bezirk Andelfingen ZH, vorab mit Sitzender Helvetia, sauber aufgezogen und kompetent beschrieben, alle mit Stabstempeln auf der Marke oder der Unterlage, dabei ALTEN auf Nachnahme,  BERG a/IRCHEL auf Nachnahme, DORF, FLAACH auf Nachnahmen, GÜTIGHAUSEN, HUMLIKON, auch in Blau, KL. ANDELFINGEN auf Tüblibriefen und Drucksache, RHEINAU, RUDOLFINGEN auf Drucksache mit zusätzlichem Zwergstp. Trüllikon, RUDOLFINGEN mit Zwergstp. Trüllikon, TRUTTIKON auf Nachnahme, VOLKEN, WALTALINGEN und WILDENSBUCH auf Postkarte 1921 nach Wien. Ein Befund und ein Attest.
    Ausruf : 800 CHF
    Zuschlag : 950 CHF

    Losnr. : 9737 Sitz. Helvetia gez.

    1863/1908: Sammlung 32 Briefe aus dem Bezirk Andelfingen ZH, vorab mit Sitzender Helvetia, sauber aufgezogen und kompetent beschrieben, alle mit Stabstempeln auf der Marke oder der Unterlage, dabei ADLIKON auf Nachnahme, ALTEN auf Ziffermuster & Stehender, BUCH auf Drucksache, DORLIKON auf Nachnahme-Tüblibriefen und nach Württemberg, FLAACH, FLURLINGEN mit gefasstem Stabstp., GUNTALINGEN, HUMLIKON, KL. ANDELFINGEN, LANGWIESEN, auch auf Ziffermuster, RHEINAU, RUDOLFINGEN auf Nachnahme, TRUTTIKON, WALTALINGEN auf Nachnahmen, ​weiterhin 1868 eingehender Brief aus den USA nach Klein-Andelfingen. Ein Attest.
    Ausruf : 1.000 CHF
    Zuschlag : 1.000 CHF

    Losnr. : 9738 Schweiz

    1782/1916: Lot 32 Briefe nach Frankreich, dabei 1782 aus Neuchâtel mit Transitstp. PONTARLIER an die bekannte Adresse Schröder in Bordeaux, 1793 GENEVE (Wi 65) nach Paris, Portobriefe aus den 1850er Jahren (6), unterfrankierter Brief 1856 von Bern mit angeschnittener Strubel 10 Rp. hellblau, 1869 Sitzende 5 & 25 Rp. mit Stabstp. GURNIGL, 1906 Einschreiben mit Rückschein und Bahnpoststp. BEX, 1910/12 drei Expressbriefe mit versch. Zetteln sowie Interniertenpost aus dem ersten Weltkrieg (18), alle nach Algerien gelaufen.
    Ausruf : 250 CHF
    Zuschlag : 460 CHF

    Losnr. : 9739 Altschweiz (Lots)

    1842/62: Sammlung 24 Briefe aus dem Bezirk Andelfingen ZH, sauber aufgezogen und kompetent beschrieben, alle mit Stabstempeln auf der Marke oder der Unterlage, dabei vorphilatelistische Briefe von FLAACH, MARTHALEN, OSSINGEN, RHEINAU, TRÜLLIKON, VOLKEN, Rayon I hellblau, zwei Werte auf Briefen von MARTHALEN und WALTALINGEN, weiterhin Strubel von DACHSEN, FLAACH im dritten Briefkreis nach Genf, LANGWIESEN, MARTHALEN, RHEINAU, RUDOLFINGEN, TRÜLLIKON, VOLKEN mit Nachnahme und WALTALINGEN mit seltener zehnliniger Raute auf Briefvorderseite, sowie Briefstück und Paar von DORLINGEN. Zwei Befunde.
    Ausruf : 750 CHF
    Zuschlag : 900 CHF

    Losnr. : 9740 Altschweiz (Lots)

    1843/54: Lot 22 Marken gest. ab ZH 6 W Type V = 55. Marke des 100er Bogens, dreiseitig breit gerandet, Untergrundlinien verblasst, Attest Hunziker (1968), weiter Poste Locale, Rayon I d'blau, Rayon II gelb (2) plus einmal auf Brief, Rayon I hellblau, Rayon III (2) gr. Wertziffer sowie Strubelmarken in etwas unterschiedlicher Erhaltung.
    Ausruf : 500 CHF
    Zuschlag : 800 CHF

    Losnr. : 9741 Schweiz

    1843/1907: Lot einige Hundert gest. Marken, dabei eine ZH 6, zwei Orts-Post, zwei Poste Locale, div. Rayons und Strubel sowie Sitz. und Steh. Helvetia, die klassischen Werte bis 1862 teils in sehr gemischter Erhaltung, spätere Ausgaben mit Zähnungsvarianten und Farbnuancen, auf zehn Albumblättern.
    Ausruf : 750 CHF
    Zuschlag : 2.600 CHF

    Losnr. : 9742 Altschweiz (Lots)

    1850/52: Lot 25 gest. Marken/Briefstücke der Durheim-Ausgaben, dabei Ortspost ohne KE, Poste Locale mit KE, Rayon I dunkelblau ohne KE, Rayon II (9), auch mit besseren Steinen, Rayon I hellblau (5) und Rayon III mit kl. Wertziffern, Cts. und mit gr. Wertziffern (7). Vier Befunde und drei Atteste SBK = CHF 12'000+.
    Ausruf : 1.000 CHF
    Zuschlag : 1.600 CHF

    Losnr. : 9743 Altschweiz (Lots)

    1850/52: Sammlung 34 gest. Marken und ein Brief, dabei Ortspost mit und ohne KE, Poste Locale mit KE (2), Rayon I dunkelblau mit KE und ohne KE (6), Rayon II (6, ein Paar und ein Brief), Rayon I hellblau (4), Rayon III Cts und kl. Wertziffer sowie Typentafel der gr. Wertziffer, vorab gute Erhaltung mit klaren Rauten und PPs, schön aufgezogen. SBK = CHF 23'600+.
    Ausruf : 1.500 CHF
    Zuschlag : 2.000 CHF

    Losnr. : 9744 Altschweiz (Lots)

    1846/52: Interessante Zusammenstellung mit 45 gest. Marken/Briefstücke, fünf Paare, ein Viererstreifen und 15 Briefen, dabei Zürich 6 mit waagr. Unterdrucklinien, Genf Gr. Adler auf Brief, Gr. Adler dunkelgrün, Waadt 5 (def.) auf Brief, Ortspost mit KE (2), Orstspost ohne KE, Poste Locale mit KE, Rayon I dunkelblau ohne KE (3 und ein Brief), Rayon II ab Stein A1 (18 Marken, vier Paare, ein Viererstreifen, ein Brief), ein Paar mit Anlagelinie, weiterhin auf Brief als Einzelfrankatur (3), zu zweit (2) oder im Paar, auch als Buntfrankatur mit der Rayon I hellblau (2), Rayon I hellblau (10, ein Briefstück und ein Brief), Rayon III mit kl. Wertziffer, Rayon III Cts. und mit gr. Wertziffer (6), auch als Einzelfrankatur und in Buntfrankatur mit Rayon I hellblau im vierten Briefkreis, ein Los mit schönen Abstempelungen wie versch. blauen oder roten Rauten, Initialraute von St. Gallen auf Rayon I hellblau. Elf Befunde und neun Atteste SBK = CHF 50'000+
    Ausruf : 2.000 CHF
    Zuschlag : 7.000 CHF

    Losnr. : 9745 Altschweiz (Lots)

    1850/57: Lot 13 gest. Marken, dabei Poste Locale mit KE, Rayon I dunkelblau mit und ohne KE, Rayon II (5) und Rayon I hellblau (3) weiterhin zwei Strubel. Sehr schön präsentierende Auswahl mit attraktiven Stempeln, einige signiert resp. ein Befund Marchand.
    Ausruf : 300 CHF
    Zuschlag : 850 CHF

    Losnr. : 9746 Altschweiz (Lots)

    1850/57: Lot sieben Marken sehr schön präsentierend , dabei Ortspost ohne KE, Rayon III mit kl. Wertziffer sowie fünf Strubel  mit Rauten, PP und Stabstempel. Ein Befund.
    Ausruf : 250 CHF
    Zuschlag : 400 CHF

    Losnr. : 9747 Altschweiz (Lots)

    1850/62: Lot 4 Rayons und 80 Strubel, letztere mit versch. Druckperioden, Farbnuancen und Stempel, dazu 43 Belege frankiert mit Marken der Strubel-Ausgabe, gute bis gemischte Erhaltung, in zwei Alben.
    Ausruf : 600 CHF
    Zuschlag : 700 CHF

    Losnr. : 9748 Altschweiz (Lots)

    1850/62: Lot 150 gest. Marken/Briefstücke Rayons und Strubel, dabei Rayon I dunkelblau mit KE (2) und ohne KE (3), Rayon II (23 und ein Paar), Rayon I hellblau (23 und ein Paar), Rayon III gr. Wertziffer (8 und ein Paar), Strubel 2 Rp. grau (2) und 1 Fr. grauviolett (3). Ein schöner Posten mit interessanten Stempeln wie "LBpH" im Kasten oder "P" von Unterseen, zwei Befunde und ein Attest SBK = CHF 20'000+.
    Ausruf : 1.000 CHF
    Zuschlag : 3.400 CHF

    Losnr. : 9749 Altschweiz (Lots)

    1850/62: Lot 150 gest. Marken/Briefstücke, dabei Poste Locale mit KE (2), Rayon I dunkelblau mit KE und ohne KE (7), Rayon II, auch mit besseren Steinen (24), Rayon I hellblau (5 und drei Paare), Rayon III kl. Wertziffer, Cts. (2) und gr. Wertziffer (9), Strubel ab 1. Münchner Druck 5 Rp. braunorange (2), 1 Fr. violettgrau (2) und 2 Rp. grau (2). Eine interessante Auswahl, zudem mit schönen Abstempelungen wie versch. PP, RECOMANDIRT, Tintenstriche, Stab- und Fingerhutstp., generell schön präsentierend. SBK = CHF 30'000+
    Ausruf : 1.500 CHF
    Zuschlag : 3.200 CHF

    Losnr. : 9750 Altschweiz (Lots)

    1850/62: Lot 400 gest. Marken/Briefstücke Rayons und Strubel, dabei Rayon I dunkelblau ohne KE (4), Rayon II (30), Rayon I hellblau (18), zwei mit teilweiser KE, Rayon III mit kl. Wertziffer (1 und zwei Paare) und mit gr. Wertziffer (8), Strubel Aa 40 Rp. gelboliv, 2 Rp. grau (3) und 1 Fr. grauviolett (2). Ein interessanter Posten mit einer Vielzahl von Stempeln, ein Befund und ein Attest SBK = CHF 27'000+.
    Ausruf : 2.000 CHF
    Zuschlag : 5.500 CHF

    Losnr. : 9751 Schweiz

    1850/81: Lot 105 Belege frankiert mit Rayons (18), Strubel (7) und der Rest mit Sitz. Helvetia (meist kl. Frankaturen) dazu 14 Vorphilabelege oder BoM und sieben Briefstücke, in sehr gemsichter Erhaltung, in einem Album.
    Ausruf : 350 CHF
    Zuschlag : 1.100 CHF

    Losnr. : 9752 Altschweiz (Lots)

    1851/62: Lot fünf Briefstücke in ansprechender Erhaltung, dabei Rayon III gr. Wertziffer, einmal mit Rayon I hellblau, einmal mit kompl. Gruppenabstand, Paar der Strubel 5 Rp. braun mit blauem RHEINFELDEN und Sitzende 2 Rp. grau mit 3 Rp. schwarz mit SCHWANDEN / CANTON GLARUS. Zwei Signaturen.
    Ausruf : 150 CHF
    Zuschlag : 160 CHF

    Losnr. : 9753 Altschweiz (Lots)

    1852/62: Lot sechs Briefstücke mit Mehrfach- und Buntfrankaturen Rayon und Strubel in ansprechender Erhaltung. Ein Befund.
    Ausruf : 200 CHF
    Zuschlag : 200 CHF

    Losnr. : 9754 Altschweiz (Lots)

    1852/62: Lot mit 13 versch. losen Werten gestempelt oder auf 7 Briefen/Briefstücken; u.a. mit gut präsentierender "Winterthur" und "Genfer Adler" als Ausschnit a.d. Ganzsache (SBK 07) je mit ATTEST, Rayon I-III mit versch. Drucksteinen/Abstempelungen inkl. ein gut erhaltener waagr. 4er-Streifen der 17II mit ATTEST oder eine 15II mit Abart "doppelter Rotdruck" (Attest Marchand). Vielseitig auch an Abstempelung mit Zürcher Rosetten, PP- und PD-Stempeln, dazu im weiteren Briefe/stücke u.a. mit einer Rayon II/16II-Halbierung in Mischfrankatur mit Rayon I/17II auf Briefstück, dazu "rote" Raute und "roter" Vorphila-Rundstempel von "Boudry" sowie interesseante und bessere Frankatur-Kombinationen mit versch. Strubel-Werten, teils auch ins Ausland. Eine seltene SBK 63Ad "orangegelb" mit ATTEST ist ebenfalls enthalten, diese schon alleine SBK 7'500.--.

    INFO: Beschreibung nicht ganz richtig.Es gibt keine 15II mit Abart "doppelter Rotdruck" mit Attest Marchand. Ausruf bleibt.

    Ausruf : 2.500 CHF
    Zuschlag : 3.800 CHF

    Losnr. : 9755 Altschweiz (Lots)

    1855/67: Lot vier Briefe in vorab guter Erhaltung, dabei zwei Strubel-Inlandsbriefe im dritten Briefkreis, 1861 Strubel 10+40 Rp.  im zweiten schweizerischen Briefkreis nach Böhmen und 1867 Sitzende zweimal 30 Rp. ultramarin auf Einschreibebrief nach Prag.
    Ausruf : 150 CHF
    Zuschlag : 170 CHF

    Losnr. : 9756 Altschweiz (Lots)

    1862/1910: Lot ab Sitz. Helvetia mit 13 versch. Briefen und zwei grossen und losen Einheiten (1 Fr. 20er-Block SBK 36, 1 Fr. St.Helvetia 15er-Block SBK 71Aa je mit ATTEST), dabei auch Bunt- und Mischfrankaturen mit Kombinationen Faserpapier/w.Papier, illustr. Firmenbriefe Steh.Helv., 3 Farben-Frankatur in die USA, Mischfrankatur Porto/Stehende mit ATTEST, Tübeli-Briefe und viele sehr saub. Abstempelung. Meist ausgesuchtes Material.
    Ausruf : 1.200 CHF
    Zuschlag : nicht verkauft

    Losnr. : 9757 Schweiz

    1863/1915: Lot mit vier ausgesuchten Belegen, dabei ein Falbrief und ein Briefteil frankiert mit Sitz. Helvetia 20 Rp. orange mit Kastenstp. "Richenthal' und 'Schwarzenberg', eine Mischfrankatur Steh. Helvetia/Ziffermuster sowie eine portogerechte Einzelfrankatur mit Tellbrustbild 12 Rp. braun.
    Ausruf : 200 CHF
    Zuschlag : 360 CHF

    Losnr. : 9758 Schweiz

    1880/1910; Entwürfe für neue Freimarken, Lot elf Einzelabzüge in versch.Formaten und auf versch. Papieren, Design 'Schlachtdenkmal Sempach' und Wilhelm Tell mit Sohn', dazu ein Bogenteil mit zehn Marken von einem 'Girardet-Essai' (Attest Guinand 2000).
    Ausruf : 400 CHF
    Zuschlag : 400 CHF

    Losnr. : 9759 Schweiz

    1882/1916: Lot 25 gest. Marken, dabei 1882 Ziffermuster auf weissem Papier, kompl. Satz zu fünf Werten (3) und Stehende 1888 mit breiter Zähnung. SBK = CHF 5'600.
    Ausruf : 200 CHF
    Zuschlag : 220 CHF

    Losnr. : 9760 Schweiz

    1900/1940: Lot Heimat Kt. GR mit 16 versch. Belegen/AK's mit interessanten Stempeln und guten Karten.
    Ausruf : 150 CHF
    Zuschlag : nicht verkauft

    Losnr. : 9761 Schweiz

    1884/1923: Sammlung 31 Briefe aus dem Bezirk Andelfingen ZH, vorab Stehende und Ziffermuster sauber aufgezogen und kompetent beschrieben, dabei viele Nachnahmen und Einschreiben, Ganzsachen, taxierte Briefe, deutscher Pro Juventute-Vorläufer, bessere Entwertungen wie Stabsstp., viel interessantes Material vor allem aus den kleineren Poststellen dieses Bezirks. Ein Befund.
    Ausruf : 200 CHF
    Zuschlag : 340 CHF

    Losnr. : 9762 Schweiz

    1851/1940ca: Lot 160 Briefe aus dem Bezirk Andelfingen ZH, dabei Strubel, Sitzende, viele Nachnahmen und Einschreiben, Ganzsachen, taxierte Briefe, eingehende Post von der Schaffhauser Postcollection Siblingen, Vielzahl interessanter Entwertungen wie Stab-, Fingerhut-, Zwerg-  und Aushilfsstp., blauer UHWIESEN auf Strubel, viel interessantes Material vor allem aus den kleineren Poststellen dieses Bezirks, weiterhin eine kl. Auswahl Strubel & Sitzende mit schönen Stempeln und eine Dokumentation des Stempel des Bezirks in fünf Ordnern.
    Ausruf : 500 CHF
    Zuschlag : 950 CHF

    Losnr. : 9763 Schweiz

    1855/1930: Lot Kt.TESSIN, 19 versch. Briefe/AK's mit Abstempelungen von kl. Orten aus der LEVENTINA bzw. dem MALCANTONE, oft in Verbindung mit Hôtels und Restaurants, dabei auch ein spezieller Strubel-Brief mit 2x 20 Rp. orange/25B von Airolo n. Milano mit "bläulichen" Rauten sowie dem roten Neben-Stempel AIROLO a.d. Gr. 92. Vielfälltiges Südschweiz-Lot.
    Ausruf : 500 CHF
    Zuschlag : 850 CHF

    Losnr. : 9764 Schweiz

    1830/70: Heimatsammlung THALWIL in zwei Alben mit ausgesuchten Briefen, über 80 Franko oder Portobriefe aus vorphilatelistischer Zeit, bezw. amtliche Briefe ohne Marken mit verschiedenen Stempeltypen. Die Sammlung umfasst eingehende und abgehende Post, alle Verwendungen vom Linienstempel in Schwarz und Rot oder Rundstempel, wie der grosse Zierstempel aus der Zeit der Züricher Kantonalpost, Fingerhut- und Zwergstempel, bis hin zu den Doppelkreisstempel mit Posthorn. Erwähnenswert sind besonders Briefe ins Ausland nach Deutschland, Frankreich und Italien sowie einer nach Korfu (1847). Weiter enthalten sind diverse Frankaturen mit Strubel oder sitzender Helvetia gez., mehrere taxierte Belege sowie ein Forwarder-Brief von Frankfurt a. M. nach Thalwil. Briefe mit rotem Balkenstempel wurden, auch wenn sie in benachbarte Gemeinden adressiert waren, mehrheitlich auf dem Seeweg nach Zürich gebracht und deshalb ist auch eine grosse Anzahl sogenannter ‚Schiffsbriefe‘ dabei. Der wohl interessanteste Brief für die Schiffspost aus der Zeit ist ein Brief datiert 20. Feb. 1848 von Männedorf quer über den See nach Thalwil taxiert mit 6 Rp., jedoch ohne Transitstp. von Zürich. Solche Briefe sind äusserst selten.
    Ausruf : 2.000 CHF
    Zuschlag : 7.500 CHF

    Losnr. : 9765 Schweiz

    1900/60: Lot ein paar Hundert Ansichtskarten gebr. und ungebr. Kanton Waadt und Romandie, vorab s/w  und im Kleinformat, dazwischen ein paar bessere Fotokarten von kl. Ortschaften, das Meiste jedoch Karten aus sog. 'Tourist hot spots' um und am Genfersee, gute bis gemischte Erhaltung, in einer kl. Schachtel.
    Ausruf : 150 CHF
    Zuschlag : nicht verkauft

    Losnr. : 9766 Schweiz

    1899/50: Lot mit über 300 Ansichtskarten gebr. und ungebr., dabei etwas Topographie, Fotokarten, Kitsch und Kunst, Glückwunschkärtchen und anderem mehr, keine grossen Spezialitäten aber vorab in guter Erhaltung, in einem Kartenalbum.
    Ausruf : 150 CHF
    Zuschlag : nicht verkauft

    Losnr. : 9767 Schweiz

    1896/1911: Hôtel (Kuranstalt) Schöneck an Vierwaldstättersee (Inhaber: C. Borsinger), illustr. Strich-Lithoumschlag mit St.Helvetia nach Italien, dazu zwei frühe und passende AK's der gleichen Location.
    Ausruf : 180 CHF
    Zuschlag : nicht verkauft

    Losnr. : 9768 Schweiz

    1898/1964: Kleines aber feines Lot mit 140 Ansichtskarten der Stadt Zürich, dabei interessante Ansichten und bessere Lithokarten.
    Ausruf : 200 CHF
    Zuschlag : 600 CHF

    Losnr. : 9769 Schweiz

    1900/50ca.: Posten 400 Ansichtskarten gest./ungest., meist kleinformatige s/w-Ansichten, dabei bessere Motive, Stadt- und Dorfansichten, Engadin sowie Millitär und Schützenkarten.
    Ausruf : 200 CHF
    Zuschlag : 220 CHF

    Losnr. : 9770 Schweiz

    1900/2000: Lot 100 Anischtskarten gebr. und ungebr. Üetliberg und Umgebung, dabei viele gute Karten, Lithos, Ansichten von Restaurants, Gemeinden am Üetliberg, Üetliberg-Bahn und anderes mehr, dazu eine Karte von 1905 und ein Büchlein 'Orell Füsslis Wanderbilder', vorab in guter Erhaltung, in einer kl. Schachtel.
    Ausruf : 250 CHF
    Zuschlag : 400 CHF

    Losnr. : 9771 Schweiz

    1900: 3 PK mit Zudruck "J. Braun-Zürcher Engros Lager" und "Litho Gruss aus Zürich", rücks. mit drei versch. Ansichten von Zürich, 2x gest., 1x (*), rechts bzw. links perforiert. Rare Postkarten mit Ansichtskartencharakter.
    Ausruf : 280 CHF
    Zuschlag : nicht verkauft

    Losnr. : 9772 Schweiz

    1900/70:  Lot resp. kl. Lagerbestand mit einigen Hundert Ansichtskarten s/w und farbig Stadt (vorab) und Kanton Zürich, gebr. und ungebr., meist im Kleinformat, dabei auch bessere Karten wie Lithos, s/w-Fotokarten, Strassenszenen etc., viele Dubletten und Karten aus grossen Auflagen, in guter bis gemischter Erhaltung, in drei kl. Kartons und das Gsanze in einer Bananenschachtel.
    Ausruf : 400 CHF
    Zuschlag : 550 CHF

    Losnr. : 9773 Schweiz

    1920/50ca: Monokarten, Lot 500 Monokarten, dabei bessere Künstlerkarten von Ludwig Hohlwein, plus Ortsansichten sowie div. Künstler AK's, Wiener Werkstätte nur als Reproduktionen, dazu Album mit österr. Notgeld.
    Ausruf : 500 CHF
    Zuschlag : 1.400 CHF

    Losnr. : 9774 Schweiz

    Graubünden 1900/60ca.: Sammlung 600 Anischtskarten gest./ungest., dabei ein Album mit 100 kleinformatigen Karten von St. Antönien sowie drei Alben mit klein- und grossformatigen s/w Fotokarten aus dem Engadin von St. Moritz bis Samnaun.rn 
    Ausruf : 750 CHF
    Zuschlag : nicht verkauft

    Losnr. : 9775 Schweiz

    1900/60: Lot 160 Ansichtskarten gebr und ungebr. Sihltal und Säuliamt, dabei viele Lithos, bessere Dorfansichten, Landleben, Gemeindewappen und anderes mehr, dazu ein paar Briefe und Postkarten mit zum Teil guten Stempeln wie ROUTE SIHLWALD, ein paar Dokumente und ein Büchlein 'Die Poststempel des Knonaueramtes' von 1978, ein schönes Los.
    Ausruf : 1.000 CHF
    Zuschlag : 3.000 CHF

    Losnr. : 9776 Schweiz

    1900/60: Lot mit 70 Ansichtskarten s/w und farbig, dabei Lithokarten, Dorfansichten, etwas Militär, Festanlässe und anderes mehr, dazu im Anhang 27 alte Briefe ohne Marken, in einem Album.
    Ausruf : 350 CHF
    Zuschlag : 400 CHF

    Losnr. : 9777 Schweiz

    1900/2000: Umfangreicher Bestand mit einigen Tausend Ansichtskarten gebr. und ungebr. aus dem Kanton Graubünden, Gross- und Kleinformate, viele moderne Touristenkarten ab 1960, ein paar bessere Karten inkl. Lithos und Postkutschen, in guter bis gemischter Erhaltng, abgefüllt in total elf kl. Schachteln und das Ganze abgepackt in zwei Bananenschachteln.
    Ausruf : 2.000 CHF
    Zuschlag : nicht verkauft

    Losnr. : 9778 Schweiz

    1909/71: Kl. Restlot mit einem waagr. Paar mit Zwischensteg. div. zusammenhängenden Wertstufen Landi 1939 und versch. Einzelmarken der Ausgabe Postgeschichtliche Motive und Baudenkmäler, auf neun Albumblättern.
    Ausruf : 75 CHF
    Zuschlag : nicht verkauft

    Losnr. : 9779 Schweiz

    1945/69: Kl. Lot mit 116 postfr. Viererblocks der Freimarkenausgaben, Hauptwert liegt bei den frankaturgültigen Marken inkl. Historische Bilder, Technik + Landschaft sowie Evangelisten bis Fr. 20.-, in einem Album.
    Ausruf : 100 CHF
    Zuschlag : 220 CHF

    Losnr. : 9780 Schweiz

    1864/1980: Lot mit einigen Hundert modernen Viererblocks von Freimarkenausgaben ab 1960, alle mit Zentrumsstp., in drei Einsteckbüchern, dazu zwei Alben mit Postkarten, Ansichtskarten, Ganzsachen und moderner Bedarfspost, nur kl. Belege in teils gemischter Erhaltung.
    Ausruf : 100 CHF
    Zuschlag : nicht verkauft

    Losnr. : 9781 Schweiz

    1960/64: Sauber gest. Sammlung mit einigen Hundert Marken, dabei Freimarken, Pro Juventute und Pro Patria, in zwei Alben, dazu div. Steckkarten mit Marken vor 1960 mit markierten Abarten, gute bis gmische Erhaltung.
    Ausruf : 150 CHF
    Zuschlag : nicht verkauft

    Losnr. : 9782 Schweiz

    1808/1970ca: Lot 15 Belege und hunderte vorab gest. Marken, dabei 15 vorphilatelistische oder markenlose Briefe, meist innerhalb der Schweiz gelaufen, Pro Juventute 1919 7½ Rp. im Viererblock, Freimarken und Pro Juventute ab den 60er Jahren in gest./ungest. Viererblocks, Pro Patria ab Bundesfeierblock, Blockausschnitte gest./ungest., Viererblocks.
    Ausruf : 150 CHF
    Zuschlag : 160 CHF

    Losnr. : 9783 Schweiz

    1850/1950: Lot mit einer Rayon hellblau, 33 Strubel-Marken sowie ein paar hundert Dubletten Freimarken ab der Ausgabe Sitz. Helvetia, im Anhang etwas Eisenbahn-Dienstmarken und Frankozettel, in zwei Einsteckbüchern.
    Ausruf : 150 CHF
    Zuschlag : 150 CHF

    Losnr. : 9784 Schweiz

    1945/2000: Lot mit einigen Hundert PTT-Sammelblättern, dabei ein paar bessere mit Freimarken, Pro Juventute, Pro Patria, Gedenkblocks und Dienstmarken, in sieben Alben und das Ganze in einer Bananenschachtel.
    Ausruf : 150 CHF
    Zuschlag : 360 CHF

    Losnr. : 9785 Schweiz

    1862/1958: Lot mit sechs besseren Marken Sitz. Helvetia und Ziffermuster gest./ungest., alle mit Befund Hermann, dazu eine Doppelprägung, Hist. Bilder 2 Fr. sowie ein FDC und sechs Markenheftchen Pro Juventute.
    Ausruf : 150 CHF
    Zuschlag : 150 CHF

    Losnr. : 9786 Schweiz

    1938: San Salvatore, Lot 16 gest./postfr. Marken, dabei glattes Papier auf Erstagsbrief zus. mit Automobilpostbüro 10 Rp. mit verschobenem Gelbdruck, Attest Marchand (2012), Doppelprägung postfr., im gest. Paar und auf Briefstück. SBK = CHF 3'200 n. A. des Einlieferers.
    Ausruf : 150 CHF
    Zuschlag : 240 CHF

    Losnr. : 9787 Schweiz

    1924/40: Wappenmuster postfr./gest., dabei gewöhnliches Papier in postfr. Viererblocks, Einzelmarke 1,20 Fr. mit Plattenfehler HFLVETIA, sowie gekreidetes Papier mit beiden Gummierungen. SBK = CHF n. A. des Einlieferers = CHF 3'955.
    Ausruf : 150 CHF
    Zuschlag : 340 CHF

    Losnr. : 9788 Schweiz

    1953: Einweihung Flughafen Zürich gest. und postfr., Einzelmarken, Viererblocks auch mit dt. und franz. Erstagsstp., Erstagsbelege sowie kompl. Bogen mit Erstagsentwertungen. SBK = CHF 4'550 l. A. des Einlieferers.
    Ausruf : 150 CHF
    Zuschlag : 190 CHF

    Losnr. : 9789 Schweiz

    1880/1980: Dublettenbestand mit einigen Hundert Marken gest./ungest., dabei Frei- und Werbemarken, Pro Juventute, Pro Patria etc., gute bis gemischte Erhaltung, in zwei Alben, einem Einsteckbuch und lose auf Steckkarten.
    Ausruf : 200 CHF
    Zuschlag : 320 CHF

    Losnr. : 9790 Schweiz

    1882/1980: Lot 280 Einzelmarken mit Abarten gest./ungest. nur Freimarkenausgaben und Pro Juventute, jede Marke einzeln hawidisiert und die entspr. Abart markiert, in einem Einsteckbuch.
    Ausruf : 180 CHF
    Zuschlag : 180 CHF

    Losnr. : 9791 Schweiz

    1960/90: Lot sieben spezielle Geschenkhefte zu UPU-Kongressen und UPU-Tagungen, darin enthalten viele frankaturgültige Marken, dazu mehrere Sondereditionen, Courvoisier-Werbehefte und anderes mehr, dazwischen sind auch ein paar Marken von anderen Ländern, als Ergänzung ein Album mit losen Marken, vorab in guter Erhaltung, in einer Bananenschachtel.
    Ausruf : 200 CHF
    Zuschlag : 260 CHF

    Losnr. : 9792 Schweiz

    1862/1970: Lot einige Hundert lose Marken gest./ungest. oder postfr., nur Freimarkenausgaben ab Sitz. Helvetia, dabei Einzelwerte, Paare, Viererblocks, Paare mit Zwischensteg, Briefstücke, Rollenmarken, versch. Entwertungen und kl. Abarten, dazwischen noch ein paar Portomarken und Telegraphenmarken, weniges auch noch frankaturgültig, jede Pos. einzeln auf ein Verkaufskärtchen montiert und beschriftet, in einem Album.
    Ausruf : 200 CHF
    Zuschlag : 260 CHF

    Losnr. : 9793 Schweiz

    1860/1960: Lot mt einigen Hundert gest. Marken ab der Ausgabe Sitz. Helvetia, meist ausgesuchte Entwertungen aus versch. Kantonen, teils auf Kärtchen montiert und beschriftet, in vier Einsteckbüchern.
    Ausruf : 300 CHF
    Zuschlag : 360 CHF

    Losnr. : 9794 Schweiz

    1862/1960: Lot mit einigen Hundert Marken von versch. Aussgaben inkl. Pro Juventute und Pro Patria, meist mit ausgesuchten Entwertungen und vielen Vollstempeln, teils auf Briefstücken, in fünf Einsteckalben und in einem Kuvert.
    Ausruf : 300 CHF
    Zuschlag : 300 CHF

    Losnr. : 9795 Schweiz

    1880/1980:  Lot mit einigen Hundert Marken gest./ungest. dabei Frei- und Werbemarken mit PAX, Pro Juventute, Pro Patria, Gedenkblocks, schöne Stempel und anderes mehr, teils verkaufmässig auf Kärtchen montiert und beschriftet, dazwischen auch ein paar Belege und FDC's, in fünf Alben und in einer Mappe.
    Ausruf : 300 CHF
    Zuschlag : 1.500 CHF

    Losnr. : 9796 Schweiz

    1862/1995: Lot mit einigen Hundert Marken gest./ungest. oder postfr., dabei ein paar Marken vor 1900 hauptsächlich jedoch ab 1907  mit Freimarken, Pro Juventute, Pro Patria usw., dabei auch bessere Werte wie eine PAX-Serie, Gedenkblocks und viel Frankaturware ab 1960, dazwischen ein paar Briefe, Karten und moderne FDC's, in total 6 dicken Einsteckbüchern.
    Ausruf : 300 CHF
    Zuschlag : 650 CHF

    Losnr. : 9797 Schweiz

    1882/1965: Lot mit einigen Hundert Marken gest./ungest. oder postfr., dabei Frei- und Werbemarken, Pro Juventute und Pro Patria, mit Einzelwerten, Paaren und Viererblocks, teils auch mit kl. Abarten, jede Pos. einzeln auf ein Verkaufskärtchen montiert und beschriftet, in einem Album.
    Ausruf : 300 CHF
    Zuschlag : nicht verkauft
Ansicht sortieren :